Jump to content

Vfromhygh

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Vfromhygh

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Candy Andy, Ich bin leider nicht in Deutschland aufgewachsen. Dementsprechend ist meine deutsche Rechtschreibung auch nicht zu 100% einwandfrei. Zum Glück ist unsere Firmeninterne Sprache auch nicht Deutsch sondern Englisch. Es ist Schade, dass Du Dich durch meine Rechschreibung hast abschrecken lassen. Wie dem auch sei, hat meine Rechtschreibung ganz bestimmt kein Einfluss auf die Professionalität meiner Arbeit oder unserer Firma. Daraus Schlüsse zu ziehen, dass unser Konzept deswegen nicht durchdacht sei oder das wir "Kohle Kassieren" wollen, scheint mir doch sehr weit hergeholt zu sein. Um dir ein besseres und seriöseres Bild von der Ganzen Sache zu vermitteln, lade ich Dich gerne zu unserer Demo auf dem Greentech Festival + Formula E in Berlin am 24.05 - 25.05 von Nico Rosberg ein. Hier werden wir unser Produkt zum ersten Mal vorführen. Unternehmen wie Porsche, Allianz Tesla, Julius Bär etc. haben bereits Werbezeit auf unseren Bildschirmen, die vorort verteilt über das Festival Gelände stehen, gebucht. Desweiteren sind wir auch selber Aussteller und freuen uns auf eine persönliche Konversation mit Dir. Für mehr infos green.hygh.tech Grüße aus Berlin Vincent.
  2. @McWinston Es tut mir sehr Leid das du anscheind diverse schlechte Erfahrungen mit anderen Projekten gemacht hast. Scheinbar macht es dann auch kein Sinn hier weiter mit dir zu diskutieren, da du dir dazu schon deine Meinung gebildet hast. Wie gesagt, Ich biete dir gerne eine Rundfuehrung in unserem Buero. Wo du dann auch Saemtliche Fragen stellen kannst und mit sicherheit auch ein anderes Bild bekommen wuerdest. Letzendlich wird sich herausstellen ob das Projekt serioes ist oder nicht. Dann werden wir schlussendlich sehen wer recht behalten wird LG Vincent
  3. Also ein No Risk Investment ist es mit sicherheit nicht. Das würden wir als Firma auch niemals behaupten! Jedes Investment in ein Start-Up ist mit einem hohen Risko verbunden. Ich stimme dem auch definitiv zu. Der Author hat hier definitiv mit der Absicht Referrals über sein Link zu bekommen, Eigenwerbung betrieben. Wie dem auch sei, sind wir ein Seriöses Projekt und auch die Meinungen von @skunk kann ich akzeptieren, dass manche eben nur in ein Opensource Projekt Investieren wollen. Dennoch verfolgen wir gute Absichten. Das wollte ich an dieser Stelle nur mal Klargestellt haben.
  4. Gut, um dir die Frage noch mal aus der geschäftlichen und nicht der technischen Perspektive zu beantworten und hier mal auf den Punkt zu kommen.... Ja, wir sind ein closed source Projekt. Ich bin davon ausgegangen, dass du dir die Antwort selber denken kannst. Da du dich aber scheinbar nicht ein mal 10 Minuten mit dem Konzept bechäftigt hast, schreibe ich dir den wichtigsten Punkt, hier gerne nochmal auf. Ein Open source Projekt macht aus folgenden Grund kein Sinn: Was uns einzigartig macht, ist der Code und wie er aufgesetzt wurde. Das wäre, als würde McDonalds seine Rezepte jedem zugänglich machen. Außerdem haben wir derzeit den “first mover” Advantage. Wir sind derzeit eines der Stärksten Projekte in diesem Segment. Unsere Files zu veröffentlich würde unsere eigene Interne Forschung und dem daraus resultierenden Vorsprung zu nichte machen. Was für Auswirkungen das auf die Geschäftszahlen hätte und somit für negative folgen für Investoren kannst du dir selber ausmahlen, dafür schätze ich dich für Kompetent genug ein. Um auch nochmal deine Blockchain Frage zu beantworten und du da versuchst dich ja bei jeder kleinen ungenauen Ausdrucksweise als wichtig aufzuspielen. Ich halte tatsächlich (die meisten, nicht alle) Blockchain Lösungen derzeit für Unbrauchbar, Ich denke Blockchain ist eine faszinierende Technologie die bestimmt auch in Zukunft einen Sehr großen Vorteil mit sich bringen wird. Für unser Projekt leider nur an kleinen Teilen anwendbar, würde sich derzeit aber aus Gründen von Kosten/Nutzen nicht lohnen.
