Jump to content

Cftral

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    81
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

48 Excellent

Über Cftral

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Zum Tell-a-Friend Programm schreibt Bitpanda folgendes: Weiß hier jemand um welche Regularien es sich da handelt?
  2. Du solltest auf jeden Fall einen Backup Seed haben falls doch mal was schief laufen sollte und du dein Wallet wiederherstellen musst.
  3. Schon etwas entäuchtend das der Bitpanda Support bei so einem wichtigen Thema so zögerlich antwortet. Ich finde das gerade bei Kreditkarten ein guter Support Essential ist. Wem schonmal Kreditkarten Daten gestohlen wurde wird wissen was ich meine.
  4. Das reine Blockieren von Traffic welcher von bestimmten Domains kommt, ist eine ganz andere Hausnummer als das manipulieren der Daten. Es geht aber auch nicht darum ob überhaupt keine Angriffsflächen existieren. Die gibt es immer auch auf einer Linux VM. Ab einem bestimmten Grad an hürden wird es aber immer unwahrscheinlicher das sich ein Angriff noch lohnt. Du hast vorher selbst die NSA ins Spiel gebracht. Die hätte genug Mittel sowieso an das zu kommen was sie von dir wollen. Egal ob du an deinem Smartphone sitzt oder vor dem Rechner in einer VM arbeitest.
  5. Apps können jedenfalls in Android nicht einfach so auf andere Apps zugreifen: https://source.android.com/security/app-sandbox Wie da eine App einfach so mal eben dein Konto leerräumen soll müsstest du mir aber noch genauer erklären damit ich das nachvollziehen kann. Ich gehe davon aus das IOS das ähnlich Handhabt wie Android. Bei dem Thema 2 Faktor Authentifizierung auf dem selben Gerät oder sogar in der selben App wie die wo man sich eigentlich einloggen will bin ich aber bei dir. Das ist wirklich völliger Quatsch denn sich da einige Banken ausgedacht haben.
  6. Aber inwiefern ist das ein reines Smartphone Problem? Auf dem PC hast du in der Regel garkeine Instanz die nochmal drüber schaut. Und vorab Berechtigungen einsehen kannst du da überhaupt gar nicht. Ich gehe Mal davon aus das du deine genutzen Programme auch nicht alle selbst kompilierst und vorher den Code Reviewst. Von daher sehe ich jetzt auch nicht wieso du meinst das ein Smartphone unsicherer sei als andere Geräte.
  7. Das kann dir auch an einem PC passieren. Da kann dir theoretisch auch dein Browser was unterschieben oder irgendeine andere Software. Je nachdem welches Betriebssystem du einsetzt ist es dann sogar noch deutlich leichter Daten anderer Programme und von Eingaben ab zugreifen als an einem aktuellen Smartphone (Dubiose Malware China Smartphones mal ausgenommen).
  8. Ich habe keine Bitpanda Karte, aber bei meiner normalen Visa hatte ich auch schon paar Mal das eine Zahlung doppelt vorgemerkt wurde. Am ende wurde sie dann aber nur einmal verbucht. Könnte das hier vielleicht auch der Fall sein?
  9. Kommst du aus Österreich oder hast du einen Weg gefunden wie man als Deutscher Freunde Werben kann?
  10. Für Langfristige Investments halte ich tokenized Aktien in der aktuellen Form auch eher für uninteressant. Bei klassischen Brokern, wo man die Aktien richtig erwirbt, sind die gehaltenen Aktien Sondervermögen. Das heißt selbst wenn der Broker Insolvent geht, ist das Vermögen geschützt, da dein Eigentum und nicht das der Bank. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auch bei tokenisierten Aktien gilt. Von daher sehe ich das eher als nette spielerei und ist denke ich eher für kleinere Anlagen oder sehr kurzfristige Investitionen interessant. Auch steuerlich ist das ganze vermutlich komplizi
  11. Ein Großteil der Coins ist auch völlig überbewertet meiner Meinung nach. Das liegt nicht daran das die Ideen dahinter nicht teilweise gut sind, sondern das viele Gefühlt noch eher in der Konzept Phase sind und oft noch gar keinen wirklichen Anwendungszweck haben. Pantos steckt ja auch noch praktisch in den Kinderschuhen.
  12. Ich würde vermuten das man einfach nicht mehr Geld in die Infastruktur und Skalierbarkeit investieren will. Irgendeine interne Studie wird vielleicht ergeben haben, dass es sich finanziell mehr lohnt darauf zu verzichten, als in Volumen reichen Spitzen voll funktionstüchtig zu sein. Das ist ärgerlich, aber wenn du trotzdem dort bleibst bestätigst du diese Annahme auch irgendwie wieder.
  13. Solange Bitpanda User unter sich handeln oder hodl können diese coins auf einem cold Wallet bei Bitpanda bleiben. Es müssen nur soviele coins außerhalb des cold Wallets liegen, das genug für z.b. Auszahlungen bzw externe Transaktionen da sind.
  14. Ich gehe schon davon aus, dass es früher oder später zu einem "Platzen" einer Blase kommt. Nur weil jetzt viele Institutionelle Anleger eingestiegen sind, mach das eine Blasen Bildung ja nicht automatisch unmöglich. Damit hebt sich der potentielle Boden, auf den es nach einem platzen kracht, aber immer weiter an. Möglich das der Boden noch gar nicht erreicht ist. Das hängt für mich davon ab ob jetzt kurz bis mittelfristig weitere Unternehmen in den Bitcoin investieren. Wenn an einem bestimmten Punkt wieder nur noch Private Anleger neues Geld in den Bitcoin bringen wäre das für mich auf jeden F
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.