Jump to content

BrokT

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    46
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von BrokT

  1. Ja das ist quasi richtiges überraschungsei. Leider sieht man den Start Preis auch nicht ist halt ne sache von milli Sekunden. Nervenkitzel pur 😱😱😱😱
  2. Bei neuen coins die frisch auf die Plattform geworden werden muss man ja relativ schnell sein. Hat man jetzt einen bestand aus ICOs oder Stakings kommt eigentlich nur der Button Market Sell in Frage. Mich interessiert aber die andere Seite der Medaille. Jemand der jetzt weder an ICOs teilgenommen hat noch durch Staking welche besitzt kann sich doch quasi diesen Umstand zu nutze machen? Indem alle auf Market sell gehen um schnell (da man den Preis ja erst ab release kennt und man so schnell gar nicht tippen kann bevor er fällt) zu sein. Natürlich kippt das ganze dann massiv nach
  3. Ja ich glaube das war es aber woher hatte ich das nun mit den 21000€.. Bin grad etwas durch den Wind die Tage echt scheiße eingestiegen...
  4. Das hatte ich hier im Forum vor 2 Tagen gelesen da hatte jemand einen link gepostst das ab 2021 die Grenze herabgesetzt worden ist. Muss mal schauen ob ich das nochmal finde.
  5. Leider nicht im selben Maße wie gewinne. Glaube 21000 war die Grenze.
  6. Ich bin da noch weit entfernt Gewinn angeben zu können. Eher Verluste.
  7. Ne das ist mir klar..Gibt da speziell welche die sich auf Krypto Währung spezialisiert haben. So einen würde ich dann zur Sicherheit auch nehmen der weißt einen ja auch drauf hin was zu beachten und und was vlt noch fehlt und wenn er ganz gut ist überprüft er das ganze auf Plausibilität.
  8. Ich teile ihm alles mit wenn das mal soweit sein sollte das ich ihn brauche. Weiß jemand eigentlich wie viel der nimmt? Prozentual bestimmt.
  9. Macht sinn klar da geht's ja um ne menge kohle. Glaube da würde ich sogar einen Berater engagieren bei der Summe. Der haftet ja dann auch dafür.
  10. Für meinen persönlichen keine da ich jeden Trade angeben werde. Auch wenn es lästig ist. Interessant finde ich es aber trotzdem wie es andere machen da das Finanzamt anscheinend nur lapidar prüft.
  11. Gebt ihr eigentlich JEDEN einzelnen Trade an? Aktuell scheue ich mich davor deswegen viele Kleintransaktionen zu machen weil das eben dann mühselig ist. Dann lieber einen großen ver- und Ankauf. Wobei auch dort ja Positionen gefüllt werden und einzeln aufgelistet werden. Ist aber etwas einfacher wie hier mal 1000 und dann wieder 50 und dann wieder 888. Wisst ihr was ich meine? Wenn man jetzt in der Summe zum Beispiel 1000 investiert hat und am Ende 1800 raus hat hat man ja so gesehen 800 Gewinn gemacht. Reicht es das so vereinfacht darzustellen? Oder muss man echt alles auflisten als
  12. BrokT

