Jump to content

Anzweifler

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    194
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

99 Excellent

Über Anzweifler

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. a) "Die" haben aber den Goldesel schon vor Jahren des öfteren verwendet, Bsp: https://pl-pl.facebook.com/PLCWorldwide/posts/1376445989166975?comment_id=1377637839047790&comment_tracking={"tn"%3A"R"} b) Warum jetzt ein Esel der Eier legt? Gibt aber ein like von mir für die künstlerische Qualität.
  2. Der taucht halt jetzt mal für 10 Jahre ab. Dann kommt er zurück und verdient sich dumm und dämlich mit Buch, Filmrechten und Exklusivinterviews in der Bildzeitung.
  3. Hätte (🙃 ) man bei einem 50er Hebel dann nicht sofort einen fetten margin call bekommen, sofern man den Wendepunkt im Kurs nicht exakt trifft? Zum 18.6 hin ist es beständig gestiegen. was man so in den Foren gelesen hat man relativ bald nach der ad-hoc quasi keine shorts mehr bekommen, und wenn dann nur zu > 90% Gebühr des größtmöglichen Hubes. EDIT: Was ist eigentlich mit dem alten Goldesel passiert, wieder Abmahnung?
  4. Marsalek will sich nun doch nicht stellen. Hätte man darauf gewettet, hätte es wohl maximal eine 1,01 Quote gegeben. Da der philippinische Präsident aber ein harter Kerl ist, greift der vielleicht " auf dem kurzen Dienstweg" mal durch, je nachdem wie gut ihn Merkel motivieren kann. Ich bin bei Wirecard jetzt komplett raus, habe nicht und werde nicht mehr nachkaufen. Was aktuell abgeht ist Roulette mit 35x Null. Interessanterweise konnte man heute Vormittag schon wieder über weite Teile kein Wirecard mit Flxxxx traden, d.h. wenn dann wieder nur zu den weniger guten Zeitpunkten. Der Drecksladen Flxxxx sieht mich auch nie wieder. Vom Aktiengeschäft gebe ich mir selbst erstmal einen einjährigen Kickban, danach mal weiterschauen wie sich das alles vor allem in Hinblick auf Regulation entwickelt. An einer Klade gegen Wirecard/Bafin/EY werde ich mich weiterhin beteiligen sofern man kein/nur gering eigenes Geld ins Feuer stellen muss (d.h. Prozessfinanzierer oder Politiker kommen mit Sammelklage in die Pötte). Die Hoffnung in diesem Bereich ist da eher gering. Den Schaden auf öffentlichen Töpfen zu entschädigen wie es manche fordern finde ich nicht richtig. Aber die Bundesregierung könnte doch mal mit der Drohung der Geschäftsschließung in D bei EY anfragen ob sie sich an einem Topf beteiligen wollen, so analog zu USA/VW. Aber an dieser Stelle mal ein großes Kompliment ans Coinforum. Hier kann man immer jedes Thema zivil diskutieren, bis auf sehr wenige Userausnahmen. Kein Vergleich zum Ariva Forum.
  5. Ich werde es mir mal genauer zu Gemüte führen.
  6. Mir ist ähnliches bei Flatex aufgefallen. bei den wichtigen ad-hocs konnte man als einfacher User gar nichts machen. Heute früh war um 11:20 Wiederbeginn des Handels und Preisanfrage funktionierte bis 12 Uhr noch nicht. Des weiteren hat Flatex jedwede Order in den letzten Tagen kommentarlos gelöscht (man konnte Orders einstellen, diese wurden aber nach 1-2 Minuten immer entfernt, nur mit einer kleinen Meldung im Postfach ohne Begründung). D.h. man konnte seit Freitag Mittag eigentlich nicht mehr reagieren, außer in den ruhigeren Phasen dazwischen. Interessanterweise gab es aber ab 11:20 trotzdem ordentlich Handel. Ich glaube ich kann mir denken wer da bevorzugt bedient wurde. Ich kanns immer noch nicht verstehen was in Braun, Marsalek und Co vorging. es ist alles noch viel schlimmer. Anstatt "nur" den Hals nicht vollzubekommen haben sie auch noch eine Art Schneeballsystem aufgezogen. Dieses musste zwangsläufig irgendwann hochgehen, weil gar nichts Aussicht auf Gewinn hatte und die Mitarbeiter bezahlt werden müssen. Mit den jetzt verfügbaren Informationen muss man sagen, die hatten doch nie den Hauch einer Chance damit auf die Dauer durchzukommen. War der Plan Fusion mit Deutsche Bank oder Commerzbank und dann systemrelevant? Wieso macht man da als Manager nicht einfach ein mittleres Unternehmen mit 100 Mio. Umsatz/5 Mio. Gewinn/500 Mio. Börsenwert? Da hat man doch auch genug Geld mit 8% der Anteile und kann ruhig schlafen. Will Marsalek jetzt die 10 Jahre Verjährungsfrist auf den Philippinen abwarten und dann zurückkommen? Meine Hochachtung der Gier zu widerstehen. Ich bin bei 83 rein und bei 120 nicht raus.
