Jump to content

BrokT

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

5 Neutral

Über BrokT

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Was haltet ihr von Leverage Token bei Binance? Das sind ja keine typischen Hebel. Mich würde in Detail interessieren welche gefahren da bei längererem Hodln bestehen. Sehe da nicht so richtig durch. Das Beispiel mit den 5% Up ist einleuchtend. 1. Was aber wenn durch den Volantilen Markt das ganze mal 50% in die Höhe schießt? Geht der Up Coin dann mit? Oder was geschieht dann im Detail? 2. Der Verlust ist auch etwas unklar. An dem 5% Beispiel hat man weniger Verlust als Gewinn. Wo ist da mein Denkfehler?
  2. Wie gut das es so Dinge wie BTC/DOWN, BNB/DOWN heutzutage gibt. Da freut man sich doch wenn die Order unerwarteterweise auslöst
  3. Danke schaue ich mir an. Mein letzter Stand war jedoch das es Meinungen dazu gibt das nur das Finanzamt die Steuerfreiheit feststellt daher auch Coins die 1 Jahr plus 1 Tag drüber sind angegeben werden müssen. Gut bei Rückfragen sollte man trotzdem alles sicher dokumentiert haben.
  4. Danke für deinen input. Für mich persönlich ist jeder input wertvoll da ich gerne Erfahrungen austauschen jeglicher Art. Nur bei Leuten wie uns oder den meisten die einfach nicht viel zum rein werfen haben ist der Weg zur Freiheit in weiter Ferne. 100x5 sind 500 Euro. Schön aber mehr auch nicht. 1000x5 sind 5000 Euro. Ebenfalls schön aber du weißt worauf ich hinaus möchte. Ein Musk der jedoch 5.000.000 rein wirft und dann 25.000.000 raus bekommt Joa für den ist das aus seinem Standpunkt auch nichts. Aber für uns beide würde je 1.000.000 davon schon ausreichen es sei denn man wir
  5. Ja bei mir sind es wirklich Immobilien. Leider zu spät begonnen und jetzt erstmal eigenes Eigenheim. Alles aber in Eigenleistung. Das wappnet mich zwar für die Zukunft aber ohne weiteres Kapital ist da nichts zu machen. Den Betongold Thread habe ich hier schon verschlungen sehr informativ für mich. Hast du denn bestimmte Coins mit denen du handelst? Oder immer querbeet? Und auch auch mehreren Plattformen? Oder einer Plattform von der du überzeugt bist? Für mich persönlich gibt es nur Bitrex oder Binance. Hab in meinen Anfängen auch mal bei Kukoin oder noch einer Plattform dessen Namen ich
  6. Danke dir. Ja Aktien sind ja ähnlich dort kann man auch auf Verluste wetten oder Gewinne. SL und sonstige Positionen ebenso. Es gibt vieles womit ich mich noch gar nicht befasst habe. Stakes oder wie das in Fachkreisen genannt wird als Beispiel. Wie suchst du dir die Coins denn aus die du kaufst? Würde gerne ein Gefühl dafür bekommen. Liest du news? Oder schaust du eher nach der Kursbewegung?
  7. Danke also ist es möglich. Darf ich dich Fragen wie du dich nach Coins erkundigst? Bzw was muss der Coin haben damit du diesen kaufst? Ich persönlich schaue mir nur die Charts an jede 24h. Je nachdem ob was steigt oder gesunken ist. Dann eher die die gestiegen sind. Setze erstmal Alarme und wenn das am Folgetag nochmal hoch geht setze ich eine Limit Ordner um beim Anstieg mit einzusteigen. Vlt ist das aber auch der falsche Weg. Auch das Thema Steuern ist da echt nervig. Meine knapp 18k Verluste habe ich im Jahre 2019 nicht geltend gemacht. Hatte irgendwie schiss vorm Fiskus
