Jump to content

Exile

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1 Neutral

Über Exile

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In diesem Forum ist das MT Gox Thema ja nicht so dolle vertreten....aber für die, die es interessiert: https://bitcointalk.org/index.php?topic=486142.0 da ist aktuell noch was los ..... und ich persönlich würde gern wissen, ob man mit der alten Debitorennummer noch was anfangen kann. So wie ich den Thread im Konkurenzforum verstehe, beginnt jetzt das komplette Meldeverfahren wieder von vorn. Da habe ich mich jetzt übrigens über das alternative Meldeverfahren angemeldet (die Daten aus der alten Mt Gox Datenbank bestätigt - so meine ich es verstanden zu haben) und eine neue Debitorennummer per Mail erhalten. Frist läuft 22.10. aus - danach sind dann keine Regressanspruchsstellungen mehr möglich.
  2. es ist durchaus richtig dass das derzeit existierende "atmende" System (also mehr Schulden gleich mehr Geld und weniger Schulden gleich weniger Geld) seine Vorteile hat und auch Anon511's regionaler Ansatz ist interessant. BTC Freunde argumentieren mit: Wenn wir auf Shatoshis runtergehen (also 8 stellen hinterm koma) gibts genug für alle .... Keine Zahlungsmittelknappheit in Sicht. ob das dann gut ist sei mal dahingestellt
  3. Warren Buffet, Hosp oder Konfuzius :-)

  4. ... war ich etwas zu spät mit meinem Kommentar .... aber ich glaub ich hab im Sinne des Threads das Dirk Müller Video ganz Gut schriftlich wiedergegeben :-) zu was anderem wollte ich aber auch noch meine 5 cent loswerden: es ging ja auch viel um technische Neuerungen ... Einbindung von side chains, skalierung, (das wort "Swap" kam leider noch nicht vor),etc ....und da mögen neue Konzepte (z.B. Iota/DAV/CVC,etc...) durchaus ihre Vorteile haben. was mir aber bei der Diskussion hier zu kurz kommt ist die Dezentralisierung.... ich hab vor kurzem von einem Hosp Video erfahren das NEO genau 7 Full Nodes hat, die alle in einer Miningcompany in China stehen (geographisch einer neben dem anderen). das ist doch wohl eines der Argumente für Bitcoin ... er hat einfach immer noch bei weitem den längsten.... (Netzwerk,Blockchain,User) will meinen, ich bin bei wie bereits von jemand anderem geschrieben.... wenn dann geht das mit einer anderen "Leitwährung" im langsamen Übergang (ETH genauso wie BTC halten - ok, ist ne Alternative, welche eher die technische Seite (Maschine zu Maschine) betont). Aber als Währung (sprich Geld oder Zahlungsmittel) ist ja selbst BTC noch in den Kinderschuhen (siehe Kursschwankungen) -wie soll man da jetzt schon über Alternativen reden ?.
  5. Bitte nochmal.... entweder der Satz ist in seiner Aussage falsch, oder er ist miserabel formuliert. Ich kapier ihn auf jeden Fall nicht ganz. Golddeckung nationaler Währungen ist seit Bretton Woods (irgendwann in den 1970igern) nicht mal mehr im Ansatz vorhanden. Analysetechnisch hängt der Euro am Bruttoinlandsprodukt der europäischen Staaten (und andere Währungen genauso an ihrem BIP - deswegen kannst du da dann sozusagen ein Ranking erstellen, was Devisenspekulationen ergibt....).Aber faktisch werthaltige Marterie, welche in Lagern vorgehalten wird .... Fehlanzeige, bitte selber mal nachforschen (Schlagwort: Abkommen von Bretton Woods). Wenn eine Währung durch Gold gedeckt wäre, wäre sie logisch werthaltig - sie hätte zumindest mal den Goldwert. Konsequent weitergedacht hätte das aber nen Systemwechsel zur Folge. Gold ist endlich (zumindest solange wir nicht andere Sonnensysteme erreichen können, also will sagen: hier auf Erden gibt es nur eine bestimmte Menge Gold - bei 100%iger Deckung wäre das Geld dann aber auch endlich.... Die Difficulty die Geldmenge zu erhöhen würde ähnlich wie bei Kryptowährungen bei zunehmender Menge steigen (das würde ich auch als einen der Gründe für derzeit über 50% BTC Dominanz mit anführen - es geh drum wer den längsten hat / also die längste Blockchain :-). Fiatgeld läuft aber anders. Es hat die Regel: Schulden minus Guthaben gleich null (also wenn alle Schulden gezahlt würden, würde es auch keine Giralgeld mehr geben - mit der Ausnahme des Bargeldes - Sonderfall, aber da sind sie ja auch dabei das abzuschaffen). Du kannst also im derzeitgen System die Geldmenge solange erweitern solange du neue Schuldner findest. Irgendwann spielt bei diesem schwarzen Peter Spiel aber niemand mehr mit .... und dann gibts ein Problem. .... aber das ganze geht jetzt zur sehr in die Richtung der oben bereits angesprochenen Grundsatzdiskussion.
  6. auf einer der letzten Debitorenkonferenzen war beschluss FIAT zum BTC-Wert des MT Gox Pleitedatums.... das gab Beschwerden... darum ist ja September jetzt interessant.
  7. aber die in coinmarketcap angegebene full nodes anzahl ist nach wie vor 7 ... ?!?
  8. Warren Buffet, Hosp oder Konfuzius ....