  5. Ich möchte an dieser Stelle gerne einmal anmerken das nicht jedes STO auch eine Blockchain haben muss. Das Problem was sämtliche Blockchains haben ist das sie zur Zeit nicht skalierbar sind. Das einzige was derzeit funktioniert ist der transfer von Werten. Unser Projekt ist mehr ein Herkömliches Startup das aber ein STO als finanzierungs Methode gewählt hat, weil es genau diesen “Transfer of values” vereinfacht und so viele neue Möglichkeiten wie eine Umsatzbeteilung mit sich bringt. (Finance 2.0)
  6. Hallo McWinston, Mein Name ist Vincent Müller und ich bin einer der Mitgründer von HYGH. Ich möchte gerne zu deinen Anmerkungen Stellung nehmen und dich bitten uns eine Chance zu geben, deine Meinung über unser Projekt zu ändern! “1. Es ist kein reguliertes STO (nicht von der Bafin oder FINMA genehmigt) - von daher ist es erstmal nur ein stinknormales ICO, was sich als STO ausgibt” Wir sind ein in der Schweiz Registriertes Unternehmen und haben auch ein Schweizer Prospekt (zu finden ist dieses auf unserer Tokensale Plattform: dashboard.hygh.tech) Desweiteren sind wir auch SEC complient, weitere informationen zu unserem filling Reg D. findest du unter SEC.gov (hier ist unser sale auch eingetragen) “2. Es gibt keine Aussagen über den verwendeten Token-Standard! Im Grunde bleibt ja nur der ERC-1400 / ST-20... Nichtmal das "technische Whitepaper" gibt irgendwelche Rückschlüsse zum Token.” Im Whitepaper steht es ist ein ERC20 Token! Dadurch das wir hierfür kein spezielles Protokoll benutzen und auch unser eigenes Staking Wallet gebaut haben, reicht ein ERC-20 + er lässt sich einfacher bei den Exchanges listen. “3. Es gibt keinen wirtschaftlichen Grund, weshalb ein Unternehmen 9% vom "UMSATZ" (nicht Gewinn) an seine Investoren herausgeben sollte. Dies ist eher ein SUper-Gau für jeden Wirtschaftsökonom. DU machst Umsatz aber noch keinen Gewinn und musst dann noch 9% an die Tokenholder ausschütten. --> Der einzige plausible Grund für diese Umsatzbeteiligung ist das Lockmittel! Die Leute hören Return-Of-Investment (ROI) und springen wie will darauf los... Klingt auch nach einem HYIP^^” Es gibt schon einen Grund. Dadurch, dass wir eine Plattform sind und unsere Einahmequelle lediglich aus Verkaufsprovisionen zwischen Werbenden und Werbeflächen besitzern nehmen (16.5%) 9% davon für die Tokenholder, 5% HYGH, 2.5% Trusted Validator. (Dies sind ssg. 3 Verschiedene Töpfe. Wir als HYGH AG arbeiten lediglich mit den 5% + 40% der Token die wir selber im Besitz halten. So schaffen wir ausserdem für Investoren die Sicherheit, dass diese auf jeden Fall eine Ausschüttung bekommen und wir die Ausschütung nicht, wie bei einer Gewinnbeteiligung manipulieren können, indem wir einfach die Ausgaben so steuern das jährlich kein Gewinn übrich bleibt. (Indem alles in den wachstum reinvestiert wird). “4. Auf der Homepage gibt es einen Profit-Rechner! Ey Leute, damit werden HYIPs geködert, aber doch bitte nicht bei einem angeblich seriösen Unternehmen! Man muss sich nur mal ansehen, in welche Schwärmereien dieser Mo in seinem neusten Video verfällt: https://www.youtube.com/watch?v=KrLx6an8yd8” Viele Leute haben uns gefragt, wie sie ausrechnen könnten, wieviel Umsatz sie generieren