Jump to content

Serpens66

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.532
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.007 Excellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Serpens66

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. achso stimmt, da war was.... aber dann ists nur noch unerklärlicher, wie es zu diesem Fall hier kommen konnte, da hätte diese Warnung ja auch angezeigt werden müssen...
  2. Habe grad zufällig gesehen, dass es eine neue Infobox auf dem Marktplatz zu geben scheint: Noch ein wenig verbuggt, da diese Meldung auch da steht, wenn man garnichts in die Suchmaske eingetippt hat (der Verkaufspreis von BSV ist wegen geringer Liqidität einfach schlecht)
  3. bin ziemlich sicher, dass erst wenn bitocin.de eine echte börse wird bzw evtl zusätzlich zum marktplatz aufmacht, kommen viele neue coins. Ins marktplatzmodell passen nicht viele coins rein, besonders bezogen auf API und Expresshandel (limitierung bei menge an api calls und limitierung bzgld er aufteilung des reservierten geldes)
  4. kann auch zufall sein, an bitcoin.de eher nicht, da es auch Überweisungen die ich selbst zu anderen börsen anweise betroffen sind.
  5. ja seit ca einer woche kommts bei mir in ca 50% der Fälle vor, dass ich keine SMS Tan bekomme (ca. 2-5 Überweisungen oder Reservierungen pro Tag). Bei bitcoin.de brachte es bisher nichts auf der bitcoin.de seite "bestätigung erneut durchführen" oder wie das heißt, sondern man musste die unbestätigte Reservierung komplett aufheben und nochmal durchführen. Auch sind es wie sonst üblich keine verzögerten SMS die minuten oder stunden später eintrudeln, sondern sie kommen garnicht nicht an. 2-4 mal alle paar minuten probieren hat bisher (für diese woche) aber immer geholfen.
  6. wie aus meinem Post ersichtlich, haben wir aktuell keinen Privatzugang zu der API, weshalb die Erfahrung und daher eine "Liste mit Meldungen der API" eher rar sein dürfte. Vllt nochmal zur Erklärung was ich meine: Ich hab selbst viel Erfahrung mit diversen Kryptoexchanges und deren API und weiß zb dass ein "ja" bei exchange xy auch "vielleicht" heißen kann und man da aufpassen muss (etwas obstruses beispiel :D). Bzw. extrem viele Feinheiten stehen nichteinmal in der Dokumenation von diversen APIs, sodass man das meiste erst durch try/fail rausbekommt. Und die Doku von fidor soll, wie ich einem community Beitrag entnehme, "unter aller Sau" sein, weshalb es hier sehr hilfreich wäre, die Erfahrungen von jemanden zu bekommen, der schon sehr lange damit arbeitet. Bei Fidor fallen mir im speziellen jetzt diverse Sonderfälle ein, bei denen bitcoin.de den Expresshandel aussetzt. Oder wenn bei einem Trade auf bitcoin.de die Meldung kommt "Es gab ein Problem bei der automatischen Zahlung, es wird in 5 Minuten erneut versucht". Woher weiß bitcoin.de dass es ein Problem gab (wie sehen Fehlermeldungen seitens Fidor aus), bzw wie können sie sicher sein, dass die Überweisung nicht doch und dadurch dann evlt doppelt befohlen wird. Der erste Schritt von bitcoin.de müsste aber natürlich nach Einführung der von fox42 erwähnten API Calls sein, Fidor dazu zu bringen einen kostenlosen Privatzugang zu der API fürs eigene Konto zu öffnen.
