Jump to content

AdrianMonk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    790
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von AdrianMonk

  1. Koennt ihr Euch nicht bei Ninja Trader und Tradestation anklinken. MT4 ist eine Semi Professionelle Platform für Automated Trading, die fasse ich nicht an. Danke Adrian P.S. Für den Forexanfänger empfehle ich einen Broker mit Microlots, da braucht man weniger Kapital zum anfangen
  2. Also nochmal zum Mitschreiben : - Es gibt Strategien die die 1.5% am Tag machen. Die Frage ist, in welchem Zeitfenster man das berechnet. Auf jeden Fall nicht ein Fenster am Tag. Per Monat ist wohl richtiger. Also 30% im Monat = 1% am Tag. - Ich will hier nichts verkaufen, es ist einfach zu wenig Geld hier zu machen, das lohnt sich nicht Ansonsten habe ich einer sehr profitable Strategie UMSONST hier angegeben. es zeigt, das Leute mehr interesse am lamentieren haben, als es selber zu machen, z.B. wenn ich mir Boardfreaks Kommentare so durchlese. Es scheint immer noch nicht die Wichtigkeit von Pivot Punkten zu verstehen. Die sogenannte 123 Strategie definiert ganz genau die ein und Ausstiege. Aber das hat einfach mit seiner Unerfahrenheit beim Traden mit richtigem Geld zu tun, denke ich. Anstatt zu lamentieren, macht es doch einfach mal selber und entwickelt eine Strategie, kündigt den Job und lebt davon. Und wer mir nicht glaubt : - Nehmt den Nasdaq 100 - Sortiert die Werte mit RSL - Nimmt die 123 Strategie und setzt die Ein- und Ausstiege Ich habe gutes Geld mit Tesla und Micron Tech verdient. Der RSL hat die gefunden, 123 das Rezept geliefert. Das könnt ihr Euch selber ansehen, ein solches Setup dauert z.B.bei Tradestation 30 Sekunden. Die Signale sind klar gegeben und nachvollziehbar. Ich kenne Leute hier aus dem Forum, die damit angefangen haben und machen bereits 5% (auf den Account) im Monat, mit etwas mehr Übung geht das sicher noch höher. Zahlen von erfahrenen Trader, die ich gesehen habe, sind noch wesentlich höher. Zum Thema Bitcoin, der ist eigentlich sehr schwer zu traden, weil die meisten Software Lösungen Bastellösungen darstellen und keine 6 Sigma Stabilität anbieten. Als Strategie wird nur ein Breakout Konzept funktionieren, das heisst schnell rein und raus. Das macht man z.B. indem man die letzten beiden Pivot Punkt (oben unten) als Triggerlinie nimmt und wenn der da rüber geht, hat man ein Signal. Ein einfacher Trailingstop und TakeProfit sollte reichen, da Geld mit zu verdienen. Das setzt aber eine gewisse Liquiditaet voraus, das werden nicht alle Handelsplätze können. Auch wird das einfach nur für Long gehen, weil Short gehen etwas kompliziert ist, im Vergleich mit anderen Instrumenten. Aber ein Trailingstop in Realtime hinzubekommen ist ein richtiges Problem, besonders im Bitcoin. Das muss Serverseitig sein und die wenigsten Broker bieten das an, weil das ein ganzes Datencenter allein dafür bedeutet. Wer also wirklich mit dem Bitcoin traden will, muss das erst mal in eine Plattform bringen. Tradestation bietet leider nichts an, jedoch kann da Daten eines 3rd Vendor reinstreamen und einfach die Signal rausrouten und Executen, Vorteil ist, man ist Broker unabhängig. Ich habe leider keine Zeit das zu machen, aber wenn einer Interesse hat, kann ich dem helfen, das zu machen. Einfach melden. Sicher gibt es auch solche die Arbitrage zwischen den Börsenplätzen machen wollen, da bin ich sehr skeptisch, weil mittelfristig werden die sich dadurch angleichen und der Profit unter dem Slippage rutschen. Ist einfach so und war bisher immer so, wenn Leute solche Konzepte laufen ließen. In diesem Sinne Adrian
  3. Ja, dann eben Google Translate nutzen (mach ich auch), aber da werden Witze drüber gemacht. Was denn jetzt ?
  4. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  5. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  6. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  7. Der Beitrag kann nicht angezeigt werden, da das Forum mit einem Passwort geschützt ist. Passwort eingeben
