Jump to content

Serpens66

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

696 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Serpens66

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. was genau brauchst du denn? Bzw was willst du analysieren? Einige User wollen dir sicher keinen exakten Einblick zur verfügung stellen. Wenn du genauer sagst worum es geht, könnte es ein Teileinblick sein, der dir reicht und dennoch nicht zuviel preisgibt.
  2. Serpens66

    Coinbase/GDAX Support Hilfe

    Hi ich wollt mal in die Runde fragen ob jemand von euch oder auch alle problemlos Antworten auf Support-anfragen bei Coinbase und GDAX bekommt? Hintergrund: Mein Account dort ist schon recht alt, hatte ihn schon bevor es GDAX gab. Dadurch habe ich die Entwicklung von GDAX und weiterentwicklung von Coinbase miterlebt und leider auch gesehen wie stümperhaft besonders das Supportsystem entwickelt wurde. Das Ticketsystem für coibase und GDAX wurde alle paar monate überarbeitet und es war nur schwer zwischen coinbase und gdax support zu unterscheiden, da man automatisch mal dort und mal hier gelandet ist. Jedenfalls glaube ich, dass bei deren ständigen Änderungen mein Account irgendwie vermurkst wurde, denn ich bekomme seit ca einem Jahr keine einzige Antwort mehr auf meine Supportanfragen, egal ob ich auf alte Tickets antworte oder neue eröffne. Da ich keine Antworten vom Support erhalte, würde ich jemanden von euch bitten ein paar allgemeine Fragen zu stellen und mir die Antwort des Supports zukommen zu lassen. Geht dabei in erster Linie um die API. Falls ihr also problemlos Antworten bekommt und das für mich machen würdet, schreibt hier kurz. Dann schau ich nochmal nach, dass ich meine unbeantworteten Anfragen zusammensuche (zumindest was davon noch zu finden ist...) und übergebe sie euch dann.
  3. Serpens66

    P-2-P lending

    denkst du die sind vertrauenswürdig? Was ist denn mit 1broker passiert und haben alle ihre coins abziehen können oder wurden die übernommen? Wenn du mir erklärst wie und wann man was machen müsste, könnte ich dafür ein kleines Python Skript schreiben. Sehe auf 1fox läuft auch so eine "Funding Uhr" rückwärts. Habe schon gelesen, dass das bei bitmex wohl auch so läuft, dass nur exakt alle x (8) stunden geguckt wird, wer welche Positionen offen hat und nur die die exakt zum Stichzeitpunkt eine Position haben, zahlen Gebühren?! Das kommt mir sehr komisch vor, warum wird nicht geguckt wer wie lange eine Position hatte und dann anteilig die Gebühr berechnet? Oder muss das so sein? Das Orderbook auf 1fox sieht recht dünn aus. Kann man da trotzdem Gewinne machen oder frisst der spread (das geringe volumen) alles?
  4. Ob LIFO oder FIFO besser ist, hängt von dir persönlich ab. LIFO ist besonder gut, bzw fast schon "Pflicht" wenn du sowohl Coins holden, als auch ein wenig traden willst. Denn mit FIFO würdest du ständig deine Coins die du eig holden willst verkaufen und somit niemals die Jahresfrist erreichen. Aber dafür gibts auch andere Lösungen, wie zb die Coins strikt voneinander trennen (coins auf nen wallet und nicht bewegen, sodass sie eindeutig von getradeten coins getrennt sind).
  5. Serpens66

    HitBTC

    also ich hab auch schon: - ETH von bitstamp zu cex.io geschickt (das war direkt nach Einführung von ETH auf bitstamp, da gabs die fette Warnmeldung noch nicht) -> Cex.io hat die ETH nach ~2 Monaten wieder hergestellt. - USDT (Omni Protokoll) ausversehen auf eine hitbtc BTC-Adresse geschickt -> hitbtc hat sie nach ~4 Monaten wieder hergestellt (in der support antwort stand halt, dass sie es kostenlos machen, aber es lange dauern wird) Daher denke ich mal, dass sie die ETH auch wieder herstellen können, es aber halt ne ganze weile dauern kann.
  6. Serpens66

    DAI - Tether Alternative?