  8. Ja in der Tat. Ich habe einen festen Job mit etwa 3500 Netto. Zudem habe ich mich in Bereichen Auto Schrauberei sowie diversen An und Verkauf Geschäften erfolgreich behauptet. Aber ich merke das dies an den Kräften zehrt. Es geht mir bei dieser Freiheit auch nicht darum gar nicht mehr zu Malochen. Vielmehr ist es das Gefühl von Freiheit keinen Zwängen mehr zu unterliegen. Wenn ich Lust habe zu arbeiten gehe ich arbeiten. Jetzt ist es ein Gefühl von müssen um etwaigen Verpflichtungen nachkommen zu können. Wenn mit der Chef auf die Nüsse geht auf gut deutsch sag ich Ciao bis morgen und
  9. Für mich ist Vergangenheit oder besser gesagt Rückblick ein wichtiges Instrument um aus Fehlern zu lernen. Natürlich sollte man mit seinem Blick nicht dort verharren sonst vergisst man zu leben. Mir fehlt aktuell noch die Überzeugung. Wahrscheinlich durch jahrelanges funktionieren im System. Unabhängigkeit kann zudem meiner Meinung nach wenn man BTC oder ETH anschaut auch nur kommen wenn man nicht gerade 0,3btc in seinem Portfolio besitzt. Selbst wenn der BTC in ein paar Jahren die 100K Grenze knackt sind das "doppelte".
  10. Ich bin damals in cV rein gerannt wo alle weg gerannt sind. War der größte Fehler meiner Kryptolaufbahn
  11. Moin Freunde. Ich bin schon etwas länger an der Seitenlinie dabei. Zu mir. Angefangen habe ich Ende 2017 oder 2018 zu Beginn des Hypes. Unter anderem auch der XRP Hype. Die Coins die ich damals im Blick hatten erwiesen sich als die goldenen 6er im Lotto. Angefangen mit XRP, dann ADA, dann TRX sowie als finalen Trumpf ARN. Das ARN einem unglaublichen Pump unterlag daran erinnern sich viele noch die ein oder anderen. Mein Startinvest waren 35K. Leider war ich zu unerfahren und habe wie die meisten einfach zu lange gezögert. Typische Fehler folgten. Dann doch eingestiegen, dum
  12. Ja im Endeffekt hat alles keinen richtigen Gegenwert. Unsere Schuldenuhr wächst auch immer weiter an das sind einfach nur noch zahlen. Geld ist so übel..
  13. Die Sache ist hat BTC überhaupt einen richtigen Gegenwert wie Gold oder andere Anleihen? Was wenn das System von jetzt auf gleich zusammenstürzt? Dann ist das Geld wohl weg oder?
  14. Ich denke helfen schon. Die einen schöpfen daraus Energie und Motivation. Für andere ist das zumindest ein Zeichen das es möglich ist. Ich muss zugeben ich bin schon in diversen Gruppen. Sei es Facebook oder Telegramm. Aber bei den meisten denke ich nur Schwätzer. Gut persönlich würde ich es vlt auch nicht so an die Glocke hängen oder mich gänzlich vom Forum vlt verabschieden. Oder aber ich würde versuchen den Leuten zu helfen. Keiner kann erwarten das es den einen gibt der immer wieder als Tippgeber fungiert. Aber möglicherweise wäre es für den ein oder anderen Hilfreich zu sehen wi
  15. Das würde mich ehrlich gesagt auch interessieren. Für mich persönlich reicht bei aktuellem Lebensstandard knapp 1. Millionen Euro. Sind dann etwa 10-20 Jahre früher Rente für mich. Wären dann so gesehen in Bitcoin mindestens bei aktuellem Kurs 20 Stück. Mit BNB letztes Jahr bei 6,7usd hätte ich es zumindest auf 800k mit meinem invest geschafft aber ich blieb untätig und habe damit nach wie vor immer noch nur läppische 18k rumdümpeln durch Misswirtschaft. Einstieg war mit 35K Ende 2018. Ärgere ich mich Ja. Kann ich es besser machen? Keine Ahnung. Dafür verstehe ich nach wie vor zu we
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.