  8. Alternative wäre Englisch lernen ....
  9. Das Problem ist ganz einfach. Es fehlen breite Standards um eine breite Anwendung zu ermöglichen. Bitcoin ist da wie Kraut und Rüben. Oder einer hat so eine Marktmacht, dass er defacto den Standart setzt, so wie Apple zum Beispiel. Nur beides will man nicht, also bleibt es bei selbstgestrickten Anwendungen und jeder für sich alleine. Adrian
  10. cool und ich brauche Hilfe ... Schick doch einfach ne PM, was Du drauf hast :-)
  11. Google Translate (reicht zum verstehen) : Bitcoin Trading-BTC / USD Technische Analyse, Okt 19: $ 390 Aufstellen von harten Widerstand http: //dcmagnates.co...iff-resistance/ Bitcoin (BTC) wird eine harte Zeit klettern über die 390 $ Marke auf BTC-e zurück, was auf eine mögliche Verzerrung nach unten in die kurzfristigen Trading. BTC notiert aktuell bei 384 $ auf BTC-e. In den letzten 4 Tagen es eng um den $ 370 Marke konsolidiert, da der Markt sucht Hinweise auf den nächsten großen Schritt. BTC hatte nach einer schrecklichen Ausverkauf sehen, es setzen neue Tiefs unter 2.014 $ 300 zurück, um über $ 400 brüllte. Mit der 200-Tage-Durchschnitt (MA) noch langsam, um mit jüngsten Verluste zu halten und hält relativ stabil nahe $ 505 wird BTC mit 23% Abschlag gehandelt. Ein Blick auf die langfristige Chart zeigt, dass für die Halbzeit, BTC kann in der Tat von Schwung nach oben laufen. Das Muster der immer niedrigeren Gipfeln und Tiefen bleibt intakt ohne kritischen Umkehrpunkt, und man stellt fest, das Fehlen jeglicher Widerstand zwischen dem derzeitigen Niveau und 200 $.
  12. Hallo, das habe ich lange nicht mehr gemacht, da wird sich sicher was geändert haben. Kann in Deinem Fall etwas anders sein. Ich habe einen Titel erreicht und sobald die über die Grenze kamen, war ich da. Frag am besten einen Anwalt. Adrian
  13. Das habe ich von Dir gelernt, Du bist ein guter Lehrer ...
  14. Hey, das hatte ich schon mal in irgendeiner meiner Blogs beschrieben. Soweit ich das sehe, kannst Du nur einen Titel in DE gegen die erreichen und wenn die was machen, vom Zoll pfänden lassen. Wenn überhaupt. Ansonsten ist das Standartverhalten der Chinesen. Die versprechen zu einem sehr niedrigen Preis und liefern dann (wenn überhaupt), wenn der Markt den Preis getroffen hat Bei Set Top Boxen ist das z.B. ganz normal. Und ehhh, das sind Chinesen, da ist der Vertrag nicht mehr gültig, BEVOR die Tinte trocken ist. Ich würde es als Lehrgeld weg buchen und nächstes Mal beim Händler um die Ecke bestellen, den kann man evtl. noch mit seinen Freunden besuchen. Adrian
  15. Spekulation auf Wechselkurse oder Forex ist erst seit Ende der Clintonzeit für nicht-Institutionelle möglich, also sehr kurze Zeit eigentlich, wenn ich mich richtig erinnere. Es gibt zum Bitcoin einen wesentlichen Unterschied, es wird eingegriffen, wenn es zu sehr schwingt. Im September wurde erst der Leverage von 1:50 auf 1:20 für EURCHF reduziert, das sind ziemliche Einschnitte. Beim Bitcoin treffen die Marktkräfte ungebremst aufeinander. Wenn eine Währung am Tag um 10% schwingt ist die Tod als Währung. Dann wollen alle nur mit den Schwingungen verdienen, aber nicht mehr als Währung anfassen. Fragt Euch doch mal selber, wer setzt Bitcoin als Geld um und wer handelt/traded einfach damit ? Adrian