könnten. Ein Ähnliches tool wurde von Leuten aus unserer Community gebaut, was als sehr gut empfunden wurden. Demetsprechend wollten wir Transparenz schafen und jedem dieses Tool zugänglich machen. Hierbei werden keine Versprechen gegeben, jeder hat selbst die Möglichkeit zu entscheiden wie er unser Wachstum und damit die zukünftige Entwiklung unseres Projektes einschätzt. “5. Sie werben mit einem System, dass angeblich nicht solche langen Vorlaufzeiten hat, wie es bei den aktuell meist ausgebuchten Werbepanels der Fall ist. Angeblich kann man seine Kampagne binnen weniger Tage aktiv schalten. Das heißt ja im Umkehrschluss, dass bei deren Displays die Auslastung mangels Nachfrage geringer sein wird. Aber warum sollte die Nachfrage geringer sein? Ein guter Werbeplatz ist immer ausgelastet! Dies ist eindeutig ein von den Haaren herbei gezognes Argument.” In der jetzigen Werbewelt musst du deine Kampagne bis zu 3 Monaten im Voraus buchen (Dein Design 3 Monate im vorfeld abgeben), musst ganze Netze Buchen und das bei mindestlaufzwiten von mehreren Wochen. Desweiteren geht traditionelle Außenwerbung ab 50k aufwärts los. Wir wollen den Markt flexibler machen in dem wir ihn Digitalisieren. Wir wollen Außenwerbung jedem zugänglich machem auch Menschen und Firmen die nicht über ein solches Budget verfügen. Wir wollen Außenwerbung so entwickeln, dass es so funktioniert, wie eine Werbekampagne auf Facebook zu schalten. “6. Was passiert, wenn der Token später wirklich auf einer Exchange gelistet wird und den Besitzer wechselt? Wie kommt der neue Token-Besitzer dann an seine Ausschüttungen? Darüber wird nicht geschrieben!” Wir sind gerade dabei in zusammenarbeit mit Blockgemini ein Staking wallet zu bauen, hier können die Leute sich über KYC registrieren und dem System mitteilen wie viele Token er im Besitz hat. Es wird auch möglich sein andere 3rd Party wallets zu benutzen. Hierfür muss die Adresse des 3rd party wallets auf denen die Token dann Hinterlegt sind lediglich in unserem staking wallet zum auszahlungs Zeitpunkt registriert werden. Genau so wird es auch mit den Exchanges funktionieren. Sie können Ihre Wallet Adressen bei uns registrieren und bekommen % auf ihre Menge Tokens ,dann die Auszahlung. Im Staking wallet kann u.a. auch die Bankverbindung oder die Wallet Adresse sowie die Auszahlungs art eingestellt werden. “7. Ich glaube eher, dass der Token auf der Plattform von HYGH.tech bleibt und man ihn nur darüber kaufen bzw. verkaufen können wird. Denn nur dann können Sie mit samt KYC etc. die Tokenholder identifizieren und somit auch entlohnen. Dann ergibt sich allerdings das Problem, dass der Token und dessen Preis von seiten der HYGH AG völlig willkührlich gehandelt werden kann. Es ist nicht ersichtlich, wie viele Token wirklich im Umlauf sind. Sprich: sie erhöhen Schrittweise die Tokenpreise und gaukeln somit ein höheres Interesse vor. Schwupps wollen immer mehr auf diesen Zug aufspringen. Von den Erlösen der neu verkauften Token werden die alten Tokenholder ausgezahlt. Und Schwupp-di-wupp sind wir bei einem Pyramidensystem Schneeballsystem.” In unserem Wertpapierprospekt sowie bei der SEC Anmeldung sind die Anzahl der Token fest reguliert und