Jump to content

kolibri33

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    360
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

144 Excellent

Über kolibri33

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Zu Abschnitt 1: Keine Ahnung so weit bin ich noch nicht, würde aber behaupten ja. Du kannst gefühlt jeden erdenklichen Trigger einbauen. Zu Abschnitt 2: Was ist denn das für ein Nonsense. Natürlich bin ich bereit, jemanden zu bezahlen, der mir eine Dienstleistung anbietet. Und ich bin gerne bereit 5€ im Monat zu zahlen, wenn eine Strategie auch funktioniert so wissen wir beide, dass das Peanuts sind. Korrekt: Portfolio, App, Strategie entwerfen, Backtesten usw. alles Kostenlos. Wenn man dann seine Strategie (oder eine gekaufte aus der Community..) 1 Monat laufen lassen will, zahlt man eben 50 Kryll was aktuell 5 € sind. Mit steigender Benutzerzahl die die Bots nutzen, steigt also auch der Wert von Kryll.
  2. Deine Kritische Sichtweise kennen wir inzwischen ja alle, hast ja auch meist Recht, aber nicht jeder mag 5000 € in seinen Bot stecken und wenn ich NEO / USDT trade, haben meine 500 € keinen nennenswerten Einfluss ^^ Kryll ist vielen Bots vorraus, dass merkt jeder, der sich damit auseinandersetzt. Du machst da ja ne spannende Linie hier im Forum mit dem "wie erstelle ich einen Bot" etc. Wer sich mit Kryll befasst wird sehen, dass er all das dort auch kann. Lass es 500 € sein die da Wirtschaften. Alle anderen Bot-Betreiber wie Cryptohopper etc. haben Mitgliederbeiträge von 30-100 € pro Monat. Da finde ich die Kryll Version absolut fair. Aber wie gesagt, muss man sich selber damit befassen und sich ein Bild von machen... Mein erster Eindruck ist sehr positiv also mal sehen, was da noch alles kommt - war ja nen ICO das erst nun so richtig anrollt und ne Community bekommt "Kryll ist nicht nur eine Plattform für für automatisiertes Trading, sondern auch der erste Drag-and-Drop Editor für Krypto-Strategien. Das Unternehmen wirbt zudem mit fairen Preisen und besseren Nutzungs-Möglichkeiten als bei den Konkurrenten. Das Projekt macht bisher einen ziemlich guten Eindruck." Sorry natürlich 50 Kryll, war ne 0 zu viel, hab es angepasst Mein USDT / ONT Bot der nun mal läuft kostet wie erwähnt 5 € ^^
  3. kolibri33

    Kryll (KRL)

