Jump to content

Axiom0815

Moderatoren (limited)
  • Gesamte Inhalte

    3.059
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.935 Excellent

11 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Axiom0815

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

2.365 Profilaufrufe
  1. Ja, Du wandelst die kurze Nachricht in Ascii um und nutzt die Payment ID dafür. Willst Du es noch etwas intelligenter machen, stellst Du Nachrichtenlisten ins Internet. Möglichst viele Varianten. Die Nachricht, die übermittelt werden soll wird gehasht und der Hash ist dann die Payment ID. Das hier das Wort KURZ eine wichtige Bedeutung hat, sollte auf der Hand liegen. Axiom
  2. Nee, nicht alle sind hier, um Geld zu machen. Und die meisten, die durch Gier getrieben sind, werden auch ihre bittere Erfahrung machen, dass es eben nur mit solchen Leuten nicht weiter geht. (Bitte jetzt nicht verwechseln, Trading/Spekulation haben ihre Berechtigung und sind wichtig in der Gesamtheit). BTX ist jetzt recht preiswert und bei Schulungen kann man schnell mal paar Coins für praktische Übungen verteilen. Ähnlich dem Bitcoin Core kann so der Anfänger erste Schritte machen ohne alles "theoretisch Durchkauen" zu müssen. Wer es verstanden hat, kann dies Wissen auch bei Bitcoin nutzen. Viele denken hier in Euro oder Dollar. Ich war gerade in Mexiko. Da steht der Kurs bei ca. 1:20. Dort ist das rumspielen mit Bitcoin einfach zu teuer. Wer jetzt nicht mit meinen Gedankengänge klar kommt, googlt bitte nach "Wal, Hai, Delfin, Eule". 😉 Axiom
  3. Ist schon spannend, was manche Leute aus "hodlen" machen. Dabei ist die Lösung ganz einfach, wenn man was anderes meint, schreibt man es auch einfach so. Z.B. Coin ein Jahr lang halten, um steuerfrei zu sein. Aber dass hat nichts mit hodlen zu tun. Und es ist auch ein wenig anspruchsvoller. Man muss sich nämlich mit den Coin vorher beschäftigen und einen auswählen, der in Zukunft noch existiert und wertstabil, bzw. wertsteigern ist. Hodlen ist nicht, ein misslungenen Trad aussitzen zu wollen. Den bei der Entscheidung steckt schon das Ereignis Spekulationsverlust drin. Hodler erkennt man recht gut, weil sie in Coin "denken", also z.B. 2 Bitcoin, unabhängig, wie der Kurs steht. Wer immer noch in Euro denkt, hodlt nicht, sondern spekuliert. Beste Grüße aus der Karibik. Axiom
  4. Die Kriesengefahr sehe ich auch. Nur habe ich eine andere Schlussfolgerung. Der Bitcoin wird zur Fluchtwährung. Dieses Verhalten sieht man bei paar Kriesenstaaten. Axiom
  5. Technologie läst sich langfristig nie aufhalten. Genau so wie der Wissensdrang. Ganz extrem musste es die Kirche mit der "Die Erde ist eine Scheibe"-Theorie erfahren. Die Kirche dachte damals, mit den Scheiterhaufen die Entwicklung aufhalten zu können. Sarkasmus, ich nenne es Ironie mit einem Augenzwinkern löst manchmal "verknöcherte Denkblockaden". In der Psychologie ist sie eine der höchsten Formen, mit Probemen umzugehen. Und wenn sie den Leuten mal kurz ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist die Chance zur Entspannung nicht weit. Aber es ist nicht so, dass ich nicht auch die andere Seite, ihre Argumente kenne. Wie sagte doch ein Vertreter der Scheibentheorie? "Die Erde ist eine Scheibe. Steig doch mal auf einen Turm und schau runter". ☺️ Axiom
  6. Wo Du recht hast hast Du Recht! Als damals das Arpanet mit TCP/IP und DNS ausgerüstet wurde, war das auch nur so eine "technische Spielerei" von irgendwelchen Freaks. Wer kennt heute noch das, Moment mal nachdenken ... ach ja, Internet?🤦‍♂️ Absolut tote Hose, keine Verbreitung und Anwendungen dafür scheint es auch keine zu geben. Die Menschen sollten endlich daraus lernen und nicht schon wieder den nächsten Rohrkrepierer hinterherlaufen. 😉 Axiom
  7. Hier mal was zu untermauern. Ist also alles kein Spaß, wenn man von Privatsphäre spricht! https://coinkurier.de/ueberfall-bitcoin-niederlande/ Axiom
