Jump to content

Antares1337

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    331
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

263 Excellent

Über Antares1337

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Antares1337

    Prognose

    Da sind wir denke ich nicht alleine. Bin auch extrem im Minus (nach wie vor). Das gute ist, dass ich keinen allzu großen Betrag investiert habe ("nur" das Weihnachtsgeld) und das ich auch als Bitcoin schon bei ~8000 USD stand (und die ALTs deutlich deutlich besser!) genau so tief im Minus war. Heißt - wenn ich jetzt "all in" gehen würde, wäre ich bei den nächsten ATHs auf jeden Fall im Plus und würde besser dastehen, als wenn ich nur gehodlet hätte. Ist für mich aber inzwischen echt nur noch so weng eine "Zockerei" und ich mach mir da keinen Stress ob ich heute oder morgen oder überhaupt mal wieder ins Plus komme. Mit Nachkaufen wäre ich längst im Plus, aber ich habe mir damals gesagt, dass ich nur das Weihnachtsgeld investiere und dabei bleibe ich auch. Da hab ich meine Prinzipien - und mögen die "Prognosen" noch so positiv sein. Mach dir mal keinen Kopf - die "Weak Hands" sind noch lange nicht draußen. Wie du siehst, habe ich allein in diesem Post (inkl. meiner Wenigkeit) 3 Leute, welche wohl kaum "abgezockte Trader oder Profis" sind - behaupte ich jetzt mal. Würde sogar sagen, dass die abgezockten Profis und Trader eine absolute Minderheit sind. Danach kommen viele Trader mit Erfahrung, weil sie vorher bereits längere Zeit an der Börse oder in Aktien Erfahrung gesammelt haben und dann ein ganz großer Teil der Dezember/Januar-Neulinge. Ich für meine Teil fande Aktien schon immer zu riskant und habe bis heute da kein Geld angelegt. Warum ich dann gleich in Kryptos bin, ist mir auch ein Rätsel inzwischen. War wohl wirklich dieser Dezember-Fomo als JEDER rein ist. Bin aber damals nicht in BTC sondern in IOTA - weil selbst mir damals klar, war dass die "Bitcoin-Blase" bald platzen wird. Leider hat mir damals niemand verraten, dass die ALTs alle am BTC hängen. Sonst wäre ich damals schon schlau genug gewesen nicht einzusteigen.
  2. Antares1337

    Prognose

    Ich sage ja nicht, dass ich so denke, ich sage nur, dass es nicht so kommen muss wie die Mehrheit denkt. Ich bin generell bärisch eingestellt, ganz einfach weil ich erst im Dezember eingestiegen bin und es nicht anders kenne. Ich stehe schon länger zum Großteil an der Seitenlinie. Wieso sollte ich jetzt bei 7400 einsteigen, wenn der Bounce bei 7800 so sehr wahrscheinlich ist? So denken vielleicht auch viele und warten erstmal ab. Wenn der Kurs so oder so nochmal auf 7k oder weniger zurück kommt, wieso sollte ich wegen einer MÖGLICHEN Steigerung von 400 USD einsteigen, wenn die Chance tiefer zu fallen größer (im Sinne von mehr Dollar) ist? Meine FOMO Zeiten sind vorbei, auch wenn ich mich die Tage schon beherrschen musste. Es kommen noch genug Möglichkeiten Gewinne mitzunehmen, der abgefahrene Zug ist der größte Bullshit der Welt hierfür oft verbreitet wird.
  3. Antares1337

    Prognose

    Ganz ehrlich: Ich glaube nicht an die 7800. Warum? Weil alle anderen dran glauben und man überall davon liest. Entweder wir schießen direkt drüber um alle dumm da stehen zu lassen, welche bei den 7800 raus gehen und mit einem Rücksetzer rechnen oder wir kommen erst gar nicht wieder überhaupt in die Richtung. Wenn gefühlt alle Trader das gleiche prognostizieren, trifft es irgendwie nie ein.
  4. Antares1337

    Prognose

    "Die Idee der Crypto Community ist - oder war - ein Notenbank unabhängiges, möglichst dezentrales alternatives Zahlungssystem schaffen. Jetzt soll ausgerechent Goldman Sachs, die nichts anderes als die Verkörperung des etablierten Kapitalismus sind, Bitcoin "retten". Ebenso absurd ist die Annahme, dass Institutionelle Anleger Cryptos antizipiert in Richtung "long" pushen oder supporten. Institutionelle Anleger sind nie auf eine Marktrichtung orientiert. Institutionelle Anleger interessieren sich nur für einen Punkt: Profit. Nimmt man die o.a. Meldung ernst, verkauft sich die Krypto Community gerade an Goldman Sachs - oder ist bemerkenswert naiv. GS will ein Desk schaffen, in dem eigene Futures auf Cryptos gehandelt werden können. GS interessiert sich dabei nur für das Tradingvolumen und den Profit des eigenen Desks. Steigt die Nachfrage nach diesen Produkten, wird sich GS vermehrt Coins langfristig bei den Tokyo Whales und anderen ausleihen. Bislang sind short trades in hohen Volumina auf Cryptos schwierig. GS nimmt diese Hürde und wird das mögliche Volumen, Cryptos zu shorten, massiv erhöhen. Absurd - oder naiv. Diese news, wonach ausgerechnet mit GS die Symbolfigur des etablierten Kapitalismus ein alternatives Zahlungssystem wie die Cryptos retten soll, klingen schon arg ein wenig nach Verzweiflung." Zitat von SwissView. Wie seht ihr das? Irgendwie ist es ja schon schizophren und ganz Unrecht hat er meiner Meinung damit ja auch nicht. Oder eurer Meinung nach FUD? Allerdings hat er auch eine grundsätzliche negative Einstellung zum Thema.
  5. Antares1337

