Jump to content

Muggefuk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Muggefuk

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

59 Profilaufrufe
  1. Das sehe ich ganz anders. Man zahlt ja auch noch für den Handel, das ist ja in gewissem Rahmen auch ok, aber dass man für das Ruhen eines Kontos, das man lediglich einmal für einen Klick braucht, in 5 Jahren € 300.- abdrücken soll, erschließt sich mir nicht. Wieder wollen Banken in Bereichen sich ausbreiten, wo sie eigentlich draußen bleiben sollten. Wir brauchen sie noch für die Schnittstelle und dafür zahlt man auch eine Gebühr, aber ansonsten stehen € 60.- zusätzliche Jahresgebühr "für Nichts" in keinem Verhältnis...
  2. WAs bedeutet Expressläufe gehen nicht mehr. Heißt das, ich sehe einen Preis unter Bitcoin. de, klicke auf "kaufen" und muss dann befürchten, dass ich in zwei/drei Tagen einen anderen Preis bekomme? Kann man auf Bitcoin. de nicht nur Expresskäufe tätigen?
  3. Z.B. die Kontoführung soll nun mtl. € 5 kosten - obwohl das Konto nur für einen ev. Handel mal gebraucht wird - es ruht eigentlich nur. Ich dachte Bitcoin ist von Banken autark...
  4. Wer kann mir sagen, wie der Handel auf Bitcoin.de OHNE Fidor funktioniert? Die neuen AGB´s finde ich eine Zumutung!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.