  9. da kam heut eine e-mail bei mir zum Thema an.... (ich habs eher zufällig auf meinem alten e-mail account gesehen). "The System" ist online (ein tool mit dem man seine alten Forderungen an Mt Gox bestätigen kann). am anfang soll man erstmal zwei wege authentifizierung installieren.... halt ich jetzt für total übertrieben. Stand der Dinge war doch dass nur Geld ausgezahlt wird, keine Kryptocurrencies. Dazu brauchen die einen Bankaccount und fertig. Die bereits vergebenen Debitorennummer kann man auch nirgends eingeben. Sind die jetzt noch gültig ? un um auf den letzten post einzugehen .... ist jemand von hier im September vor ort ? all infos zum thema welcome ... hasta soon .
  10. Ich bin vor kurzem auf dieses nicht ganz neue Video vom J.Hosp gestossen. Seitdem beschäftigt mich dass mit den Nodes..... es gibt genau 7 Full Nodes und die stehen alle am selben Ort (in China) ?? (so die info im video)...das ist irgendwie schon der Hammer (von wegen dezentral :-) .... ehrlich gesagt bin ich darüber sehr erstaunt. Bis jetzt hielt ich NEO immer für nen Topkandidaten im Geschäft (das ETH Asiens mit technogolievorteil sozusagen) was meint ihr ?
  11. Ehrlich gesagt halte ich es bis jetzt nicht für besonders problematisch. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Derzeit stecken wir ja überall noch in den Kinderschuhen, will meinen: man sagt den NEO Developern: "Macht mal, das wird schon" .. Wenn es aber in eine von "der Partei" nicht gewünschte Richtung geht und dann Einmischung mit harter Hand erfolgt, wird das nen Aufschrei geben. Bis dahin ist es eher der Vorteil der schützenden Hand
  12. befürchte du wirst dir BTC echo als email abonnieren müssen und die mail dann jedesmal brav ausdrucken..... altmodisch passt gerade nicht so zur schnellebigen Kryptowelt .-)
  13. naja... ist ja auch richtig so - I want my bitcoins back next creditor meeting ist jetzt im sept 2018 .... ich habe gute lust hinzufliegen
  14. das kann manchmal dauern... hat sich was getan ?
  15. das naechste creditor meeting ist im september.....und im reddit steht zum aktuellen meeting von anfang maerz was von: "Insolvenzverfahren ist weiterhin am laufen" somit habe ich bis jetzt noch keine kohle gesehen... und es scheint zu dauern ... gibts da eigentlich irgendwie ne selbsthilfegruppe ... ich mein das waren ja viele damals
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.