Jump to content

Cookies statt Coins^^

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    83
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

194 Excellent

Über Cookies statt Coins^^

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Wohnort
    Nürnberg
  • Interessen
    Schoko-Cookies, Glühwein-Cookies (nur jetzt in Vorweihnachtszeit) und ganz viele Browser-Cookies^^
  • Beruf
    IT

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Einmal melde ich mich hier auch nochmal mit ein paar neuen Zahlen, bevor ich mich aus diesem Thread verabschiede. Im Prinzip wurde schon sehr vieles hier gesagt und man dreht sich nur noch im Kreis. Wer trotz aller hier vorliegenden Informationen in Platincoin investiert, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Vor zweieinhalb Wochen habe ich die Gesamtübersicht der sich auf Coinsbit befindlichen Verkaufsangebote gepostet... ..und hier kommt nun das versprochene Update: 21.10.2020 07.11.2020 -------------------- ------------ -
  2. Ich habe nur das Port-Forwarding eingestellt für die hier zuvor erwähnten Ports. Mehr wird hier auch nicht erwähnt: https://docs.prylabs.network/docs/prysm-usage/p2p-host-ip#incoming-p2p-connection-prerequisites (Und in den ersten Tagen hatte ich es auch ohne diese Port-Forwarding am Laufen und so weit ich mich noch dran erinnern kannte, hatte es so auch funktioniert. Das ist also scheinbar nur eine Verbesserung, damit es noch stabiler läuft, aber keine Pflicht) Dann viel Erfolg mit dem Setup. Bei Fragen oder Problemen einfach melden 😉
  3. Hallo zusammen, mittlerweile sind wieder einige Wochen vergangen und es ist viel passiert. Daher erfolgt hier nun ein kurzes Update von mir.. I. "Genesis time has been set to Dec 1, 2020, 12pm UTC": Die wichtigste Neuigkeit haben hoffentlich schon alle mitbekommen: Am 1. Dezember erfolgt nun endlich Phase #0, d.h. das bislang hier getestete Zusammenspiel zwischen Beacon-Chain+Validator usw. wird ins Mainnet überführt, vgl: https://discord.com/channels/476244492043812875/580039899097595943/773574992046194718 Seit einigen Tagen kann man sich nun über das offizielle ETH2
  4. Es ist eindeutig, dass das 24h Volumen auf Coinsbit falsch ist, aber auch das dürfte bei CMC bereits bekannt sein, denn Coinsbit wird ja deswegen bei der Preisberechnung ausgeschlossen, vgl. Spalte "Confidence": https://coinmarketcap.com/de/currencies/platincoin/markets/ In der Vergangenheit stand hier bei Zuverlässigkeit 0% für Coinsbit, nun steht hier nur noch "keine Angabe". Dank des Zugriff auf die API kann man sich das aktuelle Orderbuch abrufen und seine eigene Meinung dazu bilden. Hier ist das komplette Orderbuch für PLC/EUR mit dem Stand von heute Abend: Anhand des Ei
  5. Die Menge der in Umlauf befindlichen PLC (Circulation Suppyl) ist gestern (Donnerstag, 15. Okt.) zwischen 22:09 Uhr und 22:16 Uhr um 10% gestiegen (von 17.558.000 PLC auf 19.258.000 PLC). Das sind 1,7 Mio zusätzliche PLC bzw 8,5 Mio € (bei einem angenommenen Gegenwert von 5€). Hat jemand eine Ahnung, woher diese zusätzlichen Coins plötzlich kommen? Oder stimmt die Angabe unter http://plc-circulation.com/ nicht? Das komplette Diagramm findet man auf meiner Übersicht ganz unten: https://thingspeak.com/channels/1160571 Haha, noch nicht, aber da hätt
  6. Ich vermute sehr stark, dass man problemlos mehrere anonyme Accounts auf Coinsbit einrichten kann (obwohl es laut Aussage in der Coinsbit-Telegram-Gruppe nicht erlaubt ist). Denn wenn ich mir den Verlauf der Verkaufsangebote auf Coinsbit ansehe, dann sieht man, dass öfters mal innerhalb einer sehr kurzen Zeit relativ viele neue Verkaufsanfragen gehäuft eingestellt werden. Meiner Meinung nach handelt es sich hier jeweils um die selbe Person, welche mit mehreren Accounts neue Verkaufsangebote einstellt. z.B. heute gab es im blau markierten Bereich zwischen 10:00 und 10:30 Uhr über 30 neue Ve
  7. Stimmt, habe meinen Fehler nun auch entdeckt. OK, je nach dem, von welcher Adresse die Transaktion zusätzlich signiert wird, wird dies dann als Projekterfolg verbucht und der Investor bekommt seine 10% Rendite, oder eben die 10% fließen zurück an die Firma. Die Frage, wie der Projekterfolg in der Blockchain festgelegt wird, ist somit beantwortet 👍. Die Frage ist nur, nach welchen Kriterien ein Projekt als erfolgreich gewertet wird? Vermutlich, wenn die Ansparsumme erreicht ist? Dann macht es in dem frühen Stadium wenig Sinn, in die Bank zu investieren, da diese Summe nach eine
