Jump to content

bjew

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    29
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über bjew

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, tut sich bei coin.ink noch etwas? Ist so ruhig, keine Antworten ....
  2. das ist bestimmt die Blockabfertigung, wenn eine LKW nach Tirol rein dürfen, können irgendwann auch keine mehr rauskommen 😁
  3. was absoluter Schmarrn ist. Ich verbuche auf unterschiedlichen Börsen, Gruppen und Co, bekomme es in den Reports so ausgewiesen, für die wirklich interessante Auswertung wird es wieder zusammen geworfen, gewürfelt , und dann kann ich auch noch mühsam und fehlerträchtig wieder rummurksen um alles zu trennen
  4. Hallo, eine Frage zum Abbruch des Ausbalanzierens bei Kurssturz. Warum wird der ganze Lauf abgebrochen und nicht nur der betroffene Coin? Annahme, dass da alles außßer Rand und Band gerät? Danke und Gruß Bernhard
  5. den Fehler hatte ich auch. Habe dann die Datenbank gelöscht und alles neu importiert. ....
  6. @f..., ich kenne das Programm, aber nicht den Code, also muss ich mich diesbezüglich bedeckt halten. Und das hat nichts mit McKinsey , Accenture und ähnlichen zu tun. Es gibt viele kleine, effektive und seriöse Berater, Freelancer, freie Entwickler oder wie du sie nennen willst. In dem von dir vermuteten Umfange wird da vermutlich keiner zugreifen, es sei denn, er kennt den Auftrageber bereits sehr gut .... Ich kann in diesem Zusammenhang nur empfehlen, nimm dein Gehalt, schlage da alle Nebenkosten, wie Urlaub, Lohnfortzahlung, Sozialbeiträge (AG) usw. drauf, und errechne daraus deinen Stundensatz. Wieviel Stunden bleiben dann für die eff. Arbeit? Ich denke, da kommt man schnell ins Grübeln, insbesondere, wenn man den Gegenüber noch nicht kennt ......
  7. Da ich nur 30 Jahre aktiv in der Datenverwurstelung, davon über 20 als Freelancer, unterwegs war, beuge ich mich der zwingenden Logik von f.... Ich frage mich nur, wer für die paar Kröten die Vorabeiten, die Nacharbeiten, die Dokumentation und letztendlich die Gewährleistung übernehmen will. Klar, es gibt auch hier, nicht nur in Indien Dienstleister, die für weit unter 30€/Std arbeiten, Nur die bescheissen sich selbst und auch ihren Auftraggeber, da sie im Zweifel nicht mehr greifbar sind. Ich denke, das sollten wir beenden, bevor es ein Endlosthema wird
  8. mhm fetzke, traumtanzend unterwegs? Wen willst mit 200 bis 300 USD hinterm Ofen vorlocken? Die sind doch schon verbraucht, bis das Problem erklärt ist!
  9. ne, privatversichert ist gar nicht schlimm, und man kommt auch problemlos wieder raus ...... aber nur , wenn ... schlimm ists nicht, so lange du jung bist und genügend verdienst, wenn du nicht krank wirst, wenn du nicht in Rente gehen darfst ..... und das mit der hervorragenden, bevorzugten Behandlung und den Wartezeiten ist auch teilweise im Märchenland angesiedelt. Gehst in Rente, zahlst weiterhin die hohen Beiträge, wenn krank wirst, zahlst weiterhin deine Beiträge, und im Extremfall, kommst auf Hartz IV, kommst auch nicht wirklich raus. Und zurück in die GKV? Ja das geht, solange du keine 55 bist , und einige andere Bedingungen, wie zum Beispiel gesunkenes Einkommen (aber nicht nur vorübergehend, sondern schon nachhaltig). Und glaub deinem Versicherungsvertreter deines Vertrauens nicht, trau ihm nicht übern Weg. Er will sich sein Einkommen schliesslich auch sichern
  10. mir fällt gerade auf, dass die bei bitcoin.de gutgeschriebvenen BTG (24.10.2017) nich in den (Steuer-)Reports nicht auftauchen, die ebenfalls in 2017 gutgeschriebenen BCH sehr wohl. Wo ist der Fehler? Bei mir oder bei cointracking?
  11. warum sollte er dir den Hals umdrehen? Er hat doch kein Problem, sondern du. Suppe auslöffeln, die dier eingebrockt hast. PS: was ist ein "normaler" Steuerberater? Gibt's andere auch noch?
  12. Die Steuerklassen sind doch nur bezüglich Lohnabrechnung / Lohnsteuer relevant. Bei der Steuererklärung nur insofern, dass durch falsche Klassenwahl zu viel oder zu wenig Lohn-/Einkommensteuer abgeführt wurde. Wirksam werden die Steuerklassen aber auch bei gewissen Sozialleistungen wie anstehende Arbeitslosigkeit, Elterngeld etc. Aber da muss man ohnhin drüber nachdenken.
  13. Doch, es funktioniert schon. Man muss es nur so machen, wie in den FAQ beschrieben. Spätestens in der Steuerauswertung kann man Gruppen etc ein- und ausschliessen. Zudem ist ja möglich, mehrere Konten anzulegen und wieder zu verknüpfen, zumindest um einen Gesamtüberblick zu bekommen. Auch ists möglich, die Daten - auch selektiv - zu exportieren, Daten mehrerer Konten wieder per Import einzuspielen. Für den Überblick ist man aber selbst verantwortlich
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.