Jump to content

fox42

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    461
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

173 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über fox42

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

682 Profilaufrufe
  1. -di GPU indexes, default is all available GPUs. For example, if you have four GPUs "-di 02" will enable only first and third GPUs (#0 and #2). You can also turn on/off cards in runtime with "0"..."9" keys and check current statistics with "s" key. For systems with more than 10 GPUs: use letters to specify indexes more than 9, for example, "a" means index 10, "b" means index 11, etc; also "a", "b", and "c" keys allow you to turn on/off GPU #10, #11 and #12 in runtime. Beispiel Claymore Miner. Sollte doch relativ einfach sein, einen Prozess laufen zu lassen, der irgendwoher den zur Verfügung stehenden Strom bekommt und entsprechend den Miner startet bzw. stoppt. Ganz stoppen kann er natürlich so erst mal nicht, Aber idle Verbrauch sollte hoffentlich verkraftbar sein.
  2. Wow, das sind relativ harte Fragen, die hier niemand rechtssicher beantworten können wird. Außerdem ist das alles von den Regelungen im Zielland abhängig. Ich hätte jetzt gesagt, es macht keinen Unterschied, in welcher Form man die Werte in das neue Land einführt, ob als Banküberweisung, in Bar oder durch Veräußerung der (ortsunabhängigen) Bitcoins mit Gutschrift auf das neue Konto im Zielland. Unmöglich zu sagen, wann das nicht benannte Zielland was wie wann versteuert und was angerechnet wird. Steuerberater im Zielland kann helfen.
  3. ja, Aber was sind die amerikanischen Aktien?
  4. fox42

    bitcoin.de "down"?

    Moin, sonst noch jemand mit folgendem Fehler unterwegs? 500 - Es ist ein Fehler aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
  5. Ja, melden. Ich trau mich nicht, dem Link in dem debian post nachzugehen, aber die Hinweise sind da. Also, melden. Gib mal bescheid, ob schon passiert.
  6. Auch kein Mac User. Aber: Der Code lädt ja erst Mal die Blockchain runter. Die Dateien kann man idR einfach rüber kopieren, wo die dann noch einmal verifiziert werden und fertig. Das geht dann deutlich schneller als das runterladen der 200+GB. Also, einfach Mal den Core auf dem anderen Rechner installieren und anwerfen. Wenn du dann dazu kommst, nach dem wachsenden Ordner suchen und einfach Mal probieren, die rüber zu kopieren. Ich glaube beim PC ging das einfach: - Neuen Client installieren - Neuen Client beenden - Blockchain Dateien in den Blockchain Ordner vom neuen Client kopieren - Neuen Client starten - Warten
  7. Autsch. Dann schreibt doch eine kleine Abfrage in die Anmeldemaske, die direkt auf @gmx.xx prüft und eine Warnung ausgibt.. EDIT: Aber es gibt ja: GMX Log in to GMX Click on Settings on the bottom left Select Whitelist from the menu Enter the email addresses support@bitpanda.com and noreply@bitpanda.com or only the domain bitpanda.com to add all Bitpanda email addresses to the whitelist Now click on Save
  8. Safety ist ja eigentlich nicht so wild.. Klauen kann dir direkt ja keiner etwas ohne deinen Key. Aber Zuverlässigkeit ist so eine Sache. Wenn man darauf vertraut, dass das Unternehmen einem alle existierenden Transaktionen/Blöcke mitteilt und eigene Transaktionen auch wirklich weitergibt, können die da natürlich tricksen und so doch evtl an Bitcoins kommen.
  9. Yay! Ist doch schön - Etwas gelernt und gleichzeitig noch + gemacht. Das ist natürlich jetzt Glück gewesen. Von dem "Erfolg" nicht täuschen lassen, sondern beachten, dass CFDs wirklich riskant sein können -> 75% blabla. Viel Erfolg weiterhin!
  10. Das mit den 75% Totalverlust gilt aber nur, wenn man einen Hebel gewählt hat. Bei 1x hat man ja nur den Kursverlust selbst (+Gebühren). Mit Hebel halt anders...
  11. Ach, Bitcoin ist ja gerade hochgegangen. Ist doch hoffentlich nicht so schlimm.. Aber ich weiß es auch nicht. Müsste da doch aber irgendwo stehen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.