Jump to content

JohnnyRico

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

4 Neutral

Über JohnnyRico

  • Rang
    Mitglied
  1. Hallo, mit der neuen Firmware scheint es so zu sein, dass jetzt auch wieder mehr Wallets auf den Ledger passen. Das ist schon mal schön. Ich musste keine Löschen und konnte noch ein paar andere Coins "in Sicherheit" bringen 😉 Noch zwei Verständnisfragen zur Funktionsweise: Beim Versenden von Börse XYZ (Hot Storage) auf den Ledger: Die Publicadress, die der Ledger mit für meine kreierte Wallet bzw. Account (von einer Kryptowährung schein man beliebig viele "Taschen" kreieren zu können): Ist diese auf jeden Fall immer die selbe? D.h. kann ich mir diese mal aufschreiben oder "löst" der Ledger das irgendwie anders? Nicht, dass wenn ich die ein zweites Mal benutze, die überwiesenen Coins dann doch nicht auf dem Account "in" meinem Ledger landen... Zweite Frage obwohl die nicht ganz hierhin passt, aber da ich das gerade gemacht habe: Bei der Überweisung von ETH und BTC auf meinen Ledger von CB Pro sehe ich irgendwie nicht das Transaktionsgebühren (fürs Minung?) angefallen sind. Es ist nur exakt die "Menge" auch in meinem Ledger angekommen, die ich überwiesen habe? Wo übersehe ich was? Danke im Voraus!
  2. Moin, ich habe erst vor kurzem die BSV in meinem Coinbaseaccount rumliegen sehen (hatte ein paar BCH bei Coinbase Pro). Coinbaseler mussten anscheinend nix machen im Vorfeld des Splits? Wie schön. Kennt aber jemand den Grund, warum es ausgerechnet hierzu kein Yahoo-Kürzel zu geben scheint?
  3. Danke für die Info. Das die Coins nicht "direkt" auf dem Ledger sind, war mir klar. Ich hatte nur die Sorge, dass nach einer Neuinstallation eine völlig neue Wallet mit PrivatKey erstellt wird und die vorangegangene für ewig verloren wäre. Aber die Wallet wird somit "Ledgerspezifisch" erstellt? Nun, etwas arbeitsintensiv, wenn man nicht nur BTC und ETH kaufen will, aber gut :-]
  4. Nochmal danke für die Info. Habe ich jetzt auch erst mal so umgesetzt mit TRON - hier läuft das ja etwas anderes, da ich nur über den Browser die App "bedienen" kann und nicht über das Programm LedgerLive. Frage um sicher zu gehen: Läuft das bei TRX trotzdem genau so, dass ich die App löschen kann und sind meine TRX später bei Neuinstallation der App noch genau so auf dem Ledger? Im Gegensatz zu BTC oder ETH sehe ich hier ohne App hier nicht meine "Accounts" mit den jeweiligen TRX. Danke im Voraus.
  5. war das wieder so eine Geschichte in der aus einem Coin zwei wurden, aber für mich nur, wenn man das Ganze auf seinem Ledger hatte? Hatte nicht auch deswegen mir das auf Wiedervorlage für den 28.02. gelegt? 😖
  6. Moin, habe gerade erstmalig versucht meine TRX von Bittrex auf meinen Ledger Nano S zu laden. Bin bestimmt nicht der Erste, der das mal probiert hat. Hier kommt bei der Abhebung allerdings folgende Fehlermeldung : "The following errors were encountered: CURRENCY_DISABLED Please correct these issues and try again." Tja, wie kann ich diese "issues" korrigieren? 😔 Danke im Voraus
  7. Im Safe. Den Seed: Im Safe von jemand anderem.
  8. Es dürfte jedoch unschädlich sein, die Wallets "bedarfsgerecht" zu löschen bzw. neu aufzuspielen / auszutauschen, je nach dem, welchen Coin man bewegen möchte, da die Coins mit Lösung der Wallets ja nicht wirklich selbst gelöscht werden. Handhabt hier das jemand "hilfsweise" so?
  9. Hier mal eine Frage zu der Funktion: Ist es normal, dass man gerade mal zwei Wallets auf dem Legder installieren kann? Habe jetzt BTC und ETH installiert, als ich dann noch Tron z. B. versucht habe zu installieren, kam die Meldung "not enough storage left". What? Fireware ist die mWn aktuellste bzw. habe ich zuvor erst geupdatet (1.5.5) Danke im Voraus.
