Jump to content

skunk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.885
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.278 Excellent

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

3.255 Profilaufrufe
  1. Wie brennen lieber den Regelnwald ab um dort Palmöl für Bio Sprit an zu bauen. Zumindest auf dem Papier ist das dann nachhaltig und CO2 neutral.
  2. Bezüglich Hydrogen habe ich ein interessante Doku gesehen. Start ab hier: Fazit: Hydrogen Tankstellen haben ein paar interessante Probleme und können nur begrenzt eingesetzt werden. Einfach mal alles umstellen wird so einfach nicht funktionieren.
  3. Schon klar. Die Straßenbahn ist etwas teurer was den Ausbau der Strecke angeht dafür hat sie aber ein paar andere Vorteile was die Effizienz angeht. Bei mir vor der Tür fährt die Straßenbahn im 3 Minuten Takt und ich bin in 20 Minuten in der Innenstadt. Das funktioniert hier super. Ich finde den 3 Minuten Takt dabei wichtiger als die Zeit zum Ziel. Bei einem 3 Minuten Takt kann es mir egal sein ob die Bahn vor meinen Augen abfährt. Ich muss mir nicht vorher die Abfahrtzeiten raus suchen sondern kann im Kopf ausrechen wann ich am Ziel sein werden mit einer Toleranz von wenigen Minuten. Was mich da ans Ziel bringt ist mir persönlich eigentlich egal. Selbst ein Diesel Bus (natürlich bevorzuge ich elektisch) wäre mir lieber als die gleiche Anzahl an Menschen verteilt auf je 1 Diesel Auto.
  4. In Berlin nennt man die Teile mit der Überlandleitung einfach eine Straßenbahn.
  5. Das geht mir ganz genauso nur eben andersrum. Da wird auf dem Radweg geparkt, mit zu wenig Sicherheitsabstand überholt und der Klassiker beim Rechtsabbiegen kein Schulterblick. Trotzdem möchte ich betonen, dass ich zu keinem Zeitpunkt Autofahrer als die schlechteren Verkehrsteilnehmer hinstellen möchte. Ich will mir aber andersrum auch nicht anhören, welche Vorurteile du bezüglich Fahrradfahrer hast. Dieses gegenseitige beschuldigen bringt doch niemanden etwas. Was früher das Moped mit vermeintlicher Drosselung war ist heute das E Bike mit exakt dem gleichen Trick. War doch zu erwarten. Hast du früher auch solche pauschalen Aussagen bezüglich Mopeds in den Raum gestellt? Die restlichen Punkte unterschreibe ich sofort. Die Akkus werden ein Problem weil uns in wenigen Jahren das notwendige Cobalt ausgehen wird. Da brauchen wir noch geeignete Alternativen. Ich glaube auch nicht, dass es so erstrebenswert ist sich mit einem E Auto in den Stau zu stellen. Besser wäre es die öffentlichen Verkehrsmittel stärken zu fördern. Berlin stellt jetzt auf E Busse um. Die Teile sind echt super.
  6. Rein vom Strafmaß hat das für meinen Autofahrer keinen Unterschied gemacht. Erstmal wäre das nicht erlaubt und würde ebenfalls ein Bußgeld nach sich ziehen und dann war der Sicherheitsabstand auch nicht das wofür der Autofahrer am Ende verurteilt wurde. Einmal auf die Busspur wechseln um einen Radfahrer an die Bordsteinkante zu drängen ist eine ganz andere Hausnummer. Das lief unter gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr mit Vorsatz. Der Kern meiner Aussage war aber, dass wir alle solche Erfahrungen gemacht haben aber deswegen nicht gleich anderen verurteilen sollten. Nicht jeder BWM Fahrer erfüllt die Vorurteile. Schlimmer als die paar, die es tun, ist das Vorurteil an sich. Daher lasst uns alle friedlich sein anstatt uns gegenseitig irgendetwas zu unterstellen. E-Bike Fahrer sind genauso rücksichtslos / rücksichtsvoll wie Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer.
