Jump to content

Iota-Juenger

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    735
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

805 Excellent

Über Iota-Juenger

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

529 Profilaufrufe
  1. Woran machst du es fest, dass sie nicht liefern?
  2. Wenn man sich wissenschaftliche Paper genauer anschaut, wird man am Ende immer einen Abschnitt finden, in dem deklariert wird, wer das ganze finanziert. Mein Standpunkt ist, dass Forschung sehr oft fremdfinanziert wird. Das Wichtige dabei ist, dass es eben deklariert werden muss. Und und genau das ist korrekterweise passiert. Letztendlich ist es wie eine Slotmaschine. Man schmeißt oben Münzen hinein und hofft auf ein gutes Ergebnis. Nur weil IOTA selbst die Studie finanziert hat, wird ein renomiertes Analysehaus wohl kaum IOTA wohlwollend hervorheben. Das Risiko, sich seine eigene Reputation durch Beschönigung von Tatsachen bzw Falschaussagen, zu zerstören, wäre viel zu groß. IOTA hat ebenso damals eine unabhängiges Unternehmen gebeten, ein Sicherheitsaudit für die Trinity-Wallet durchzuführen. Dieses hat IOTA auch finanziert. Dabei gab es keinen Aufschrei. Wieso nicht? Wirf mal einen Blick auf die medizinische Forschung. Wie viel davon wird von Regierungen, Arzneimittelherstellern und Geräteherstellern finanziert? Negiert diese Finanzierung die Ergebnisse? Wie wäre es mit Forschung, die sich mit Impfstoffen befasst? Hier würde die Reputation enorm darunter leiden, sollten Schwachstellen aufgedeckt werden. Gerade im Cryptomarkt herrscht eine große Empörungskultur von Unwissenden. Hier wird meiner Meinung nach mit Kanonen auf nicht vorhandene Spatzen geschossen. Viele Leute, die die Finanzierung der Studie durch die IF bemängeln, wissen einfach nicht, wie es in der Realwirtschaft läuft. Hier wird nur einmal wieder deutlich, dass die "Investoren" in dem Kryptobereich zum größten Teil keine wirklichen "Investoren" sind, sondern eher kleine Leute, die sich vorher noch nie auseinander gesetzt haben mit der Materie. Darum sind sie auch so überemotional.
  3. Gegenfragen: Wie verdienen Analysten ihr Geld? Und wer soll ansonsten die Analyse bezahlen?
  4. Ja, es gibt "konkrete" Pläne . Die sind aber noch nicht publik gemacht wurden. Jedoch wurde bereits öffensichtlich kommuniziert, dass man bereits handfeste Lösungen für das sharding hat, diese aber nicht vor dem coordicide veröffentlicht werden. Das liegt zum einen daran, da Sharding erst durch den coordicide realisierbar wird. Darüber hinaus ist der Zeitpunkt, bis das sharding in Bezug auf die Netzwerkauslastung relevant wird, noch in ferner Zukunft. Bei den letzten Simulationen waren ca. 10 Millionen TPS möglich.. Ohne sharding! Wir kommen da schon in den Bereich, in dem der limitierende Faktor die verfügbare Netzwerkbandbreite ist.
  5. IOTA wird Ende Januar das Qubic PoC veröffentlichen. Offiziell ist noch nicht verkündet, was genau dort präsentiert werden soll. Schenkt man den Aussagen des Qubic Chef-Architketen glauben, geht das PoC genau in die Richtung wie bereits oben erläutert..Im Qubic Channel wurde sogar zuletzt ein Chainlink Podcast gepostet, um mögliche Vor und Nachteile der beiden Systeme zu vergleichen.
  6. Ich bin mal so frei und verlinke den IOTA_Special_Report nochmal.. und zwar auf deutsch. Insgesamt ist das Paper sehr interessant https://fsinsight.com/wp-content/uploads/2019/12/IOTA_Special_Report_German.pdf Das 72seitige Paper,dass eine Einschätzung gibt, ob IOTA wirklich erfoglreich sein kann, wurde von fundstrat erstellt. Zu Fundstrat habe ich folgendes gefunden "Fundstrat Global Advisors is an independent research boutique, serving a broad array of clients, including institutional investors, wealth advisors, pension funds and high net worth individuals. When we formed in 2014, we made it our commitment to provide the best fundamental, technical and quantitative research with top priority on our clients’ needs and interests." Das Paper arbeitet mit fundierten Informationen mit denen ich größtenteils konform gehe. Manche Informationen sind leicht veraltet. Aber dennoch ist es die seriöseste Analyse, die ich jemals gelesen habe. Sehr spannend!
  7. Ich habe ihn nur kurz überflogen. Aber ich wusste nicht, inwieweit der Ersteller die entsprechende Reputation/Know-How besitzt, um solche "fundierten" Prognosen zu erstellen. Aktuell steht für mich die technische Entwicklung im Vordergrund. Sollte der Coordicide bzw. der Prototyp nicht zeitnah erscheinen, ist sowieso alles weitere hinfällig.
  8. Ich hätte nicht gedacht, dass der IOTA/USD Kurs jemals wieder die 200MA Linie von unten berühren wird..
  9. Nur um ein Beispiel von vielen zu nennen.. XVG
  10. GoShimmer We expect the prototype to be released at the end of January, as you can see on our Roadmap. The prototype will support 0 value transactions. Qubic The Qubic FPGA team is mainly focused towards implementing the first PoC that can run an arbitrary Qupla function on the FPGA hardware by the end of January as per the roadmap. Es wird interessant
  11. Soweit ich mitbekommen habe, bestehen Trons dApps´s zu 99% aus Gambling. ich bin mir nicht sicher, ob das so zukunfsweisend ist.
  12. Fast alle Altcoins haben einen ähnlichen Chartverlauf.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.