Jump to content

NoTrust

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

3 Neutral

Über NoTrust

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Bisschen Offtopic schadet nicht, mein thema wurde eh schon zugespammt. Also hau raus, was ist vorgefallen? & Hör nich auf christoph, wie gesagt hier gibts schon spam, wenns neues infos gibt eröffne ich neues thema dazu
  2. Nein, aber ich stehe voll hinter dem Verkäufer. Kaufvertrag abgeschlossen also muss User BassLightyear zahlen. wie kommt man bitte auf die idee , einfach nicht zu zahlen nur weil der kurs sinkt? dann schiebt er die schuld auch noch auf seine Bank, das Limits erreicht wurden. Du könntest genauso jeden stronierten Kaufvertrag anfechten.
  3. b) mir wurde gekündigt. Grund dafür ist sind das ich von mehreren Markteilnehmern(Käufer/Verkäufer) die Kontaktdaten für eine Strafrechtlich Verfolgung angefragt, aber nicht erhalten habe. es ging um abgeschlossene Kaufverträge, welche einfach vom Bitcoin-support storniert wurden. Obwohl ich dem nie zugestimmt habe. Ich hatte dies auch schonmal angesprochen, das Bitcoin Deutschland AG denkt es stehe über dem Gesetz. Und deswegen bildet sich der Support ein, geschlossene Kaufverträge für ungültig zu erklären/ zu stornieren. Kurz nach meiner abgelehnten Anfrage nach den Kontaktdaten, erhielt ich eine Mail mit dem Hinweis, das ein ein Verkäufer strafrechtlich gegen mich vorgehen möchte und um meine Kontaktdaten gebeten hatte. Im nächsten Satz wurde mir meine Kündigung mittgeteilt und ich wurde gebeten Persokopie + BTCadresse zu nennen um Restbestände abzuführen. Wie hier jetzt jeder wissen müsste warte ich seit 4 Monaten auf auszahlen und ja ich warte immer noch. Nein, mtan ist allein für die Auszahlung. Sie wurde nicht von mir verlangt, die wurde einfach per SMS zugeschickt, damit ich sie per mail an den Support schicke(wahrscheinlich zur verifizierung Ich muss hier anmerken das Christoph Bergmann doch keine Schuld trifft. Jemand von bitcoin.de hat einen groben Fehler begangen, Christoph wurde da leider mit reingezogen. Weitere Schritte habe ich bereits unternommen, sobald ich die Möglichkeit habe werde ich alles publizieren. Ich verstehe weiterhin nicht welche Wiedersprüche von mir ausgingen? Erklär mir das doch bitte
  4. im waitingsince 4 months that bitcoin support cashout my funds. they play with you. be prepared to wait a long time for cashout
  5. @skunk AHA. wenn du so wenig Ahnung davon hast warum postest du dann? Posthunter oder was? Wiedersprüche, nein ich denke nicht. der, der mir ersts 4 monate später geantwortet hat. Account wurde gekündigt. Per mail wurde ich aufgefordert meine Bestände abzuführen, indem ich eine wallet benenne und eine persokopie sende. Wie erwähnt wurde sich dann bis zu meiner Klage Zeit gelassen Ich wollte nicht bei bitcoin.de verkaufen, ich wollte auszahlen. Verkauft hätte ich bei einer anderen Handelsplattform. z.b bitfinex oder kraken. Only modus kenn ich nicht, ich kann mich seit Februar nicht einloggen. Diesen Only Modus kenne ich nicht. Zu Christoph werde ich mich zeitnah äußern. habe um 14 uhr feierabend bin gleich nicht mehr am pc
  6. Die letzte Korrektur lies sich am chart erkennen und mann konnte ggf. sofort verkaufen. Solltest dich mal mehr mit der Marterie ausseinander setzen, bevor du so einen unsinn postest
  7. Welche Antwort ich meine? ich hatte dich zitiert. Wie gesagt, benutz mal die Suchfunktion und schau mal wie viele User sich hier beschweren, das die Auszahlung nicht funktioniert! Außerdem lief/läuft gegen mich kein Ermittlungsverfahren, wenn überhaupt läuft ein Ermittlungsverfahren gegen Bitcoin Deutschland AG und Christoph Bergmann, wo ich der Kläger bin. Schütz mal lieber die User vor bitcoin.de, anstatt vor mir. als der Kurs bei 8000€ lag, hätte ich sie verkauft, dies war mir aber nicht möglich weil bitcoin.de einfach keine Lust hatte auszuzahlen. Da war auch keine Sicherheitsmechanismus was mich daran gehindert hat, es lag an der fehlenden Bereitschaft/Lust der Mitarbeiter. Das lässt sich anhand meines Emailverkehrs mir bitcoin.de belegen Erst als ich die Geschäftsführung angezeigt und verklagt hatte, kam eine Mail mit mtan zur Auszahlung. Wozu soll ich bitcoin.de beteiligen? die machen schon genug umsatz/gewinn mit 1% Tradinggebühren. die Auszahlung wurde