Jump to content

bleenk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    32
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von bleenk

  1. Hallo, ich habe im Februar 4 mini transaktionen auf meinem xrp ledger wallet erhalten. Jede Transaktion hat eine andere adresse und es sind immer nur bruchteile von einem xrp. Muss ich mir da sorgen machen? Können betrüger irgendwie an meine Daten rankommen? Oder warum machen die das? was bringt dennen das? Hat von euch auch schon jemand solche transaktionen erhalten? Wie sollte man darauf reagieren? einfach ignorieren? Weil es erschließt sich mir nicht ganz, was das diesen Hackern bringen soll? Die können doch garnichts mit dieser methode rauskriegen oder doch?
  2. hallo freunde Wenn man seine coins über ausländische börsen verkauft, muss man ja vorher irgendwo anrufen und bescheid sagen, dass man einen bestimmten betrag vom ausland auf sein konto überweist. und bei der bank muss man ja auch vorher bescheid sagen, wie ich das verstanden habe. wie ist es aber, wenn man seine coins über eine deutsche börse, z.b. mit der bison app von börse stuttgart verkauft. da muss man den verkauf bzw. die überweisung nirgendwo anmelden, weil die coins in einer deutschen börse verkauft wurden? und macht es ein unterschied, ob ich die coins über eine ausländische börse kaufe, sie aber über eine deutsche börse weiter verkaufe? oder muss man sie in deutschland sowohl kaufen als auch verkaufen? oder spielt das alles keine rolle und man muss bei einer überweisung immer vorher ne anmeldung vornehmen? würde mich über eure erfahrungen und antworten freuen. danke
  3. Hallo leute, ab 2020 wird kryptowährung ja neu reguliert in deutschland. Was bedeutet das für private anleger? Darf man dann weiterhin coins in ausländischen exchanges kaufen? oder gilt man im nächsten jahr dann selbst als gewerblich wenn man coins kauft und auf seine wallet verschiebt bzw. verkauft?
  4. Hallo Leute, wenn ich kryptos von einer Exchange kaufe, sie auf eine Hardware Wallet verschiebe und nach 12 Monaten wieder zurück auf die Exchange sende, um sie zu verkaufen, muss ich in der Steuererklärung dann mit angeben, wann ich wieviele coins von der exchange auf die hardware Wallet und zurück gesendet habe? Oder hat das keine relevanz? vielen dank
  5. wenn die banken wirklich so probleme machen, wäre es dann nicht schlauer das geld über bitstamp in gold auszuzahlen? oder könnte man da gewerblich eingestuft werden,, wenn man zuviel in gold auszahlen lässt? also könnte einem da gewerblichkeit unterstellt werden? Und wie sieht es aus,, wenn man größere mengen an gold über ein jahr hält? Nach ein jahr ist ja bei Gold auch steuerfrei. Spielt die haltedauer eine rolle,, wenn es um die einstufung zur gewerblichkeit geht bei gold?
  6. ich hatte gehofft, das einige hier schon erfahrungen gesammelt haben und mir eine bank empfehlen könnte, die keine probleme macht. bin sparkasse und das ist ja ne staatliche bank. ich könnte mir vorstellen, das die nicht gut auf bitcoin anzusprechen sind. Was passiert denn mit dem überwiesenen Geld,, wenn das konto gekündigt wird? nehmen die das geld dann erst garnicht an und schicken es zurück? Und was ist mit dem geld,, das schon auf dem konto ist? wie komme ich dann an mein Geld,, wenn mein konto gekündigt wird von der bank?
  7. Hallo Freunde, hatte jemand von euch schonmal irgendwelche Probleme mit der Bank gehabt bei Auszahlungen über Coinbörsen, die nicht in Deutschland ihren Sitz haben? Ich höre da immer wieder, das die Banken Zahlungen von Coin exchanges blockieren oder sogar die konten kündigen. Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr eure Erfahrungen dazu schildern würdet. Oder muss man sich da keine Sorgen machen,, wenn man die Überweisung vorher anmeldet und alles vernünftig nachweisen kann? Danke
