Jump to content

Donald

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    99
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Donald

  1. @naitsirhc Willkommen im Forum und in der Krypto-Welt 🙂 Ich bin erst seit Februar letzten Jahres dabei und somit auch noch Anfänger. Mir hat es sehr geholfen, dass ich mir eigene Gedanken gemacht habe - jedoch direkt mit eingeplant hatte, eventuell daneben zu liegen. Mein Rat an Dich: Mach einfach mal. Der Mindestverzehr bei Bitcoin.de liegt bei 60 Euro und ungefähr in dieser Größenordnung würde ich an Deiner Stelle auch erstmal starten. Dann bist Du dabei, kannst praktische Erfahrungen machen und dann geht es weiter 😉 Schluck für Schluck macht auch mehr Spaß und hat einen besseren Lerneffekt als alles auf einmal reinzuwerfen und dann zuschauen zu müssen. Mir persönlich hat die Eichhörnchen-Methode gut getan.
  2. Ok, ich hab da jetzt mal reingeschaut: Hat alle seine Richtigkeit. Die Dividenden Token ersetzen die Holder Token. Das war es auch schon. Kein Scam etc.
  3. Heute war ja für Game of Tron Holders Bescherung. Für jeden Holder Token gab es wie angekündigt einen GameofTrons (Spiel-)Token. Was hat es aber mit dem GoTDividends-Token in gleicher Höhe auf sich, der auch verteilt wurde?
  4. @dennw3 Auf SENDEN klicken, nicht auf BEZAHLEN - falls Du Tronwallet me fürs Handy meinst.
  5. Überprüft mal, ob die Tron-App auf dem Ledger die Version 0.1.0 ist. Mit der 0.0.3 funktioniert der Zugriff nicht mehr.
  6. Mal ganz kurz zurück zum dem Thema einfrieren von Tron. Es wird ja immer mal gern gefragt, ob man beim Einfrieren Bandbreite oder Energie wählen solle. Standardantwort darauf ist ja immer Bandbreite, da Energie für normalsterbliche nicht wichtig sei und nur für Entwickler eine Bedeutung hätte. Lernwillig und neugierig habe ich mal etwas rumprobiert und stelle fest: @Greny hat recht! Bei den Spielen ( Dapps ) wird Energie verbraucht. Ist nicht genug eingefrorene Energie vorhanden, werden TRX zur Energiegewinnung verbrannt. Bei Tronland kommt bei Auszahlungen etwas weniger an, bei TronGoo werden TRX von der Wallet abgezogen. Für "Zocker" ist es also durchaus sinnvoll, neben Bandbreite auch Energie aufzubauen.
  7. Die Kriterien erfüllt ja so gesehen auch die Fidor Smartcard (Mastercard + EC-Karte) bzw. die Fidor Debit Mastercard, oder? Das dazugehörige Konto kann man durch Expressverkauf von Bitcoin, ETH etc. über bitcoin.de innerhalb von Minuten aufladen 😉 Oder man nutzt wie bei Bitwala noch gar nicht gekaufte Bitcoin - sprich Euro.
  8. Das war es 🙂 Allerdings hatte ich extra noch nach einer neuen Version geschaut und Ledger Live gab immer die 0.0.2 als aktuelle Tron-Version an. Nach einen Update von Ledger LIve das gleiche: 0.0.2 sei aktuell, der Ledger selbst sei auch aktuell. Am nächsten Tag wurde mir dann ein Update für den Ledger angezeigt und nach Durchführung des selbigen zeigte er mir dann für Tron die 0.0.3 zum Download an. Danke für den Tipp!
  9. Falls jemanden meine bescheidene Meinung interessiert: Diese tagtäglichen weltherrschaftseroberungsselbstbeweihräucherungsmeldungen von Tron sind ja gut und schön, aber sie sollten die wesentlichen kleinen Dinge nicht vergessen. Bei mir hakt momentan mal wieder Tronscan mit Ledger gewalltig. Für einfache DInge wie freezen und voten bedarf es mehrere Anläufe bis zum Gelingen und TERC vom Ledger auf meine Handy-Wallet (TronWalletMe) zu schicken klappt so gar nicht, obwohl das schon wunderbar funktionierte. Vom TRXMarket gar nicht zu reden. Mal weniger rumdröhnen und mehr machen wäre ganz nett 😉
  10. Vermisst Du denn Bonuszahlungen? Was ist der Auslöser Dir Gedanken darüber zu machen, etwas machen zu müssen, von dem niemand sagt/schreibt, dass man es machen muss? Lass Deine Tron doch einfach eingefroren und schaue was passiert 😉 Um Deine Frage aber zu beantworten: Ja, Du brauchst Deine Tron nicht zwischendurch auftauen. Chicken Wings oder Tiefkühlpizza taust Du ja auch nicht aus Spaß wieder auf, wenn Du sie nicht verzehren willst 😉 Für das Auftauen von Tron gibt es nur einen Grund, nämlich das "Überweisen" von der Wallet woanders hin.