  7. mach lieber vorher die Veri freiwillig so hoch es geht, dann hast du mittendrin keine Probleme Und vllt solltest du dennoch erstmal klein einsteigen, wenn du bisher wirklich nur "auf dem Papier" getradet hast. Geht nicht ganz aus deinem Text hervor, ob du einen bot dafür verwenden willst oder manuell, aber so oder so, können dabei Anfängerfehler passieren, wie zb Daten ins falsche Feld eingetragen, falschen Button gedrückt oder Probleme beim API Call. Daher ist etwas praktische Erfahrung mit den websiten/APIs selbst schon zu empfehlen, bevor es wirklich um hohe Summen geht.
  8. interessant Jetzt muss man nur noch die Fidor API nutzen können, weißt du da mehr? als ich das vor einigen Jahren mal geprüft hab, wollten die noch 15€/Monat für deren api nutzung haben und/oder das Angebot galt nur für gewerbliche Nutzung... weiß es grad nicht mehr genau... der support meinte vor vielen Jahren aber mal, dass ein kostenloses Angebot für private Nutzer bald veröffentlicht wird, würde mich aber bei fidor nicht wundern, wenn daraus nie was geworden ist Aktuell finde ich nur https://api-docs.fidor.de/v1/introduction/getting-started-text https://www.fidor.com/solutions/developer Also wie gesagt nur für eine application/gewerblich... Mehr find ich gerade nicht und ich erwarte nicht dass der Fidor Support hier eine Hilfe sein wird Aber auch falls/sobald wir sowas finden/haben, muss man dennoch höllisch aufpassen. Fidor ist nicht gerade für ihre Bugfreiheit bekannt und selbst bitcoin.de hatte ja diverse Probleme zu Beginn des Expresshandels. Sinnvoll wäre es natürlich, wenn bitcoin.de selbst ihre Sicherheitsmaßnahmen im Umgang mit der Fidor API öffentlich machen könnten, also auf welche Meldungen man wie reagieren sollte und wann man besser alles pausiert und wie man sicherstellt, dass Geld nicht doppelt überwiesen wird usw. @Christoph Bergmann edit: hier eine Community Gruppe für die API (mit sehr wenig Inhalt, aber ein bisschen was. Der Link in der Dokumentation zu dieser Gruppe funzt nicht mehr) https://community.fidor.de/groups/fidor-banking-api/68 Im Januar (allerdings steht bei keinem Beitrag das Jahr, kann also länger her sein :D) hatte sich da also zuletzt jemand beklagt, dass es für den privaten Zugriff aufs eigene Konto keine kostenlose Version gibt und ein Prozessmanager antwortete, dass er das mal weitergibt (wie gesagt hatte ich so eine Antwort schon 2016 oder früher bekommen :D)
  9. kannst du denn vorher sagen um welche richtung deine Strategie gehen wird? Es gab vor nem Jahr schonmal jemanden der hier gefragt hat, ich hab mit ihm per PN geschrieben und letzlich stellte sich heraus, dass er an einer total bekloppten Strategie arbeitete, die überhaupt nicht aufgehen konnte und reine Zeitverschwendung gewesen wäre.
  10. Serpens66

