Jump to content

IT-Genosse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    411
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

855 Excellent

Über IT-Genosse

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bin vorsichtig. Es ist momentan schwierig zu entscheiden, wo man investieren sollte. Die Seitenlinie ist voll, aber Aktien, Anleihen und Immobilien sind überbewertet, Rohstoffe kommen nicht in die Puschen und ein kleines güldenes Notsäckle ist schon vorhanden. Ansonsten halte ich von Gold nicht viel; teile auch nicht die Weltuntergangsstimmung, die manche hier gerne verbreiten. Kryptos könnten eine interessante Perspektive sein, wenn es denn endlich einen vernünftigen Grund gäbe, welche zu haben. Ich habe an der letzten Bitcoin-Blase ordentlich verdient, aber insgesamt viel zu viel liegen gelassen. Ich bin kein Trader aber auch kein Hardcorehodler. Ob es noch so einen Hype wie 2017 gibt, weiß ich nicht. Aber wenn, dann will ich gut vorbereitet sein und es besser machen. Daher hier meine gelegentlichen Kommentare und Chartpinseleien. Deine Ausdauer hier bewundere ich. Und ich wünsche Dir wirklich, dass sich das auch auszahlt.
  2. Ich sehe für die nächsten Monate zwei wahrscheinliche Szenarien: A. Der Bitcon pendelt langsam und zäh zwischen 3.000 USD und 5.000 USD B. Es gibt wie im November '18 noch einmal eine kräftige Rutsche nach unten ins tiefe Tal der Depression. Ich halte Szenario B für etwas wahrscheinlicher, denn mir ist das ganze Shitcoingepumpe hier unheimlich. Offenbar gibt es doch noch eine ganze Reihe von Leuten, denen man noch Geld aus der Tasche ziehen kann. Solange sich der Glaube an die schnelle Kohle nicht komplett verflüchtigt hat, werden Investoren Geld und Energie nicht in die Weiterentwicklung sinnvoller Projekte investieren, sondern spekulieren. Es gibt immer noch keine Killer-App: Das Ding, das die Leute dazu bringt, Coins wirklich zu nutzen!
  3. Nachkaufen in kleinen Schritten
  4. Ich glaube nicht, dass hier noch viele Newbees mitlesen, die sofort investieren, wenn ein alter Hase wie Coinflipper einen Kurs bespricht. Deren Taschen sind schon lange leer.
  5. Moin Flipper, ich schau nicht mehr genau hin, aber gefühlt hast Du mit Deiner fleißigen Feder schon jedes mögliche Zukunftsszenario propagiert. Da wird sich also immer etwas finden, wo Du stolz behaupten kannst: Ich habs Euch doch gesagt 😊
  6. Stimmt schon. Mich interessieren jedoch vor allem Unternehmen, die die Technologie vorantreiben (Innovationen / Marktdurchdringung). Da spielen die deutschen GmbHs nicht wirklich eine Hauptrolle.
  7. Du hast neulich geschrieben, dass Ihr in Eurem Betrieb mit blockchain-basierter Software arbeitet. Kannst Du kurz sagen, wie heißt und von welchem Hersteller die ist?
  8. Folgende Liste vom Oktober 2018 habe ich noch gefunden: Top 10 Blockchain-Aktien. Außer den schon oben genannten Firmen sind einige Winzlinge dabei: NAGA Group AG (WKN: A161NR): ein relatives junges Fintech-Unternehmen, bei dem ich den Zusammenhang mit der Blockchain nicht erkennen kann FinTech Group AG (WKN: FTG111) – ehemals Flatex; will angeblich den rechtssicheren Handel mit Kryptos vorantreiben. Weiß da jemand etwas? BTL GROUP (WKN: A2ARFV) – betreibt die kanadische Handelsplattform „Interbit“. Kennt die jemand hier? eXeBlock Technologies (WKN: A2H7ZK) – entwickelt skalierbare Blockchain-basierte Softwareanwendungen für Unternehmen. Es sieht so aus, als