Jump to content

Coins

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    760
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Coins

  1. Fidor hängt nicht etwa an Bitcoin.de und muss sich da nichts sagen lassen. Fidor arbeitet auch mit Kraken.
  2. ETC fast 20% im Plus. Kennt jemand eine konkrete Neuigkeit als Grund? Konnte nix finden. Danke.
  3. Coins

    IOTA

    Die Wörter "Goldstandard" und "Bitcoinstandard" habe ich gar nicht verwendet. Aber schön, dass Du etwas lernen konntest. Und tatsächlich haben "Technologie, Zahl der Nodes, Annahme durch den Massenmarkt, Einfluss der Mining-Kosten" keinen direkten Einfluss auf den Preis von IOTA. Solange diese Eigenschaften nicht zum Horten der Währung annimieren, dann bleibt der Preis da, wo er ist: unten. So einfach ist das.
  4. Coins

    IOTA

    Kleiner Reminder: Für ihren Preis ist es nicht entscheidend, ob eine Währung gut, nützlich oder technisch hervorragend ist, ob sie zur Zahlung benutzt wird oder nicht. Entscheidend für ihren Preis ist einzig, ob die Währung gehortet wird, so wie Gold oder Bitcoin.
  5. @Ole.Krs Schreib doch bitte mal, wie der Stand ist. Axiom hat ja schon bestätigt, dass BTC auf der Adresse liegen: https://www.blockchain.com/btc/address/14mUJbyHginvs9VRwywcvgpJaAfTUASY76 Wenn Du zu der Adresse den Private Key hast, sollte alles gut sein.
  6. Es werden ständig und überall hochriskante Anlagen auf Kredit gekauft. Diejenigen, die das machen, müssen aber oft nicht oder nicht persönlich haften bzw. erleiden keinen oder keinen großen Verlust, wenn es schief geht.
  7. Ich weiß ja nicht, um wieviel Geld es hier geht. Aber um hier weiter zu kommen, müsstest Du uns mehr Infos zukommen lassen. Sende doch mal wenigstens die ersten drei Zeichen der Adresse, auf der deiner Meinung nach BTC liegen, am besten die ganze Adresse. Keine Angst, da kann ja niemand dran ohne den Private Key, den du natürlich für dich behälst. Ansonsten bleibe ich dabei: Electrum funktioniert. Wenn Du eine Wallet aus dem Private Key erstellst und auf der zugehörigen Adresse BTC liegen, dann kannst Du diese auch ausgeben.
  8. Geht doch viel simpler. Setup: Eine Webcam am Offline-PC und eine zweite Webcam am Online-PC. Transaktion auf Online-PC erstellen, QR-Code auf Bildschirm anzeigen lassen QR-Code mit Offline-PC fotografieren und Transaktion dort signieren QR-Code zur signierten Transaktion auf Bildschirm des Offline-PC anzeigen lassen QR-Code mit Online-PC fotografieren und signierte Transaktion senden
  9. Von welchem Glauben? Woran glaubst Du? Versuch mal, ein Grundstück direkt für Gold zu verkaufen.
  10. Finde ich doch völlig in Ordnung, ich sehe nur für junge Leute die Gefahr, dass der nächste Kursanstieg an ihnen vorbei geht. Ich möchte sie ermutigen, in einem so jungen Bullenmarkt direkt ein bisschen Geld in die Hand zu nehmen, dies in BTC zu investieren und sofort alles über BTC und seine sichere Aufbewahrung zu lernen, statt sich zuviel mit Faucets zu beschäftigen
  11. Ganz ehrlich: Faucets eignen sich für Leute aus Ländern, die mit einem kleinen Bruchteil von dem auskommen müssen, was wir hier so verdienen. Für die sind die Satoshis, die man im Monat damit verdienen kann, teilweise richtig viel Geld. Ansonsten würde ich jedem jungen Menschen hier empfehlen, jetzt und sofort mindestens nen Hunni in BTC zu stecken, sollte er noch nicht investiert sein. 40% unter Allzeithoch, jetzt oder nie. Wer Faucets nutzt, tut dies IMHO, weil ihm sein eigenes Geld zu schade ist. Schaltet besser den Turbo ein und investiert ein kleines Sümmchen und fertig. Wer dann noch unbebingt die Faucet-Seiten nutzen will - bitte
  12. Wie ist der Stand bei Dir? Konnte Axiom Dir helfen? Wenn das Watch-Only-Wallet das korrekte Guthaben aufweist und Du den Private Key hast dann ist doch alles easy. Mach es gleich richtig und installiere Dir das Wallet mit dem Private Key auf einem Offline-PC (z. B. altes Notebook). Mit dem Watch-Only-Wallet auf Deinem Online-PC erstellst Du eine Transaktion. Diese signierst Du dann auf dem Offline-PC. Dann lädst Du die signierte Transaktion wieder auf den Online-PC und versendest sie. Am sichersten ist es, wenn jeder PC eine Webcam hat. Die aktuelle Version von Electrum erlaubt Dir so, jeweils alles über QR-Codes zu machen. Dann brauchst Du keinen (potentiell verseuchten) USB-Stick in den Offline-PC zu stecken.
