Jump to content

verado

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    167
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

88 Excellent

Über verado

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Du bist mit den hinterlegten BTC 1x long, mit der Order 1x short. Die PNL werden auf die Order angezeigt. Das was die Order minus macht, machen deine hinterlegten und noch immer vorhandenem BTC plus. Die Summe des Dollarwertes bleibt gleich. In die PNL müssten noch die Fundings reingerechnet sein. Aber die PNL Anzeige ist für diese Strategie verwirrend, zeigt sie doch nur die Hälfte an.
  2. API ist ein guter Hinweis. Man könnte einen Bot programmieren, der täglich die earned Fundings prüft und nach erreichen von zb 100$ eine neue Order erstellt, für den automatischen Zinseszinseffekt.
  3. Die Berechnung stelle ich mir schwierig vor. Es gibt ja pro Börse, pro Order, 1095 Fundings pro Jahr. Aufgrund der Zinseszinsveranlagung wird man laufend weitere Order eröffnen. Wie macht man das in der Praxis?
  4. Ja, ist toll das mir geraten wird 14 Seiten zu lesen (die ich gelesen habe, sonst hätte ich nicht gefragt), wo das Thema aber nicht vorkommt, aber vielleicht mal vorkommen könnte... 😅
  5. Ich war dabei, ich habe in dem Thread vermutlich mehr erklärt als du. Zeig mir doch bitte wo annähernd etwas dazu steht. Die Zinsen wurden zu JPY genannt. Das ist eine Fiat- Währung. Hat hiermit nichts mit Staking, Hedging, Lending und Fundings zu tun. Also was dann? 28% auf die Kontoguthaben in Yen?
  6. Dort steht nichts von JPY
  7. Was bedeuten diese Zahlen? Lending?
  8. OK, Short läuft. Kann ich jetzt auch sagen. Ich habe 10mBTC auf die Binance Future Wallet transferiert, Kurs war bei ~57k$, 10mBTC hiermit 570$ Wert. Der BTCUSD Perpetual wird in Kontrakten von 100$ gehandelt. Es gehen sich daher 5 Kontrakte aus. Diese 5 Kontrakte habe ich leer verkauft, unter Order Size steht -5. Mit schließen des Shorts muss ich 5 Kontrakte im Wert von 500$ kaufen. Meine eingesetzten Bitcoin waren zum Zeitpunkt der Eröffnung 500$ Wert, dies würde sich durch Kursschwankungen verändern, durch den zusätzlichen Long mal -1 (wegen Leerverkauf) heben sich die Kursschwa
  9. Das habe ich auch vorher gedacht, ist aber nicht so. Das sind Ausgleichszahlungen um den Futures Kurs an den Spotpreis anzunähern. Das ermutigt, ähnlich wie Steuerzahlungen und Förderungen, mehr in die eine oder andere Seite zu traden, damit die Balance erhalten bleibt.
  10. verado

    Internet Security

    An das habe ich auch schon gedacht, aber was soll das in der Praxis bringen? Entweder die Coins sind da, oder sie sind weg. Dazwischen gibt es ja nichts. Wenn weg, dann zu spät.
  11. Ja, eine -3% Tageskerze, schrecklich!!!!11 😅
  12. verado

    Internet Security

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/USA-verbieten-Behoerden-Nutzung-von-russischer-Kaspersky-Software-3831122.html .. und das nicht ohne Grund Der Windows 10 Defender reicht
  13. Jetzt hätte ich noch eine Frage zur Umsetzung bei Binance. Ich gehe auf: Futures -> Coin-M -> BTCUSD Perpetual -> Cross -> 1x -> Post-Only -> Sell/Short Was mache ich aber dort unter Preferences -> Position Mode: One-way Mode oder Hedge Mode? One-way Mode müsste für den Zweck passen, korrekt?
  14. Deswegen frage ich ja so bevor ich auf den großen grünen Knopf drücke
  15. Danke, ich sehe gerade TypeSettled in USDT; Quoted in USDT vs. TypeSettled in BTC; Quoted in USD Die Tücke liegt hier im Detail
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.