Jump to content

Coinfan

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    49
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Coinfan

  1. Hier noch ein Trailer Video:
  2. Hier eine neue Exchange die in Kürze startet: Hybrid Stock Exchange startet mit IBIN in den Milliarden-Dollar-Blockchain-Markt SINGAPUR--(BUSINESS WIRE)--Die Blockchain-basierte Handelsplattform Hybrid Stock Exchange (HYBSE) wird die von ihr zur Blockshare-Identifizierung verwendete IBIN künftig nutzen, um innovative neue Funktionalitäten einzuführen und damit die Bedürfnisse der ständig wachsenden Wirtschaft, insbesondere KMU, unterstützen. Siehe HYBSE-Trailer: http://www.hybse.com https://www.businesswire.com/news/home/20180524005664/de/
  3. Here news: Mindex, Gmex Group and HYBSE Join Forces to Launch the First Blockchain Securities Exchange in Mauritius https://dailyhodl.com/2018/11/06/mindex-gmex-group-and-hybse-join-forces-to-launch-the-first-blockchain-securities-exchange-in-Mauritius/
  4. Hallo an alle .. wie wird.. 2019... Aus Crypto sicht. Schlechter als 2018 kann es ja nicht werden
  5. Gibt es News wann das Wallet in Betrieb geht ?
  6. WM is….beim FanCoin gibt's ein WM Deal.... Fanshirt und Fan Sneaker für jeden der jetzt Fan Coins kauft.. http://www.fancoin.eu/
  7. Eintracht will der digitalste Bundesligist werden http://m.fnp.de/sport/eintracht/Eintracht-will-der-digitalste-Bundesligist-werden;art785,3010857
  8. Sehe den Bericht auch nicht so sensationell positiv, nichts desto trotz hat er ein positiven Nutzen dass sich Fussballfans und Verantwortliche mit dem Thema beschäftigen. Sehr interessant ist der Bericht über Eintracht Frankfurt: Eintracht Frankfurt setzt auf Hightech. Die Hessen wollen ihre Arena im Stadtwald digital ordentlich aufrüsten. Von der Groß-Investition sollen vor allem die Fans profitierten. Eintracht Frankfurt will auch im Bereich der Digitalisierung im deutschen Fußball an die Spitze. "Wie in allen Lebensbereichen ist die Digitalisierung aus dem Sport nicht wegzudenken", sagte Eintracht-Vorstand Axel Hellmann am Donnerstag. Ziel sei es, "der digitalste Bundesligist zu werden". Um auf dem Sektor SportTech voranzukommen, sucht der Verein die Kooperation mit Startup-Unternehmen, die digitale Anwendungen im Sportbereich entwickeln. Diese Bestrebungen sind auch Teil eines Masterplans der hessischen Landesregierung zur Digitalisierung der Region Frankfurt Rhein-Main. "In fünf Jahren soll diese Tec-Region auf der globalen Landkarte auftauchen", sagte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne). Dazu gehört unter anderen ein neuer, moderner Videowürfel ebenso wie ein elektronisches Bezahlsystem für Eintrittskarten bis hin zu Bus- und Bahntickets. "Aktuell können wir Fans nicht mal mit einem Geburtstagsgruß erreichen", sagte Hellmann. Das digitale Stadionprojekt soll in zwölf bis 18 Monaten abgeschlossen sein. https://www.hessenschau.de/sport/fussball/eintracht-frankfurt/eintracht-investiert-30-millionen-in-digitale-infrastruktur,eintracht-digital-100.html
  9. Neue Kryptowährung im Bereich Fussball.. Was fehlt noch in der Kryptogeld-Welt? Natürlich ein Coin, der sich mit dem Namen eines Fußballstars schmückt. Bayern-München-Spieler James Rodriguez startet nun diesen "supercoolen Versuch". Die große Masse an Kryptowährungen ist um eine neue Kuriosität reicher geworden: Der aktuell für Bayern München spielende Fußball-Star James Rodriguez lässt sein persönliches Kryptogeld-Token namens JR10 herausgeben. Dahinter steht die chinesische Firma Selfsell, die Personen eine Art individuellen Kryptogeldbörsengang anbieten will. Rodriguez bezeichnete das in einer Werbebotschaft als "supercoolen Versuch". https://www.heise.de/newsticker/meldung/JR10-Fussballstar-James-Rodriguez-bekommt-eigene-Kryptowaehrung-4062504.html
