Jump to content

coinflipper

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.503
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.519 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über coinflipper

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. coinflipper

    Coronavirus

    Dass liegt nur daran, weil viel weniger Flugzeuge am Himmel sind seit Corona. Dadurch weniger chemtrails und manche verhalten sich dann komisch und beginnen aufzubegehren.
  2. coinflipper

    Coronavirus

    Trollen gilt heute als Zivilcourage...
  3. coinflipper

    Coronavirus

    Ein Kollege hatte dafür ein tolles Wort: Systembefriedigung.
  4. coinflipper

    Coronavirus

    das ist keine Zivilcourage wie ein Teenager zu rebellieren.
  5. coinflipper

    Coronavirus

    Echt? wenn es nicht um dein persönliches Recht geht (nicht überwacht zu werden, nicht getrackt zu werden, dass man dir nicht sagt, ob du Zuhause bleiben sollst, oder nicht), welches Recht meinst du dann? Genau das ist das Recht eines jeden Einzelnen. Ich gebe dieses Recht aktuell gerne ab, damit die Situation so schnell als möglich wieder weg ist. Das kannst du nicht. Du winkst lieber mit deinem Recht rum, auch wenn andere dafür sterben müssen. Lieber ist es so gemacht, wie du es gern hättest, oder wie es rechtspolitisch korrekt ist und dabei sterben halt einige, als dass man das ausklammert, und dabei aber vielleicht einige rettet.
  6. coinflipper

    Coronavirus

    Das Recht soll uns dienen, nicht wir dem Recht. Es gibt Situationen im Leben, da muss man das Recht bei Seite lassen, sein eigenes Recht. Es bedeutet, dass man manchmal sein eigenes Wohl zum Wohle anderer oder der Gemeinschaft aufgibt. Erweitere mal dein Horizont in diese Richtung. P.s.: Der österreichische Kanzler spricht gerade seit 15 Minuten genau darüber: Bürgerrechte.
  7. coinflipper

    Coronavirus

    Langsam kristallisiert sich also raus, was dein Problem ist.... du bist da Volk, stimmts?
  8. coinflipper

    Coronavirus

    Du hast mit deinem Votum Leute gewählt, die das für dich übernehmen und als Entscheidungsträger fungieren... unterstellst du ihnen, dass sie das diskussionslos bestimmt haben? Du hast genau, was du wolltest: Demokratie und Rechtsstaat. Hör auf hier dich zu einem Opfer zu machen, das du nicht bist. Halte dich an die von der Regierung gesetzten Maßnahmen, stop FUD und ansonsten darfst hier lang und breit über alles reden, niemand verbietet es dir Falls du nur Mitleid willst, hier ein Runde: 🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗🤗
  9. coinflipper

    Coronavirus

    Wir werden ja in ein paar Wochen sehen... Manche sind hier echt schwer zu ertragen bei dem Thema.
  10. coinflipper

    Coronavirus

    Zum Thema: https://orf.at/#/stories/3159907/ Nach Abwarten der ersten Zahlen, nach den Maßnahmen sieht man in Österreich nun "deutlich strengere Maßnahmen" als notwendig an, sonst bricht das Gesundheitssystem Mitte April zusammen. Österreich war Deutschland einiges voraus und dennoch waren die Maßnahmen nicht gut genug offensichtlich.
  11. coinflipper

    Coronavirus

    Zuerst werden Videos verlinkt von Leuten, die das Virus in Frage stellen, die Sterblichkeit, die überfüllten Spitäler. Dann wird hinterfragt, ob die "drakonischen" Maßnahmen, die Einschränkung der Freiheitsrechte und alles drum herum nicht zu viel sind. Dann wird verwiesen, dass es noch Jahre dauern kann. Danach sagst du, du hast selber Urlaub deswegen storniert und wünscht dir, die Regierung hätte früher reagiert... Eigentlich kritisierst du nur das Handeln der Regierung. Kann man sicher diskutieren, man fühlt sich immer besser, wenn man den Schuldigen gefunden hat, dann weiß man, die Situation ist kontrollierbar, solang man gewisse Fehler ausmerzt... menschliche Reaktion.
  12. coinflipper

    Coronavirus

    ja, aber nach deinen Aussagen, wären KEINE Maßnahmen notwendig gewesen, bis man nicht weiß, womit man es zu tun hat. Ich vermute, du bist lediglich ein Systemkritiker, oder genauer ein Merkel-Kritiker. Klingt fast nach politischer Meinungsmache.
  13. coinflipper

    Coronavirus

    Verblüffende Diskussionen hier...
  14. coinflipper

    Coronavirus

    Ja, aber du sagtest doch, es bedarf Studien und Tests. Der Arzt, den du zitierst redete von 10.000 Opfern, die man untersuchen müsste, bevor man die Morbidität des Virus kennt und dann kann man erst die härte der Maßnahmen bestimmen!? Nach deinen Worten, hat Deutschland, zu langsam, aber wenn, dann doch zu hart entschieden... Du widersprichst dir.
  15. coinflipper

    Coronavirus

    Der Arzt stellt Fragen, die eine Verbesserung der Vorgehensweise einher bringen könnten. Er hat aber eine total falsche Herangehensweise an solche Situationen: 1. Er hinterfragt, ob es eine Studie gibt, die die Sterblichkeit des Virus belegt, bevor man solch "drakonische Maßnahmen" erlässt. Wenn jede Regierung erst handelt, nachdem es dazu Studien gibt,... dann würde irgendwann mal ein Virus uns alle ausrotten. Das ist nicht praktikabel. 2. Er misst Corona nur an der Sterblichkeitsrate. Bzw. stellt lediglich Fragen darüber, ob Patienten mit oder an Corona gestorben sind. Das ist sicher sinnvoll, als auch gesunde Bevölkerung zu testen, aber nicht in einem Krisenfall Herr Gott. Der Mann mag ein Virologe sein, aber sicher kein Krisenmanager. Wenn ich zu wenig Tests habe und im Krankenhaus kommt einer mit einer aktuell gefährlichen und hoch ansteckenden Krankheit, über die man, wie auch er selber sagt, noch zu wenig weiß, dann will ich nicht wissen, ob Hunz und Kunz daheim auf der Couch ohne Symptone den Virus haben, sondern ob ich den Patienten in Quarantäne stecken muss oder nicht. Es kommt zuerst die Dringlichkeit und dann kommt das Management von Allgemeinmaßnahmen. Alles was der Mann da sagt ist vollkommen an der Realität vorbei. Es interessiert doch kein Schwein, ob die Sterblichkeit 3%, oder 0,5% ist, weil ja die Dunkelziffer viel höher ist. Was interessant ist bei einer rasanten Ausbreitung, ob die akuten Fälle versorgt werden können und mit wie vielen solchen Fällen unmittelbar zu rechnen ist. Da kann er sich seine Studien und das "Relativieren" der Sterblichkeitsrate und Begriffsunterschiede wie "Infiziert" oder doch "erkrankt", mit Verlaub sonst wohin stecken. Es sterben Menschen und da muss man handeln.... Die Statistik besprechen wir später, die Gesetze ändern wir später wieder retour, die Wirtschaft kurbeln wir wieder an, aber Menschen kann man nicht wieder beleben... egal wie der Herr Virologe im Video hier einen auf netten Opa, der langsam spricht und oft "sehr geehrte" von sich gibt, macht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.