  8. Hallo leute, nur eine kurze frage wenn man jetzt mehrere Coins über das Jahr kauft, aber nur einen kleinen Teil verkauft, muss man dann trotzdem sein ganzes portfolio nachweisen beim finanzamt oder muss man nur das angeben, was man verkauft hat?
  9. Da es ja in Deutschland keine Coinbörsen gibt,, ist man ja gezwungen, seine Coins in ausländischen Börsen gegen Fiat umzutauschen. Jetzt die Frage. Für überweisungen von außerhalb Deutschlands muss man die Überweisung ja dann vorher anmelden, wenn er einen bestimmten Betrag überschreitet. Ich glaub ab 15000 Euro wenn ich mich nicht irre. aber was, wenn man jetzt z.b. einen sechsstelligen oder gar einen Millionenbetrag überweisen möchte, kann man das einfach tun, ohne das am nächsten Tag plätzlich die Polizei vor der Haustür steht? Wie macht ihr das? Überweist ihr immer in kleinen schritten geringe 5 stellige Beträge oder kann man einfach alles auf einmal überweisen, wenn man es vorher bei seiner Bank anmeldet? Hattet ihr schonmal probleme bei diesem Thema? Oder hat die Überweisung immer problemlos geklappt bei euch?
  10. ist es prinzipiell möglich, das die adresse 2 mal oder mehrmals vergeben wird bei der erstellung der wallet? aber die wahrscheinlichkeit ist gleich null oder? ist bisher noch nie passiert? Stellt euch vor, jemand hat ne millionen xrp auf seiner wallet und die adresse wird nochmal an einen anderen vergeben... Dann kann man ja einfach soviele wallets erstellen, bis man fündig wird bzw. ein hackprogramm schreiben, der automatisch wallets erstellt und jede einzelne wallet automatisch nach coins durchsucht oder ist das nicht möglich?,
  11. vielen dank für deine antwort. ich bin da ein bisschen paranoid, was sicherheit angeht. also wenn ich den ledger jetzt neu habe, dann wird der key beim ersten mal schon per zufall generiert ja? Ich surfe viel im internet auf verschiedenen seiten und habe angst, das schon viren auf mein pc sein könnten. überlege jetzt, die festplatte vom pc neu zu formatieren bevor ich den ledger auf dem pc einrichte oder kann da nix passieren? Mach ich mir unnötig sorgen?
  12. Ich habe mir neulich einen ledger bestellt und bevor ich ihn konfiguriere, wollte ich wissen, ob die 24 Wörter Recovery Phrase auf dem Gerät immer die gleiche nummer ist oder ändern sich diese Wörter, wenn man den Ledger zurücksetzt? Und falls die Recovery Phrase immer die gleiche auf dem Gerät bleibt, wie kann man sich dann sicher sein, das sie nicht schon jemand anderer aufgeschrieben hat und die verpackung wieder neu verschweißt hat? Wie sind eure Erfahrungen mit dem Ledger? Seid ihr zufrieden? Gab es schon Fälle, wo leuten ihre coins vom Ledger gestohlen wurden? Vielen Dank.
  13. Hallo Wenn man einen Teil seiner Coins von Börsen auf z.b. ledger hardware wallet verschiebt, hat das dann irgendwelche auswirkungen auf die haltedauer der Coins? Oder kann man seine coins beliebig verschieben, solange man sie nicht verkauft? Danke
  14. wie lange hat es den bei dir gedauert? ich warte schon seit 2 monaten aber immer noch kein bescheid...
  15. Das würde ich auch gerne wissen. Hab 37 Verkäufe in einen Monat und hab jetzt total Panik das es als gewerblich eingestuft werden könnte. Tradet jemand von euch privat auch viel. Wie war das bei euch mit der Steuererklärung? Ich will nur Gewissheit haben, verliere noch den Verstand hier und im Netz gibt es auch keine klare Antworten dazu
  16. bleenk

    Gewerbe notwendig?