  10. Auch neue News gestern per Mail erhalten... wird da weiter gebastelt und nimmt langsam Form an... Die allgemeine Skepsis ist auf jeden Fall berechtigt, es gibt doch in der Tat sehr viele ICOs wo wenig dahinter steht oder das Projekt nicht umgesetzt werden kann. In FanCoin we trust - Top-Experte im Bereich Crypto/Watermark - Technologie schließt sich dem Advisory Board von FanCoin an Megafanstore Marketing Ltd. Berlin, London, den 06. Juni 2018 Mit Steve Vestergaard tritt ein global führender Top-Experte aus dem Bereich Kryptotechnologie/Watermark und IT-Security dem Advisory Board des FanCoins bei. Steve Vestergaard ist seit 30 Jahren in der Softwareentwicklung tätig und hat insbesondere für die Musikindustrie durch die Entwicklung der Verschlüsselungstechnologie die Verbreitung von illegalen MP3-Downloads drastisch reduziert. Die unter seiner Leitung entwickelte Technologie kommt in der Plattformwww.plaympe.com zum Einsatz und hat de facto eine monopolartige Stellung in der Musikindustrie. In den USA nutzen zum Beispiel 99 % der Plattenlabels die Plattform, um professionelle Marktteilnehmer mit kopiergesicherten MP3-files zu versorgen. Darüber hinaus ist Steve Vestergaard im Besitz von über 30 globalen Patenten aus dem Bereich IT-Security/Krypto/Watermark Technologie. Steve Vestergaard wird den FanCoin bei der Zusammenstellung des Entwicklerteams und Auswahl der Partner beraten. Insbesondere wird er in beratender Funktion maßgeblich die Entwicklung bezüglich des Einsatzes der Blockchain-Technologie beim FanCoin mitbestimmen. Darüber hinaus ist Herr Vestergaard im Besitz von über 30 globalen Patenten aus dem Bereich IT-Security/Krypto/Watermark Technologie. Seine Patente werden oder wurden auch von anderen großen Unternehmen in Lizenz genutzt wie zum Beispiel von Microssoft (Windows Media Player). Detaillierte Informationen zu seinen Patenten erhält man u.a. über Google Patents. Aktuell läuft das ICO des FanCoin Light, mit den Erlösen aus dem FanCoin Light wird der Start und die Infrastruktur für die eigentliche FanCoin-Emission finanziert. Ab September 2018 wird die Pre-Sales-Phase für den FanCoin mit einem geplanten ICO-Volumen von 200 Mio. Euro starten. Dabei wird es sich um eine Asset-Backed-Struktur handeln. Als Mittelverwendung ist vorgesehen, 50 % in Gold bzw. einen Gold-ETC, 25 % in Anleihen von Sportvereinen oder die Finanzierung von Talenten im Bereich Sport und 25% in den Betrieb von Mining Rigs zu investieren. Die Verwaltung des Sondervermögens wird von der an der Frankfurter Börse im Prime Standard notierten Fritz Nols AG durchgeführt.Curch seine Kontakte zur Musikindustrie besteht die Möglichkeit, das FanCoin Konzept mit wichtigen Vertretern der Unterhaltunsgindustrie zu erörtern. Auch im Bereich 3D Figuren und 3D Avataren und 3D Minimovies ergeben sich möglicherweise Ansatzpunkte bzw. Kooperationsmöglichkeiten. Dies insbesondere durch den geplanten Markteintritt in die USA mit den Standorten Los Angeles und Las Vegas. In den nächsten Jahren soll in Kooperation mit 3D Your Body und der führenden Laser Scantechnologie für Menschen ein flächendeckendes Netz an Ladengeschäften bzw. Scanstationen aufgebaut werden. FanCoin verbessert laufend die Kommuniktaionsmöglichkeiten. Für FanCoin gibt es nun in Telegramund Whatsapp eigene Gruppen: Link FanCoin Telegram Gruppe Link FanCoin Whatsapp Gruppe
