Jump to content

user2748

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    518
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

410 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über user2748

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

1.100 Profilaufrufe
  1. Das ist kein fixes Datum, sondern sie geben dir 30 Tage Zeit nachdem du eingelogt hast (und die neuen Regeln gültig waren). Und dieser Rotz nervt mich total, ich habe u. a. Kryptos weil ich mit jetzigen Geld- und Bankensystem unzufrieden bin und wenn dann Krypto-Plattformen genauso anfangen sich wie Banken aufzuspielen und alles mögliche von dir verlangen (und früher oder später für diesen "Service" den du überhaupt nicht willst und der dich einfach nur in den Wahnsinn treibt, dann direkte oder indirekte Gebühren verlangen...) dann ist das nicht akzeptabel! Ich werde mich jetzt erst
  2. Denke solange man nicht staken möchte, ists das beste erst mal auf ETH zu bleiben. ETH2 kann schon paar Kinderkrankenheiten/Bugs haben, also warum da ein Risiko eingehen, außerdem könnten evtl. ETH-Kurse auch etwas höher sein als ETH2-Kurse, weil du halt mit ETH aktuell mehr Optionen hast...
  3. Gut, nur 250 000 $ ist ja in diesem Bereich eher Taschengeld... wenn man mal alleine schaut wie viele Führungsangstellte dort sind...alleine auf ihrer Webseite sind ja schon ca. 30 angegeben (Link), alle möglichen Manager (Office Manager & Coordinator, Human Resources and Finance Manager, Legal and Operations Officer, Technical Project Manager, Exchange Relationships Manager usw.) und ich schätze mal, die werden schon alleine alle ein gutes 6-stelliges Jahresgehalt und z. T. auch noch bestimmt weitere einfache Angestellte haben, die für sie arbeiten (zusätzlich repräsentative Büros, relati
  4. Weiß wer wie viel Finanzmittel die Cardano Foundation noch hat? Jetzt lange gegoogelt, nix gefunden, warum wird so was nicht transparanter veröffentlicht, oder gibts da evtl. bei schweizer Foundations Ausnahmen dass das nicht in regelmässigen Abständen mitgeteilt werden muss? PS: Habe nur ergoogen können, dass sie 2015-2017 Finanzmittel von 108.844,5 BTC eingesammelt haben, nur zwischen 2015 und 2017 gabs ja vollkommen unterschiedliche BTC Kurse, also wie viel Dollars haben sie da genau eingenommen und vor allem, wie viel ist davon noch übrig?
  5. Von Aldi gabs keine neue Reaktion 😕 Das Beschwerdeportal hat sich allerdings am letzten Dienstag gemeldet, wollten wissen ob meine Beschwerde inzwischen gelöst ist und haben dann noch mal auf die Möglichkeiten hingewiesen die sie anbieten. Ich kann jetzt auswählen zwischen a) Problem behoben, b) Problem noch offen oder c) Problem ungelöst. Die Auswahl wird dann entsprechend veröffentlicht, bei a) und c) kann man dann wohl noch Bewertungspunkte vergeben und das fließt dann ins Firmen-Ranking ein und der Vorgang ist damit dann abgeschlossen, bei b) kann man Aldi über das Portal noch mal ei
  6. Es geht darum, dass die Masse an Bitcoins dann von immer weniger Menschen gehalten werden, das widerspricht fundamental der Dezentralitäts-Grundidee (und auch der Idee vom Bitcoin-Whitepaper wo z. B. das Mining u. a. auch für eine gerechte und gleichmässige Verteilung sorgen soll...). Und in der Menschheitsgeschichte war so eine Entwicklung bisher noch nie positiv (langfristig gesehen) weil früher oder später dann immer irgendwer diese Machtkonzentrationen ausnutzt und es zu Verwerfungen kommt. Und Wertspeicher setzt langfristige positive Entwicklung (und Verlässlichkeit) voraus und das
  7. Auszug vom o. g. Link: "Die Daten von Bitcointreasuries, die vom Investor Clark Moody mitgeteilt wurden, deuten darauf hin, dass die Unternehmen, die Bitcoin gekauft haben, wie Galaxy Digital Holdings und MicroStrategy, derzeit schätzungsweise 15 Milliarden Dollar angesammelt haben. Dies entspricht 842.229 BTC oder auch 4,54% des gesamten BTC-Angebots." Also das sieht nach extrem ungesunder Entwicklung aus, wenn da bereits 4,54% aller Bitcoins von so wenigen gehalten wird. Wenn man dann noch paar Millionen BTC rausrechnet die verlorengegangen sind, dann sinds vermutlich bereits über
  8. Ist das nicht eher ein Zeichen für Achtung, höchste Vorsicht, die Blase ist kurz vorm platzen?
  9. Wers noch nicht gesehen hat (und weil das ja auch hier im Thread ein Thema war, das beim BTC potentielle Zensur relativ schnell kommen kann...) hier ist interessanter Artikel von Christoph Bergmann, Link: Neuer Mining-Pool wirbt damit, Bitcoin-Transaktionen zu zensieren Denke ist nur noch Frage der Zeit bis das Schule machen wird und die Grundideen von Bitcoin mit Dezentralität, Unabhängigkeit, Zensurresistenz usw. erschüttern wird! PS: Auch lustig wie manche hier im Thread das vorher total abwegig fand (Miner würden so was nieee machen...und zack schon ist so was da....).
  10. user2748

