Jump to content

Deliciiouz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    938
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.080 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Deliciiouz

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Aber genau das ist es ja. In deinem gezeigten Chart kann man eben nicht so viel ablesen. In deiner TradingView Ansicht mit ggf. weiteren Unterstützungen und Widerständen, sieht es ggf. anders aus. Aber das wissen wir ja hier nicht, wenn wir uns nur den einen Ausschnitt ansehen können und sollen. Und dort ist z.B. nichts von 8.9 - 9.2 zu sehen. Noch schwieriger wird es für mich jetzt mit deinem neuen Chartbild. Die hellere der beiden blauen Linien gestern liegt unter dem gestrigen Kurs und wirkt als Unterstützung. Die jetzige Diagonale Linie liegt über dem (gestrigen/jetzigen) Kurs und wir
  2. Hi, also Airdrops würde ich eher als Geschenk sehen, die du auch so in z.B. CoinTracking einbuchen kannst. Du erzielst keine regelmäßigen Gewinne, der Coin war nicht für so etwas ausgelegt oder angeschafft. Anders ist die Situation beim Staking oder Claiming. Hier wusstest du, dass NEO GAS abwirft. Auf Binance geschieht das automatisch. In der App musst du es aktiv "Claimen", glaube ich. Wenn du das nicht tust, ist ja alles gut. Wenn du geclaimt hast oder das automatisch passiert, würde ich die Coins 10 Jahre ruhen lassen – NEO ist ja bestimmt nicht deine größte Position? Für mich si
  3. Das ist in diesem Chart absolut nicht sichtbar. Alles was darin sichtbar ist, ist eine Wunschinterpretation, egal in welcher Richtung. Wiederkehrende Muster sind für mich nicht groß zu erkennen. Der Chart als Bild zeigt uns ja fast keine Informationen, da der Ausschnitt zu weit rausgezoomt ist, die Skala rechts zeigt Höhen an, die in den letzten Jahren total irrelevant waren: 800.000 Dollar. Nur um die Farben und das eingesetzte Mittel komplett zu zeigen. In dem Bereich, in dem es Action gibt, überdeckt der aktuelle Kurs die rechte Achse. Welcher Kurspreis sich an welcher Linie befindet,
  4. Das sollte bei NEO der Fall sein, wodurch du ja regelmäßig GAS verdienst. Wobei der lächerliche Zugewinn in Centhöhe bei GAS die Erhöhung der Haltezeit auf 10 Jahre eigentlich in keinem Fall rechtfertigt. Aber so ist das. Mal gewinnst du, mal verlierst du.
  5. Bin ich. Soweit ich weiß, gibt es keine Regelung im Detail wie ich meine Kryptowährungsgeschäfte zu dokumentieren habe. Ich kann das per A4 Blatt und Stift tun, ich kann das per Excel-Tabelle tun oder ich kann es per Tool wie CoinTracking tun. Auch über die Bestandteile gibt es keine detaillierte Vorgaben. Natürlich sollte der Kaufzeitpunkt und Währung (Kauf, Verkauf) mitsamt Höhe deutlich sein. Aber ansonsten. Wenn die Story sehr verworren ist, kann gerne nachgefragt werden. Bei meinem Beispiel bin ich aber nach wie vor der Meinung, dass es dem Finanzamt ziemlich egal sein kann, wo meine
  6. Inwieweit lückenloser Nachweis? Ist es nicht ganz egal auf welcher Wallet meine Coins liegen oder sogar verschoben werden? Dem Finanzamt ist bekannt, dass ich durch Kauf an Tag X 20 Bitcoins besitze. Ob davon jetzt 10 auf Wallet A liegen und 2 auf Wallet B und die restlichen 8 auf Wallet C. Und sich diese Verteilung in 2 Tagen aus Lust und Laune wieder ändert, ist doch egal oder nicht? Ich besitze nach wie vor 20 Bitcoins. Sobald ich etwas verkaufe, werde ich dem Finanzamt das über meine Steuererklärung mitteilen und sie können festhalten "..besitzt nur noch 18 Bitcoins, 2 wurden nach Haltefri
  7. Die viel wichtigere Frage ist doch eigentlich, warum will man XRP kaufen? 😜😄
  8. Nur ist die Reihenfolge hier der ausschlaggebende Punkt. Lass es mich überspitzt formulieren: Ich kann ja nicht einfach 3 Jahre lang Gewinne durchs Trading machen und in Saus und Braus leben ohne dafür auch nur einmal Steuern zu zahlen, weil ich ja weiß, dass ich im 4. Jahr die gleiche Höhe an Verlusten realisieren werde. Und wenn es doch etwas weniger Verluste sind, dann überweis ich dem Finanzamt halt die Differenz. In deinem Beispiel: 2017 hast du Gewinne eingefahren, die musst du versteuern. Ganz egal, was 2018 dann passiert (ist). Alles nach 2017 wird für diese Steuererklärung und St