  11. Wie ist es mit den physischen Wallets, da kann man aber doch verschiedene drauf installieren oder ?
  12. Ist mir auch aufgefallen, dass man doch etwas vorsichtig sein sollte. Man blickt gar nicht mehr so richtig durch. Lese immer was von phishing.. das hat aber glaube ich nichts mit Angeln zu tun.. (jeden Falls im Sinn von Fische aus dem Wasser ziehen.-) ) Hier mal ein paar Links zum Thema: https://krypto.ist/thema/wie-schuetzt-man-sich-vor-phishing/ https://www.focus.de/finanzen/boerse/kryptowaehrungen/breaking-phishing-angriff-gegen-myetherwallet_id_8821934.html http://www.sueddeutsche.de/muenchen/phishing-diebstahl-von-krypto-waehrung-muenchner-verlieren-mehr-als-euro-1.3859674
  13. Hier ein Bericht zu UPCO, ist ein Promotion Bericht der die Aktie vorstellt, ist aber meines erachtens schon was dran, könnte schon eine alternative zu Telegram werden. Die gute Tonqualität kommt da auch nochmals zur Ansprache, das kann ich im Test bestätigen. Interesssant wäre in der Tat zu wissen wann man per Chat Kryptos übertragen kann und welche ..??? Upco International – Blockchaintechnologie und Kryptowährungen bringen Phantasie Mit der Ankündigung, die Blockchaintechnologie zu nutzen, entwickelte sich Ende Dezember 2017 wie bei vielen anderen „Trittbrettfahrern“ ein Hype um Upco Aktien und ließ den Aktienkurs von 0,10 Euro auf 0,60 Euro explodieren. In den letzten Monaten ist der Kurs nun wieder deutlich zurückgekommen und hat sich im Bereich von 0,15 Euro stabilisiert. Mit fast der identischen Story hat der Messengeranbieter Telegram Anfang Mai Aufsehen erzeugt, der ein geplantes öffentliches ICO (Initial Coin Offering) dann aber kurzfristig abgesagt hat. Allerdings wurden innerhalb kürzester Zeit sage und schreibe 1,8 Mrd. US-Dollar auf einer Bewertungsbasis von 10 Mrd. US-Dollar von institutionellen Anlegern via ICO eingesammelt..... Upco – Enormes Potential in der Krypto- und ICO Szene durch E-Wallet Funktion Der Upco Messenger tritt nun als „Second Mover“ in diesen explodierenden Markt ein. Die Erfahrungen aus dem Technologie Hype Anfang der 2000er Jahre haben aber gezeigt, dass bei Second Movern für den Investor ein erheblich besseres Chance-Risiko-Profil vorhanden sein kann. Die Notwendigkeit und das Marktpotential sind bekannt, es geht nun darum, vom ständig wachsenden Kuchen die entsprechenden Markteinteile zu gewinnen. Hier ist Upco aber nun hervorragend positioniert! Ein wesentlicher Punkt bei Messenger Apps ist die Tonqualität und Qualität und Geschwindigkeit der Datenübertragung. Genau hier liegen die Vorteile..... http://www.crypto-investworld.de/2018/05/28/upco-international-mit-dem-krypto-messenger-auf-der-jagd-nach-telegram-und-whatsapp/
  14. Der Name ist Zufall, ist aber ganz gut..Eventuell wäre ich ja auch ohne den Fancoin auf den Coinfan gekommen... kenne da Leute, und finde es interessant und berichte halt sachlich kritisch.. Überhaupt bin ich erst seit ein paar Monaten im Thema Cryptowährungen ... ist aber echt spannend..
