Jump to content

Classic-Mihi

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Classic-Mihi

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hi Christoph Habe nun das Buch zu 3/4 durch. Vielen Dank für das informative Fachwissen, welches du vermittelst. Habe/hatte keinerlei „technisches“ Wissen über Bitcoin bzw. Blockchain usw. aber du bringst mir zumindest ein wenig Licht ins Dunkle. Besten Dank.
  2. Das stimmt. Aber im TG wohnt es sich besser als in BL. 😀
  3. ...und das auch erst ab 100k CHF.
  4. Hallo Zusammen Ich habe nun einen Teil meiner Satoshis von Bitcoin.de auf den Ledger übertragen. Bei Bitcoin.de wurde mir bei der Transferierung eine Netzwerkgebühr von - umgerechnet - in FIAT von +- 10 Euro angegeben. (waren 0,00028... Bitcoins Gebühr, die ich auch in der "History" sehe) Unter Latest operations in der Ledger Live App sehe ich aber unter Fee einen 10x höheren Betrag. (0,026155 BTC ~ 107,38 €) Habe ich in diesem Fall über 100 Euro für die Transaktion bezahlt bzw. was sind das für Fees? Besten Dank im Voraus für eure Hilfe.
  5. Besten Dank für das Feedback. Bezüglich meiner Vorgehensweise: Ist meine Installation/ Sind die Sicherheitsschritte (Hashsumme überprüft, neuen Seed erstellt etc.) so sinnvoll bzw. korrekt durchgeführt worden? Guten Start in die Woche. Classic
  6. Hallo zusammen Ich habe nun meinen Ledger Nano S erhalten. Ledger-Live App überprüft (Hash) und im Anschluss installiert. Ledger angeschlossen, alle Installationsschritte durchgeführt und danach dreimal den falschen PIN eingegeben, um einen neuen Seed zu erzeugen. (Damit der 1. Seed nicht irgendwie manipuliert auf dem Ledger ist/war). Danach alles Schritte wiederholt. Habe einen Mindestbetrag von Bitcoin.de auf den Ledger überwiesen. Hat wunderbar funktioniert. Habe danach nochmals den PIN dreimal falsch eingegeben und mit meinen Recovery Seed mein Ledger wiederherges
  7. Gerade wurde auf RTL Aktuell über ihn berichtet. Heisst das, dass der Bitcoin nun wieder im Mainstream gelandet ist und der Preis bald wieder steigt?!😀
  8. Hallo Zusammen Ledger ist bestellt (von der offiziellen Seite) und der neue PC ist da. Ich denke ´für den Anfang´ macht der Ledger für mich am meisten Sinn. Per USB-Stick würde ich nun gerne die Ledger Live App installieren. Die App habe ich heruntergeladen und im Windows PowerShell die Prüfung der Hashsumme wie auf dieser Seite beschrieben, befolgt: https://digideutsche.com/kryptowaehrung/so-ueberpruefen-sie-den-hash-pruefsumme-die-pgp-signatur-der-ledger-live-app/ Mir wurde das herausgegeben (sorry, mit einem Screenshot hat es nicht funktioniert): SHA512-Hash von le
  9. Nach Prüfung der richtigen Download-File des Downloads lade ich Electrum auf einen Stick und installiere das Programm auf meinem Offline-Laptop und eine Watch-Online Version auf meinem Online-PC. Offline erstelle ich mir wie schon beschrieben, ein Bitcoin-Wallet. In meiner Watch-Only Wallet importiere ich den Public-Key. Die ´tansaction data´ in der Watch-Only Version, die ich auf meinem Stick abspeichere und in meiner ´normalen´ Wallet am Offline-PC aufrufe sind die Infos an welche Adresse ich von meinem Electrum Wallet z.B. Bitcoins versende? Birgt unabhängig von einer f
  10. Hi fjvbit Vielen Dank für deine Hilfe! Wie in meinem Anfangspost beschrieben, würde ich mir einen neuen Laptop kaufen, den ich niemals ans Netzwerk anschliessen werde und dort nur die Ledger Live App installieren möchte. Meinen Ledger möchte ich genau nur mit diesem Laptop verbinden. Um die Transaktion beim Empfangen oder beim Versenden bestätigen zu können, muss die Ledger App irgendwann mal ´online´ sein. Und da frage ich mich dann, ob/falls ich dann mit meinem neuen Laptop online gehe (mit dem ich eigentlich niemals online sein wollte), ich mir alle Vorsichtsmassnahmen se
  11. Danke, für deine Antwort. Zum Verständnis: Keys, Seed nie online eingeben und niemanden mitteilen. Das habe ich verstanden. Vielleicht habe ich das falsch ausgedrückt. Wenn ich meine Coins von einem Paperwallet auf z.B. Electrum transferieren muss, dann muss ich dem Netzwerk ja mitteilen, dass ich der Besitzer der Coins bin.
  12. Hi fjybit Vielen Dank, deinen Beitrag mit würfeln hatte ich bereits ´überflogen´. Werde ich mir mal jetzt genauer anschauen. Ich denke (natürlich liege ich da als Neuling vielleicht komplett falsch), dass es einfach ein Problem ist, falls Ledger die Seeds nicht zufällig erzeugt und mir meine Coins in den nächsten Jahren klaut. Klar, zu würfeln ist fast sicher bzw. zufällig. Aber der Ledger macht mir die ´Arbeit´ einfacher. Das muss ich dann wahrscheinlich selber abwägen, was ich möchte. Alles den Ledger machen lassen oder fast 100 % Sicherheit. Beim Erstellen des Paperwalle
  13. Unabhängig davon, dass im Vorfeld das Transferieren auf eine Paperwallet, Desktopwallet o.ä. richtig stattgefunden hat (z.B. alles wurde offline erzeugt, seed, Keys richtig notiert etc.) ist der Schritt um die Coins in FiAT zu transferieren der - ich nenne es mal - gefährlichste Schritt, da man seine Keys online eingeben bzw. mich ans Netzwerk anschliessen muss, um zu transferieren? Vielen Dank für die Anleitung. Versenden der Coins von einer Paperwallet geht ja nicht nur auf Electrum sondern z.B. direkt auf Bitcoin.de, oder? Damit würde ich mir den Schritt sparen, die Coins ers
  14. Hi battlecore Vielen Dank für deine Anmerkung. Ausreichend im Sinne eines Betrags, der xxx nicht übersteigt, oder aufgrund der nicht vorhandenen technischen Kenntnisse? Würdest du z.B. Electrum einem Paperwallet bzw. Ledger vorziehen? Ich dachte mir, ich kaufe mir einen Ledger und mit allen notwendigen Vorkehrungen ist mein Seed sicher etc. Aber irgendwie empfiehlt mir niemand diesen.
  15. Hi Amsi Um meine Coins entsprechend zu verkaufen, muss ich z.B. die Coins auf versenden. Besteht ja ein Risiko, falls die Transaktion abgefangen, umgeleitet durch Scam oder Malware, wird? Für das Versenden muss ich meinen Private Key eingeben, obwohl ich das eigentlich niemals machen sollte, stimmt das? Beim Ledger mache ich das über die Live App und muss niemals meinen Seed irgendwo eintragen. Das ist doch sicherer, oder sehe ich das falsch? Muss ich beim Versenden vom Ledger z.B. zurück auf Bitcoin.de um dort zu verkaufen, mit der Live App ´online´ sein, also mit dem Laptop den ich
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.