  7. Mal eine andere Facette des Themas: https://www.ariva.de/forum/schweren-herzens-aber-eine-erleichterung-569865 Da wird eine Umfrage zur aktuellen Situation durchgeführt. Eine Frage ist, was man mit dem potenziellen Gewinn vorhatte. Ich muss sagen, das hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Ich habe bereits alles (Auto, Rad, Wohnung im Familienbesitz die mir quasi gehört, Einrichtung, keine Schulden, ein paar € auf der Bank) was man so braucht. Ich hätte mir davon wahrwcheinlich eh nur Luxuriöseres gekauft, d.h. protziges Auto, zweites/drittes Rad, neue Möbel usw. Eigentlich ist es völlig unnötig für mich an der Börse zu sein. Ich war wohl echt wegen des Gefühls des Zocks dabei, so wie andere ins Kasino gehen oder Dauerlotto/SKL spielen. Den finanziellen Verlust habe ich in meinem Haushaltsbuch abgeschrieben und in wenigen Monaten Arbeit eh wieder rein (d.h. so gesehen diese paar Monate finanziell gesehen verloren). Ich habe daher für mich beschlossen die ganze Thematik Aktien, Coins, Invest allgemein sein zu lassen. Mir ist die nötige Zeit dafür zu schade. Mit der übrigen Zeit mache ich dann lieber die eine oder andere Überstunde/Erprobungsfahrt mehr, für sichere +50-100% Rendite darauf. Wobei, eine Sache würde mich noch reizen. @Jokin , hättest du Lust den Goldesel Coin mit mir zu machen? MLM Struktur (bartio und Krypto-Patty als Top-Leader, ich glaube die haben Talent), im Gegensatz zu "anderen" bohren wir die "Technologie" auf und machen 50% Minting im Quartal. Zu unseren Node-Boxen gibts dann auch Stromkabel.
  8. Naja, offensichtliche Trollpostings braucht man jetzt nicht unbedingt cross-forum schleppen.
  9. Passt schon, ich war mir grad nicht sicher ob du mich nicht einfach nur trollst.
  10. Ja natürlich, hatte ich bereits vor Wochen in diesem Beitrag geschrieben, dass es Zock ist. War mir bewusst, jeder ist für sich selbst verantwortlich. Alles kann weg sein. Es ist halt jetzt die Frage ob Wirecard komplett tot ist, oder ob man auf eine langfristige Teilerholung spekulieren kann. Ich schaue mir das Ganze ein bisschen an. Nochmal 300€ mehr in den Sand setzen wäre jetzt auch verschwerzbar, WENN es eine echte Aussicht gäbe. Nebenbei bemerkt halte ich so ziemlich alle Kryptos wie IOTA, Monero usw. für einen ebengleichen Zock (minus den 1,9Mrd Betrug natürlich).
  11. Ich bin aktuell mit Wirecard auf die Schnauze gefallen und kann Nachts immer noch gut schlafen. Btw, PLC hat mehr Geld eingenommen als investiert. Der zweite Teil deines Arguments - die Zeit - kann man über die Gleichung Zeit = Geld einberechnen. Das Risiko ob es mit dem PLC was wird trägt ja der Kunde und nicht die Firma. Oder meinst du die MLMler arbeiten ohne Provision und der Alex arbeitet ohne ordentliches Gehalt?
  12. Zur vorigen Frage warum hier fast nichts mehr gepostet wird: Es gibt einfach fast nichts mehr zu berichten Zu den Persönlichkeiten: -Theoneandonlyplatindiamondeliaspape trollt sich nach Malta, viele andere Topleader wohnen bereits auf Inseln wie Mallorca, Madeira usw. Jeder mag sich seinen Teil dazu denken. Die Lambos und Ferraris in seinen Videos hatte er - wer hätte das gedacht - nie selbst besessen. -In einem Video vor ein paar Wochen konnte man die Nationalitäten der letzten Anmeldungen sehen. Da war kein BRD und fast kein EU mehr dabei. Aktuelle "Hotspots" sind Lateinamerika (da scheint der Ronny R. zu Hochform aufzulaufen)und Afrika nachdem EU und Asien abgegrast scheinen und man sich in die USA nicht getraut hat -Der gute Kevin S. ist unter den TOP20 der Topleader, d.h. bezogen auf die drei Jahre Aufwand dürfte er dann doch eine gute Entschädigung "erwirtschaftet" haben, auch wenn die Knete in 3-5 Jahre aufgebraucht sein wird und er was anderes machen muss. Jedenfalls