Jump to content

Axiom0815

Moderatoren II
  • Gesamte Inhalte

    4.382
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Axiom0815

  1. Die Paperwallet liegt mindestens an 7 verschiedenen Orten. Wo Harry Potter nicht gesehen? 😉
  2. Wenn da wirklich FIAT-Geld verbrannt wurde ist das überhaupt kein Schaden. Wer so denkt, hat FIAT nicht verstanden. Da wird ein Buchungssatz gemacht. X Mio verbrannt, X Mio neu gebucht. Wenn nötig wird das dann auch gedruckt. Mehr als das Papier ist FIAT-Geld nicht wert. Und damit jederzeit ersetzbar. Erst recht wenn sowas bei der Nationalbank passiert. Verluste haben nur die kleinen Leute, denn wir der Schaden dann nicht ersetzt. Axiom PS: Wenn da nicht wieder eine ausländische Macht die Finger mit drin hat.
  3. Aber wir haben angeregt die Denkblase zu benutzen. 😉 Axiom
  4. Nun, ich habe sie mit allen materiellen Dingen ziehen lassen. Es kommt nicht darauf an! Was Du als "naiv" bezeichnest ist eigentlich eine gute Seele und die sollte man sich erhalten. Ich bin auch einer von diesem Schlag. Ich war nie auf andere neidisch. Dafür hat mir das Leben mein Verstand gegeben. Und heute habe ich ein vielfaches von damals. Weil diese bitteren Ereignisse in meinen Leben mir die Augen geöffnet haben und ich jetzt eben auch "sehen kann". Diese Fähigkeit hat mir viel Erfolg gebracht. Und so bin ich heute eben auch Bitcoin-Hodler und finanziell unabhängig. Solche Dinge können ein Wahnsinnig machen!!! Aber nur wer lernt auch zu verlieren kann ein Gewinner werden. Und wie ich es beschrieben habe oben, man braucht kein 500kg Tresor. Das Passwort als Geheimnis was zusammen mit den Seed die Bitcoin frei gibt, kann man im Erbe oder Nachlass getrennt weiter geben. Zum Beispiel versteckt in ein Geheimnis. Und nur wer dessen würdig ist, kann den "Stein" öffnen. Paar Ideen bzw. Anregungen kann man sich bei Der Da Vinci Code - Sakrilegª holen. 😉 Das ist ja das schöne in der virtuellen Welt. Man kann es nicht aufbrechen, egal mit was für einer großen Kraft. Axiom
  5. Sorge einfach mit ein gut überlegten Konzept vor. Dass im Fall des Falles Hilfe da ist, so wie Du Dir das wünscht, aber auf der anderen Seite Dir auch keine bösen Überraschungen bevorstehen können. Was glaubst Du, wenn Deine 2,3 ... 5 Bitcoin im Wert steigen, bei einen Kurs von 500.000€ und mehr, was das für Begerlichkeiten weckt? Mit Bitcoin, also virtuellen Geld hast Du heute perfekte Möglichkeiten. Wie oben beschrieben z.B. Seed und Passwort trennen. Sonst... Die Statik in Ehescheidungen sieht in Deutschland eher schlecht aus. Aber das kann ja bei ein selbst alles ganz anders sein. 😉 Axiom
  6. Wenn Du so direkt fragst, wenn man ohne Dich Dein Ledger leer räumen kann, bist Du entbehrlich. Man brauch Dich nicht dazu. Tresor? Wirklich ein Tresor, oder eine Blechkiste aus dem Baumarkt. Meine Ex hat bevor sie verschwand meinen geknackt, bzw. knacken lassen. Man sollte also nichts vorschnell ausschliessen. Axiom
  7. Ach was glaubst Du, wie sich Frauen auf ein mal anstrengen und Energie entwickeln können ... 😉 Mein Modell bietet noch die Möglichkeit auf die Wallet ohne Passwort eine "Soforthilfe" zu legen. Also sie kann sich Hilfe suchen, mit der "Soforthilfe" erste wichtige Sachen machen bzw. erst mal den Alltag sichern. Gibt es da dann böse Überraschungen, bleibt ihr noch der "richtige Schatz", denn sie dann ohne Hilfe nutzen kann. Axiom PS: Meine Ex hat, bevor sie mich sitzen lassen hat noch den Mödeltresor geknackt. Sicherlich mit fremder Hilfe, aber solche Blechkiste ist nicht wirklich sicher. Was es zeigen soll, wenn "das Wetter umschlägt" erkennt man sein "Schatz" nicht wieder und es wird ein "Ehrgeiz" entwickelt maximal Abzuschöpfen. Da sind dann die Freundinnen und andere mit Rat und Tat dabei.