  13. ETFs sind keine Zertifikate. Bei Zertifikaten trägt man das volle Emittentenrisiko (Lehman Brothers pleite -> Lehman-Zertifikat wertlos). ETFs gehören rechtlich zum sog. Sondervermögen des Emittenten und sind dadurch nicht Teil seiner Insolvenzmasse. Falls der Emittent pleite geht, dann wird der ETF schlimmstenfalls zwangsverkauft und Du erhälst den Gegenwert auf Dein Konto bei der depotführenden Bank. Da in BRD gehandelte ETFs immer zu mind. 90% hinterlegt sein müssen (bei Gold typischerweise mit dem Basiswert), behalten diese auch im Pleitefall des Emittenten einen Großteil ihres Wertes. Selbst im Falle des "Totalcrashes des Finanzsystems" (was immer das auch bedeuten mag), werden die Gesetze der BRD nicht plötzlich abgeschafft. Daher kommt es aus meiner Sicht eher darauf an, ob Du einen sicheren Aufbewahrungsort für physisches Gold hast oder nicht. Falls nicht, dann ist ein Gold-ETF eventuell eine vergleichbar sichere Möglichkeit, von einem eventuell steigenden Goldpreis zu profitieren. Edit: Es scheint mir kein reiner Gold-ETF für den Handel in BRD zugelassen zu sein. Man kann aber dennoch an ausländischen Börsen solche ETFs kaufen. Ob diese rechtlich wie in BRD gehandelte ETFs behandelt werden, kann ich nicht sagen.
  14. BTC hält man als Absicherung gegen den Systemkollaps, gegen das Risiko, welches BTC selbst für das System darstellt und dagegen, dass andere sehr reich werden und man selbst nicht. Altcoins hält man nur aus einem Grund: Als Absicherung dagegen, dass BTC abgelöst wird. Das Risiko scheint zur Zeit sehr gering, das war mal anders, zuletzt als ETH 2017 am Marketcap von BTC kratzte. Das Worten "halten" meint hier den Besitz über (sehr) viele Jahre. Der Vorteil von fallenden Altcoins ist momentan der Anstieg von BTC (Geld fließt raus aus Altcoins in BTC). Wer beides im richtigen Verhältnis hat (deutlich mehr BTC als Altcoins), der macht es meiner Meinung nach richtig. Wer keine Altcoins hat, geht halt das o. g. Risiko ein.
  15. Dann hat man eventuell trotzdem nicht die längste Kette. Es wird ja nur im Schnitt alle 10 Minuten ein neuer Block gefunden. Eventuell hat der Angreifer auch nach vielen Stunden nicht die längere Kette. Seine Chance darauf würde mit noch mehr Hashpower und längerer Zeit natürlich steigen. Um also so einen Angriff mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit durchzuführen, sollte man schon mehrere Stunden und mehr als 51% einplanen. Aktuell kostet es knapp eine Mio. $ pro Stunde, mit 51% der gesamten Hashpower BTC zu minen. Für 2/3 der Hashpower müsste der Angreifer die fünf größten Mining-Pools* auf seine Seite ziehen (wie sollte er das schaffen, denn warum sollten die Pools das tun, wenn danach der Ruf von BTC im Eimer ist?) oder zu viel höheren Kosten verdammt viele Miner kaufen und irgendwo aufstellen, wo Strom billig ist. *https://www.blockchain.com/de/pools
  16. Vielleicht postest Du die Adresse hier mal? Ich fürchte, sonst kann dazu niemand so genau was sagen.
  17. Über diesen 4-Jahreszyklus scheint mir so viel Einigkeit zu bestehen, dass er so vermutlich gar nicht stattfinden wird. Wenn zu viele Marktteilnehmer annehmen, das BTC 2021 extrem ansteigt, dann passiert irgendwas anderes.
  18. @Master1980 https://knowyourmeme.com/memes/choo-choo-motherfucker https://i.kym-cdn.com/entries/icons/original/000/013/051/Screen_Shot_2013-05-14_at_12.55.01_PM.png
  19. 10.000 USD bis Ende Juni. Korrektur auf 7000 USD im Juli. 15.000 USD am Jahresende. CHOO CHOO Motherfucker in 2020.
  20. War doch klar, dass der irgendwann wieder kommt. BTX ist ein ordentlicher, ehrlicher Coin mit einer echten Community, vielleicht klein, aber fein.
  21. Wir sind gerade zurück über einen Dollar (1,23 $ / +52%) und wieder in den Top 200 (Platz 182).
  22. Für diejenigen, die nur auf Coinmarketcap schauen - man kann BTX auch z. B. hier handeln: https://instaswap.io/ https://www.xt.com/ https://www.cryptopia.co.nz
  23. Wir stehen hinter BTX und Du nicht. Haben wir verstanden.
  24. Hatte vor einigen Wochen Coinmarketcap angeschrieben, dass Cryptopia längst wieder online ist. Coinmarketcap scheint irgendwie zu pennen: https://coinmarketcap.com/exchanges/cryptopia/ Bei Cryptopia haben ja einige von uns BTX gekauft.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.