besser als Handyverträge im Mediamarkt anzudienen. -Aus dem Krypto-Harry werde ich nicht schlau. Der hat ja seine Festanstellung beim Staat geschmissen um PLC zu machen. Viele andere PLC MLMler waren ja eher Persönlichkeiten die in ihrem eigentlichen Bereich "tendenziell suboptimalen Erfolg hatten". Zu PLC allgemein: -Man kann wohl immer noch nicht alle PLC frei verkaufen -Nachdem man vor 2-3 Jahren MLM Vertriebler mit einem optimalerweise lebenslangem passiven Einkommen geworben hat sieht es nun so aus, dass man zum einen doch aktiv sein muss (d.h. Produkte verkaufen oder selber kaufen) um Provision aus seiner downline zu bekommen. Zum anderen gibt es die Provisionen jetzt (ganz oder zum großen Teil?) in PLC ausbezahlt. D.h. man bekommt nur € sofern sich die PLC auf der Börse verkaufen lassen. Aktuell scheint die Nachfrage nach PLC an der Börse aber nicht so groß zu sein. Begründet wird das damit, weil es rechnerisch besser wäre Pakete zu kaufen (PLC Minting) als PLC an der Börse. Das mag zwar stimmen, aber dann würde ich mir als MLMler ************ vorkommen. -Fakt ist, dass die PLC die potenziell auf den Markt kommen können durch die ganzen Minting Sachen unweigerlich stark ansteigen. Nachfrageseite mit Coinsbit Store und der PLC Handelsplattform scheint auf den ersten Blick damit nicht mithalten zu konnen (ich würde mich da über Zahlen von der PLC Seite freuen). Ergo wenn es PLC nicht gelingt die Nachfrage massiv zu erhöhen (ich persönlich sehe nicht wie das erreicht werden soll, aber das ist hier ausdrücklich meine eigene Meinung und kein Fakt), dann wäre die ganze Rechnung in Frage zu stellen. -Die Regeln werden ja von PLC gemacht. Theoretisch könnten die immer nur so viel Verkauf an der Börse zulassen wie tatsächliche Nachfrage besteht. Im Kleingedruckte wird ja darauf hingewiesen, dass nicht garantiert wird wann/wie viel/zu welchem Preis man PLC verkaufen kann. So gesehen wird es auch kein "Ende" geben. Es wird halt für die Investierten ein mehr oder weniger gutes ROI geben, wie hoch das sein wird kann keiner seriös sagen.
  13. Hast du mich auf der ignore lis,t sodass du meine Beiträge nicht siehst, oder warum schreibst du so oft das gleiche was ich wenige Stunden zuvor bereits geschrieben hatte?
  14. Wenn dann soll es bitte gleich unter 5€ fallen, dann kann ich mir überlegen <5% nachzuschießen, meinen EK zu dritteln und entweder auf einen letzten rebound, eine Übernahme oder eine langfristige Teilerholung hoffen.
  15. Wenn dem so ist, dann wären wir bei (bandenmäßigen?) schwerem Betrug mit jeweils 10 Jahren Haft. Ich kann und will einfach nicht verstehen wie jemand das absichtlich herbeiführt, für die Minichance, dass es doch nicht auffliegt. Der oben gemachte Vergleich mit Christoph Daum hinkt mMn etwas. Daum hatte viel zu gewinnen (Bundestrainer), aber wenig zu verlieren ("nur" Ruf, für seine Verhältnisse etwas Geld, Haftstrafe stand ja nie im Raum da kein Eidbruch). Braun hingegen hatte eher wenig zu gewinnen (Ruf war ja vorher eher gut), ob jetzt z.B. 500 Mio zu 2 Mrd. Privatvermögen in der Lebensqualität wirklich einen Unterschied macht bezweifle ich), aber alles zu verlieren, im Vorsatzfalle 10 Jahre Haft und volle Privathaftung. Zu den ganzen Leuten die sich jetzt hinstellen und sagen das war eh alles vorher klar und eindeutig: Im Nachhinein lässt sich natürlich leicht reden. Dass es ein Zock ist habe ich schon vor Monaten geschrieben, aber keiner kann mir erzählen, dass er wusste dass es die 2 Mrd. nicht gibt. "Kleinere Unregelmäßigkeiten" im Bereich 100-200 Mio. hätte ich persönlich erwartet mit deutlich geringeren Kursauswirkungen. Ich hatte das in etwa so gesehen wie es Frank Thelen in seinem kürzlichen Video beschrieben hat. Letzendlich musste man sich entscheiden wem man mehr glaubt und das Risiko einpreisen. Ist in etwa so wie die Frage, ob man ein älteres Auto Vollkasko versichert. Vielleicht ist ja jetzt jemand so dumm und übernimmt den Laden samt Klagewelle analog zu Bayer/Monsanto 😇
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.