  8. Also mit den "naiv" ist erst dann schlimm, wenn das böse Erwachen kommt. Solange fühlt man sich "wohl". Es braucht auch nicht Deine Freundin direkt sein, sonder sie kann ja auch selbst Opfer werden. Aber das ist ein langes Thema, was man nicht hier diskutieren muss. Sonst ist Dir das Vorgehen mit den Seed klar? Du kannst den Seed auf ein einfachen Zettel schreiben, und hoffen dass er dann auch die nötige Beachtung bei "Unwissenden" findet, oder eben die Zettel etwas aufhübschen. Das sichert im Fall des Falles die entsprechende Beachtung. Hier ein Beispiel: Mit "Streng Geheim!" und den anderen Hinweisen schafft man schon erst mal Klarheit, dass hoffentlich das "Paperwallet" nicht achtlos weiter gegeben wird. Das in ein Aluminiumbeutel Vakuumverschweißt, schützt vor neugierigen Blicken. Auf den Beutel ein Aufkleber mit Anweisung, Datum und Deiner Unterschrift, und man kann auch nur schwer das Öffnen verbergen. Dies wird sicher verwahrt, bei Deinen anderen Dokumenten oder so... Das 25. Feld ist frei! Bei BIP39 nutzt Du das optionale Passwort und schreibst es nicht mit auf. Sondern dies kommt dann ins Testament, mit einer entsprechenden Bemerkung. Diese Bemerkung muss nur der Erbe verstehen und sollte sonst "unauffällig sein". Das Testament wird dann getrennt gelagert, z.B. bei Notar (aber nicht zwingend). Begründung: Mit dem Aluminiumbeutel verhindert man ein "abgreifen des Geheimnisses". Mit der getrennten Lagerung ein ungewollten Missbrauch, z.B. durch Diebstahl. Und man weißt ja nicht, wie sich die Zeiten (und Gesetze) ändern. Eine "unauffällige Bemerkung" im Testament kann den Notar nicht "verleiten", oder irgendwelche anderen Leute. Gab es ja schon behördliche Schließfachöffungen und Beschlagnahmung vom Gold. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt und man kann noch viel mehr, individuell auf die Bedürfnisse, machen... Noch ein Tipp zur Partnerschaft. Sie funktioniert am besten, wenn man sich gegenseitig braucht. Also ist es eventuell eine schlechte Idee, sich einfach entbehrlich zu machen. 😉 Axiom
  9. Deshalb sollen die Glocken ja durch die Gier betäubt/übertönt werden. Meist werden große Summen gewaschen und entsprechend attraktive Prämien geboten. Und welcher "alter Hase" hat das nicht schon gehabt, dass solche Nachfragen, Angebote gekommen sind. Meine Empfehlung, strickt ablehnen. (Nicht zuletzt kann dies auch eine Falle von den Jägern sein.) Schon das zögern, ich überlege, macht einen zum möglichen Ziel, denn es gibt ja was zu holen. Wenn das über Bargeld läuft, ist es besonders heiß. Das geht von Falschgeld, Überfall/Raub, bis zum Geld aus Verbrechen. Und das will wirklich keiner haben. Einfach mal googeln, immer wieder sind bei solchen Übergaben dann Raubüberfälle geworden, bis hin zum Mord. Mit Kontoüberweisung/Paypal, was ja eigentlich erst mal "sicher klingt", ist auch Vorsicht geboten. Mit gehackte Onlinekonten mussen man ja auch irgendwie Beute machen. Die Bitcoin sind dann sicher weg, die Buchung geht zurück und man hat noch eine Ermittlung am Hals. Also sollte man von solchen "Gefälligkeiten" absehen. Wobei auch hier, keine Regel ohne Ausnahme. Familie und wirklich langjährige Freunde, wenn die Hilfssituation nachvollziehbar ist. Z.B. Bruder ist im Auslandurlaub das ganze Geld gestohlen worden... Also immer mit Bedacht. Zwar ist es unwahrscheinlich in den Geldfluss von Terrorristen zu gelangen. Kriminalität ist aber überall. Und die lieben Bitcoin leider auch, weil es sicheres Geld ist. Immer wenn das Angebot verlockend, also besser ist, als wenn man es über den "normalen Weg" kauft, sollte nicht die Gier leuchtende Augen machen, sondern der Verstand fragen, warum jetzt so? Axiom
  10. Drehen wir die Frage mal um. Warum kauft er nicht direkt selbst auf einer Börse oder bei Bitcoin.de? Selber ist doch der beste Nachweis. 😉 Axiom