    Klimawandel

    ich halte es für absoluten falsch so ein starkes Thema wie Klimawandel im Prognosethread zu behandeln. Aktuell ist das Thema mindestens so aufgeladen wie Politik oder Religion und man könnte tausende Seiten von Diskussionen dazu führen. diese tausenden Seiten haben aber nichts im Prognosethread zu suchen. Es ist richtig, dass nicht jedes bisschen offtopic aussortiert werden sollte, aber bei sovielen (potentiellen) Seiten war es sinnvoll. Abgesehen davon kann keiner von uns wirklich mit wissenschaftlichen Kenntnissen argumentieren, sodass wir alle nur das nachplappern, von dem was wir am ehesten glauben. Besonders zu den von Axiom verlinkten Videos sieht man ,wie schon erwähnt wurde, sehr gut argumentierte Kommentare unter den Videos, welche glaubhaft darlegen, dass das im Video gesagte Quatsch ist. Dennoch hält axiom und andere User die ich wertschätze daran fest. Deshalb halte ich eine Diskussion darüber sogar für schädlich und bleibe bei meinem "Mittelweg" als einzig wahre Lösung.
  11. Serpens66

    Klimawandel

    merkwürdig dass gerade die mods hier soviel offtopic spammen, sortiert das bitte mal aus (gern mitsamt meines Posts) Ich selbst habe 0 Ahnung von Klimaforschung und es interessiertmich auch nicht die Bohne. Ich kann nur die Argumente und vorallem die Art und Weise der Kommunikation beider seiten beurteilen und muss ehrlich sagen, dass die Klimaforscher die sagen es ist wahr, deutlich seriöser rüber kommen, ungeachtet dessen, ob sie möglicherweise recht haben. Und allein dadurch würde ich für sie Partei ergreifen, wenn ich müsste. Aber wie immer wenn man als Laie nicht beurteilen kann ob etwas wahr ist, sollte man einen Mittelweg einschlagen, CO2 reduzieren aber nicht völlig drauf verzichten. Genauso mit Fleischkonsum , FastFood und allem anderen worüber es solche Diskussionen gibt. Fertig.
  12. ich hatte im mai/juni auch nochmal eine Vorladung bekommen, ist wohl einer sehr großer Fall wo sehr viele von bitcoin.de nutzern vorgeladen wurden und es geht diesmal auch nicht um ein paar hundert euro, sondern um viele viele tausend. Dennoch habe ich mich so wie immer verhalten. Persönliches Erscheinen habe ich abgelehnt und meine Stellungnahme inklusive Screenshots der Transaktionen von bitcoin.de und dem hier bereitsgestellten Schreiben von Jokin (etwas modifiziert) per Email geschickt. Nochmal kurz per Telefon bestätigt, dass ich sonst nichts dazu beitragen kann und fertig.
  13. freelancer.com hab ich selbst auch schon genutzt.
  14. ohne jetzt in irgendeiner weise informiert zu sein oder hier zig Seiten zu lesen, würde ich nur kurz einmal von euch wissen wollen: Gibt es jetzt 2 (oder gar mehr) verschiedene Coins/Token von bitpanda? Oder bekommt man automatisch den zweiten coin, wenn man den ersten hat? Ich will nur für mich selbst eine Einschätzung machen, ob Bitpanda tatsächlich erst Geld mit Pantos eingesackt hat und nun einen neuen Coin BEST rausbringt um noch mehr Geld einzusacken und alle die Pantos gekauft haben schauen in die Röhre, weil im besten Fall Pantos nun wertlos und BEST wertvoll wird? Oder ist es anders? (Pantos war doch der erste coin, oder? wundere mich gerade dass es wohl gerade einen Pantos airdrop gibt)
  15. Serpens66

    0,1 BTC leihen

    du weißt doch nie wie der Kurs sich entwickelt, am Ende verkaufst du 1 BTC um an Fiat zu kommen und kannst später nur 0.5 BTC zurückkaufen, weil der Kurs sich verdoppelt hat. Wenn du deine Coins stattdessen bei nexo hinterlegst, kannst du dir zb für die hälfte des wertes (genaue prozentsätze siehe nexo) Geld leihen und nachdem du das zurückgezahlt hast, kriegst du deinen ganzen BTC wieder. Ist also sinnvoll, wenn man seine anzahl an coins trotz kursschwankungen konstant halten will und gerade fiat braucht. Dennoch ist es natürlich ein Kredit mit sehr hohen Zinsen und sollte gut überlegt sein. Ich selbst stehe hierbei auf der anderen Seite und verleihe für aktuell 8% im Jahr ein paar Euros die ich entbehren kann, diese werden von nexo für sicher deutlich mehr Zinsen an Kreditnehmer verliehen. Natürlich lässt sich nicht ausschließen dass es Scam ist (bzw nexo mit den Cryptos irgendwann abhaut) , allerdings sind die Zinsen ja noch im realistischen Bereich und ähnliche echte Geschäftsmodelle gibt es auch.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.