    Ich habe im letzten Monat laut cointracking ca 50 einzeltransaktionen auf 3 verschiedenen börsen getätigt und alle coin in Euro umgewandelt. Der Gewinn beträgt laut cointracking 5000 Euro. Ich habe nicht vor jemals wieder kryptowährung zu kaufen. Ich dachte das wird als privates veräußerungsgeschäft gehandhabt aber überall hört man was anderes. Einige erzählen was von 20 einzeltransaktionen pro Monat und wenn man diese Grenze überschreitet könnte es angeblich gewerblich eingestuft werden und reden was von bafin Lizenz. Ich mach mir jetzt ernsthaft sorgen und habe seit Wochen kaum geschlafen vor lauter Sorgen. Macht ihr das privat oder gewerblich? Muss ich mir Sorgen machen? Bevor ich coin gekauft hatte hab ich mich informiert und es war immer die Rede davon dass es ein privates veräußerungsgeschäft ist. Ich wäre unendlich dankbar für Antworten
  17. Danke für deine Antwort. Und wie verhält es sich wenn ich jetzt mit dem traden aufhöre? Muss ich dann für das nächste Jahr keine einkommensteuer mehr bezahlen oder? Ganz normal wie gehabt lohnsteuer?
  18. bleenk

    Frage Cointracking

    Nach allen Verkäufen habe ich eine summe von ca 7000 Euro Aber beim Steuerreport steht kostenbasis über 9000 Euro. Müsste da nicht 7000 Euro stehen? Denn das hab ich ja nach allen verkäufen raus. Ich habe alle CSV Dateien hochgeladen. Woran könnte das liegen?
  19. Ja was denn jetzt? Wird nur der Gewinn oder bruttolohn + Gewinn versteuert? Hier haben doch bestimmt schon einige ihre Steuererklärung gemacht. Was habt ihr bezahlt
  20. Wie denn jetzt? Bei privaten veräußerungsgeschäft en muss man auch seinen bruttolohn zusammen mit den bitcoin gewinn versteuern lassen? Wie denn jetzt? Wenn ich 1000 Euro bitcoin Gewinn mache muss ich dann meinen bruttolohn z. Bei von 30000 Euro + 1000 Euro btc versteuern? Ich dachte das gilt nur für den Gewinn
  21. Wenn man Bitcoins 2017 in Euro umwandelt und seine Steuererklärung für das Jahr einreicht, aber das Geld noch auf der Börse lässt, kann man dieses Geld dann auch einfach irgendwann im JAhr 2018 Auszahlen lassen? Oder muss das Geld noch 2017 überwiesen werden für die Steuererklärung?
  22. Hattest du schon probleme mit deinen banken? Welche banken machen den am wenigsten probleme?
  23. Habt ihr schon Erfahrungen gemacht mit der Auszahlung von Bitcoins über Bitstamp.net auf das Bankkonto? Im Internet hört man ja die wildesten geschichten darüber, das einem das Bankkonto plötzlich gesperrt oder aufgelöst wird wegen verdacht auf geldwäsche... Womit hängt das zusammen? Wenn die mir mein Bankkonto kündigen würden, dann würd ich ganz schön blöd da stehen. Mein ihr, das es bei einer einmaligen Auszahlung über 5000€ über Bitstamp Probleme geben könnte bei der Sparkasse? Und was wär die alternative? wie kommt man jetzt an sein Geld ran? Wie macht ihr das? Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen teilen könntet.
  24. Angenommen, man vertippt sich beim verkauf von einem coin und verkauft z.b. ein ehtereum für 50 anstatt für 500 Euro. Wie sieht es da dann mit den Steuern aus? Muss man dann die Steuern für die 50 Euro bezahlen oder für 500 Euro? Oder nehmen die vom Finanzamt dann den jeweiligen kurs zum damaligen Zeitpunkt als rechnung?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.