Jump to content

burschujez

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    94
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

42 Excellent

Über burschujez

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. In Bitcoin scheint noch einiges an Pulver zu stecken, die nächsten Monate können wieder interessanter werden.
  2. Erinnert irgendwie einenan ende 2016 was 2017 dann passierte wissen wohl noch die meisten, oder
  3. Ich denke auch, das uns im nächsten Jahr noch einiges erwartet, im positiven Sinne
  4. Kommt wieder etwas Bewegung in dem Kurs, scheint alles danach das Bitcoin dieses Jahr sich in einer Aufwärmphase befindet und im neujahr es erst richtig los geht
  5. Ok danke für die Aufklärung, und was ist mit dieser Ansicht was manche vertreten, ein späterer Verkauf dieser Coins ist steuerfrei, weil die Coins nicht entgeltlich angeschafft wurden sondern lediglich zugeflossen sind, ist da was dran...
  6. Also werden die Proof of Staking Coins dann so gesehen doppelt besteuert, einmal mit der Kapitalertragsteuer und zum späteren Zeitpunkt dann noch mit der Spekulationsteuer bei der Veräußerung, wenn man diese dann unterhalb der Haltefrist ob jetzt 1 Jahr oder 10 Jahre sei dahin gestellt verkauft...
  7. Ich meinte, damit das, wenn man vorhat die Staking Coins für längere Zeit nicht zu verkaufen und diese längerfristig zu halten, dann geht man doch ein hohes Risiko ein, wenn der Kurs dann zum späteren Zeitpunkt gesunken ist, da die Kapitalertragsteuer ja schon beim Zufluss der neuen Coins anfällt, oder sehe ich hier etwas falsch...
  8. Also wie die Proof of Stake Coins jetzt richtig zu versteuern sind, ist noch etwas schwammig das ganze, ob jetzt als Kapitalerträge, für die erhaltene Zinsen, spricht wie Dividende oder als sonstige Leistungen, hier braucht man eine klare Regelung, und zwar schnellstmöglich, denn wenn man im Internet so liest, dann merkt man schnell, dass die Krypto Community sich noch recht uneinig in diesem Punkt ist. Viel wichtiger ist doch der Punkt, das wenn die Steuer zum Zeitpunkt der Zufließung der neuen Proof of Stake Coins steuerlich schon relevant wird, indem man dann Täglich den Zufluss in Euro je nach Kurs umrechnen muß, um es dann später in der Steuererklärung angeben zu können, wie sieht, es dann aber aus wen man nicht vorhat diese sofort zu veräußern (zu verkaufen) sei es gegen Euro oder andere Kryptowährungen und der Kurs dessen sinkt, dann sitzt man doch auf einem dicken minus später, irgendwie völlig unlogisch aus meiner Sicht und wäre somit ein totales Hochrisiko das ganze, oder wie sieht ihr das ganze, gibt es schon jemanden der schon eine Steuererklärung dafür gemacht hat und es in der Praxis schon anwenden? 😕 Das dann bei der Veräußerung der POS Coins dann Steuern anfallen klingt logisch, zu klären wäre hier natürlich aber, ob die Spekulation Haltefrist Dauer bei einem Jahr oder doch ganzen 10 Jahre liegt.
  9. Gut zu sehen, dass die meisten von sinkenden Kursen ausgehen, sobald es mit Bakkt losgeht, meist kommt es anders, als die Mehrheit denkt, das zeigt zumindest die Geschichte des Bitcoins, ich denke viele unterschätzen Bakkt, langfristig zumindest betrachtet ist es bestimmt positiv was den Kurs anbelangt, denn es fließt wohl jede Menge neues Kapital demnächst ins Kryptomarkt
  10. So sehe ich das auch, zuerst ignorieren die dich, danach belächeln die dich, dann bekämpfen die dich und am Ende hast du gewonnen, wir befinden uns in Phase 3 würde ich sagen, die Stärke des Bitcoin ist halt seine Dezentralität, so etwas zu bekämpfen oder zu verbieten ergibt keinen Sinn, höchstens regulieren mehr ist da wohl nicht drin
  11. Eventuell die Deutsche Bank News und ein Ausbruch aus einem Dreieck in dem 6h bzw. 12h Chart, welches die Tage entstanden ist.
  12. Nutz von euch jemand den Palai Marktplatz auf Facebook, wenn ja wie sind eure erfahrungen...
  13. Ich sehe es in etwa ähnlich, voraussichtlich schon im Juni/Juli werden wir die 10K erreichen, zum Jahresende das ATH, was dann nächstes Jahr passiert kann sich jeder selbst ausdenken, ich ebenfalls sehe bei dieser neuen Bullen Phase für das Jahr 21 bis zu 6 Stellige Kursbereiche für Möglich und Realistisch
  14. Ich denke das Halving wird nach wie vor von vielen unterschätzt und natürlich wird es den Kurs beeinträchtigen, was man auch nicht außer Acht lassen sollte das es mit der Zeit sehr viele Bitcoins aus dem System für immer weg sind, entweder verloren, Hardware kaputt u.s.w daher langfristig betrachtet wird das Angebot eher sinken als Steigen
  15. Sehe ich ähnlich, wenn nicht gar schon im Juli und Anfang des nächsten Jahres rechne ich mit neuen AZH, aber wir werden sehen wie es kommt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.