    Hallo zusammen Das Thema "Bot" etc. wurde ja von Jokin und anderen Forenoldies bereits genügend besprochen Ich möchte euch hier aber mal ne Alternative vorstellen die ich gestern Abend entdeckt habe und eigentlich noch sehr spannend finde und bisher gänzlich unbekannt sein dürfte (Marketcap ist auch nur 1,3 Mille) : https://kryll.io/ / https://coinmarketcap.com/currencies/kryll/ Der Ansatz: Es gibt da draussen tausende Bots und 95% davon sind Müll, da sind wir uns wohl einig. Darum ist der Ansatz von Kryll wie ich finde sehr spannend: Nutze entweder einen bewährten Bot aus der Community ODER, und das finde ich am spannensten: Entwerfe deinen eigenen. Das Ganze ist Baukasten-technisch aufgebaut und auch für Leute ohne Programmierkenntnisse geeignet, aber extrem individuell einstellbar (!!) für sämmtliche Marktentwicklungen. Positiv hervorzuheben ist auch die Backtesting Funktion, man kann seinen eigenen Bot also auch problemlos testen oder schauen, wie er z.B. auf die letzten 3 Monate reagiert hätte. Abgerundet wird das Ganze dann noch von einer, wie ich finde, sehr gelungenen APP (erhältlich im App-Store) und in den nächsten Monaten werden weiter Exchanges etc. dazu kommen. Ich habe das Ganze nun mal auf Binance am laufen (ONT / USDT) und schaue mir das an und kann euch gerne auf dem Laufenden halten. All die oben genannten Funktionen sind Kostenlos, das einzige was Kostenpflichtig ist, ist es eine Strategie laufen zu lassen und da kommt der KRL Coin in's Spiel. Man entwirft z.b. eine eigene Strategie und bezahlt dann 50 Kryll (ca. 5 €) um diesen einen Monat laufen zu lassen. Das Ganze ist wie eine Baterie, man kann auch nach 2 Wochen abbrechen und hat dann seine 250 Kryll wieder bei sich auf der intigrierten Wallet. Der Coin hat also einen stetigen nutzen mit wachsender Community und es gibt auch für's Hodeln dann bessere Konditionen etc. Kleines Video dazu: Aber nun bildet euch selber eure Meinung Cheers schönes WE
  4. Jup die Seite ist wirklich Top muss man sagen
  5. i.o Webseiten traue ich generell nicht, die Webseite ist in meinen Augen ebenfalls ziemlich Scam-Technisch aufgebaut
  6. Meine subjektive Meinung: Um es kurz zu fassen: "Ist Tausch in Tether auch traden" -> Ja Du nimmst ja Kursgewinne mit und machst damit Gewinn, also ist es für den Deutschen Staat auch steuerrelevant. Soweit ich das Ganze verstanden habe, ist es egal ob die Coins 1 Jahr auf einer Wallet liegen oder 1 Jahr auf Binance, solange mit ihnen nicht gehandelt wurde.
  7. Weil wenn man nicht aufpasst die eigenen NEO (oder allgemein Coins) nix mehr Wert sind nach 10 Jahren bzw. hab ich schon erlebt, dass man z.B. die 1 Jahr lang "umwandeln" konnte und danach sind die einfach "nichtig" geworden.
  8. Ich bin auch wieder seit 2 Wochen mit 30% NEO drin aber wisst ihr was mich nervt? Das man eben nicht einfach hodln kann sondern ständig überwachen muss, dass nicht irgendwelche Coins wieder Hardfork's und was weiss ich machen.... Nix von wegen NEO kaufen und 10 Jahre auf der Wallet liegen lassen
  9. Naja ich will ja nicht wissen wie viel Zeit er dabei in Recherche etc gesteckt hat ? Mal schaun ^^
  10. Jo lies mal etwas weiter in dem Thread wie gesagt wer das fast schon Vollberuflich macht wonach es bei dir tönt, wird natürlich anders eingestuft als 0815 Trader Hans Mustermann
  11. Ich mag diesen Channel hier: "Technical Crypto - Marktanalysen & Reviews" https://www.youtube.com/channel/UCWkbiBEhYwHhVYcuIL5xYnA/featured Ist aber natürlich immer Ansichtssache wen man mag und wen nicht. Den Hosp habe ich früher auch verfolgt, wenn man sich aber etwas länger mit dem Thema auseinandergesetzt hat, wird er irgendwann langweilig. Ausserdem traue ich seiner TENX Sache nicht.
  12. Hoffe mal das ist ironisch gemeint ? Wer wohnt schon in Zürich....sonst vergleich es doch gleich mit München+ ? Natürlich sind die Bussen, Krankenkasse etc höher, dafür sind die Löhne auch ca. Doppelt so hoch , aber eben, muss jeder selber wissen gell ?
  13. Denke schon eindeutiger, wenn du ne AG o.ä. Hast Nen Kollege von mir hat eine gegründet und den Bot als Kapital genommen (100k) , der muss dann auch Steuern zahlen wegen Nebenerwerb ab einer gewissen Summe Aber eben, wie @Fantasy schreibt, der Normalo wie ich zahlt auf Kryptogewinne keine Steuern^^ wenn ich hier lese das ihr 40% o.ä. Abgeben müsst käme mir auch schon das kotzen ?
  14. @Serpens66 Klar, im Privatvermögen muss man sie angeben, aber man zahlt im Gegensatz zu DE keine Gewinnsteuer ! Die 1 Jahr Regel habe ich noch nie gehört in der Schweiz, das würde ich mal als falsch betiteln. Eingrenzung: wir reden hier immer von Privaten die bissl rumtraden ! Jemand der dies vollberuflich /professionell macht zahlt natürlich normal
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.