Jump to content

Franz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    333
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

497 Excellent

8 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Franz

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

980 Profilaufrufe
  1. Das ist völlig normal, bei der nächsten richtig großen Korrektur fließen die Gelder zurück in den BTC. Man könnte es auch als "streuen" bezeichnen, hängt damit zusammen das der gesamte Kryptomarkt momentan "attraktiv" gemacht wird um neue Investoren anzulocken. Sollte es dann mal eine Korrektur zum Beispiel von 30 000 EUR auf 19 000 EUR geben, dann wirst Du sehen welche Coins überproportional verlieren. Dieses mal wurde auch wieder ein "Jäger" etabliert, BSV, ebenfalls so ein sinnloser Coin wie XRP und BCH damals, in meinen Augen. Ist halt für jeden "Glauben" etwas dabei. Bitcoin für die defensiven, zurück haltenden, 1000 Shitcoins für die Risiko freudigen und BSV für die Gläubigen die denken das es der einzig wahre Coin ist und dort das ganze Geld rein muß. Oder gibt es eine andere Erklärung das 1000 Coins von heute auf morgen alle zeitgleich steigen, egal was für Techniken dahinter stecken?
  2. Wir wissen doch alle genau wohin das BCH und BSV Geld letztendlich fließt welches momentan dort "investiert" wird, oder?
  3. Tut mir Leid, wenn ich hier diverse Chartanalysen lese dann bin ich der letzte der Anlagetips hier geben würde. In der Beziehung bin ich eine absolute Blindniete, ich kann das nicht und will das auch nicht können. Ich kann Coins kaufen, diverse Wallets bedienen, kenne mich mit dem Trezor relativ gut aus, und beobachte die Szene gerne mal über den Jahreswechsel etwas genauer. Ansonsten lehne ich mich zurück. Mit anderen Worten, ich benutze den gesunden Menschenverstand mehr nicht. Vielleicht ist das auch die falsche Strategie, keine Ahnung. Okay, ein paar Ratschläge: halte Dich von Crypto YouTube Videos fern, das bringt überhaupt nichts, nimm nur Geld auf das Du absolut verzichten könntest, starte erst einmal klein mit maximal 500-1000€ , teste am besten bei Bitcoin.de oder Bitpanda, wenn Du dich für Bitcoin entscheidest, dann kaufe und lass sie ein paar Jahre einfach nur liegen, auch wenn es mal runter geht, bleib cool und lass Dich nicht verrückt machen, Technische Hilfe bekommst Du hier sehr gute bei allen Moderatoren und bei Jokin. Ansonsten lass Dich nicht missionieren, wer Dir etwas aufdrängen oder unbedingt einen Coin empfehlen möchte ist nicht seriös! Das Forum hier ist voll mit diversen Coin Fanatikern, Börsen Fanatikern, Strategie Fanatikern. Also Vorsicht...😂 Zum Schluß der letzte und vielleicht wichtigste Ratschlag. Vertraue in der Crypto Szene niemanden, überlege auch mal für was man tausende verschiedene Coins gebrauchen könnte und ob nicht zwei Stück letztendlich ausreichen würden?
  4. In meinem Fall ist das kein Problem, ich brauchte keine Finanzierung. Um Gottes Willen, ist der Eindruck entstanden? Ich wollte hier nicht den Eindruck erwecken das ich besser da stehe wie ein Mieter. Ich persönlich fühle mich einfach nur befreit, von den monatlichen Zahlungen und befreit von dem Gedanken in einem Haus zu wohnen welches einem anderen gehört. Wenn Du wirtschaftlich gesehen besser zur Miete wohnst und dich gut dabei fühlst, ist doch alles mehr wie okay.