    Trades

    Interessantes Thema und Stimme definitiv zu das eine dumme Handlung den Gewinn (bei mir des Vortages) versauen. Überlege noch ob ich die Position mit aktuell -30% schließen soll oder doch noch hoffen. Aber die Nacht kommt bald da hab ich ein mulmiges Gefühl...
  13. Verstehe. Bei mir ist alles schon wieder auf Null weil mit dem Anstieg des BTC für gewöhnlich die Alts richtig bluten. Aber Naja solang nicht verkauft solang noch kein wirklicher Verlust Und was den Drop angeht. LINK/USDT 04.03.2020 von 4,976 auf 0,001. Wenn man das in Prozent rechnet knapp -50.000% runter. Also korrekt gesagt mehr wie 150% drop.
  14. Hey und danke erstmal! Ja richtig. Im Schnitt habe ich mit 20% und 25% Gewinn vom Einstieg gesehen verkauft. Das ganze war teilweise bei 35% und gegen Ende weit über 60%. Das Problem ist eben die Grenze setzen. Ich bin mir sicher das wir übereinstimmen das nah an der unteren Grenze zu kaufen sowie nah an der oberen zu verkaufen unmöglich sind. Das ist reines Glück. Zum anderen muss man sich bei den Grenzen wohl überlegen wo man diese setzt. Ich habe auch schon drops gesehen da ging es 150% nach unten wenn halt ein "Wal" seinen bestand verkauft. Anders kann es natürlich auch sovi
  15. Ach du scheiße... Naja dann kann ich gewisse Menschen verstehen die die Sache einfach vergessen und nichts angeben. Wenn man mit dem Verlust leben kann und man dem nicht auf die schliche kommt... Aber zu der Sache mit vom Gewinn einen Teil abziehen und aufs Konto legen ist ein guter weg oder? Verlockend ist es natürlich mit dem ganzen Geld also auch den Gebühren weiter zu machen für mehr Gewinn. Kann aber dann wie gesagt auch richtig daneben gehen...
  16. War das nicht so das man rückwirkend auch verrechnen konnte? Bei gewinnen klar muss man für das aktuelle Jahr rechnen. Bei Verlusten dachte ich kann man ein Jahr rückwirkend rechnen. Dann doch die Option nutzen die Gebühren direkt aufs Konto zur Seite. Da kann man nichts falsch machen.
  17. Der Text könnte von mir sein. Gerade diesen Fehler gemacht und statt mental auf den SL gesetzt. Natürlich war es nur ein Rebound...
  18. Aber ja auch nur wenn man es angibt. Kann mir gut vorstellen das es genug Leute gab die aus Unwissenheit nichts angegeben haben. Zum anderen kann man ja zur "NOT" den Minus Verkauf auslösen um das mit den gewinnen entgegenzusteuern. Macht zwar wenig Sinn aber zur Not halt. Ich handhabe das aber generell so das ich bei sagen wir einem Trade mit 1000€ Gewinn dann schon -42% als Spitzensteuersatz rechne und mir die Gebühr auf das Konto überweise und zurücklege. Also 420€ auf die Seite. So erlebt man keine negativen Überraschungen im Fall der Fälle.
  19. Moin liebe Freunde, nach meinem ersten Thread den hier einige vlt gelesen haben habe ich mich endlich wieder getraut tätig zu werden. Zwar nicht so optimal aber immerhin 25% raus geholt. Nun würde ich gerne meine Fehler genauer betrachten bzw. euch Fragen wie ihr so vorgeht bzw. was ich in Zukunft besser machen könnte. Ich werde das auch an einem konkreten Beispiel benennen. Gekauft habe ich CHZ bei 0,38chz/USDT. Das Ding stieg und stieg. Meine SL Grenze habe ich entsprechend immer wieder bearbeitet um mich gegen Verlust abzusichern. Nun gibt es da ja zwei Optione
  20. Was haltet ihr von Leverage Token bei Binance? Das sind ja keine typischen Hebel. Mich würde in Detail interessieren welche gefahren da bei längererem Hodln bestehen. Sehe da nicht so richtig durch. Das Beispiel mit den 5% Up ist einleuchtend. 1. Was aber wenn durch den Volantilen Markt das ganze mal 50% in die Höhe schießt? Geht der Up Coin dann mit? Oder was geschieht dann im Detail? 2. Der Verlust ist auch etwas unklar. An dem 5% Beispiel hat man weniger Verlust als Gewinn. Wo ist da mein Denkfehler?
  21. Wie gut das es so Dinge wie BTC/DOWN, BNB/DOWN heutzutage gibt. Da freut man sich doch wenn die Order unerwarteterweise auslöst
  22. Danke schaue ich mir an. Mein letzter Stand war jedoch das es Meinungen dazu gibt das nur das Finanzamt die Steuerfreiheit feststellt daher auch Coins die 1 Jahr plus 1 Tag drüber sind angegeben werden müssen. Gut bei Rückfragen sollte man trotzdem alles sicher dokumentiert haben.
  23. Danke für deinen input. Für mich persönlich ist jeder input wertvoll da ich gerne Erfahrungen austauschen jeglicher Art. Nur bei Leuten wie uns oder den meisten die einfach nicht viel zum rein werfen haben ist der Weg zur Freiheit in weiter Ferne. 100x5 sind 500 Euro. Schön aber mehr auch nicht. 1000x5 sind 5000 Euro. Ebenfalls schön aber du weißt worauf ich hinaus möchte. Ein Musk der jedoch 5.000.000 rein wirft und dann 25.000.000 raus bekommt Joa für den ist das aus seinem Standpunkt auch nichts. Aber für uns beide würde je 1.000.000 davon schon ausreichen es sei denn man wir
  24. Ja bei mir sind es wirklich Immobilien. Leider zu spät begonnen und jetzt erstmal eigenes Eigenheim. Alles aber in Eigenleistung. Das wappnet mich zwar für die Zukunft aber ohne weiteres Kapital ist da nichts zu machen. Den Betongold Thread habe ich hier schon verschlungen sehr informativ für mich. Hast du denn bestimmte Coins mit denen du handelst? Oder immer querbeet? Und auch auch mehreren Plattformen? Oder einer Plattform von der du überzeugt bist? Für mich persönlich gibt es nur Bitrex oder Binance. Hab in meinen Anfängen auch mal bei Kukoin oder noch einer Plattform dessen Namen ich
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.