Jump to content

new.in.trading

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    42
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

22 Excellent

Über new.in.trading

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin zusammen! Neue Woche, neue Bewegungen! die 8k halten sich hartnäckig als S&R ich rechne mit Aufwärtspotential... Ich sehe allerdings zwischen 8,2k und 8,4k ein weiteres Hindernis. Erst wenn das überwunden wurde, bin ich wieder (sehr) bullish eingestellt https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/MNH1DGoL/
  2. Diese Analyse läuft auch ganz gut: https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/dugwA0M8/ vielleicht habe ich einen zweiten BTC Indicator gefunden 😂
  3. habe ich gesehen, danke. Das Dreieck auf das hier spekuliert wurde, ist jedoch weiterhin intakt. Als das "Große Bild".
  4. Wer will kann sich ja diese fundierte "Analyse" mal zu herzen nehmen... So wenig wie da drin steht, so wahr könnte sie dennoch werden 🖖 https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/RkZIGd1w/ Viel Erfolg heute und die ganze Woche!
  5. Ganz genau. Man kann (und sollte) da schon einen Überblick haben! Die Informationen aus TF1 können in TF2 sehr nützlich sein! Ich würde z.B. keinen Trade eingehen, wenn ich in TF1 einen Long sehe, und in TF2 einen short. Dann warte ich bis beide wieder synchron sind und handele in Richtung des übergeordneten Trends. War bisher das sicherste.
  6. ich finde es echt amüsant, wie hier immer gegen "Gurus" geschossen wird. Das sind einfach Trader, die Ihre Meinung abgeben. Manchmal verläuft alles nach Plan, manchmal nicht. Solange man selbst mitdenkt und den Trade verwaltet, konnte man mit fast (!!!) jedem gespotteten Szenario Geld verdienen. Natürlich wird nicht immer das TP erreicht. Aber es läuft auch nicht jede Position in den SL. Wenn ich mir ein Auto kaufe, ist ja der Händler auch nicht schuld, wenn ich einen Unfall baue, oder? ich muss doch selbst das Auto fahren können... Er kann mir nur ein Auto Zeigen / verkaufen, fahren muss ich selbst. Wenn ich mir auf einer Wanderkarte einen Weg raussuche, kann es ebenfalls vorkommen, das der Weg nicht mehr da ist / die Kart einfach alt ist... Wenn ich unterwegs merke das etwas nicht stimmt, dann muss ich ja auch schauen was ich mache. Ich rufe dann nicht den an, der mir die Karte gegen / verkauft hat und beschuldige ihn als "Guru" versagt zu haben... Natürlich darf man auf keinen Fall BLIND irgendwas nachtraden was man nicht versteht, oder wenn man keine Zeit hat den Trade zu verwalten... Auch dieser Herr postet ganz gute Sachen, was nicht heisst das die immer zu 100% aufgehen... https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/dYDN2xV8/
  7. Wieder gut getroffen: https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/LV9iOhVG/ ich persönlich mag den Typen einfach. Bedeutet jedoch nicht das ich alles von ihm auch nachtrade (!!!)
  8. Genau das habe ich gemacht... Schaust du dir denn den Chart nur in einem TF an? ich nicht. Finde das tool einfach gut weil es meine Arbeit erleichtern kann...
  9. Lustiges Tool auf TradingView: https://de.tradingview.com/symbols/BTCUSD/technicals/ wusste gar nicht das es da sowas gibt 😂 Hat jemand erfahrung damit? Kann man sich wirklich daran orientieren?? An sich ja eine gute Idee, die Indikatoren zusammenzufassen...
  10. Das eine muss dem anderen ja nicht widersprechen 😉 Ganz generell bin ich persönlich dem BTC gegenüber SEHR bairisch eingestellt. Aus meiner Sicht ist BTC einfach noch zu wenig im Alltag integriert, und natürlich viel zu volatil um als Zahlungsmittel sinnvoll zu sein. WENN sich das irgendwann ändert, dann macht BTC sehr viel sinn. Stand jetzt sind alle für mich alle Geschäfte mit BTC rein spekulativ und ohne "inneren" Wert, sehe ich langfristig (so 10 Jahre) keine neue Alltime highs. Von daher: All in Short 😂
  11. Gehen wir in der TA nicht davon aus, dass sich Muster Wiederholen? 😂 und wenn BTC nur weit genug steigt, dann kommt wieder Hans-Peter Klüngelmann und kauft sich auch noch bei 18.200 ein, weil "Der BTC steigt auf jedenfalls über 25k" -> denn dann ist jeder wieder ein "Experte" 🤣 Ich schaue während der Wartezeit gerne was andere so machen... https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/7iLlSIId/ Bollinger Bänder im BTC? Kann wohl auch funktionieren 🖖
  12. Langfristiger Ausblick. Was hält die community hier davon? https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/BXrC5QBd/ ich bin derzeit flat, es gibt zu wenig hype in der Öffentlichkeit, somit warte ich entweder auf einen gewaltigen Drop, oder auf eine extreme mediale Aufmerksamkeit. Im besten Falle erst den Drop, dann mediale Aufmerksamkeit ab Mitte Oktober.
  13. Da bin ich ja mal Gespannt 😂 Bis dahin überprüfe ich mal folgende Analyse, habe ja noch etwas Zeit, bis zum 29.10. https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/P3WA7kjK/
  14. Es gibt ja auch noch andere Analys(t)en zu BTC... z.b. sowas hier: https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/PVCdW393/ Ich weis nicht so recht was ich davon halten soll, habe es aber einfach mal auf dem Schirm. Wer weis...
  15. Also sagst du einerseits das du aus Bauchgefühl heraus tratest, was nicht reproduzierbar ist, da es keinen festen Regeln folgt und gleichzeitig das du eben nach festen regeln automatisiert handelst. Meine ursprüngliche Frage ja, wie du (nach deiner Definition von Transparenz = also Coinbewegungen von wallet zu wallet etc.) belegen kannst, das du eine Trefferquote von 100% hast. Die Antwort hast du mir gegeben: "Nach "Bauchgefühl" geht das auch mal daneben - stört aber nicht, denn das automatische Trading bringt ausreichend frische Coins rein." -> Du hast keine Trefferquote von 100% Ist okay, und genau das wollte ich hören. Es gibt nunmal keinen Trader der 100% der Trades richtig hat. Es gibt immer loser Trades. was nicht schlimm ist, solange man einem Schema folgt, bzw. Money Management betreibt. Die Technische Analyse hilft mir dabei manuell (oder per Limit orders die ich manuell platziere) zu handeln, und die Gefühle aus zu schalten. Ob ein Trade aufgeht oder nicht, weis man immer erst hinterher. Man kann sich aber zwischendurch absichern indem man den SL ins Plus zieht, oder einen Teilgewinn realisiert oder oder oder... Wenn also ein Autor von Analysen nicht mit jeder Analyse richtig liegt, ist das in meinen Augen nicht schlimm. Solange er öfters richtig als falsch liegt, ist für mich alles in Ordnung, da ich ja andere nur als Bestätigung für meine eigenen Analysen nehme. Ich finde Stefan Bode auf jeden Fall einen sehr guten Autor, und nach meiner Erfahrung lag er öfter richtig als falsch. Wenn man dazu ein wenig clever agiert, kann öfters Gewinne erwirtschaften als Verluste, wenn man sich Anschaut was er so treibt. Nur meine Meinung und meine Erfahrung.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.