Jump to content

Der Neue-69

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    235
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

281 Excellent

Über Der Neue-69

  • Rang
    Mitglied
  1. Prognose

    Wäre nicht okay und ist auch unwahrscheinlich.
  2. Prognose

    Dann schreib doch einfach „ich“ statt „alle“ ! Dank der deutschen Sprache ist es ja sehr einfach sich präzise auszudrücken. Du sagst ja selbst, dass Du nur für Dich spricht!
  3. Prognose

    Ist ja hoch spannend, dass Du hier für alle sprichst! Aber wärst Du so freundlich mich zukünftig explizit auszunehmen! Danke!
  4. Prognose

    Und da soll noch mal einer sagen, dass die Propaganda der Medien keinen Einfluss auf die Menschen hat. Was ich dann aber nicht verstehe ist warum man dann noch investiert ist? Die logische Konsequenz der Erkenntnis „braucht kein Mensch, Dotcomblase, Tulpenzwiebel usw.“ wäre doch verkaufen und den Coins für immer den Rücken kehren. Ich würde jedenfalls in nichts investieren an was ich nicht glaube! Mir ist zwar das Risiko bewusst dennoch glaube ich an den Bitcoin und daran, dass die Menschheit genau soetwas braucht. Langfristig!
  5. Prognose

    Such mal nach Spoofy und Bitcoin, dann findest Du Erklärungen.
  6. Prognose

    Jedenfalls nicht wegen dieser Order. Solche Order werden benutzt um den Kurz nach oben oder unten zu manipulieren. Wie groß der Einfluss tatsächlich ist? Keine Ahnung aber derartiges ist nicht neu.
  7. Prognose

    Ich denke auch, dass viele kaufen wenn es nach oben geht. Unter 10k wäre langfristig kein Drama aber würde vom Kauf eher abhalten und es würde weiter runter gehen. Kämen die 6k nochmal würden viele ihre guten Vorsätze schnell vergessen. Die Erkenntnis „ach hätte ich mal bei 6k gekauft“ kommt immer dann wenn es nach oben geht und die Zuversicht wächst. Ginge es aber runter auf 6k, dann hat der Pessimismus wieder Hochkonjunktur. Vom Prinzip her möchte die Masse direkt auf die Rakette zum Mond aufspringen und dass am besten bei einem Preis von 2$. Der Appetit ist immer am größten wenn der Braten beginnt sein verführerischen Duft zu verbreiten und nicht wenn er bei -21 Grad im TK liegt. Das ist nicht logisch aber der Mensch ist eben ein sehr ambivalentes Wesen.
  8. Prognose

    Wir haben doch noch Zeit bis zur Million. Bis dahin wird es hier noch viele Bitcoinweltuntergänge geben! Wer Spaß dran hat kann sie emotional richtig genießen. Wenn man sich dann vorzeitig zur Ruhe setzen kann, dann kann man sagen man sei schon 100 mal mit dem Bitcoin fast gestorben und sich entsprechend unsterblich fühlen.
  9. Prognose

    Upps, da stand ich möge es in 20 Sekunden noch mal probieren. Und löschen kann ich die Beiträge jetzt nicht mehr. Sorry 😐
  10. Prognose

    Bitcoin und ein paar andere sind ja auch Währungen und keine Currywurstbuden. Der Wert steigt mit der Nutzung und weil vielleicht jeder irgendwann einen Bitcoin als Wertspeicher will. Der Vergleich mit dem neuen Markt passt eh nicht, da es völlig verschiedene Dinge geht. Aber bei jeder Korrektur des BTC kommen die Begriffe Tulpenzwiebel, neuer Markt und Blase wieder auf den Tisch. Muss an den schwachen Nerven liegen.
  11. Prognose

    Bitcoin und ein paar andere sind ja auch Währungen und keine Currywurstbuden. Der Wert steigt mit der Nutzung und weil vielleicht jeder irgendwann einen Bitcoin als Wertspeicher will. Der Vergleich mit dem neuen Markt passt eh nicht, da es völlig verschiedene Dinge geht. Aber bei jeder Korrektur des BTC kommen die Begriffe Tulpenzwiebel, neuer Markt und Blase wieder auf den Tisch. Muss an den schwachen Nerven liegen.
  12. Prognose

    Bitcoin und ein paar andere sind ja auch Währungen und keine Currywurstbuden. Der Wert steigt mit der Nutzung und weil vielleicht jeder irgendwann einen Bitcoin als Wertspeicher will. Der Vergleich mit dem neuen Markt passt eh nicht, da es völlig verschiedene Dinge geht. Aber bei jeder Korrektur des BTC kommen die Begriffe Tulpenzwiebel, neuer Markt und Blase wieder auf den Tisch. Muss an den schwachen Nerven liegen.
  13. Prognose