  8. Stimmt, ich habe das Jahr 2021 im Timestamp übersehen, muss meinen Beitrag nochmal überarbeiten. Danke für den schnellen Hinweis 🙂
  9. Durch so viel Aktivität in dem Thread gehen die interessantesten Beiträge schnell verloren.. Fast hätte ich das hier überlesen, aber hier geht es um zwei wichtige Punkte (relevante Punkte im Zitat von mir fett hervorgehoben): Da steht 6800 von 30 Millionen PLC. Seit wann geht es denn jetzt um 30 Millionen PLC? Ich war mir sicher die haben von Euro geredet und nicht PLC. Das ist ja noch viel abstruser. Wo sollen denn soviel PLC überhaupt herkommen. Das passt doch vorn und hinten nicht. [...] Für die PLC-Bank sollen 30 Mio PLC
  10. Die Zusammenfassung im ersten Betrag müsste dann regelmäßig von einem Admin aktualisiert werden, da dies ja nur der erste Entwurf ist. Und meistens fängt man vor allem bei einem so alten Thread eher von hinten mit dem Lesen an, so dass man sich die Arbeit mit dem ständigen Aktualisieren des ersten Beitrags auch sparen kann. Andererseits kann es aber auch nicht schaden, beide Wege zu gehen: Einmal am Anfang des Threads (wobei es von einem Administrator öfters mal aktualisiert werden muss) und am Ende des Threads, wo jeder Nutzer diese Punkte immer weiter ausbauen kann..
  11. Ich würde die Punkte etwas strukturieren und nach Möglichkeit mit konkreten Bezügen hinterlegen. Kenntnisstand zu Platincoin (10/2020) Hohe Barrieren beim Ausstieg: - Die Firma gibt zwar PLC-Coins heraus, nimmt sie aber nicht mehr zurück. Die PLC-Coins können somit aktuell nur an einer Börse zurück in Euro getauscht werden. - Aktuell gibt es nur eine Börse (Coinsbit), auf welcher PLC zum ursprünglichen festen Kurs von 5 Euro verkauft werden können. Hier gibt es aber einige Einschränkungen: -- Verkäufe an Coinsbit sind auf 20 PLC pro Benutzer limitiert. -- Durch geringe Na
  12. Sehr gut fand ich dieses Python-Skript, um damit direkt die Verkaufsorders auf Coinsbit abzugreifen und um zu verdeutlichen, wie viele Personen tatsächliche die Möglichkeit haben, ihre Coins wieder zurück in Fiat umzuwandeln. Ich habe das Skript etwas erweitert: Statt nur 1x täglich rufe ich nun durchgängig automatisiert alle drei Minuten das PLC-EUR-Orderbuch von Coinsbit ab. Dabei wird das Gesamtvolumen sowie die Gesamtanzahl der offenen Verkaufsanfragen ermittelt. Wenn sich diese Werte im Vergleich zum vorherigen Durchlauf geändert haben, nur dann schreibe ich die neuen Werte in fol
  13. Hmm, bei genauer Betrachtung der CPU-Temperatur könnte das tatsächlich auch der Flaschenhals sein, ich habe mal folgendes ausprobiert: Nur für den ETH_2.0-Node alleine ist nicht zwingend eine Kühlung notwendig. Zumindest wenn man nur den Beacon-Node mit Validator und Slasher betreibt, dann verbraucht mein Raspberry Pi insgesamt auch nur 10-20% CPU, d.h. 80% Leerlauf. Die CPU-Temperatur pendelt dabei ohne Kühlung zwischen 53-65°C. Der Stromverbrauch liegt bei ca. 5 Watt. Soweit ist alles gut, daher hatte ich zu Beginn das Thema "Kühlung" erst mal nach hinten verschoben. Aber sobald ma
  14. Ja genau, die SSD-Festplatte kann ohne zusätzliche Stromversorgung direkt an den Raspberry Pi angeschlossen werden. Die SSD-Festplatten brauchen nicht so viel Strom wie die alten, großen HDD-Festplatten. So sieht mein ETH_2.0-Stakingnode aus: Links die SSD-Festplatte, welche nur über den Adapter am USB-3-Anschluss des Raspberry Pi angeschlossen ist. Ja genau, dein Warenkorb sieht gut aus. Damit ist alles enthalten, was du benötigst. Deine ScanDisk-Festplatte hatte ich auch in der engeren Auswahl, hatte mich dann aber doch für die Crucial entschieden. Ich denke, die
  15. Dem kann ich nur zustimmen. Eine SD-Karte ist zu langsam. Ich habe verschiedene Geschwindigkeitstest gemacht, mit folgendem Ergebnis: #SD-Card: #write: 147.462 s, 14.6 MB/s #read: 47.2076 s, 45.5 MB/s #HDD-Festplatte (mit Standard-USB-3-Adapter): #Write: 73.7619 s, 29.1 MB/s #Read: 68.2707 s, 31.5 MB/s # SSD-Festplatte (mit Standard-USB-3-Adapter): #Write: 13.4834 s, 159 MB/s #Read: 9.71535 s, 221 MB/s # Dieselbe SSD-Festplatte (mit USB-3-Adapter, der UASP unterstützt): #Write: 9.2875 s, 231 MB/s #Read: 6.0763 s, 353 MB/s Fazit: Mit einer SD-Karte
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.