Jump to content

The_B.I.G._Bubble

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über The_B.I.G._Bubble

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es geht um folgende Seite, wo ICOs bewertet werden: https://icoreview.site/ Denkt ihr allgemein, es könnte wieder klappen mit den ICOs aufgrund bevorstehender Sommerrally in Crypto? Oder besser ganz allgemein die Finger weg von ICOs?
  2. Nur mal so aus Neugier... hat jemand mitbekommen wie das alles ausging mit Hedgeconnect? Immerhin sollten sie laut Roadmap im März auf einer externen exchange gelistet sein, dazu ist aber nichts zu finden...
  3. Okay, das ist krass... dann hat man vrmtl eher einen Bitcoin von Hand gemined, als mit einer kompletten Serverfarm eine weitere Adresse gefunden. Sehr anschaulich, danke dir!
  4. Das klingt absolut faszinierend. Da mit der Zeit immer mehr Walletadressen existieren, auf denen sich gültige BTC befinden, weil immer mehr Menschen den Bitcoin benutzen, könnte man sich künftig so etwas wie automatisiertes "Walletmining" vorstellen... also dass jemand monatelang und jahrelang ständig neue Walletadressen generiert und diese regelmäßig überprüft, ob sich darauf Guthaben befindet von jemand anderem, um es dann herunter zu buchen? Die Wahrscheinlichkeit steigt ja immer weiter an, umso mehr Walletadressen genutzt werden und umso größer der Pool aus Walletadressen wird, der von einem "Walletminer" kontrolliert wird? Auf jeden Fall macht es als Nutzer des BTC dann ja wirklich Sinn, niemals alles Guthaben auf einer Wallet zu haben, sondern auf mehrere zu verteilen.
  5. Eben drum sind sie ja gar nicht in dem Sinne verloren, wenn ich sie an eine nicht existente Adresse mit korrektem Adressaufbau sende. Sie existieren ja weiterhin, sind nur einer nicht existenten Adresse zugeordnet. In dem Moment, wo ich diese Adresse erstelle inkl einem neuen Passwort, müssten diese ja wieder frei verfügbar/kontrollierbar sein, oder nicht? Interessant wäre die Frage, was passiert mit ihnen, wenn ich sie an eine Adresse mit falschem Adressaufbau sende? Zumindest gibt es dann nicht mehr die möglichkeit diese Adresse nachträglich noch zu erstellen, um sie dann weiter zu leiten. Zumindest im Moment noch nicht.
  6. Alles klar dann, vielen Dank zagota! Nur mal als hypothetische Frage, was passiert mit Bitcoin, die ich an eine Walletadresse sende, die es noch gar nicht gibt? Sind diese dann im Stealthmode? Kann ich diese Walletadresse irgendwann in der Zukunft nachträglich erstellen, dann und über diese BTC verfügen?
  7. Bist du sicher? Dass heißt ja eigentlich, die Wallet wird erst in dem Moment erstellt, wo auch Guthaben drauf geht?
  8. Hallo Leute, ich bin gerade dabei etwas mit Wallets zu experimentieren, da ich demnächst gerne meine Cryptos komplett von den Handelsplätzen abziehen möchte. Den Anfang habe ich gestern mit Electrium gemacht und mir dort auch gleich 2 Wallets angelegt. Eine segwit-Wallet, deren Adresse mit bc1... beginnt und eine Standard-Wallet, deren Adresse mit 15C... beginnt. Weil ich keine Ahnung habe, wie lange man warten muss, bis man auf eine frisch erstellte Wallet erste Cryptos senden kann, wollte ich die Wallet zunächst mal checken, ob sie überhaupt schon existiert. Meine Sorge ist, dass wenn ich zu schnell die BTC an eine frisch erstellte Wallet sende, die Cryptos evtl im Nirvana landen könnten? Habe dies hiermit getan: https://www.walletexplorer.com Klar, ich habe damit schon gerechnet, dass es evtl 1 oder 2 Stunden dauern kann, bis die Wallets angezeigt werden, aber es kommt jetzt bis heute noch die Fehlermeldung: "Address not found. Note that database is not online; if address was used too recently, then is cannot be in our database yet. " Habe ich evtl einfach