  11. Bakk bietet "physische" Bitcoin-Future an. Und das ist das Werkzeug der Papierkönige, um gerne zu manipulieren. Mich persönlich wundert zwar, dass sie das mit echten Bitcoin hinterlegen, ist doch der Markt begrenzt. Also so wie man den Kurs in den Keller schicken kann, steigt auch die Nachfrage, wenn die "Munition" verschossen ist und man wieder neu einkaufen muss. Also jede Wette, okay wetten tue ich nie, aber mich würde es nicht wundern, wenn über kurz oder lang ein "synthetischer" Bitcoin-Future auf Dollar Basis auftauchen würde. Papier-Dollars muss man nicht wieder einsammeln. Die FED kann jederzeit neues FIAT-Geld bereitstellen. Axiom
  12. Sagen wir mal so, wenn der Kurs noch auf 7.300 - 7.200 Euro gehen würde, wäre es gut für meine Kauforders. 😉 Hat nicht noch einer schlechte Nachrichten oder sonst der gleichen? Axiom
  13. Klar, immer zugreifen. Was machen Deine Aktien von Thomas Cook und Air Berlin? Das letzte mal wo ich geguckt hatte, hatten sie ein super Dividendenrendite. Ich kann sie zur Zeit ich im Aktien- Ónline-Portal finden, aber das muss wohl nur eine technische Panne sein. Du sagst ja selbst "dass die Aktienkurse schon wieder steigen". Und was empfiehlst Du so? Banken (Deutsche Bank, Commerzbank) oder die Autozulieferer-Industrie ist top, oder? Axiom
  14. Das Geld wird nicht nach Bitcoin.de überwiesen, sondern man bezahlt direkt den Verkäufer. Axiom
  15. Bitcoin.de führt Option für SEPA-Echtzeitüberweisungen ein, was sicher zu einer Vereinfachung für User ohne Express-Handel führt. Na mal sehen, wie es in der Praxis ankommt. Hat es schon einer genutzt? Solche blöden Fragen von "Bank-Personal" dürften damit ja wohl auch zur Vergangenheit gehören. Weil in Echtzeit eben keiner mehr "seine individuelle Meinung" (... Bitcoin ist verboten...) wegfallen. Axiom
  16. Vielleicht mal als Erinnerung ganz gut: The Big Shortª (für 5€ kann man sich das auch noch mal ansehen.) Kurzbeschreibung New York im Jahr 2005: Der Dollar ist stark, die Wirtschaft boomt. An der Wall Street werden jeden Tag aufs Neue Börsen- und Wertpapiergeschäfte in gigantischem Umfang getätigt. Mit immer komplexer werdenden Immobilienprodukten, hervorragenden Renditen und vermeintlich minimalem Risiko werden selbst Arbeitslose zu Villenbesitzern und den Maklern, Versicherern und Bankenbossen winkt das schnelle Geld. Was die Finanzbosse, die Medien und die Regierung nicht erkennen, durchschaut der eigenwillige Hedgefonds-Manager Michael Burry (Christian Bale) sofort: Er prognostiziert schon in wenigen Jahren das Platzen der amerikanischen Immobilienblase und den daraus resultierenden Zusammenbruch der Weltwirtschaft, der Millionen Menschen heimat- und arbeitslos machen wird. Als Burry vor der großen Katastrophe warnt, will niemand auf ihn hören – zu sicher fühlen sich die Bankenbosse und tun seine Prognosen ab. Daraufhin entwickelt Burry einen perfiden Plan: den „Big Short“. Durch sogenannte „Shortings“, Leerkäufe von Aktien großer Investmentbanken, wettet er gemeinsam mit weiteren risikofreudigen Spekulanten, wie dem unbeirrbaren Trader Steve Eisman (Steve Carell), dem geldgierigen Deutsche-Bank-Makler Greg Lippmann (Ryan Gosling) und dem früheren Star-Investor Ben Rickert (Brad Pitt), gegen das Finanzsystem, um selbst das unfassbar große Geld zu machen. Das Desaster und der absolute Wahnsinn jenseits aller moralischen Grenzen hat begonnen … Axiom
  17. Jeden Monat 500%. Da sollte Liquidität sehr schnell nicht das Problem sein! 😉 5 hoch 12 ist 244.140.625. Axiom
  18. Update PO Nachdem lange an der grüne Linie gekratzt wurde (drauf und abgeprallt) ist er heute durch. Der 14.11. ist zwar noch nicht zu Ende, aber ich mach schon mal ein Update. Also sind wir wieder in der Kaufzone. Je nach Geschmack kann man die Orders auch etwas tiefer einstellen. Doch hat es ja letztens gezeigt, dass dann nicht alles ausgeführt wird. Aber vielleicht haben wir Glück und es gibt vielleicht noch ein ordentlichen Dip. Allgemein ist die Stimmung wieder eher negativ, was wohl dann als antizyklisch zu bewerten ist. 😉 Beim letzten mal, am 25.10. war der Käufer gut beraten. (zurück blättern, Chart ansehen) Nächste Woche könnte das "Goldene Kreuz", also der gleitende Durchschnitt von 50 und 100 Wochen geschlossen werden. Was beim letzten mal der Start zur 2017 Rally war. Es ist also nicht unbedingt falsch teilweise long zu sein. Axiom
