Jump to content

AtomicBounce

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über AtomicBounce

  • Rang
    Mitglied
  1. Hi Yabg, danke für die erneute Hilfe. Warum die Gebühren falsch importiert wurden ist mir dann klar . Zur zweiten Geschichte mit meinem Litecoin-Beispiel: ja korrekt, ich habe die Transaktionen manuell angelegt. Das mit dem Wert in Euro finde ich noch etwas verwirrend. Wenn ich dich richtig verstehe, wird diese Spalte letzlich zur Gewinnberechnung verwendet? Ist dann nicht die Verbrauchsfolgemethode schon durch die Werte in Euro festgelegt? Der Wert in Euro kann ja nur angegeben werden, wenn schon klar ist, welche Coins verwendet wurden. LG
  2. Ich habe auch noch eine Frage zu Altcoin-Geschichten. Angenommen folgendes fiktives Szenario: - Kauf 5 Bitcoin für 100 € - Kauf 50 Litecoin für 5 Bitcoin - Verkauf 50 Litecoin für 4 Bitcoin Desweiteren angenommen, der Bitcoin Preis blieb fix bei 20 EUR/Bitcoin. Der LTC/BTC Kurs ist von anfangs 0,1 (Kauf LTC) auf 0,08 gefallen (Verkauf LTC), weshalb man weniger Bitcoins hat als zuvor. Nun hat man meinem Verständnis nach ja einen Verlust von 20 € gemacht, da man ja einen Bitcoin verloren hat. Komischerweise liefert der Cointracer für dieses Szenario aber einen realisierten Verlust von 0 Euro. Ist meine Annahme falsch, dass ein Verkauf von Coins für Coins auch einen Gewinn/Verlust darstellen kann? Habe ich einen Fehler bei der Programmbedienung gemacht oder liegt hier ein Fehler im Programm vor? Hier meine DB für dieses Szenario: https://www.dropbox.com/s/pwl3tpl3jhvmdu7/litecoin-beispiel.data?dl=0
  3. Ich glaube, ich habe noch einen Fehler gefunden. Bei Nutzung des Imports von generischen Cointracer-CSV Dateien wird für die Gebühr ein Transfer vom Gebührkonto zum Konto "Unbekannt" angelegt. Das macht doch irgendwie keinen Sinn? In diesem Fall sollte stattdessen doch ein Transfer von "Bitcoin" nach "Gebühr Bitcoin" angelegt werden. https://www.dropbox.com/s/q4u09vup7tl9esq/fee-bug.png?dl=0 http://pastebin.com/s4MQg2sr
  4. Die neue Version funktioniert bei mir leider nicht. Beim Programmstart kommt die Fehlermeldung "Es ist ein Fehler beim Aktualisieren der Datenbank aufgetreten!". Mir ist ansonsten noch aufgefallen, dass du in den Releasenotes Bitfinex geschrieben hast, hier ist wohl Bitstamp gemeint. Vielleicht kannst du den Fehler ja reproduzieren, wenn du meine Datenbank nutzt: https://www.dropbox.com/s/uaw2gkcwnw46m37/cointracer_backup_2015-05-31_15.28.data?dl=0
  5. Heyho! Ich habe den Fehler nun gefunden, wieso bei mir ein falscher Bestand angezeigt wurde. Das Programm hat ein Problem, wenn es zum selben Zeitpunkt mehrere gleichartige Transaktionen gibt (gleiche BTC & USD Beträge oder mit sehr geringen Abweichungen). In den meisten Fällen sieht man das schon direkt daran, dass diese denselben Hash zugeordnet bekommen haben im Referenzfeld. In einem Fall war es bei mir allerdings auch so, dass die Referenzen unterschiedlich waren, und trotzdem bei der Berechnnung nicht alle Transaktionen berücksichtigt wurden. Hier sieht man, dass mehrere Transaktionen dieselbe Referenz erhalten haben: http://i.imgur.com/K6rtGZV.png Eine beispielhafte Transactions.csv (Bitstamp.net-Format) mit Transaktionen, die bei mir zum besagten Fehler geführt haben: http://pastebin.com/4J3KsyES Danke noch mal für das tolle Programm! Wüsste nicht wie ich das sonst hinbekommen sollte Ich habe das Problem bei mir jetzt dadurch gelöst, dass ich problematische Transaktionen in eine zusammengefasst habe.