  15. Na der Preis ist doch Wurst.. pro Coin.. kommt doch drauf an wie viele es insgesamt gibt.. Wenn es 20 Mio. gibt und dann 0,05 Euro ist doch das Gleiche wie wenn es 2 Mio. Gibt und einer Kostet 0,5 Euro mit dem Bonus
  16. SINGAPUR, 22. Mai 2018 /PRNewswire/ -- James Rodriguez, der Gewinner des Goldenen Schuhs bei der Fußball-WM 2014, gab heute auf seiner Social-Media-Plattform die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der Blockchain-basierten Startup-Plattform SelfSell bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird er seine eigene Kryptowährung als neues Die Ankündigung erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem sich Rodriguez für die Fußball-WM 2018 vorbereitet und darauf hofft, die Erfolge als Torschütze von vier Jahren zu wiederholen. James Rodriguez rechnet es seinen Unterstützern an, dass er in seiner Profikarriere eine so herausragende Entwicklung machen konnte. Im Gegenzug hat er den „JR10 Token" gemeinsam mit SelfSell als Geschenk an seine Fans geschaffen, um eine engere Fangemeinde zu fördern und sich mehr Möglichkeiten zur Interaktion mit Unterstützern zu erschließen. Der SelfSell-Gründer Herr Li Yuan ist davon überzeugt, dass im Blockchain-Ökosystem, das er als eine Community zur Förderung des Teilens beschreibt, jeder sowohl ein Erschaffer als auch ein Nutznießer der Werte sein kann.James Rodriguez wird gemeinsam mit SelfSell Kryptowährung lancieren | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10566815-james-rodriguez-gemeinsam-selfsell-kryptowaehrung-lancieren https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10566815-james-rodriguez-gemeinsam-selfsell-kryptowaehrung-lancieren
  17. Gibt wieder News.. ein Champions League Verein hat Interesse am Fancoin.. Zudem findet ein Vortrag am 23 Mai in Frankfurt statt. Eventuell gibt's ja da dann weitere Infos über weitere Teammitglieder oder Advisor mit Blockchain know how.
  18. Hier was neues zum Fancoin In FanCoin we trust - Update Light Paper - Präsentation in Frankfurt am 23. Mai Berlin, London, den 18. Mai 2018 Die ICO Periode des FanCoins wurde angepasst und läuft nun bis zum 30.06.2018 (Pre ICO). Der Start des ICO ist am 01.07.2018 und läuft bis zum 30.08.2018. Das internationale Angebot in englischer Sprache ist für den 15.Juni vorgesehen. Zur Zeit wird daran gearbeitet, das Team sowie das Advisory Board zu erweitern. Link zum aktuellen Lightpaper Die operative Distribution des FanCoins startet mit dem Verkauf der D-Fanshirts und der D-Fansneakers über unsere Online-Vertriebswege und über unsere Partner. Die FanCoins werden den Käufern der Fanprodukte als Bonus ausgeschüttet. Zudem werden die FanCoins über die Verkaufsstationen von Fanartikeln In Berlin in Kombination mit dem Verkauf von Fanartikeln verbreitet. (u.a. Beach im Sage Club, oder Beach am Hauptbahnhof.) Insgesamt gehen wir von einer Verbreitung an über 10.000 Personen in den nächsten 2 bis 3 Monaten aus. Zudem hat bereits ein großer Fussballclub (Championsleague Teilnehmer) Interesse an der Verbreitung des FanCoins als Zahlungsmittel bekundet. Hier folgen in den nächsten Wochen weitere Gespräche.