etwas falsch gemacht beim Erstellen? Dauert es wirklich einfach nur so lange, bis eine frisch erstellte Wallet systemweit sichtbar ist? Wie kann ich verifizieren, dass eine Wallet bereit ist, Geld anzunehmen, bevor ich da etwas drauf sende? Was passiert, wenn ich BTC an eine gerade erst frisch erstellte Wallet sende, die dem System noch gar nicht wirklich systemweit "bekannt" ist? Kann es sein, dass der Wallet Explorer evtl noch gar keine segwit Wallets anzeigen kann? Ganz allgemein wäre es auch sehr interessant zu wissen, was mit Cryptos passiert, die man an eine Adresse sendet, die es gar nicht gibt Tippfehler, etc)? Grüßle & Dank
  9. In einem englischen Forum hat jemand etwas passendes dazu geschrieben: " ............... if your measure of trustworthiness of a binary is based on how many anti-viruses it passes, you’re gonna have a bad time. "
  10. Danke dir für den Hinweis. Das habe ich tatsächlich nicht gefunden. Also der wikieintrag scheint authentisch zu sein, wird auch seit vielen jahren gepflegt! Es gibt allerdings das Problem, dass dieser Kong Huawei auf der "echten" Homepage des SIoT keine Erwähnung findet. Das ist umso mehr erstaunlich, als er der angebliche director sein soll! Es gibt dort auch keine Unterabteilung namens "Institute of Computing Technology". Zumal die Unterabteilungen dort eh nach einem abweichenden Namensschema benannt werden: http://english.sit.edu.cn/s/121/t/267/7b/8c/info31628.htm "school" und nicht "institute" Könnte sein, dass einfach jemand versucht hier mit einer Namensähnlichkeit eine Verbindung zu echten Instituten und Seriosität vorzugaukeln. Wäre zumindest eine beliebte Scammertechnik. Also ich wäre hier mehr als vorsichtig.
  11. Wenn du mich fragst höchst unseriöse Vorgehensweise. Verstehe ich das richtig, man bekommt 533 INT für jedes ETH, was man wo liegen hat? Auch INT für INT zu geben, selten so etwas bescheuertes gelesen... Wer bitte denkt sich denn so eine "Strategie" aus, wenn das kein Greed-Scam sein soll?
  12. Mhja, also wirklich richtig überzeugend erscheint mir das alles nicht. V.A. nicht wenn ich folgenden Suchbegriff bei google eingebe: Shanghai "Institute of Computing Technology" Das naheliegendste Suchergebnis ist dies hier: http://english.ict.cas.cn/ns/ Aber es ist eine Seite, wo es seit 4 Jahren keine neuen news mehr gibt... einen Kong Huawei finde ich dort ebenfalls nicht. Außerdem ist das Institut in Bejing. Findet jemand von euch das Institut? Ich finde es ist ein Witz, wenn ein "Institute of Computing Technology" keine eigene Homepage haben soll... Kennt jemand von euch diese "namenhaften" Experten wirklich? Woher? Oder habt ihr die auch alle nur gegoogled und die wurden evtl irgendwo einfach nur "platziert"?
  13. Man kann allerdings schon sagen, dass gewisse Geldmengen "in den Markt geflossen" sind. Ich für meinen Teil bin da jedoch nicht übermäßig überschwänglich. Ich glaube es gibt keinen Markt auf dieser Erde, der 200Mrd groß ist und sich dennoch mit relativ kleinen Orders manipulieren lässt. Ich würde vermuten, um zu der aktuellen Marktkapitalisierung gelangt zu sein, sind vielleicht 1-5 Mrd Euro echtes Geld involviert gewesen. Der Rest ist einfach nur aufgeblähter virtueller Wert... ein krasses Missverhältnis. Klingt komisch, aber genau daher sehe ich Crypto auch recht optimistisch für die Zukunft. Kaum sonstwo kann man mit so wenig Geld die Illusion von viel Geld erschaffen. Crypto ist da ganz allgemein extrem effizient. Also, dass global insgesamt um die 100Mrd "Echtgeld" in Crypto fließt, das halte ich für absolut denkbar. Somit vom jetzigen Kurs aus locker noch mal ein Faktor 100! Ich seh den BTC daher auch ganz klar bei mindestens 1Million!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.