  16. Du meinst den, der mir was verlaufen will, weil er Bonus bekommt ?
  17. Nein, das hat natuerlich niemand vor. Ich erzaehl Dir mal 2 Stories zum Thema Gier. Vor ca. 30 Jahren hat mein Vater das Torwandschiessen bei einem Kindnerfest geleitet. Er hatte ein Netz mit 25 Lederbaellen. Da kamen dann die Väter mit Ihren Kindern, haben sich alle in Reihe gestellt, um diese geilen Lederbälle evtl. gewinnen zu können. Na ja, es war ziemlich voll. Irgendwann hat einer meinen Vater von hinten gerempelt, der fiel mit dem Netz hin nd die Kinder auf ihn, um einen Ball zu kriegen. Damit nicht genug, dann kamen die Väter und sind drauf gesprungen, weil die waren ja stärker. Dann kamen die Freunde der Väter und die haben sich dann alle kollektiv um die Bälle am Boden gesuhlt. Ähnlich wie Schweine im Stall. Das größte Wunder in Sachen Gier habe ich mit Aldi Nord erlebt. Die haben vor ca. 20 Jahren sehr billig PCs verkauft. Da standen die dann vor der Filliale und Fernsehen war dabei (leider habe ich das Video mal geloescht. Dann haben die aufgemacht und das Wunder geschah. der mit Krücken konnte plötzlich schnell laufen, der einbeinige ist über ne Kasse gesprungen um einen kürzeren Weg zu haben und ich weiß bis heute nicht, wie der Blinde auf einmal die Computer gefunden hat, weil er auf einmal sehen konnte. Das kam sogar im Fernsehen bei Buten und Binnen. Oder stell Dich einfach beim Holländer an den Laster, wenn er billig Klopapier verkauft. Beim Bitcoin geht es um Geld, da ist es noch schlimmer. Wenn einen persönlichen Vorteil finden kann, wird er ihn auch ausnutzen. Die Summe machts. Adrian
  18. Nein, der wird einfach zu tode gezockt und eignet sich nicht mehr als Zahlungsmittel, ganz einfach. Man muss doch nur diesen Threat lesen. Die Gier quillt den Leuten aus den Ohren.
  19. Bitcoin zu Euro oder sagen wir mal "neu" Euro.
  20. Ich glaube, das wird nicht noetig sein, der Kurs ist vorbei bei unter einem Euro ...
  21. Er hat recht, man sieht die klare Bewegung nach unten, man kommt langsam in den Bereich, wo man short gehen kann. der kleine lila Kasten !!!
  22. ja, man muss nur das Komma beim Euro verschieben, hatten die das nciht mal in Frankreich vor langen Jahren gemacht und schwup war das Geld wieder was wert. 40W sind keine Heizung ... Adrian
  23. Stimmt so nicht, ich habe meine Tapeten voll mit solchen Angeboten. eine Abmahnung sind ca. 20 -30 Seiten. Beispiel : Ich kaufe ein Bild auf Fotolia, um das auf meiner Webseite zu verwenden und habe auch für eine Lizenz bezahlt, die das abdeckt. Jetzt wird diese Webseite als Social Media eingestufft, die Lizens nicht gültig und mir folgende Rechnung gemacht : - Unkosten, ein solches Bild zu machen (Modell, Fotograph etc) - Miete des Bildes pro Monat, 6 Monate- 1 Jahr mindest Mietzeit - Unkosten für Anwalt Rechnung 3575,- Euro (probieren kann man es ja), kein Angebot. Am Anfang habe ich da noch nett drauf reagiert, heute schreibe ich denen, dass sie sich ins Knie ficken können. Das Kackfreche ist, ich habe bezahlt für die Lizenz, also kann man nicht von mutwilliger Urheberechtsverletzung ausgehen. Zum Glück hat Fotolia das jetzt genau definiert, was Sozial Media ist. Und ja, ein Forum ist haftbar, wenn die nicht reagieren, weil verbreitendes Medium. Im Wiederholungsfall kostet es Geld. Die rechnen dann z.B. 20 Cent pro click, 10000 Clicks am Tag = 2000 Euro, 1 Woche = 14K Euro usw., die warten dann etwas und kommen mit 100K Euro zu Christopher. Die werden damit sogar durchkommen. Von daher, ich kann verstehen, dass man das unter Kontrolle haben will. Adrian P.S. Zu Punkt 2. Du hast Beweispflicht, dass derjenige auch derjenige ist, der das gemacht hat. Das wird schwer bei diesem Forum oder bei Foren im generellen. IP Adresse oder MAC reicht nicht aus. Besonders in DE, wo die wenigsten eine feste IP haben werden (hui, ich habe sogar 5). In einigen Ländern macht man eine Mobile 2 Way Indentifikation, weil jede Nummer mit Ausweis registriert werden muss. Auch Prepaid Karten. Man sendet einfach eine SMS an den User mit Pin Nummer und man ist identifiziert. Na ja, dann bleibt noch das hacken von Foren Konten etc etc etc, irgendwann ist der Aufwand über dem Nutzen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.