seien die Pleite oder kurz davor. Laut Forbes (Link zum Text) ist die holländische ING Gruppe (WKN: A2ANV3 / ISIN: NL0011821202; hierzulande ING-Diba) recht aktiv in der Entwicklung von Blockchain-Anwendungen: "Beginning in 2017, the bank started its association with blockchain technology with Easy Trading Connect (ETC), a platform for trade finance in commodities. Currently, the company’s blockchain initiatives include 44 proof of concept projects and the successful completion of eight live pilots. These blockchain initiatives focus on client data privacy, collateral lending, physical commodities, and debt transactions. The bank’s utilization of blockchain for international trade has potentially even wider applications. With the adoption of blockchain technology, the digitization of trade-related paperwork can lead to increasing exports and reducing both transaction times and costs." Na prima! Da suchst du nach Firmen, die Zeugs entwickeln, um den Banken den Hahn abzudrehen ... und findest ... eine Bank. Ansonsten bin ich vom Zwischenstand überrascht: Da reden wir hier im Forum, dass Krypto und Blockchain die Welt verändern. Aber es findet sich kaum jemand in der realen Welt, der mitmacht. Wo sind die ganzen Startups und Einhörner? Sind es tatsächlich nur die paar Miner, Börsen und ICO's?
  9. Ich möchte gerne eine Liste von Aktiengesellschaften erstellen, die mittel- oder unmittelbar von einem Krypto-/Blockchainboom profitieren würden. Meine ersten Kandidaten sind: Bitcoin Group SE (Betreiber von Bitcoin.de; Handelsplatz) ISIN: DE000A1TNV91 Nvidia (Grafikkartenhersteller) ISIN: US67066G1040 AMD (Grafikkartenhersteller) ISIN: US0079031078 Microsoft (Smart Contracts mit der Azure-Cloud) ISIN: US5949181045 Welche Firmen fehlen? Und was genau machen die?
  10. Im Handelsblatt gibt es einen recht informativen Artikel zu den Perspektiven der Blockchain-Technologie. Dort werden der negativen McKinsey-Studie eher optimistische Stimmen gegenübergestellt. Nachdenklich stimmt mich der Schlusssatz, wonach "Cryptokitties" nach wie vor die weltweit beliebteste Blockcain-Anwendung sei. https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/bitcoin-und-co-bye-bye-blockchain-die-zweifel-an-der-kryptotechnik-wachsen/23905288.html?ticket=ST-148564-oGFCvQbvdH2QB0NCGpEv-ap5
  11. Die News-Elastizität des Angebots geht gegen Null. Das ist eine notwendige Voraussetzung für die Bodenbildung; aber noch keine hinreichende 😉
  12. Die hat noch einmal einen kurzen Dip (Excel übertreibt hier) im September, steigt danach aber zum Jahresende an. Es ist nichts weiter als eine Trendlinie. Im Kern sagt sie nur, dass wir bis zum Herbst keine großen Sprünge erwarten sollten.
  13. Ich notiere die Daten täglich (morgens) von Coinlend.org. Da ich @enderlin5's (siehe oben) und @Jokin's Einschätzung teile, verwirrt mich dieser Chart. Daher überlasse ich Euch die Interpretation. Der Anstieg Mitte September '18 hatte wohl eher mit Bitcoin Cash zu tun. Und der Hüpfer vorletzte Woche hing eher mit dem erwarteten Etherium-Update zusammen. Nachtrag: Notiert werden die Zinssätze für US-Dollar [USD i] und Bitcoin [BTC i] bei Bitfinex.
  14. Alles im normalen Bereich: Ich denke, es reicht, wenn der Chart einmal monatlich zu Monatsbeginn hier aktualisiert wird. Sollten sich heftigere Bewegungen abzeichnen, melde ich mich schon.
  15. Kannst Du da etwas empfehlen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.