  19. Einfach mal zurück blättern, das "Golden Cross" habe ich schon vor paar Tagen angekündigt. 😉 Axiom
  20. Ja, das S/F Modell ist schon beeindruckend. Und ich habe mal mit den PO gegengerechnet. Am 1.6.2021 soll der Kurs nach S/F bei 104.754,27 stehen. Nach PO wäre das 0,6785 und damit weit weg von einer Blase. Was die Annahme stärkt, dass dies gar nicht so eine Luftnummer ist. 👍 Die 0,8 (Blase) liegt bei 138.572,14, womit man höheren Kursen skeptisch gegenüber stehen sollte. Aber die Praxis hat ja bis jetzt immer alle Erwartungen überflügelt. Das ATH kann ja dann wieder zum Jahresende kommen. Jetzt haben wir ein Kurs von $8.814,89. Das wären dann 1188% und nicht nur wegen der Schnapszahl ein Grund zum feiern. Wenn man das so für sich selbst sacken lässt, kann man verstehen, warum die Hodler im Gegensatz zu den Daytradern so gelassen sind. 😜 @Solomo, ich denke, wir können Dich jetzt auf der Seite der Hodler zählen. Richtig? Und für alle anderen, wer noch gar nichts hat, mit einer kleinen Summe auf alle Fälle jetzt einsteigen. 500+/- spielt da überhaupt keine Rolle. Dann immer taktisch nachkaufen. 😉 Du Solomo hast es ja gerade richtig gemacht. 👍 Nur mal so zu einwirken lassen (Juni 2021): 1 ₿ = 100. 000 $ 10 ₿ = 1 Mio $ 100 ₿ = 10 Mio $ Axiom
  21. Kann man ja gar nicht lesen! *Schlimm* Da hilft ein Blick auf den Chart. Von 1900, aber gerne auch erst ab 1971... 1971 geht die "Party" des Geldabwertens erst richtig los. Axiom
  22. Das nenne ich mal eine alternative Logik. "Den großen Pump außer auch lassen" und kleiner Korrektur dann als Maßstab nehmen. 😄 Axiom
  23. Na dann freue ich mich mal auf die Praxis. Denn praktisch gucken nie alle gleich. Es gibt die Netz-Laufzeit und damit unterschiedliche zeitversetzte Konsumenten. (Selbst mal testen? PING ist der Befehl der Wahl in Deiner Konsole.) Axiom
  24. Ich schätze mal, @fjvbit hat deshalb explizit Bargeld geschrieben. Und ja, auch den Swingerclub-Ausweis wird wieder erstattet. Aber darum geht es nicht. Fjvbit war vielleicht einfach, wie immer, diplomatisch und hat nicht geschrieben, "wenn Du zu blöd bist auf Deine Keys aufzupassen..." Aber selbst da gibt es Lösungen. Z.B. Multisig-Wallets, wo Du gut betreut wirst. Bei jeder Ausgabe wir gegengecheckt und verlierst Du Dein Wallet, kein Problem, kann nicht ausgegeben werden. Und man kann für Dich auch wieder eine neue Wallet herstellen. Alles möglich. Nur weil bei Bitcoin z.Z. eher die "helleren" Köpfe mitmischen, will man sowas nicht und Kosten erst Recht nicht. Das heißt aber nicht, dass es keine Lösung gibt. 😉 Axiom
  25. Axiom0815

    neuer Medienstaatsvertrag

    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja darüber witzeln. Alle, die 20.000 und mehr Abonnenten haben, benötigen eine Lizenz! Wenn mir also die Zuschauer weglaufen, hin zu den Online-Medien, schreite ich mit "Gesetzgebung" ein. Erinnert schon an die DDR, wo eben auch nur die SED das Meinungsmonopol haben durfte. Heute ist das schweizer Fernsehn das "neue Westfernsehen". Und eigentlich guckt ein Großteil gar nicht mehr. Wird aber gezwungen, den immer teurer werdenden Spaß zu bezahlen. Passt mir jetzt irgendeiner nicht mehr bei Youtube, einfach mal ein kleines Progrämmchen bauen um das Abo hoch zu klicken. Kommt der Kanal an, die Abos steigen, peng - Lizenz fällig -. *tot* 🤦‍♂️ Ich freue mich schon auf die neuen Videokanäle in Retro-VGA über Darknet oder nur Audio. Axiom
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.