  6. Hey vielen Dank Funktioniert super. Zwei Sachen sind mir gerade noch unklar (siehe https://www.dropbox.com/s/pkhbyekw9jtn54m/cointracer_screenshot.png) 1. Das Programm meldet einen höheren Verlust (971,16€) als sich aus der Differenz auf dem Konto ergibt (957,61€) - ich hatte alle Bitcoins am Ende auf Bitstamp verkauft und mir wieder auszahlen lassen. Kann das wirklich richtig sein? Vielleicht habe ich auch nur einen Denkfehler. 2. Das Programm meldet einen aktuellen Bestand auf Bitstamp von 335,62 USD. Das ist allerdings nicht korrekt, ich habe mir mein gesamtes Guthaben auf Bitstamp auszahlen lassen.
  7. Hey, ich habe jetzt nochmal selbst versucht, mein Problem zu Umgehen durch Neuaufsetzen der Datenbank und Verzicht auf den Import von der Core-Wallet Transaktionsdatei (dachte das Problem wäre evtl. dass dieselbe Transaktion mehrfach importiert wird, einmal aus der Bitstamp-Datei und einmal aus der Core-Wallet-Datei). Leider hat auch dies nichts genutzt. Auch wenn ich nur die Bitstamp-Datei importiere, ist der Betrag der Transfers zwischen Bitstamp und Core-Wallet stets doppelt so hoch, wie sie eigtl. sein sollten. Vielleicht kannst du dir die Sache ja nochmal anschauen. Vielen Dank!
  8. So, nächstes Problem Irgendwie wird aus einem einfachen Transfer in der Gewinn-/Verlustrechnung plötzlich zwei, auch der Betrag der Transaktion stimmt irgendwie nicht mehr. Hier die entsprechende Stelle als Screenshot: https://www.dropbox.com/s/dj31qmt3q0is6uq/double_transfer.png Hier meine aktuelle Datenbank: https://www.dropbox.com/s/expq97oz5y7ic6h/cointracer.data
  9. Ja es liegt tatsächlich daran. Habe mein Windows auf deutsch umgestellt und schon ist es richtig.
  10. Nein, ich habe einfach auf den Button EUR<->USD aktualisieren geklickt. Das CSV kann ich dir gerne schicken, aber denke nicht dass das bei mir anders aussieht als bei dir. EDIT: Ich vermute, es liegt an der Locale. Ich habe mein Windows auf Englisch, und in der CSV-Datei sind die Dezimalzahlen mit Komma eingetragen. Ich vermute, dass das Parsing aus diesem Grund nicht klappt und das Komma einfach weggeworfen wird.
  11. Vielen Dank, die neue Version hat beide Fehler behoben Ich kann jetzt tatsächlich die Gewinn-/Verlustrechnung durchführen. Es scheint allerdings noch ein Problem mit der USD/EUR Umrechnung zu geben, alle Euro-Preise sind um den Faktor 10.000 zu klein: sowohl in der Trades-Tabelle unter WertEUR als auch später in der Gewinn-/Verlustrechnung. Ursache dafür sind vermutlich die Einträge in der Kurse-Tabelle (automatisch abgerufen über die Funktion im Programm): da steht bspw. dass am 1.1.2009 1 Euro 13866 USD entsprach. Wahrscheinlich wurde der Faktor 10000 extra verwendet, damit Integer-Zahlen verwenden werden können? Bei späteren Berechnungen muss das dann natürlich auch entsprechend berücksichtigt werden.
  12. Hey danke, dein Support hier ist ja echt super . Freue mich schon auf die neue Version.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.