mit einem Verstoß dagegen würden wir uns strafbahr machen. (Dokumente offiziell einsehbar). “(Subjektive Meinung) 8. Die Co-Founder sind mir allesamt suspekt! Vincent Müller hat vor der Firmengründungen keine einsehbare Firmengeschichte. Sein Facebook-Profil (Vincent Chase) sieht eher nach einem Bilderbuch-Networker aus “ Danke für deine Netten Worte. Wenn du auf Northdata gehst, siehst du meine Firmenhistorie. Auf meinem Linkedin ist ebenfalls eine kompletes Resumè meiner bisherigen Leistungen. Ich komme aus einem ordentlichem Unternehmer Haushalt, Kontakten zu knüpfen sehe ich als äußerst wichtig an, desweiteren sind sie ein Großer Bestandteil eines jeden guten Unternehmens. Das macht mich noch lange nicht zu einem Networker :). “Ich habe mich in den letzten Wochen viel mit HYGH beschäftigt und auch den Support angeschrieben, aber auf meine Kritikpunkte mochte bisher keiner eingehen. Das soll hier kein Bashing werden! Wenn jemand meine Kritikpunkte aufklären kann, dann höre ich gerne zu “ Es tut mir äußerst Leid, dass dich der Support vernachlässigt hat. Wir geben uns eigentlich besonders hier sehr viel Mühe eine gute Leistung an den Tag zu bringen. Ich gebe dir Tedenziell recht das, dass Video von MO schon etwas Overhyped war. Wir hatten hierauf leider kein Einfluß, nicht desto trotz würde ich hierzu auch gerne Stellung nehmen. Wir haben tatsächlich Partnerschaften mit diversen Unternehmen die bereit sind Ihre Bildschirme an das HYGH Network anzuschließen und sogar Personen wie Joseph Hundah die in den Nächsten 4 Jahren über 25k Displays aufstellen wollen. Wir haben selber nicht mit so einer großen Reaktion gerechnet als wir das Projekt gestartet haben und sind selber noch ein wenig überwältigt. Klar ist, dass diese ganzen Displays nicht über Nacht angeschlossen werden können. Hiermit sollte auch nicht gerechnet werden. Es sind trotzdem Lange Prozesse die es Bedarf letzendlich Partnerschaften aus diversen Ländern alle ans Netz zu bringen. Mo hat das hier tatsächlich etwas zu einfach dargestellt. Zum Schluss möchte ich auch noch sagen, wenn alles so klappt, wie wir uns das vorstellen (jedes Unternehmen erfordert auch viel Glück). Sind die ROI bei diesem Projekt wirklich enorm. Ich kann verstehen, dass bei diesen hohen Zahlen alle Alarmglocken Leuten. Was aber hierbei bedacht werden muss, auch unsere grösste Einahme Quelle sind die Tokens, schließlich halten wir als Firma 40% davon. Deswegen haben wir sie auch attraktiv genug gestaltet und dieses System entwickelt. Außerdem was kann es für ein besseres Marketing geben, wenn alle Investoren schnellst möglich ihr Investment wieder bekommen? Ebenfalls möchte ich gerne beifügen das meine Mitgründer und ich derzeit über 50% des gesamten Kapital zur Verfügung gestellt haben. Wenn diese Unternehmung fehlschlägt, dann sind vor allem wir die Geschädigten. Wenn du sonst noch Fragen hast, kannst du oder jeder andere, der das hier liest, mir gerne persönlich unter meiner Email schreiben vmueller@hygh.tech und ich werde mir die Mühe geben, jedem Einzelnem zu antworten. Solltest du uns im Büro besuchen wollen, bist du herzlich eingeladen. Beste Grüsse, Vincent
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.