Jump to content

coinie

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    97
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

60 Excellent

Über coinie

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Weiblich

Letzte Besucher des Profils

319 Profilaufrufe
  1. coinie

    IOTA

    Kompendium? Das ist reines Marketing ohne viel Inhalt, aber ok. Wenn man als NIC "Iota Jünger" hat, ist Marketing wohl auch Pflicht. PS: Warum gibt es hier eigentlich 2 Mal IOTA Jünger nur in verschiedenen Schreibweisen? Oder sind irgendwie alle Iota Jünger?
  2. coinie

    IOTA

    danke, nun bin ich irgendwie drin. Ich sehe aber nur #read-me-first, ich muss da mal rumprobieren, wie man da weiter kommt. Oder gibt es eine Dokumentation, wie man das nutzt? iCT verstehe ich auch nicht, wenn ich auf den Link gehen. Du sagst es ist ein eigenes Internet? Ich verstehe gar nicht, worum es da geht. Das ist wohl eine Nummer oder zwei Nummern zu hoch für mich. Es läuft also unabhängig vom Internet?
  3. coinie

    IOTA

    ich verlange nichts, aber es ist nett, wenn ich Informationen bekomme. Ich habe mich im Discord angemeldet aber wenn ich auf den Link gehe kommt eine Meldung: Kein Zugriff auf Textkanäle. Wozu braucht man das ICT? Also eigenes Internet, das habe ich noch nie gehört.
  4. coinie

    IOTA

    Sorry da hatte ich mich etwas unklar ausgedruckt. Natürlich meinte ich die permanent nodes und keine einfachen Clients. Was bedeute "kein value Transaktion" ? Weniger als 200 Byte wären weniger als eine normale Bitcoin Transaktion braucht. Wird das ganze Protokoll umgestellt? 7500 tps bedeutet im Ernst 7500 Transaktionen pro Sekunde? Also etwa 1000 Mal mehr als Bitcoin auf der Blockchain schafft. Wo finde ich die Information mit den 200 Byte pro Transaktion? Also im Prinzip bedeutet es, das alte Protokoll wird komplett umgestellt und man fängt noch einmal fast von vorne an? Also dauert es bis Anfang 2020 bis "der neue" Coin dann vielleicht einsatzbereit ist? Es wird also wie eine Art IOTA 2.0? Ich trolle nicht, ich stelle sachliche Fragen. Wieso ein Coin eine Glaubensfrage sein muss verstehe ich nicht. Es ist doch keine Religion. Wenn IOTA zum Beispiel in 4 Wochen 7500 Transaktionen im Testnetz schafft dann wären das Fakten. Da gibt es dann nichts zu glauben... Und ja ich verstehe ich das technisch (noch) nicht, deswegen frage ich nach und lasse mir das gerne erklären von jemanden erklären, der sich mehr mit der Materie beschäftigt hat. Ich bin übrigens der gleichen Meinung, sollte mit Iota 2.0 alles das kommen was uns Iota versprochen hat, dann wird es nächste große Ding im Crypto Business. Ich bin kein Hater. Ich würde mich freuen wenn es klappt und dann noch made in Germany. ich hoffe nur es wird kein 2. BER Projekt...
  5. coinie

    IOTA

    Wenn die Notes nicht die Daten haben, wie können dann die Transaktionen validiert werden? Gibt es eine einigermaßen einfache Erklärung, wie das funktionieren wird?
  6. coinie

    IOTA

    Da wird beschrieben, dass jeder Node nur die Daten von Teilnehmern in der Nähe speichert. Dann verstehe ich aber nicht, wie man double spending verhindern kann, wenn ein Note nicht alle Informationen hat. "Beim Economic Clustering werden nur Transaktionen von Benutzern/Maschinen verarbeitet, die sich physisch in der Nähe des Nodes (in sogenannten Clustern) befinden. Dadurch wird der Transaktionsverkehr lokal gehalten und nicht jede Node weltweit muss alle Transaktionen validieren. " wie so etwas gehen könnte, das geht über meinen Horizont. Ich lass mich dann mal überraschen.
  7. coinie