    Kann denn mal jemand Funktionsweise durchlesen und einfach und verständlich hier niederschreiben? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen stabilen dezentralen Coin geben kann, zumindest nicht bezüglich einer Fiatwährung. Denn das heißt man muss den Coin auch gegen Fiat kaufen/verkaufen können, was aber nicht dezentral sein kann (wegen Bankkonten). Habs nur mal überflogen und da steht ja ungefhr drin, dass es Anreize für Marktteilnehmer gäbe, den Preis stabil zu halten, weil sie damit Gewinne machen können. Ich hätte genau diesen Prozess des Gewinne-machens gerne praktisch erklärt. Wenn der Preis kurzzeitig bei 1.1USD/DAI liegt, wo bekomme ich dann DAI her um sie mit Gewinn zu verkaufen und damit den Kurs wieder Richtung 1USD/DAI zu drücken? Bei Tether bekomme ich die USDT direkt von einer zentralen Stelle dauerhaft für den Kurs 1USD, daher ist es hier offensichtlich.
  7. Serpens66

    Steuerfrage im internet mit BTC bezahlen

    ich glaub deine Frage bezieht sich eher auf cointracking als auf alles andere, oder? Frag am besten im cointracking thread selbst nach. Meine Antwort wäre: Du trägst es nicht als Auszahlung ein, sondern manuell als Verkauf zum Kurswert als du damit bezahlt hast. Effektiv ist es also ein Verkauf deiner BTC gegen EUR und mit diesen EUR hast du dann die ware gekauft.
  8. Auf eurer Übersichtsseite, direkt auf coinlend.org wo die Übersicht der aktuellen Zinsen steht: Wenn ich dort statt "jährliche Zinsen" -> "tägliche Zinsen" auswähle, dann ist die Übersicht nicht mehr korrekt sortiert und alle Zahlen werden orange dargestellt. Wäre super wenn das weiterhin sortiert wäre und die Farben dann wie bisher auch gewählt sind (zb indem intern der tägliche zins auf den jährlichen hochgerechnet wird und anhanddessen wie bisher auch die Farbe gewählt wird). Auch könnten mehr Nachkommastellen hier sinnvoll sein.
  9. Serpens66

    Ich programmiere für Bitcoin´s

    Kannst du auch Python 3? Ich wäre an einem FIX-API Client-Skript für Gdax interessiert.
  10. Serpens66

    Das Döner Beispiel

    Ich denke man muss ICOs erstmal von dem ganzen Schwachsinn befreien, danach sind sie eine sehr gute Sache. - ICOs sind erfolgreicher als normale Crowdfundings, weil jeder (der cryptos besitzt) leicht investieren kann und das weltweit und nicht nur auf einer lokalen Plattform. Das ist gut. - Allerdings ist auch ein sehr gewichtiger Grund für den Erfolg reine und sinnlose Spekulation. Wenn die wegfällt sind ICOs möglicherweise immernoch besser als normales Crowdfunding, aber nicht mehr so völlig überzogen. Mit sinnloser Spekulation meine ich, dass die allermeisten ICOs eben keinen Gewinn oder sonstwas an die Investoren weitergeben. Der Kauf der Tokens ist in Wiirklichkeit meist nur eine "Spende" um das Projekt zu finanzieren. Nach dem ICO ist eigentlich alles fertig. Doch weil die Leute gierig sind, fangen sie an diese nutzlosen Tokens nun zu handeln und der Preis steigt. Und nur deshalb wurden die Tokens überhaupt gekauft. Nicht weil man einem Startup bei der Finanazierung helfen wollte. Sobald das endlich wegfällt zeigt sich das wahre Potential. edit: wie KryptoKanax schon angeschnitten hat, ist das Thema deutlich komplexer. Es gibt wie er schreibt natürlich auch ICOs bei denen der Coin/Token dann eine echte Anwendung hat. Doch es gibt eben auch mein Beispiel mit der reinen Finanzierung wo die Leichtigkeit der Investition der Punkt ist, weshalb man es über ein Token macht. Websiten die einem beim erstellen eines ICOs helfen gibt es übrigens schon einige, sogar auch manche normale crowdfunding websites haben ICO Finanzierung aufgenommen, wobei da die Frage ist, ob die da genug Spezialisten haben...
  11. Wie wäre es, wenn du einen geschäftlichen Account bei Kraken/bitcoin.de oder sonstiger Börse aufmachst und dort deine geschäftlich erhaltenen Coins sofort in Euro wechselst (alternativ direkt Bitpay nehmen). Auf diese Weise hast du keine Probleme damit coins zu akzeptieren. Du wechselst sie sofort in EUR wodurch es rechtlich genauso ist, als wenn du direkt EUR erhalten hättest. Und fürs traden/spekulieren hast du einen seperaten Börsenaccount, auf dem du Coins mit deinem privaten Geld kaufst/verkaufst (deine EUR hast du ja vermutlich mit privat und geschäftskonto getrennt)
  12. Serpens66