  11. Ich wundere mich ein wenig, dass die neuesten Ankündigungen hier noch gar nicht besprochen werden 😉 Auf bitcoin.de gibt es demnächst Waschmittel und aus Lehm gebildete, stumme, menschenähnliche Wesen zu kaufen - oder so 😉
  12. Das ist doch gerade der Vorteil des Ledgers. Der PC kann verseucht sein wie er will, der Ledger zeigt die echte Zieladresse an, die man selbstverständlich kontrolliert und dann bestätigt oder abbricht. Wer blind alles bestätigt kann sich das Geld für den Ledger auch sparen.
  13. @Max Druitt Du musst da Deinen echten Namen angeben, nur im Feld "Nickname" nicht. Du bekommst ja ein echtes Bankkonto und da müssen die Angaben mit Deinem Personalausweis übereinstimmen. Die Frage mit dem Verwendungszweck gab es seinerzeit bei mir noch nicht. Ich habe aber gerade mal geschaut, wie eine Neuanmeldung heute so läuft. Fidor schreibt zu der Frage, dass sie das fragen müssen. Ich würde da Zweitkonto auswählen. Du bist ja kein Coin-Händler etc. PS: Noch eine Anmerkung zu dem Beitrag von @Jokin, der ja schon auf den Vorteil des Expresshandels hinwies: Für mich ist der Hauptvorteil des Expresshandels nicht die geringere Gebühr, sondern der Express an sich 😉 Die Bitcoin oder ETH die man darüber kauft, sind direkt bezahlt und innerhalb einer Minute gehören einem die Coins. Man muss also nicht erst eine SEPA-Überweisung anweisen und warten, bis der Verkäufer diese erhält und bestätigt.
  14. @Max Druitt Bei Bitcoin.de bist Du für Dein Ansinnen richtig aufgehoben - und das schreibe ich jetzt nicht nur deshalb, weil wie uns hier im Forum von bitcoin.de befinden 😉 Ans Herz legen kann ich Dir noch den Schritt, bei der Fidor-Bank ein kostenloses Konto zu eröffnen. Das erleichtert Dir später einiges ungemein. Ich bin vor etwas einem Jahr so gestartet wie Du - allerdings mit dem Hintergedanken nach und nach etwas bei Bedarf nachzulegen. Ich bin froh, mich vom Rüstzeug her gleich zu Beginn gut aufgestellt zu haben. Mein erster Schritt vor Anmeldung bei bitcoin.de war in der Tat die Anmeldung bei Fidor. Zum Thema Wallet: Du hast ja die Hardwallet direkt angesprochen: Entgegen vieler Anleitungen die man so findet, braucht man am Anfang gar keine Wallet - zumindest nicht bei den Beträgen bei bitcoin.de. Irgendwann habe ich mich mit dem Thema dann doch beschäftigt und mir ohne Not einen Ledger zugelegt 😉 Der Kaufpreis stand zwar im keinem Verhältnis zu den zu sichernden Werten, ich brauchte mich aber aber um das Thema nicht mehr kümmern und bin auch darüber froh 🙂 Herzlich Willkommen im Forum, Max. Viel Spaß und viel Erfolg. @koiram Deine Antwort passte jetzt irgendwie nicht zur Frage, finde ich.
  15. Wo möchtest Du Deine Tron und die BTT denn am liebsten haben? Letztendlich egal. Bei Binace bekommst Du die BTT auch, wenn auch ein bis zwei Tage später.
  16. Du hattet doch aber kürzlich erst gefragt, was denn die TESTTWO (TESTT) Token für eine Bewandnis hätten, die Du erhalten hast. Ich hatte Dir geschrieben, dass das der Testlauf für den nächsten BTT-Airdrop am 11. März sei. Du hättest Deine Tron also genau da liegen lassen können wo sie waren als Dich die Test-Token erreichten. Wieso da jetzt jemand mit der Aussage reingerätscht ist, dass die Tron auf Binance liegen müssen weiß ich nicht.