  8. Das machen wir dann von 2000 bis 2100. 😉 Ich konnte einfach keine Kurse für Bitcoin 19hundert-knipps finden.
  9. Die meisten hier wissen, was sie vom IWF zu halten haben. Die Vorschläge/Studien sind ja im Internet immer noch mach zulesen. Man kann es aber auch anders sehen. Als der letzte große IWF Chef Gold als so wichtig an sah, dass er mal die IWF Goldbestände (lagern in den USA) sehen (kontrollieren) wollte, hüpfte auf einmal ein Dienstmädchen in sein Hotelzimmer rum und wenig später wurde er öffentlichkeitswirksam in Handschellen abgeführt. Also gilt beim IWF jetzt die "gesunde Meinung" alles gegen Gold. So bleibt man in Amt und Würden, und haut lieber auf den kleinen deutschen Sparer drauf. Der kann sich ja nicht so gut wehren, seine Regierung jedenfalls wird nicht als "Gefahr" gesehen. Also IWF, las Taten sehen und schütte nicht Papiergeld, sondern Deine Goldreserven z.B. an den deutschen Michel aus. Dann musst Du keine 25% Besteuerung der Kontoeinlagen vorschlagen. Ich bin mir sicher, wir zahlen gerne mit den Euro gegen Gold, z.B. für den symbolischen Preis 1€ gegen eine Unze. (Nein nicht kg, man soll ja nicht unverschämt sein.) Würde sagen, die Gewitterwolken kommen näher! Axiom
  10. Es ist alles eine Sache von Wahrscheinlichkeiten. Da hilft dann auch Erfahrungen. Schauen wir uns doch mal eine Grafik an, wo die FIAT-Währungen denn so seit 1900 hin gelaufen sind. Und nun die Frage, bei der "klugen, zukunftsweisenden Geldpolitik" der EZB, wird sich der Euro gegen den Trend stellen, gegen aller Erfahrungen? Die Frage muss jeder für sich beantworten. Wir haben ja Glaubensfreiheit. Axiom
  11. Und wenn man stur die CA-Methode angewendet hat, hat man beim billigen Preis sich gut eingedeckt und bei erhöhten Preis sich "vornehm (mathematisch) zurückgehalten". 😉 Eine andere Strategie, als das Trading. Axiom
  12. Vielleicht im Zuge der Privatsphäre interessant, diesem Artikel zu lesen: https://coinspice.io/news/sweet-spot-bitcoin-cash-to-add-cashshuffle-privacy-feature/ (leider nur in Englisch). Hier hätte dann Bitcoin Cash mal die Nase vorn. Wobei das zusammenlegen mehrerer Transaktionen bekannt ist. Hier ist zu beachten, was ich schon weiter oben beschrieben habe. Sonst zählt der eine 13, die andere 2 Coins. Also 2 Input, 2 Output. Die Zuordnung kann ein Kind ohne Probleme. Anders in mein Beispiel. Da sind es 15 In- und Outputs mit je 1 Coin. Hier ist dann bloßes Raten angesagt. Und das Raten kann man expotential erschweren. Axiom
  13. Kontrahentenrisiko Bei Bitcoin, wie auch bei physischen Gold hast Du was Reales, ohne dass Du darauf vertrauen musst, dass der Emittent sein Versprechen auf Werthaltigkeit einhält. Du bist bei FIAT den Launen von anderen ausgesetzt. Inflation, Negativzinsen, Kontoschnitt oder Konto einfrieren. Und das viele andere der Finanzrepression... Umgekehrt, wer damals 2 Bitcoin für 200€ gekauft hat, kam mit 400€ aus. Wer für 12.000€ kauft, muss dafür schon 24.000€ hinblättern. 😜 Axiom
  14. @mawa73 ich glaube, wir müssen über das Wort "bunkern" reden. Damit ist eine sehr langfristiges, sicheres Verwahren gemeint. Das schliesst nicht aus, das man gut lebt und auch andere Möglichkeiten nutzt. Nicht gemeint ist damit definitiv Trading, was Du ja jetzt in seiner negativen Form, Verluste, ansprichts. Ich halte nicht viel von den jetzigen publizierten Anlagen in der "Qualitätspresse". Da feiern sich Leute für steigende Kurse von Wertpapieren, und merken nicht, das sie nur beim allmählich "steigenden Meeresspiegel" mitschwimmen. Konkret antworte ich auf 2017 bei 12.000€ rein, jetzt 3.000€ wert, bei 200€ rein, z.Z. 3.000€ wert und langfristig im steigenen Markt. Ja, der volatil ist. Man will ja auch mit System nachkaufen können. Axiom
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.