Jump to content

user2748

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    149
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

72 Excellent

Über user2748

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

294 Profilaufrufe
  1. user2748

    Bitcoin Cash (BCH)

    Finde auch BSV interessanter, da hier einfach eine ursprüngliche Vision dahinter steht und es mit "Satoshi-Whitepaper-ist-die-Bibel"-Ansatz auch Potential hat zu einer Art (Währungs)Religion zu werden. Mag für manche die mit Religion wenig zu tun haben evtl. erst mal abschreckend wirken, aber ist halt einfach wichtig dass viele Leute dahinterstehen die einen festen Glauben für Sache x mitbringen und die Sache dann auch langfristig vorantreiben können. Und auch gerade bei Religionen sieht man ja, wie lange die sich gehalten haben und immer noch halten und auch heutzutage noch uralte Bibel, Koran oder Buddhismus-Schriften zitiert werden. Wenn man das mal vergleicht mit Grundgesetze (die ja z. B. auch meist für die Ewigkeit von Verfassern vorgesehen sind und dann aber x mal abgeschafft wurden, alleine in Frankreich gabs ja x neue Verfassungen...) oder Währungen usw. dann ist halt klar dass Religion der eindeutige Sieger ist. Und gerade auch bei Währungen ist halt der Glaube und Vertrauen dafür ein extrem wichtige Eigenschaft, wenn dagegen laufend neue Ideen kommen und was verändert wird (auch wenns technisch evtl. minimalst besser sein könnte) wie z. B. bei BCH dann kann das gut gemeinte halt im Endeffekt trotzdem insgesamt trotzdem für die Sache schlechter werden. Außerdem ists halt meist auch Interessensfrage wer von welcher Änderung profitiert und dann kämpft eine Interessenten-Lobby gegen eine andere. Eine Seite gewinnt dann und setzt ihre Punkte durch, aber ist halt fraglich ob die dann wirklich dem langfristigen Allgemeininteressen dienen oder es evtl. nur für kurzfristige Profit-Erhöhung ist. Wenns dagegen eine Art Krypto-Bibel gibt wo alles klar geregelt ist, dann gibts diese Probleme nicht.
  2. user2748

    Prognose

    Jedenfalls interessante Entwicklung mit Satoshis eventuellem Wiederauftauchen und könnte auch potentieller schwarzer Schwan für btc werden, wenn er wirklich auftaucht und z. B. bsv seine Untersützung gibt....aber selbst wenn er nicht auftaucht, der "Bitcoin-Krieg" dürfte bestehen bleiben und weiterhin für Unruhe/Unsicherheiten sorgen, zusätzlich SEC-Ermittlungen, Tether/Bitfinex-Geschichte, etf's und bakkt (die immer weiter nach hinten geschoben werden bzw. irgendwie auch komisch, dass ausgerechnet das die große Hoffnung sein soll, ich meine früher waren die Banken mal der böse Feind...) und richtige Massenpanik ist auch noch nicht ausgebrochen und der Abwärtstrend ist noch voll intakt, also ich finde es mutig jetzt in btc einzusteigen oder weiter zu hodlen...
  3. user2748

    Prognose

    Wenn man sich aktiver über etwas austauscht entwickelt man ein besseres Verständnis darüber und trifft dann meist bessere Entscheidungen. Das ist meine Intension (und war auch früher bei iota meine Intension....ich habe z. B. ursprünglich mit dem Gedanken gespielt in iota einzusteigen, wollte mich nur noch vorher kurz sicherheitshalber bisschen absichern und dadurch war ich u. a. dann auch im iota-Thread aktiv, nur je mehr ich mich dann damit beschäftigt habe, desto mehr hats mich abgeschreckt...und im nachhinein wars auch die richtige Entscheidung, ich hätte massivst Geld verloren und ich bin froh (und auch manchen "Iota-Sektenfanatikern" dankbar, weil mich deren Unlogik noch mehr abgeschreckt hat^^), dass ich es nicht gemacht habe. Zu BTC: Ich finde BTC gut und würde nie sagen dass es Schrott ist, im Gegenteil, BTC ist aktuell die Macht im Krypto-Universum und wird es vermutlich auch noch lange bleiben (der einzige andere Coin der evtl. am Thron rütteln könnte, ist eth wenn die ganzen zukünftig geplanten (PoS)Änderungen funktionieren und von der Masse angenommen werden). Es zählt einfach das Gesamtpaket (und nicht einzelne technische Feinheiten, wo sich z. T. andere Coins versuchen darüber zu profilieren), Bekanntheit/Marktdurchdringung/Akzeptanz und Glauben an die Idee dahinter. Ich unterscheide aber, was mir gefällt ist eine Sache und die andere ist halt wie sich der Markt kurz/mittelfristig entwickeln wird. Beim btc wurde die 5k-Grenze durchbrochen und die nächste natürliche und auch psychologisch wichtige Grenze ist für mich jetzt die 1k-Grenze. Ich gehe davon aus, sie wird durchschlagen und dann gibts noch mal gute Panik und es geht noch bisschen weiter abwärts und so kam ich jetzt auf meine letzte Prognose von ungefähr neuer Boden bei 750. Wobei es natürlich auch sein könnte, dass die nächste wichtige Marke die 500er-Grenze auch durchschlagen wird, wollte jetzt aber nicht gleich die aller schlimmste Annahme machen und habe mich dann (konservativer^^) auf die 1k-Grenze (als letzte wichtige Grenze die durchschlagen wird) festgelegt.
  4. user2748