    HitBTC

    Du musst bei ETH Transaktionen von Bitstamp aus stark aufpassen! Die Deppen haben nämlich ausschließlich Auszahlungen als "Smart Contract" und nur wenige Börsen unterstützen das. Bittrex und bitcoin.de haben zb keine Probleme damit, aber Cex.io und einige andere schon! Wie es bei Hitbtc ist weiß ich nicht, guck mal ob auf der deposit ETH seite irgendwas zu smart contracts steht. Ansonsten musst du den Support anschreiben. Die meisten Börsen können die ETH wiederherstellen, aber das kann bis zu 6 Monate dauern!
  13. Bezüglich Praxis könntest du noch ergänzen wie genau man zb die Anlage SO für Deutschland ausfüllen muss. Also was genau in welches Feld. Und was ich mich frage, vllt weiß es ja wer: Wie kann man sich vor zukünftigen Entscheidungen absichern, wenn man nicht verpflichtet ist direkt alle x-tausend Trades an die Steuererklärung anzuhängen? Ich mein besonders bezüglich Forks, oder Staking oder sonstige Sonderfälle, gibt es aktuell keine richtige Regelung, nur Ideen was wohl sein könnte. Nun such ich mir davon eine mögiche Regelung aus, die mir im Vergleich zu anderen möglichen Regelungen Steuern spart und sage dem Finanzamt ich muss x versteuern. Ohne irgendeine Doku weiß das Finanzamt nicht wie ich was behandelt habe. Falls die das nun also so ohne weiter nachzufragen akzeptieren, aber dann in 2-3 Jahren genaue Regelungen festgesetzt werden, kann ich dann noch für andere Vorgehensweisen bestraft werden, zb wenn sie diesbezüglich dann genaue Dokus anfordern? Also LIFO/FIFO ist hoffentlich kein Problem, selbst wenn später FIFO Pflicht werden sollte, aber ganz extremes Beispiel, dass ich jegliche Forks einfach komplett weglasse, weil ich der Auffassung bin, dass dies kein steuerrechtlicher Vorgang ist. Kann mir dann später deswegen Steuerhinterziehung vorgeworfen werden? Bzw. anders: wie verhindere ich, dass mir später irgendwas vorgeworfen wird, obwohl ich es nach besten Wissen gemacht habe?
  14. Serpens66

    Villakauf mit Bitcoin - steuerfrei

    ist und war schrott, habs damals schon nicht kapiert, woher der unsinn kommt.
  15. Serpens66

    Manipulation im BTG Handel

    du schriebst "10 Minuten" nicht "10 Sekunden" in 10 minuten kann viiel passieren. In 10 sekunden natürlich nicht. Wie gesagt, es darf halt nicht sein, dass ich "gezwungen" werde, einen Kaufvertrag einzuhalten, den ich garnicht (mehr) wollte. Glaube auch kaum dass bitcoin.de rechtlich das überhaupt umsetzen dürfte, dass das Canceln blockiert wird. Mit deiner Strategie muss man deutlich mehr "nicht offensichtliches" einprogrammieren, wenn hingegen das Erstellen blockiert wird, läuft das ganz von allein so wie es soll. Aber naja, eig auch egal, da bitcoin.de da sowieso nichts machen wird.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.