  9. Das kommt ganz auf die Höhe deiner Investition an. Nachdem ich auch 2017 durchgemacht habe, tendiere ich dazu: ziehe bei einem Wert der für dich vernünftig scheint, einen Teil raus. Minimiere dein reingestecktes Kapital. Wobei es hier in absoluten Zahlen natürlich deutliche Unterschiede gibt, wie sich ein Verlust auf deine Psyche auswirkt. Wenn ich 1.000 Euro im Kryptomarkt drin habe und die gehen gegen 0, würde mich das nicht stören. Wenn ich 30.000 Euro im Kryptomarkt drin habe und ich verpasse eine kleine Gewinnmitnahme bei einem Coin um die Gesamtsumme zu minimieren, würde ich mich nicht n
  10. Na komm, so hoch sind die Zinsen zurzeit ja nicht 😛 Doof ist es allemal und es kommt auch sehr stark auf die tatsächliche Summe an. Und vor allem auf deinen Sachbearbeiter beim Finanzamt. Ist so. Wie so oft im Leben. Ebenso wirst du ja bestimmt noch Coins halten oder ist Krypto nun Geschichte für dich? Von daher liegt es ja auch wegen zukünftiger etwaiger Auszahlungen in deinem eigenen Interesse dem Finanzamt mitzuteilen wie viele Coins du noch hälst und dass du diese eben ab 2017 erworben hast. Lass dich von einem Steuerberater oder Fachanwalt für Steuerrecht beraten. Ein erstes Ber
  11. Ich möchte auch noch einmal Google erwähnen, die ja 2019 schon auf Chainlink aufmerksam geworden sind - und wider Coins These - nicht ihre eigene Oracle Lösung entwickeln und Chainlink ablösen wollen. Ein Unternehmen selbst wird auch niemals seine eigene Lösung anbieten, das widerspricht dem ganzen Prinzip. Hier ist allein aus Vertrauensgründen eine neutrale und unabhängige Lösung notwendig.
  12. Sorry, aber das ist Quatsch. Es geht nicht darum, dass Sergej immer und immer wieder die Grundidee von Chainlink in einfachen Worten widergeben soll, sondern es geht um tiefgehende, technische Funktionsweisen und Erläuterungen. Würden wir eine Stunde für hohe Mathematik besuchen, würden wir wohl auch nichts verstehen. Und natürlich sind die Interviewer hier nicht auf dem gleichen Level wie Sergej. Das darfst du so ruhig einfach mal abnicken, ohne eine Diskussion anzufangen. Zum zweiten: ja, viele Coins sind Ende 2017 Richtung Mond geflogen und dann ganz hart abgestürzt. Aber
  13. Ich habe Chainlink schon 2017 und 2018 hochgelobt und als meinen fave Coin kommuniziert. In Zeiten, wo sich in Sachen Marketing bei Chainlink Null Komma Null getan hat. In Zeiten in denen IOTA auf 5 Dollar hochgerauscht ist (die ich auch gehalten habe) und Chainlink bei 20 Cent rumgestochert blieb. Und trotzdem war LINK immer mein Fave Coin – natürlich in der Hoffnung, dass Nazarov seine Idee wirklich Realität werden lässt. Von "Marketing-Website" und "einfacher ERC20-Token" kann hier garantiert keine Rede sein. LINK war nie für Hype zu haben (das fing erst durch 4chan Ende 2018, 2019 an). Wäh
  14. Werde ich machen, wenn es die erste Auszahlung über 12.500 Euro ansteht. Aktuell sind es zwecks Liquidität glatte 10.000 Euro, für die der Fall ja klar ist. Danke euch.
  15. Danke für den Link zum PDF. Für mich klingt es danach, dass einzelne auch mehrere Zahlungen je unter 12.500 Euro nicht meldepflichtig seien. Mit drei Auszahlungen zu je 10.000 Euro bleiben meine Auszahlungen also von der Meldepflicht befreit. Verstehe ich das richtig? Weiter hinten ist allerdings in einem anderen Kontext von "Berichtsmonat" die Rede, hm. Was verstehe ich unter Punkt 5 Im Grunde zahle ich von meinem Konto per Banküberweisung an Kraken. Bei Kraken wiederrum kann ich eine SEPA Auszahlung auf mein Bankkonto vornehmen. Wäre eine Auszahlung auf diesem Wege dann mel
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.