Jump to content

Ciner

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    268
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Ciner

  1. Tut mir leid, aber jetzt mit zwei Begriffsstutzigen zu diskutieren wird mir echt zu viel. Lies dir meine Posts durch, versuch sie zu verstehen oder lass es .
  2. Du bist anscheinend echt schwer von Begriff und legst mir immer Sachen in den Mund . Das wird langsam anstregend.
  3. Du hast 0 verstanden was ich geschrieben habe. Ich habe nie behauptet das jetzt der Boden kommen muss. Ich habe nie behauptet das es nicht mehr tiefer geht. Hättest du mir meine Fragen beantwortet, hättest du meinen Post eventuell auch erfassen können. Es geht um Wahrscheinlichkeiten. Und da ist ein Short wie du ihn dir ausmalst jetzt nun mal ziemliches Zocken, wie vieles andere auch.
  4. Rest spare ich mir zu zitieren, weil ja alles aufs Gleiche hinausläuft. Nur zwei Fragen an dich: wenn der Kurs eine Übertreibung über einen langen Zeitraum abbaut, sinkt oder steigt dann die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Preis sich dem "tatsächlichen" Wert annähert bzw. ein Boden gefunden wird? Andere Frage: wenn der Kurs über einen längeren Zeitraum exorbitant steigt, sinkt oder steigt dann die Wahrscheinlichkeit dafür, dass er irgendwann korrigiert bzw. die Übertreibung wieder abbaut? Um nichts anderes geht es und deswegen ist ein Short jetzt genauso "blöd" wie ein Einstieg im Dezember 2017, was nicht heißt, dass er nicht erfolgreich sein kann - genauso wie der Kurs vom ATH auch noch 10K nach oben hätte gehen können. Wie bezeichnet man jetzt diese Leute, die dann noch eingestiegen sind? Trottel? Fomo-Boys? Hoffen wir mal, dass man das Gleiche dann nicht über dich sagt mit deinem Short. Lange Rede kurzer Sinn - der Zeitpunkt für einen Short ist eigentlich schon verpasst. Das ist jetzt nur noch Zocken...
  5. Sowas originelles hat hier ja noch nie jemand geschrieben.
  6. In seiner Traumwelt vielleicht, in der er uns allen den Startschuss für den Bullenmarkt geben kann. Sein Argument geht halt einfach nicht auf. Jemand der bei 11k geshortet hat... von mir aus. Aber jemand der bei -80-85% shortet ist in etwa genauso clever wie alle die bei 19k rein sind. Oder sagen wir die Wahrscheinlichkeit das er genauso clever ist, ist ziemlich hoch.
  7. Find ich witzig. Markt bei -80-85% shorten, aber andere belehren wollen. Ich würde mal sagen, das ist sogar noch blöder/risikoreicher, als auf dem Weg nach unten gestaffelt nachzukaufen :).
  8. Die Meinung teile ich überhaupt nicht. Das ist einfach der Crash von 2014-2015 auf den 2018er Chart gelegt. Das haben a) bereits gefühlt 100.000 Leute schon gemacht und b) gibt es etliche Unterschiede zum tatsächlichen Verlauf. Das einzige was bisher in etwa stimmt, ist der Zeitpunkt für den Tiefstand, wobei auch das sich erst noch bewahrheiten muss. Ansonsten sehe ich ein higher high im Juli welches es nicht gab, eine lange Seitwärtsphase in der 10k Range die es nicht gab, einen von dort aus starken Crash auf 5K mit anschließender Rally auf über 7K die es nicht gab usw. usf. Im großen und ganzen stimmt also nur, dass der Kurs jetzt im Januar irgendwo da steht, wo der Chart ihn auch gesehen hat. Ich meine klar, die Prognose für Sept 2022 nehme ich dankend mit und pfeif dann auch auf den Verlauf bis dahin, aber beeindruckend ist ein Chart mit so vielen Unstimmigkeiten für mich nicht :).
  9. Ja, gewaltiger Absturz.
  10. Also wenn man jetzt nicht zumindest mit einem langfristigen Anteil drin ist, dann sollte man sich eher gar nicht oder eben nur als Trader für das Thema interessieren. Wir liegen bei -80-85% vom ATH. Wer da nicht zumindest einen Teil drin hat, glaubt nicht an die Technik/ sein Projekt.