  17. Gewagtes Spiel. Mit einem No-Name-Coin 100 % Gewinn einzufahren und zu realisieren finde ich gut. Dafür hätte ich mir persönlich auf die Schultern geklopft. Die Coins dann aber zu fast gleichem Preis komplett zurück zu kaufen, hätte ich mich nicht getraut. Zu groß wäre für mich die Gefahr, dass der Samsung S10 Hardwallet-Hype dann auch mal durch ist und die Realität wieder Einzug hält. Dann wäre der schöne Gewinn wieder weg - und die Coins in der komatösen zwangshodl Stasis. Aber wie Du schon schriebst: "Hätte, hätte Fahradkette" ...
  18. Das ist ein Test für den nächsten BTT Airdrop am 11.03
  19. @JohnnyRico Das läuft mit jeder App gleich. Die Coins und Token sind ja nicht wirklich im Ledger gespeichert, der Ledger stellt vielmehr den Zugang dar. Solange Du keine Tron verschicken oder einfrieren willst, brauchst Du den Ledger bzw. die App nicht. Wenn Du nur mal schauen willst, wieviele Tron + Token Du hast, kannst Du ohne Ledger auf https://tronscan.org/#/ Deine Tron-Adresse eingeben und nachschauen - und Dir als Lesezeichen speichern. Genauso kannst Du Dir auf https://ethplorer.io/ Deine ETH + Token anschauen, ohne den Ledger oder das Programm Ledger-Live (das momentan keine ETH-Token anzeigt) zu nutzen. Läuft bei den anderen Coin ähnlich. Das wichtigste beim Ledger ist, dass Du Die die 24 Wörter hütest wie einen Schatz. Fütterst Du damit zum Beispiel einen zweiten Ledger, ist das zweite Gerät wie ein Klon der den selben Zugriff hat. PS: Nicht wundern, bei Tronscan wird hakt es momentan etwas
  20. Keine Sorge, dass war wie bei ETH (Constantinopel)) quasi nur ein Update. Da gibt es keinen neuen Coin und ein Tron bleibt ein Tron. Hat für Otto-Normalverbraucher keine Auswirkungen.
  21. @Badmusti Das Einfrieren funktioniert bei mir momentan auch nicht. Irgendetwas fummeln die da wieder rum. Bei mir ist es so, dass nach bestätigen auf dem Ledger die Seite ca. 10 Sekunden rödelt und dann das Einfrieren bestätigt. Klappt aber nicht seit Sonntag. Die Einfrierseite sieht auch etwas anders aus. Da könnte man theoretisch eine andere Adresse angeben und beim Betrag kann man auf "Max" drücken. Nicht schön, liegt aber nicht an Dir. Mal hoffen, dass die Jungs und Mädels das schnell in den Griff bekommen.
  22. @JohnnyRico Auf dem Ledger löscht Du ja nur Apps, nicht die Wallets. Hab ich schon unbeschadet gemacht. Zum Beispiel hatte ich mir mal eine Wallet für Dogecoin eingerichtet und rangiert. Da muss ich nicht ständig ran - also hab ich die App nach dem kopieren der Adresse für "Einzahlungen" wieder entfernt. Läuft.
  23. @techno-tom wenn Du weitere Tron einfrieren willst, brauchst Du die anderen vorher nicht auftauen. Es hätte genügt, die 57 neuen Tron einfach einzufrieren. Achso: Falls Du mal Deine abgegeben Stimmen ändern möchtest, brauchst Du dafür auch nichts auftauen. Auftauen musst Du nur, wenn Du Trons von der Wallet wegschicken willst.
  24. Um dann mal auf die eigentliche Frage zurückzukommen 😉 Den eingegebenen Namen kann man nicht mehr ändern. Löschen wird auch nicht gehen denke ich - da vielleicht mal im Tron-Bereich nachfragen. Das Löschen der Tron-Ledger-App bringt nichts. Es ist normal, Apps auf dem Ledger zu deinstallieren und bei Bedarf wieder zu installieren. Wäre ja auch schlimm wenn es anders wäre. Der Ledger wird immer wieder auf das selbe "Konto" zugreifen. Abhilfe könnte meines Erachtens nur eine recht radikale Maßnahme bringen, die sämtliche Währungen/Coins/Token etc. beträfen, die Du mit dem Ledger verwaltest - die müsstest Du alle wie sie da sind "umziehen" lassen.
  25. Hallo Dragon, Du kannst Deine Trons da lassen wo sie sind. Du kannst sie auch freezen. Du wirst den Airdrop erhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.