  19. Hier mal eine interessante News.. offenbar hat ein Championsleague Verein Interesse am Fancoin In FanCoin we trust - Update Light Paper - Präsentation in Frankfurt am 23. Mai Berlin, London, den 18. Mai 2018 Die ICO Periode des FanCoins wurde angepasst und läuft nun bis zum 30.06.2018 (Pre ICO). Der Start des ICO ist am 01.07.2018 und läuft bis zum 30.08.2018. Das internationale Angebot in englischer Sprache ist für den 15.Juni vorgesehen. Zur Zeit wird daran gearbeitet, das Team sowie das Advisory Board zu erweitern. Link zum aktuellen Lightpaper Die operative Distribution des FanCoins startet mit dem Verkauf der D-Fanshirts und der D-Fansneakers über unsere Online-Vertriebswege und über unsere Partner. Die FanCoins werden den Käufern der Fanprodukte als Bonus ausgeschüttet. Zudem werden die FanCoins über die Verkaufsstationen von Fanartikeln In Berlin in Kombination mit dem Verkauf von Fanartikeln verbreitet. (u.a. Beach im Sage Club, oder Beach am Hauptbahnhof.) Insgesamt gehen wir von einer Verbreitung an über 10.000 Personen in den nächsten 2 bis 3 Monaten aus. Zudem hat bereits ein großer Fussballclub (Championsleague Teilnehmer) Interesse an der Verbreitung des FanCoins als Zahlungsmittel bekundet. Hier folgen in den nächsten Wochen weitere Gespräche.
  20. Ja das muss ich mir auch mal anschauen.. wie bist du auf den Bericht gekommen ?
  21. Neues Lightpaper beim FanCoin wurde vor ein paar Tagen veröffentlicht.. ? https://t.me/joinchat/GxSd91FnICXa_NZWEPIv_Q
  22. Geht voran... Roadmap ist auch vorhanden.... Sieht nun schon besser aus ? https://t.me/joinchat/GxSd91FnICXa_NZWEPIv_Q
  23. Habe das ja nun erst seit ein paar Tagen, wie ich so gesehen habe ist die Firma im Bereich VoIP schon länger operativ tätig und macht da auch schon über 5 Mio. Umsatz pro Jahr. Das VoIP Business wir eben einfach auf die APP übertragen, das ist quasi das was die Firma bislang macht. Interessant ist sowas eben wenn die Telefonqualität gut ist. Ich hatte früher mal VoIP über Skype genutzt, da war aber die Qualität nicht ganz so gut wie normales Telefon. denke aber allgemein hat sich ja da in den letzten 5 Jahren was getan, einfach auch wegen der Datenübertragung im Internet. Also macht durchaus Sinn, wenn man eben ins Ausland telefonieren muss oder eben öfters ins Ausland muss und nach D telefoniert ist das ganz schön teuer. Also z.B von CH oder UK nach D... da kommen in ein paar Tagen mal schnell 100 Euro auf die Uhr. Mann kann zudem eben wenn man in UK für ein paar Tage oder Wochen ist ein Virtuelle UK Nummer einrichten und kann dann eben von D aus auf einer virtuellen Nummer ohne rooming Kosten angerufen werden. Ich kenne mich nur ein wenig aus, da ich öfters Anschisse bekomme weil die Handykosten so hoch waren wenn ich im Ausland war.? Es sollen anscheinend zahlreiche Währungen oder Cryptos mit dem Wallet verwaltet werden können und man diese dann über die APP eben versenden, denke das geht dann über die VOIP Technik wobei die Telefonnummer eher die Zuordnungsnummer ist. Es müssten sich halt mal einige hier den UPCO Messanger installieren und dann kann man Erfahrungen austauschen. ich bin eigentlich nur zufällig drauf gekommen wegen den ganzen News zu Telegram, die wollen ja auch ein Transfer von Cryptos mit der Messanger APP machen. Da wollte ich mal schauen ob noch ein Messanger auf die Idee gekommen ist... Da bin ich dann fündig geworden.. was mich aber nun auch nicht so sonderlich überrascht hat. ?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.