  11. Ich dachte bis heute eigentlich das der Standard für einen Mann 2 Eier sind. Setzt du etwa neue Trends?
  12. Dann besser alle einsteigen jetzt
  13. Abgreifen von "Bulle und Bär".
  14. Noch mal: ich bin gar nicht grundsätzlich anderer Meinung als du. Die Vergangenheit zeigt aber, dass man in dem Markt alles sein kann, aber NIE 100% sicher was passieren wird. Eine solche Aussage hat für mich genauso viel Wert, wie wenn einer sagt das BTC noch dieses Jahr auf 1 Million geht.
  15. Ist vielleicht schwer zu verstehen, aber deine Argumentation ergibt keinen Sinn. Aufgrund deiner Erfahrungswerte dürftest du das schlichtweg nicht ausschließen. Ansonsten rätst du genauso wie alle anderen auch und deine große Erfahrung ist überflüssig. Ich glaube selbst nicht an ATHs, sehe aber keinen Grund, hier totale Aussagen machen zu müssen. Die Vergangenheit beweist eben, dass das Unfug ist...
  16. Hab Gerüchte gehört das es hier im Forum einen extra Tron Thread gibt. Kann mich natürlich täuschen....
  17. Naja manche hoffen halt auf eine ähnlich ausufernde Übertreibung wie Ende 2017. Auch wenn es dir vielleicht schleierhaft ist, aber genau in das gleiche Horn wie du haben auch viele andere geblasen, nachdem BTC, und dann auch irgendwann die Alts, die immer wiederkehrenden Übertreibungen abgebaut hatte. Wie das ausgegangen ist, wissen wir ja. Es ist immer einfach sich auf die Seite der Realisten zu stellen. Ich wäre aber vorsichtig damit, mich über die anderen lustig zu machen, da der Markt schon oft das Gegenteil bewiesen hat. 25$ ist enorm und ich glaub da auch nicht dran. Ist aber nichts, was ich zu 100% ausschließen würde. Eher wenn mir einer mit 1000$ kommt. Oder über 100$ bei Tron in diesem Jahr :).
  18. Sag uns dann Bescheid. Danke!
  19. Ok das verstehe ich, aber dann siehst du es nicht wie er, weil er eben einen ganz anderen Punkt macht :). Und wenn man sich die Mühe macht... genau diese Aussage hier "Was nützt die revolutionärste Technik, wenn sie nicht eingesetzt wird. Und dafür wird es meiner Meinung nach Zeit.", findet man wirklich seit Jahren überall in etlichen Foren. Kann man ja erst mal nichts falsch machen. Dabei wird meiner Meinung nach immer komplett ausgeblendet, welche Fortschritte tatsächlich bereits gemacht wurden. Immer noch Nische ja, aber es tut sich dennoch einiges. @ChillBit freue mich einen neuen Stalker zu haben. Klasse was ein downvote bei dir so alles bewirken kann ;). Weiter so!
  20. Wie kannst du es sehen wie Ragnarök, wenn sich seine Annahme im Nachhinein bereits als falsch herausgestellt hat? Bitcoin ist immer noch eine Nische beim Zahlungsverkehr. Der Preis hatte sich entgegen seiner Annahme aber trotzdem mehr als *100 bezogen auf das Januar 2015 Low. "Sollte Bitcoin eine Nische beim Zahlungsverkehr bleiben wird der Preis nicht wieder ansteigen."
  21. Ja, sicher ist gar nichts. Die Frage ist aber - wie wahrscheinlich ist es, dass jemand mit dieser Einstellung, der seit Februar 2015 nicht mehr im Forum aktiv war, dennoch alle seine Coins bis zum ATH gehodlt hat? Glaub ich nicht dran. Ich denke eher er ist beim anschließenden Crash auf <200$ raus und hat das Thema für sich beerdigt. Mir fehlt die Fantasie, dass jemand der drin geblieben ist, nicht danach noch mal irgendwie im Forum aufschlägt :).
  22. TL;DR; seid nicht wie Rangarök - letzte Anmeldung Februar 2015 - RIP.
  23. Wird ja immer viel über die gute Stimmung geredet und darüber, dass es hier noch nicht ruhig genug ist. Wer Spaß daran hat, überfliegt mal ein paar Threads aus Dezember/Januar 2017/2018. Setzt das Gedümpel seit einigen Monaten in Relation! Ich notiere mir das schon mal = wenn es wieder so wird, Ausstiegszeitpunkt anpeilen :D.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.