  10. Danke für die Rückmeldungen / Meinungen. Unter den genannten Prämissen fragt es sich allerdings, wozu dann überhaupt ein Ledger - sofern Ihr Eure BTC nur in Gefahr seht, wenn der Ledger "in die falschen Hände" gerät (sprich genau in die eines Profihackers), dann würde sicherlich auch ein verschlüsselter USB-Stick reichen...
  11. Hi, wurde das hier zur Sicherheit vom Legder bzw. Hardwallets im Allgemeinen schon diskutiert? Die in dem Artikel/Interview gegebenen Ratschläge halte ich aber auch nicht gerade für praktikabel. Habt ihr daraus schon irgendwelche Konsequenzen für Euch gezogen?
  12. Vielen Dank @KryptoKumpel / Markus und @Amsi für die Infos und ausdrücklich Anerkennung dafür, mir das Nahe zu bringen. Allerdings bleiben bei mir viele "?" auch nach dem Durchgehen der vermeintlich "bestkommunizierten" Infos auf dem Block... Wozu überhaupt das Ganze? Warum nicht auch für jene, die das auf der Wallet bei Bittrex z. B. haben? Durch die Transaction History kann ich hier ja genau so nachweisen, dass mir x PAY zum Zeitpunkt X gehörten (und noch gehören). (Ist das nicht auch gerade Sinn einer Blockchain-Kryptowährung, dass das Lückenlos nachweisbar ist?). Soll die Transaction Histroy von Bittrex ernsthaft weniger "fälschungssicher" sein als so ein Snapshot? Die wahrscheinlich entscheidende Frage ist aber: Was ist stattdessen mit den Tokens geschehen, die mir für meine x PAY eigentlich zugestanden HÄTTEN? Konnte Bittrex die sich einstecken? Edit: Sry, aber mit der Zitatfunktion hier im Forum scheint es ein wenig zu hapern. Habe das eigentliche Zitat vom oben geposteten Block jetzt mal fett hervorgehoben.
  13. Werte ich auch nicht als persönlicher Angriff, sehe ich aber naturgemäß genau anders herum. Ich sehe TenX nicht nur indirekt, sondern direkt verantwortlich, überhaupt durch die Konstruktion dieser Aktion. Und von wegen überall kommuniziert: gehe ich auf die TenX Seite lese ich dazu überhaupt nichts. Aber meine Fragen von oben sind ja noch offen. Wenn es hier so eine Art „Stichtagsregelung“ gab, kann ich ja nachweisen, dass mir die Coins zu diesem Zeitpunkt gehört haben. Wie auch immer, an wen wende ich mich mit diesem Anliegen korrekterweise?
  14. verstehe ich nicht. Dass die Tokens auch schon vorher bzw. zum Zeitpunkt X lagen oder nicht, lässt sich ja auch noch später nachweisen z. B. durch die Transaction-History. Und was würde das für einen Unterschied machen, ob ich den Private-Key dazu hätte? Auf meinem Ledger Nano S, den ich mir erst vor Kurzem zugelegt habe, sind PAYs übrigens nicht übertragbar. Wo kann ich den Hintergrund des Ganzen nachlesen? Heißt das, es gibt ein PAY-Substitut und PAY wird ab sofort wertlos oder handelt es sich hier un so eine Art Spinn-Off wie bei Aktien? Es geht bei mit hier natürlicherweise nicht um Unsummen, ich fände es aber trotzdem eine Frechheit, sollte mir jetzt hier durch solches „Insiderwissen“ ein Schaden entstanden sein. Die meisten im Kryptouniversum werden schließlich Holder sein, oder? Und nicht jeder hat überhaupt die Zeit, sich über jeden Schnickschnack jedes Tokens auf dem Laufenden zu halten(Auch wenn mir natürlich klar ist, dass hier aufregen nix bringt;-7).
  15. Was passiert, wenn ich das nicht getan habe, bzw. ich überhaupt keine Ahnung habe, wozu das Ganze dienen soll ("Snapshot" und was jetzt mit dem PAY passiert). Angeblich wurde das ja "auf allen Kanälen" etc. gepostet, dass man das tun soll, ich habe aber noch immer nirgendwo gelesen, wozu ^^ Meine PAY liegen immer noch in meiner Bittrex-Wallet. Problem?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.