Jump to content

Axmlm

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    371
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

301 Excellent

Über Axmlm

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Kl
  • Interessen
    Viele, aber keine Zeit dafür.
  • Beruf
    Projektleiter

Letzte Besucher des Profils

352 Profilaufrufe
  1. Meint Ihr es lohnt sich noch für 25$ bei Doge einzusteigen? Ich verkaufe auch bei 0,95$ und lasse die restlichen 5% liegen.🤑
  2. Letztes Mal hat BSV mit 20% Plus die Rally gestartet diesmal auch. Schon interresant. Ob er es auch das nächte Mal schafft?
  3. Ab gewisser Diversifikation schon. Frage mal den Herrn Benzos, oder Musk😜 BTC ist es auch noch nicht, kann aber noch werden.
  4. Meine Idealvorstellung wäre 3-4%. Ich habe geschrieben, dass wir nach der Pandemie 8% haben werden, was besser ist als heutige (offizielle) ~0%.
  5. Eine Inflation von bring Lohsteigerungen mit sich. Durch Progressionskurven, enstehen den Staaten Mehreinnahmen in höheren Schnitt als die Lohnsteigerungen. Staatsanleihen haben kleineren Zins als die Inflation. Da Staatsanleihen eine lange Laufzeit haben, enstehen bei steigender Inflation, unter Umständen, mehr Überschüsse, da niedrig verzinste Anleihen aus Mehreinnahmen bedient werden.
  6. eher 6-7% auf Guthaben und 9-11% bei Kreditaufnahme.
  7. Falsch, niemand speichert Vermögen in Geld. Sparstrupfsparer werden schon immer ausgelacht. Das erste und wichtigste Punkt des Geldes ist TauschMITTEL. Zum Wertspeichern nimmt man Gold, Immobilien, Aktien, Bitcoins. Inflation wird allein deshalb benötigt, damit sparsame Menschen animiert werden das Geld gegen "Vermögen" einzutauschen. Auch wenns nur ein Sparplan ist.
  8. Moin, Es ging darum was die Vertragspartner ursprünglich wollten und was schlussendlich suf Druck von D im Vertrag stand. -- Du meinst also tatsächlich, dass eine 0% Inflation oder gar Deflation, wie bei BTC vorgesehen, besser ist als 8 % Inflation? Das glaube ich dir nicht. Schau dich in der Welt um. Ziemlich viele haben eine Inflation über 10%. Nur weil es in Deutschland seit 10 Jahren anders ist, heisst noch gar nicht dass es gut ist. D hat mit 0% Inflation auf Kosten anderer Industriestaaten die Kosten für hohe Qualität gesenkt und so die Z.B. Italienische und Spanische Industrie massiv geschädigt. Ich fände 8% zwar auch zu hoch, aber ich habe geschrieben, dass es besser ist als 0%.
  9. Jain, EU wollte mehr, also weniger, und D hat sich durchgesetzt und seiner Wirtschaft geholfen, weniger Schaden zu bekommen. Der zulässige Wert wurde verdoppelt. Kenne die Zahlen nicht mehr. EU wollte 150 und Deutschland hat den Wert auf 300 durchbekommen. Dass den Autobauer das trotzdem nicht genehm war, ist klar.
  10. Habe ich schon mehrmals geschrieben und ist auch die gängige Meinung der meisten Ökonomen. Inflation unter 10% ist normal. Nur weil wir es nicht mehr kennen, muss es nicht zwangsläufig schlecht sein. Vor 25 Jahren gab es Immobilienkredite zu 8% Konsumerkredit war wahrscheinlich um die 11%. Lohnsteigerungen 3-6% waren normal. Heute nennst du es böse, warum? ------ Was ich nicht verstehe. Als der Leitzins 5% war, haben Banken 8% verlangt, jetzt bei -1%, verlangen sie 3%. Warum verdienen sie kein Geld?