    Bitcoin und ein paar andere sind ja auch Währungen und keine Currywurstbuden. Der Wert steigt mit der Nutzung und weil vielleicht jeder irgendwann einen Bitcoin als Wertspeicher will. Der Vergleich mit dem neuen Markt passt eh nicht, da es völlig verschiedene Dinge geht. Aber bei jeder Korrektur des BTC kommen die Begriffe Tulpenzwiebel, neuer Markt und Blase wieder auf den Tisch. Muss an den schwachen Nerven liegen.
  14. Nano (NANO) / vorher RaiBlocks (XRB)

    @Roliok Objektiver? Du kannst mir erzählen was Du willst, ich habe mich mit Nano befasst weil ja so große Töne gespuckt werden aber das ist keine echte Blockchain. Du hast nur Deine Kontoführung auf einer Mini-Blockchain und der Rest ist sicherheitsmäßig bis zur Unkenntlichkeit abgespeckt, damit das System kaum Ressourcen braucht. Ja es wäre ähnlich wie LN für Kleinbeträge zum Essen gehen und zum Kleinigkeiten shoppen geeignet aber nicht als Währung. Und warum sollte ich es nutzen wenn ich LN habe? Und viel interessanter, warum sollten Händler es nutzen wenn sie LN und damit den bekannten und bewährten Bitcoin nutzen können. Ich habe nichts gegen Altcoins. Mit etwas Glück können sie einem Gewinne bescheren und vielleicht auch ihre Anwendung finden aber das permanente Getöse, dass sie besser als der Bitcoin sind, der eigentlich wahre Bitcoin sind endlich das erfühlen was der Bitcoin sein wollte, kann ich nicht mehr hören! Das ist so abgedroschen und wird so inflationär von so vielen behauptet aber nie hat je einer dieser Coins seine Versprechen eingelöst. Und das „First-Mover-Advantage“ ist ein Argument der Neider und Schwachen weil sie sich damit als Opfer darstellen, denn diesen Vorteil können sie ja nicht mehr erreichen. Also wird der Gegner auf einen vermeintlich unlauteren Vorteil reduziert, was natürlich völliger Unsinn ist. Gleichzeitig ist ein Armutszeugnis für den der das Argument nutzt, weil er damit versucht den ehrlichen Erfolg und das Vertrauen, dass sich BTC erarbeitet hat zu entwerten statt anzuerkennen. Zudem wird die jahrelange Arbeit vorm Start und in den letzten 9 Jahren unter den Teppich gefegt. „Fakt ist, dass Bitcoin derzeit außer dem "First-Mover-Advantage" nichts vorzuweisen hat, was ihn besser machen würde, als andere Coins.“ (Oh doch und Bitcoin steht heute da wo er steht, weil er sich das erarbeitet hat!) Man muss nur mal über die Argumentation nachdenken um dies zu erkennen. Dabei hatte doch jeder die gleiche Chance der erste zu sein und mit einem ausgefeilten System und langfristigen Plan anzutreten. Das Mining bis zum Jahr 2100 ist übrigens auch ein genial durchdachtes System. Man kann zwar nie ausschließen, dass einer um die Ecke kommt mit einem noch genialeren System und langfristigen Plan. Aber im Moment sehe ich da keinen Stern am Himmel und das ganze Getöse erinnert mich irgendwie an Rocky Marciano. Beschäftigt man sich mit Bitcoin entdeckt man eine Philosophie, solide Strukturren, überlegtes, konservatives vorgehen/arbeiten im Sinne der eigenen Ideale, ein extrem demokratisches System, das große gesamte Projekt ist wichtiger als ein kurzfristiger nicht nachhaltiger Erfolg und man entdeckt einen tragfähigen Plan der weit in die Zukunft reicht. Der Erfolg und die Wertsteigerung liegt nicht allein in der Technologie sondern in der Philosophie die der Technologie erst Leben ein haucht. Beschäftigt man sich mit Nano entdeckt man eine technische Umsetzung die nicht überzeugt, die rein auf Geschwindigkeit setzt und nicht mehr sein will als besseres Digitalgeld. Als Währung keine Ideale hat, kein Konzept für die Zukunft, da ist nur gähnende, langweilige Leere. Das macht den Unterschied! Der Glaube das es nur um Technologie und Geschwindigkeit geht ist ein Irrglaube! Eigentlich hätte ich hier nie geschrieben weil ja jeder gern seine Favoriten und Hoffnungen haben soll. Es war @wildzero in einen anderen Thread dazu aufforderte. Nachtrag: Ich bin dann hier auch wieder raus und wünsche allen die in Nano investiert haben dennoch Erfolg.
  15. Prognose

    Aber warum denn? Ein Euro-Coin auf der selben Basis wie jetzt der Euro verändert doch überhaupt nichts an der jetzigen Cryptowelt! Er bietet keine neuen Wege, keine neuen Chancen und ändert nichts an der Situation der Zinspolitik. Theoretisch könnte ein Euro-Coin sogar den Einstieg in Bitcoin & Co erleichtern wenn er an den Börsen gelistet wird. Ich verstehe nicht wie ein Euro-Coin dem Bitcoin Konkurrenz machen könnte!
×