    Prognose

    Meine erste Prognose wurde ja erfüllt, daher ist jetzt natürlich dann nur noch die 2. gültig....UND JA, IHR KÖNNT MICH DANN GERNE ZITIEREN, HAHA
  5. user2748

    Prognose

    Wenn man sich die Posts hier so anschaut und sieht wie manche gleich fomo-Angst haben, nur weil es mal kurze Gegenreaktion nach oben gibt (die auch nach solchen vorherigen Ausverkäufen vollkommen normal sind...), dann ist klar, dass der Boden noch Lichtjahre entfernt ist! Ich tippe mal der Boden wird bei ungefähr 750$ sein, könnt mich dann gerne zitieren!!
  6. user2748

    Prognose

    Ok, ich schicke dann mal meinen Klappmesser-Joe bei dir vorbei, um meinen Anteil am 100x-Short abzuholen, haha
  7. user2748

    Prognose

    Ok, da mich zufällig keiner zitiert (obwohl ich einmal im Leben Recht hatte, lol), erledige ich das mal selbst.
  8. user2748

    Prognose

    Wie es gerade wieder abwärts geht...und dabei haben ja x Techniker immer was erzählt, hier gibts starke Widerstands-Linie und wenn die nicht hält dann greift die nächste Support-Zone usw. hmmm.
  9. user2748

    Prognose

    Nächste psychologisch wichtige Marke ist halt die 1k-Grenze. Lustig wäre es ja schon irgendwie, wenn die 1k noch mal nach unten durchschlagen wird, jeder noch mal die Chance hat, sich billlig einzukaufen, aber es dann (fast) keiner macht und stattdessen nur noch allgemein jeder Witze über gescheiterten Bitcoin reist und es danach in den nächsten 12 Monaten raktenmässig auf 100k hoch geht...
  10. user2748

    IOTA

    Bitpanda hat mit die höchsten Gebühren, ich würde binance nehmen (falls du schon andere Kryptos hast die du in iota tauschen möchtest) und Fiat-Money über bitstamp einzahlen (Verizifierung ist dort easy und Geld super schnell drauf, bei normaler Sepa-Überweisung wars bei mir immer bereits am nächsten Tag drauf...). Allerdings würde ich es mir doppelt und 3fach überlegen, aktuell (fallende Messer...) und dann noch ausgerechnet gerade in iota einzusteigen (mein Kursziel für iota ist <10 Cent...).
  11. user2748

    IOTA

    Bin ja mal gespannt was passiert, wenn sich der Wind im iota-Fanclub (ihr seht, ich habe bewusst das böse Wort Sekte vermieden um nicht zu provozieren, hoffe ihr wisst das zu würdigen!!) doch noch irgendwann ändert, es nicht mehr die ungefähr zwanzigste (?) "Super-Ich-kann-noch-mal-billig-nachkaufen"-Party gibt, sondern dann evtl. der gleiche Eifer mit dem für iota gekämpft wurde, sich dann gegen VW richtet (die haben uns falsche Hoffnungen gemacht...). Ok, ich will jetzt keine Panik verbreiten, aber ich empfehle vorsorglich mal alle VW-Aktien zu verkaufen, weil keine Chance das VW das überleben wird, lol.
  12. user2748

    Prognose

    Aber wir haben gute Umsätze, also die Börsenbetreiber werden bestimmt gerade fette Party feiern mit den ganzen Gebühren die sie heute kassiert haben...und die hodler und Miner denken nur, wtf, was passiert hier gerade und baden dann im eigenen Blut, lol
  13. user2748

    Prognose

    Denke ich warte erst mal bis Ende Februar um Geld reinzuwerfen...unwahrscheinlich dass gerade jetzt der Boden erreicht ist, wo es schon das ganze Jahr abwärts geht, außerdem wurde heute auch zeitweise wichtige 5k-Grenze durchbrochen, also sehe in nächster Zeit kein Land und Januar wo alle zu Höchstkursen rein sind, werden sich die Käufer wohl auch eher zurückhalten....aber Ende Februar geht wieder was, Winter ist dann fast überstanden und Frühlingsgefühle im an marsch, da gehts dann bestimmt wie eine Rakete hoch...
  14. user2748

    Prognose

    Ich glaube wir sind jetzt aktuell gerade in dieser Jahresendrally von der alle geredet haben!
  15. user2748

    Bitcoin Cash (BCH)

    Finde es eher schlimm im Hinblick auf Machtkonzentration/Missbrauch und Dezentralisierung. BCH war vorher die 4. größte Kryptowährung und es ist halt ein gutes Beispiel was passieren kann wenn es eine starke Machtanhäufung auf relativ wenige Entscheidungsträger gibt und die dann noch miteinander in Streit geraten. Und ok, BCH ist jetzt nicht die Welt, nur das Problem ist ja, dass es bei BTC ähnlilche Strukturen gibt mit z. B. relativ wenigen großen Pools und theoretisch ist dort in Zukunft auch mal so etwas denkbar und im Grunde widerspricht es einfach dem grundlegenden Prinzip und der Idee dahinter alles möglichst stark zu dezentralisieren. Ich hoffe einfach mal, dass sich ETH in die andere Richtung entwickelt und dann dort z. B. die ganze Pool-Bildungsgeschichte mit PoS dann weitesgehend abgeschafft wird (weil einfach dann evtl. jeder der halt die aktuell vorgesehenen 32 ETHs hält und sich am Mining beteiligt, dann einfach dafür anteilig belohnt wird...)
×

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.