  11. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/industrie-erholung-corona-101.html hier das gleiche im anderen Licht. Die Politik ist nicht so doof, wie es oft dargestellt wird. Angi hat CO2 Reduzierung Pro Germany durchgestezt. EU wollte viel strengere Werte. Nordstream wird gebaut, zumindest politisch hat D nicht nachgegeben und die Amis mussten an die Baufirmen ran. TESLA will in D bauen, konnte ja auch in Polen oder Rumänien für viel weniger Geld. Ich denke/hoffe, dass die Wirtschaft sich nächstes Jahr erholen wird. Wenn Flieger wieder fliegen, gibt es einen neuen Schub. Es wurde ja genug Geld zum Investieren verteilt.
  12. Das Drucken können wir nicht verhindern. Man muss überlegen, wie man es sich zu nutzen macht. Man kann groß spekulieren und Kredit aufnehmen und etwas kaufen: Haus, Aktien, Auto, Bohrmaschine. Oder man bleibt konservativ und spart in die Werte die Wertstabil sind. Immobilien, Unternehmen (Aktien), Gold, BTC. Ob BTC wertstabil ist, weiß man noch nicht. Viele Indizien spielen ja dafür. Die Argumente der "Alten Hasen" hier sind alle mindestens logisch. Wenn BTC wertstabiler Asset wird, so ist der heutige Preis zu niedrig. Erst wenn die Volatilität sinkt, und dass passiert erst dann, wenn ein Order in Milliardenhöhe lediglich eine einstelllige Kursbewegung auslöst, ist BTC das wofür es entwicklet wurde. Bis dahin ist noch langer Weg und selbst ein Einstiegspreis von 20.000 USD nicht zu hoch. Ich glaube an BTC mehr als ich zweifle. So investiere ich Monat für Monat kleine Summen in BTC. Noch bin ich nicht im Plus. Ich gehöre zu den 90% der Tradern die den Markt schlagen wollten.
  13. Weiß nicht mehr wer, ob Karl Marx oder Keynes, hat gesagt, Sinngemäß in etwa so: Lass sie Löscher buddeln und wieder zuschmeißen und gib ihnen Geld dafür. Das sorgt für Ankurbelung der Wirtschaft. Genau das Passiert gerade mit Kurzarbeitsgeld. Langfristig bleibt das Geld wie es ist. @Axiom0815 Theorie, dass BTC DAS Geld sein wird, wird nicht (mittelfristig) aufgehen. Wenn wir Glück haben, stellt sich eine gesunde 8% Inflation nach der CORONA-Pandemie ein. Das Hilft der Wirtschaft. Die Staatsschulden werden über Geldpresse getilgt. In den Medien wird man ab Seite 36 im Handelsblatt und auf Seite 7 in der Bild in einer 3 zeiligen Kolumne darüber berichtet.
  14. Jetzt Aktien kaufen, das sichert Dein Geld. Aber aufpassen und ständig den Austieg bewerten. Einzelhandel geht es miserabel (da bin ich bei Dir). Wenn die Pandemie vorbei ist, verkaufen die Leute Ihre Aktien und geben das Geld im Einzelhandel aus, dann kommt es zu Inflation im Einzelhandel und Aktien schrupfen ein wenig, bis sich ein Gleichgewicht zu Geldmenge eingestellt hat. KGV's sind dann wieder normal und ein Hemd kostet 0,1% vom Durchschnittsgehalt, oder so. Hoffentlich steigen die Gehälter entsprechend, aber ich befürchte, dass zunächt die "Vorschüsse" in Form von Kurzarbeitsgeld abgetilgt werden müssen.
  15. Wir erleben im Moment die "DOT.COM" Blase auf dem Regenerativem-Energiesektor. E-Autos, Wasserstoff, usw, auch wenn die Preise im Moment hoch sind (TESLA KGV 329) denke ich, dass die Blase noch 2-3 Jahre hällt. Es ist noch nicht zu spät auf den Zug aufzuspringen, aber hodln ist hier definitiv falsch. Permanente Beobachtung und Finger am Falschirmring, am besten auch auf dem Ersatzfallschirm. Solange es dort steigt, bediene ich meine Daueraufträge dort und "nur" 10-20% geht ins BTC.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.