    Coronavirus

    Gut erkannt, nur denke jetzt auch mal darüber nach, wer (überwiegend) aufwiegelt, wer andere beschimpft, wer Moralapostel spielt und wer es nötig hat Nazi/Reichsbürger/Verschwörungsanhänger-Keule auszupacken!
  11. user2748

    Coronavirus

    Achte mal auf deine Worte, auch Corona-Maßnahmen-Befürworter haben sich hier im Forum an gewisse Mindestumgangsformen zu halten, anderen glatte, freche Lüge zu unterstellen gehört nicht dazu! Analog ist in diesem Zusammenhang auch die Bezeichung Gefährder vollkommen unangebracht (Gefährder sind Menschen denen potentielle Terroranschläge zuzutrauen sind...). Abgesehen davon, wenn ich was schreibe von eigenverantwortlich schützen, dann setzt das natürlich voraus, dass die Person dazu in der Lage sein muss, wenn einer dazu nicht in der Lage ist und keine Patientenverfügung vorliegt, dann müssen d
  12. user2748

    Coronavirus

    Wenn du Angst hast dich durch Schmierinfektionen anzustecken, was hindert dich daran, deine Hände zu waschen bevor du in der Nase bohrst? Wenn dir die asiatische Kulur gefällt, warum wanderst du nicht dorthin aus? Und ist es nicht auch etwas egoistisch, für eigenen Befindlichkeiten von anderen zu verlangen, dass sie ihr Leben so wie sie es bisher gelebt haben komplett umstellen, OBWOHL man es auch alles selbst in der Hand hat und man sich mit ffp2-Maske und/oder Schutzbrille und/oder Eigenhygiene selbst schützen kann?
  13. user2748

    Coronavirus

    Ernsthaft? Wie viele Fälle gibt es denn mit nachgewiesener Corona-Augen-Infektion? Und was hindert dich daran, wenn du davor Ängste entwickelt hast, eigenverantwortlich deine Augen mit Schutzbrille selbst zu schützen?
  14. user2748

    Coronavirus

    Evtl. wäre auch alles viel einfacher, wenn alle begreifen, dass man mit Corona-Virus leben muss, es so ist wie auch in den letzten 100 Jahren und es immer wieder Corona-Grippewellen geben wird und man daraus keinen Kampf gegen Windmühlen machen sollte und nebenbei dadurch das halbe Land lahmlegt (mit Folgen die insgesamt viel gravierender sind...) und einfach die wo besonders gefährdet und/oder unter besonderen Ansteckungsängsten leiden, sich einfach eigenverantwortlich mit ffp2 Masken selbst schützen?
  15. user2748

    Coronavirus

    Ist weiß nichts wo euch so geht, also mir fällts langsam bei so was echt schwer zu unterscheiden ob das jetzt ironisch gemeint oder der neuste Vorschlag von unseren Politikern oder "Experten" ist. PS: Heute auch gerade gelesen, dass unser Gesundheitsminister wieder mal eine tolle Idee hat und zwar das auch positiv geteste Ärzte und Pfleger wenn nötig einfach weiterarbeiten sollen, solange sie sich nicht krank fühlen, hmm 😕
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.