ohne triftigen Grund verweigert, per Email wurde ich aufgefordert Persobild + Wallet zu senden. Dann war 4 Monate lang Funkstille. Erst als ich geklagt habe, kam die SMS mit der mtan. Somit liegt die Schuld bei bitcoin.de Deine Antworten soll mich nur schlecht darstehen lassen und vom eigentlichen Problem ablenken. Wenn ich mal alles posten würde, was ich an email-chat-verläufen von bitcoin.de habe (wie z.b die 4 monate antwortpause), Du würdest die Kinnlade nicht mehr hochbekommen. Bist du vielleicht einer von bitcoin.de, mit privataccount angemeldet? Nur um alles zu dementieren was ich schreibe? Bist du vielleicht der reudige Hund der mir in den Emails geantwortet hat/sich 4 monate zeit gelassen hat mir der Antwort? Kurs war am 30.05 bereits bei 8.133€ und liegt nun bei ~7000€. sinkt er weiter geht mein Verlust ins 5stellige. Wenn 1 Bitcoin am 30.05 8000 wert ist und 3 tage später nur noch 7000€ dann willst du mir erzählen exestiert kein Kursverlust? Überdenke deine Antwort nochmal
  8. Es gibt Neuigkeiten die ich gerne Teilen möchte. Auszahlung wurde mir nach Strafanzeige und Klage, gegen mehrere Beteiligte endlich bestätigt. Ich rate jedem dasselbe zutun! Verklagt diese Firma einfach! Zudem wäre ein Hinweis an die Verbraucherschutzzentrale sinnvoll. Wie sieht das aus mit Schadenersatz? Hat jemand bereits Erfolg mit einer Klage gegen bitcoin.de? Hab durch den Kursverlust einen finanziellen Schaden, im vierstelligen Bereich erlitten. Selbstverständlich lasse ich das nicht auf mir sitzen. Gibt es bereits gerichtliche Entscheide/Urteile? Ich bitte um Aktenzeichen dazu. Danke
  9. Auszahlung in Bitcoin @Jokin deine Antwort ist eine Lüge! natürlich macht bitcoin.de Probleme bei Auszahlung. Es trifft nicht jeden aber viele. Nutz mal die forensuche. Nicht mehr normal wievielte Leute sich beschweren
  10. In den letzten Mails, wurde mir mitgeteilt die Auszahlung in einem Brief anzufordern. Der Empfänger (Bitcoin Deutschland, in Herford) hat den Brief (als Einschreiben verschickt) nicht angenommen. Weshalb Funkstille?
  11. Warte seit Februar auf die Auszahlung, wenn die nicht schon unterm Team aufgeteilt wurden.. Wie erreicht man jemand von Bitcoin.de? - Kontaktformular = keine Antwort mehr. - Auf alte emails antworten = keine Antwort. - Brief, Einschreiben wird abgelehnt - Strafanzeige zieht sich, da Beschuldigte nicht zur Anhörung gehen. - Anwalt dauert.. dauert mir zulange Welche Möglichkeiten gibt es noch? Hat jemand mal die Adresse in Herford besucht?, trifft man dort auf jemanden oder ist es nur eine Briefkastenadresse?
  12. Welches auftreten denn? Ohne den Beitrag hier, hätte sich niemand von bitcoin.de bei mir gemeldet. Immerhin ein Teilerfolg Zum Thema hast du damit aber auch nicht beigetragen, was soll dein spam?! (seit wann schreibt "spekulant" mit doppel a?) 👍🏻 Danke für die Tipps, schonmal ein Anfang. Ja, wurde aber nicht vollständig beantwortet.
  13. Welches auftreten denn? Ohne den Beitrag hier, hätte sich niemand von bitcoin.de bei mir gemeldet. Immerhin ein Teilerfolg Zum Thema hast du damit aber auch nicht beigetragen, was soll dein spam?! (seit wann schreibt "spekulant" mit doppel a?) Danke für die Tipps, schonmal ein Anfang. Wie erwartet kommt die antwort, nachdem es öffentlich im Forum angesprochen wurde. Warum konnten die emails nicht mehr beantwortet werden? Fürs Forum habt ihr Zeit für Tickets nicht?
  14. NoTrust

    Account

    Warum muss ich alles öffentlich diskutieren? Per mail kommt keine Antwort mehr weder auf spam noch auf normale mails und am telefon gibts kein support. Ticket Wo kann ich mich sonnst melden außer dem Forum hier? Ich verlange Zugriff zu meinem account. Es sind noch 4 Kaufverträge offen wo ihr mir die Kontaktdaten für eine Strafanzeige verweigert, sowie chatverlauf der trades Meine daten habt ihr auch einfach an dritte gesendet, dann darf ich ja wohl auch recht vom Gebrauch machen! Ihr könnt nicht einfach denn account löschen, sämtliche mails ignorieren und mit benötigte daten für eine anzeige verweigern? Sieht so aus als wenn ihr Beweise vertuschen wollt. Ey so läuft das nicht, ihr steht nicht über dem Gesetz! Unter anderem will ich auch meine coins zurück, 5.2btc verschenke ich nicht, schon gsrnicht an euch von bitcoin.de
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.