Jump to content

patrykth

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

14 Good

Über patrykth

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke für die Betreuung. Wir sind alle nur Menschen. Jetzt ist ja alles wieder gut. Tut mir Leid, wenn ich mich in meiner Art zu äußern in irgend einer Hinsicht anmaßend war. Das war nicht meine Absicht, ich hatte lediglich Angst um meine vielen komprimierten Arbeitsstunden in Form digitaler Münzen... Verrückte Welt... Echt :D.
  2. #Status-Update# Wurde nach 12 Tagen wieder freigeschaltet. Siehe Bericht bei "Sperrung? Nach In-Only-Modus Benutzername/Passwort falsch - selbst nach einer Passwort-Wiederherstellung. Bin ich nun gesperrt? Falls ja, warum und wenn, wieso erhält man keinerlei Informationen? "
  3. #STATUS-UPDATE# Mein Account ist nach genau 12 Tagen wieder freigeschaltet worden. Ich bekam nach dutzenden Kontaktanfragen folgende E-Mail: ______________________________ Sehr geehrter Herr XYZ, aus Sicherheitsgründen müssen bestimmte Auszahlungen unsererseits manuell überprüft werden. Diese Überprüfung konnten wir soeben abschließen, sodass Ihr Account Ihnen fortan uneingeschränkt zur Verfügung stehen sollte. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihr bitcoin.de Support-Team ______________________________ Mein Account war nach dieser E-Mail zwar immer noch gesperrt, als ich jedoch auf die E-Mail antwortete, dass ich mich nach wie vor nicht einloggen kann, wurde dies innerhalb weniger Stunden behoben. Ich habe also wieder Zugriff auf mein hart verdientes Geld - nun im doppelten Sinne. Was für eine krasse Erfahrung. Die hatte mir in meinem Repertoire noch gefehlt. Danke Bitcoin.de! Nein, ernsthaft. Ich hoffe ich bleibe zukünftig von dieser Maßnahme verschont. Weiß echt nicht, wann ich mich das letzte Mal so schlecht gefühlt hatte. Ich glaube das war, als ich klein war und mir zwei ältere Jungs mit Eisenstangen ein Playstation 1 - Spiel gewaltsam entwenden wollten :_). Wobei, ganz ehrlich, das hier war schon eine Nummer heftiger :_D. In diesem Sinne - Danke für die Auflösung!
  4. Hallo Christoph, danke für Deinen Beitrag. Damit kann ich tatsächlich mehr anfangen als mit "ich kenne das Gebäude, es ist wunderschön" :). Ich glaube, dass es den meisten Betroffenen neben der Beantwortung der Frage nach der Willkür eigentlich hauptsächlich um eine ganz andere Sache geht. Der Grund "Weshalb" ist gar nicht so kriegsentscheident bei der Auflösung des Gefühls des Kontrollverlusts und der Machtlosigkeit. Viel mehr ist es die Angst selbst Opfer einer Straftat geworden zu sein, nämlich durch "die Hintermänner" von Bitcoin.de, so beginnt der Verstand zu rationalisieren. Man muss mit dem Eigentümer des digitalisierten Vermögens ja nicht kommunizieren, wenn es tatsächlich auf eine staatlich initiierte Kommunikationssperre zurückzuführen ist. Den Bearbeitungszustand kann man jedoch trotzdem, auch ganz unabhängig davon, was der Grund ist, über ein Ticketsystem zumindest approximativ kundtun. So, dass man als Betroffener wenigstens sieht, dass man sich einem annimmt und ungefähr abschätzen kann, wann der eigene Fall bearbeitet wird. Das würde schon unglaublich vielen Leuten die Füße still halten und Bitcoin.de zig E-Mails und Anrufe des Kunden ersparen. Schließlich wird es für die meisten Menschen eine gänzlich neue Erfahrung sein, dass ein Unternehmen, welches das eigene Geld verwaltet, Tage bis Wochen auf keinerlei Kontaktanfragen reagiert. Das ist einfach etwas, dass der überwiegende Teil der Bevölkerung selbst nach 50 Jahren auf dieser Erde noch nicht kennengelernt hat und hoffentlich (nach Auflösung der Sperre) auch nie (wieder) muss. Denn ja, ich bestätige Dich, es ist mit allen damit verbundenen Umständen ein Gefühl wie ein Tritt in die Weichteile. Wieder und wieder. Und auf die Frage warum, gibt es einen weiteren Tritt hinterher. Und zu lesen, dass es dafür einen Grund gibt, aber diesen nicht genau zu kennen und schon gar nicht zu wissen, wann und ob es überhaupt aufhört, das und da bin ich mir sicher, ist das eigentlich Schlimme an dem ganzen Sachverhalt und auch, dass die meisten Menschen es auch einfach nicht verdient haben werden.
  5. Ich wünsche mir wirklich sehr, dass dahinter eine positive Absicht steht...
  6. Bei mir war es ähnlich. Ich war im In-Only-Modus und hatte noch einen Kauf getätigt. Direkt danach dann die Sperre ohne Begründung und Rückmeldung.
  7. Nein, Du aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht. Und wenn die gegenwärtige Kommunikationspolitik das Ergebnis dieser Investition ist, läuft etwas verdammt schief. Ich wünsche Dir, dass Deine Gelder niemals eingefroren werden. Denn dass Du dann immernoch zum Jokin' aufgelegt bist, wage ich zu bezweifeln.
  8. Wurde Dir schon ein Skype-Telefonat angeboten?
  9. Alles klar. Halte mich hierüber einfach auf dem Laufenden.
  10. Deine Frage zeigt, dass Du keine Ahnung hast. Die Kosten belaufen sich in der Tat auf Groschen z u m i n d e s t verglichen mit den Einnahmen. Habe mehrere Jahre für einen IT-Dienstleister gearbeitet und auch Server aufgesetzt.
  11. Habe seit 10 Tagen genau das gleiche Problem... Mehrere Mails und Anrufe später bin ich so schlau wie am Anfang. Bekomme keine Reaktion. Mir wurde der Zugang zu meinem Geld entzogen. Ohne Begründung. Wie soll man da bitte ruhig bleiben. Was für einen Eintrag hast Du bei der BaFin machen lassen? Habe mir selbst die Frist bis Dienstagabend gesetzt bis ich anders zu kommunizieren beginne. Könnten uns dann anwaltlich zusammen tun.
  12. Das stimmt. Da war Adam Riese nicht mein Freund. Peinlich. Aber auch 50 EUR sind für eine automatische Handlung die alle paar Sekunden mehrfach passiert, gigantisch.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.