    IOTA

    Ich versuche mal zusammenzufassen was ich verstanden habe: Ich bitte um eine Korrektur, sollte ich mich verrechnet haben. Zum Thema Denzentralität: Iota soll laut link (siehe unten) mindestens 1000 Transaktionen pro Sekunde schaffen können. Eine Transaktion sind etwa 1300 Byte (siehe Quelle unten) Das alles ohne Transaktionskosten Dezentral 1000 * 1300 * 3600 * 24 / 1024 / 1024 = 107116 MB pro Tag entspricht 104 GB pro Tag = 104 * 365 = 38181 GB / Jahr = 37 TB jedes Jahr Also kann mal jeder "locker" mitmachen wer nur 37 TB pro Jahr speichern kann und auch transferieren kann. Das ist ja kein Problem. Und das alles natürlich ohne irgendeine Gegenleistung. Die Datenmenge muss ja auch noch mal eben nebenbei verarbeitet werden. Das wären die reinen Nettodaten ohne Overhead für Abgleich, Protokolle usw... Das dürfte Technik aus dem Bereich Großrechner sein. Das hat niemand zu Hause stellen und es läuft auch nicht auf einen Raspberry Pi. Und mitmachen können kleine IOT Geräte in einem Kühlschrank oder Auto. Das nenne ich mal sportlich... Was für einen Rechenaufwand hat man um eine Transaktion zu validieren? Man möge meine Denkfehler korrigieren Ich bin gespannt, wie das gehen soll Habe ich etwas falsch verstanden? PS: Ich rechne wie Microsoft mit 1024 als Faktor für KB. Quellen: Transaktionsgröße 1000 Transaktionen pro Sekunde https://blockchainwelt.de/iota-coordicide-tangle/
  8. coinie

    IOTA

    Es ist also noch gar nicht entschieden, wie es werden soll? IOTA sollte dann nicht vielleicht am besten hinter verschlossenen Türen die Lösung finden und es präsentieren wenn es fertig ist? Es kann also auch sein, dass das ganze Konzept IOTA so ist, dass keine dezentrale Lösung vernünftig funktioniert? Na, da bin ich dann aber mal gespannt... Wie lange lange soll die Suche nach der Lösung in etwa dauern, ist das bekannt?
  9. das nächste ATH wird auch so atemberaubend, da bin ich sicher. Wenn die Steigerung nur ansatzweise so wird, wie es bei den letzten ATH war sehen wir 6 Stellige Kurse für BTC... Etwas weniger wäre ja auch schon schön.
  10. coinie

    IOTA

    ich finde das: https://blockchainwelt.de/iota-coordicide-tangle/ passt das? Da werden ungefähr 170 Begriffe genannt, von denen ich noch nie etwas gehört habe, das ist aber extrem unverständlich...
  11. coinie

    IOTA

    keine kurze Zwischenfrage von einem nicht Profi: Mit einfachen Worten gesagt, bedeutet es also, dass praktisch ein Iota Note irgendwie bestimmt wird, der alles überwacht?
  12. coinie

    IOTA

    das gleiche finde ich auch. Wenn das Unwahrheiten sind, dann wäre echt super wenn @Iota-Juenger uns aufklären würde und diese entsprechend wiederlegen würde. Man bekommt auf jeden Fall den Eindruck, als würde @user2748 wissen worüber er spricht und sich er scheint sich auch mit dem Thema beschäftigt zu haben. Vielen Dank dafür. Wenn nun die Unwahrheiten zweifelsfrei wiederlegt würden, dann wären allen Lesern hier geholfen, danke.
  13. coinie

    IOTA

    danke. Na dann hoffen wir mal, dass die Versprechen eingehalten werden
  14. coinie

    IOTA

    könntest du das einem nicht Iota erklären? was bedeutet neuer Konsens im Testnet? Was steckt genau hinter Qubic?
  15. Man, stellst du dich mit Absicht so schlau an? Zum 178 Mal: Wenn man Coins verkauft die 1 Jahr alt (nur davon rede ich), dann musst du dem Finanzamt erstmal NICHTS nachweisen, weil du es gar nicht angeben musst... Kommt eine Steuerprüfung bei dir im Haus, könnte es passieren, dass der Prüfer wissen möchte woher die Coins kommen. Dann musst du vielleicht einen Kauf nachweisen, mehr auch nicht... Jetzt ist aber gut, ok?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.