  5. In meinen ganz jungen Jahren habe ich auch so gedacht, und das waren keine schlechten Zeiten. Deswegen kann ich Dich sehr gut verstehen.👍 Das hat sich bei mir dann geändert, als ich älter wurde, und ich auch mal kritisch an die Zukunft gedacht habe. Was passiert wenn ich mal arbeitslos werde, was passiert mit meiner Familie wenn ich mal ausfalle, oder wenn meine Frau mal ausfällt? Wenigstens die Sorge nach der Miete sollte ich oder sie nicht mehr haben. Okay, bei einer 200€ Miete irgendwo spielt das vielleicht keine Rolle, aber bei mir war das ein wirklich beträchtlicher Betrag, Monat für Monat, Jahr für Jahr. Heute kann ich jedem empfehlen, schafft Euch so früh wie möglich Wohneigentum an, wartet nicht so lange wie ich. Tut mir Leid, ich will auch nicht auf den Molly hauen oder angeben, im Gegenteil. Es ist meine Meinung. Zur Miete zu wohnen finde ich nicht wirklich gut, aus heutiger Sicht.
  6. Bei mir ähnlich, außer das ich mich noch nie in meinem Leben verschuldet habe. Trotzdem habe ich mir auch dieses Jahr den Traum von den eigenen 4 Wänden erfüllen können. Das wäre ohne eine absolut eiserne BTC Strategie niemals in diesem Umfang möglich gewesen. Ich bin froh das ich nie auch nur im entferntesten auf die Altcoin , Ripple, BCH, BSV und wie sie alle heißen Fraktion gehört habe. Es gibt doch nichts schöneres wie mietfrei zu wohnen.
  7. Das erste Video zum Thema Kryptos was ich mir angeschaut (gehört) habe. Danke @Jokin, das Video trifft es auf den Punkt. 👍
  8. Ich meinete eigentlich nicht das 13. Monatsgehalt sondern das reine Weihnachtsgeld. Das Geld das untern Tannenbaum liegt, also das was von Oma und Opa verschenkt wird an die Enkel und Urenkel ect...
  9. Das halte ich absolut für möglich, allerdings wird erst mal das "Weihnachtsgeld" der Kleinanleger eingesammelt. Also nächste Woche würde ich von steigenden Kursen ausgehen.😉
  10. Das könnte eine Art Schutzfunktion sein, ich habe so etwas ähnliches hier auch schon mal irgendwann gelesen. Allerdings ging es da um Bitcoin.de ...
  11. Hat mich jemand gerufen bzw habe ich etwas verpasst?😀 Meine Prognose: 2020 wird ein gutes Jahr für den Bitcoin. Und mal ehrlich, dieser temporäre klitzekleine Ausschlag nach unten beunruhigt Euch? Ich denke das sich in den nächsten Monaten der BTC bei 9 - 10 000€ einpendeln wird.
  12. Ich denke das sich Bitcoin weiter zu einer Art "digitalem Gold" entwickelt. Sollten 2020 Banken in Deutschland wirklich BTC verwahren und anbieten, dann wäre der Markt komplett offen für jeden. Ich kann mir auch nicht vorstellen das meine Omi etwas anderes wie BTC kaufen wird. Mit anderen Worten, ich bin weiterhin sehr vom Bitcoin überzeugt, die 2000 anderen Coins können mich nicht überzeugen, okay ETH wird uns noch erhalten bleiben.
  13. Genau so ist es. Meine persönlichen Forderungen an einen VPN Anbieter: Aus Datenschutzgründen darf der VPN Anbieter keinen Sitz in Deutschland, EU oder USA haben. Der Anbieter darf nicht extrem beworben sein, man findet diese für mich "merkwürdigen" Anbieter schnell über z.B. Google: "VPN Test", oft auch mit eindeutigen Empfehlungen großer deutscher Zeitschriften, ect. Der Anbieter sollte mindestens 5 Jahre am Markt sein, wenn möglich länger. Das sind die für mich wichtigen Kriterien.
  14. Vollkommen richtige Einschätzung. Der Zusammenhang zwischen dem Kurs und den aktuellen Temperaturen ist eine Tatsache! Ich investiere seit Jahren nach diesen Prinzipien.😉 Dem Bitcoin kommt natürlich auch die globale Erderwärmung zu Gute, aber das ist ein anderes Thema.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.