    Prognose

    Danke für die Erläuterung. Aber der Logik mit Ripple folge ich nicht so ganz. Wenn du von einem Dip auf 6900 ausgehst, warum Ripple jetzt kaufen? Der wird doch dann nicht sehen bleiben, wenn BTC fällt. Sorry für die Frage, möchte es nur verstehen.
  6. Antares1337

    Prognose

    Aber wenn ein erreichen der Nackenlinie als wahrscheinlich gilt, ist es zumindest als Daytrader doch eigentlich konsequent die Alts abgestoßen und bei 7-6.8k (falls sie halten) wieder einzusammeln um die dann bei 7.8k wieder zu verkaufen oder etwa nicht? Vorausgesetzt natürlich, man glaubt an dieses Szenario.
  7. Antares1337

    Prognose

    Wieso ist sich eigentlich jeder so "sicher", dass wir noch mal die 7.8k angreifen? So gut wie jeder Trader behauptet das. Ist das nicht etwas zu einfach? Dann jetzt all in mit Hebel long, kann ja so gut wie nix schief gehen?! Ich übertreibe bewusst, aber es klingt immer alles so wahrscheinlich und gerade dann kommt es doch genau anders herum.
  8. Antares1337

    Prognose

    Bist du nicht all in bei EOS?
  9. Antares1337

    Prognose

    Habe leider auch schon teilweise viel zu früh verkauft. Einen kleinen Teil schon nach der Coinbase News und dann immer wieder kleine Teile bis zuletzt bei - im Nachhinein hätte ich länger halten sollen. Aber wer außer freemount hätte auch mit einem Anstieg von 60% gerechnet?!
  10. Antares1337

    Prognose

    Warum sollte er es bei 6700 tun, wenn er es vorher nicht bei 5800 getan hat oder vor einem Jahr bei 2000 oder vor zwei Jahren bei... Du weißt was ich meine. Verpasste Gelegenheit, Fomo, hoffen auf eine zweite Chance. Ging doch jedem schon mehrmals so oder nicht?
  11. Antares1337

    Prognose

    Ich hatte nach der Ankündigung auch kurz überlegt ADA zu kaufen war mir dann aber zu unsicher und bin weiter an der Seitenlinie geblieben. War im Nachhinein ein Fehler. XLM hatte ich aber zum Glück bereits vor der Ankündigung im Portfolio, also beschwer ich mich jetzt mal auch nicht 😉 Das Optimum wird man wohl nie erreichen. Solange man am Ende mehr Coins/Fiat hat als vorher, sollte man zufrieden sein.
  12. Antares1337

    Prognose

    Was ich gerade nicht verstehe: Weiter oben schreibst du von ca. 7800 bis Do/Fr und jetzt eher wieder Richtung Abkühlung und 6995. Oder meinst du das anders?
  13. Antares1337

    Prognose

    Und das ist genau das geile - im NACHHINEIN ist es ja immer "so logisch" und easy zu erklären... aber vorher immer das große Schweigen im Walde. Wie oft sind wir schon über Trendlinien oder Nackenlinien kurz drüber oder drunter und es hat sich eben keine Lawine von Buy- oder SL-Orders gelöst, sondern als Bullen- oder Bärenfalle entpuppt. Danach kann man sich immer locker hinstellen und alles easy erklären. Nur Lorcent hat es halt diesmal als einziger auch mal VORHER gesagt und das hat mich eben wirklich überrascht. Von dir kam kein Post, also jetzt bitte NACHHER auch nicht aufspielen 😉
  14. Antares1337

    Prognose

    Na klar und jede ISKS die sich angebahnt hat, ist auch IMMER was geworden. NIE, NOCH NIE ist eine ISKS gescheitert kurz vor der Nackenlinie.... oh man.
  15. Antares1337

    Prognose

    Das mache ich täglich, aber ich kann mich an keinen Post erinnern, der quasi auf den Stichpunkt eine große Kerze ankündigt, die so in meinen Augen nicht abzusehen war. Bin gerade echt etwas baff. Glaube das hatte so kaum jemand oder niemand auf dem Schirm.
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.