  7. Sofern die Grenzen nicht geschlossen sind
  8. Da kenne ich auch so eine Story. Busspur ist zugeparkt und damit war ich als Radfahrer gezwungen auf die daneben liegende Fahrbahn auszuweichen. Ich habe meine Absicht klar per Handzeichen signalisiert und auch weit vor dem Verkehr hinter mir die Spur gewechselt. Also im Grunde genau so wie man es in der Situation machen sollte. Natürlich ist das für die Blechdosen ein persönlicher Angriff und Grund genug mich mit zu wenig Sicherheitsabstand zu überholen. An der nächsten roten Ampel habe ich ihn dann freundlich darauf hingewiesen, dass er beim nächste mal bitte den Sicherheitsabstand einhalten soll. Ich habe das wirklich höflich gemacht. An der Stelle war die Busspur dann nicht mehr zugeparkt sodass man meinen möchte das Problem wäre damit so oder so erledigt. Falsch. Der Autofahrer hat extra auf die Busspur gewechselt um mich erneut mit zu wenig Sicherheitsabstand zu überholen. Der Fall ist am Ende vor Gericht gelandet und der Autofahrer durfte ebenfalls einen 3 stelligen Betrag bezahlen und das alles nur weil er beweisen wollte wem die Straße seiner Meinung nach gehört. Was haben dein Beispiel und mein Beispiel gemeinsam? Jeder von uns kennt derartige Konflikte im täglichen Straßenverkehr. Es ist einfach über die anderen zu meckern und noch einfacher ist es dabei direkt ein Feindbild zu entwickeln. Ein Feindbild macht das Leben einfacher. Ich kennen auch genug LKW Fahrer, die mir eben nicht die Vorfahrt nehmen obwohl ich mich im Toten Winkel befinde. Es gibt auch Autofahrer die den Rückwärtsgang einlegen um den Fahrradweg für mich frei zu machen. Ich bedanke mich dann artige und halte mir immer wieder vor Augen, dass eben nicht alle Auto, LKW und Radfahrer gleich sind. Es gibt in jeder dieser Gruppen ein paar schlechte, ein paar gute und die Mehrheit macht einfach ab und zu unabsichtlich einen Fehler. Man kann das einfach so hinnehmen oder man macht daraus ein paar Troll Posts in einem Forum wo sie nicht hingehören.
  9. Seit dem mich die SUVs beim rechts abbiegen immer übersehen, mache ich... Wir sind ja beim Trollen angekommen. Kannst das einfach selbst vervollständigen. Ich will dir nur den Spiegel vor die Nase halten. Das kommt dabei raus wenn man verallgemeinert. Überall im Straßenverkehr und auch im Wald gibt es Rücksichtslose Menschen. Was deine Reaktion darauf ist, bleibt ganz dir überlassen. Besser wird deine Reaktion durch die Verallgemeinerung aber nicht.
  10. Bei uns bleibt der SUV am Schlagbaum hängen und mit dem Fahrrad darf man durch den Wald fahren. Man kann mit dem Fahrrad auch problemlos einiges an Gepäck befördern. Auf die Annehmlichkeiten eines kleinen Picknicks muss da keiner verzichten.
  11. Die Chancen stehen gut, dass es ankommt und nicht vom automatisierten System erkannt wird. Macht sinn solch seltene User Errors per Support Ticket zu lösen anstatt einen Entwickler dafür zu bezahlen ein Feature zu implementieren was bei bestimmungsgemäßer Nutzung niemals benötigt werden sollte. Für den Shob Betreiber ist es eine einfache Kosten Nutzen Rechnung. Wie teuer ist es für mich ein paar Support Tickets zu bearbeiten vs Implementierungskosten für eine automatisierte Lösung. Aktuell sind deine Chancen bei 0. Du kannst sie drastisch steigern in dem du einfach mal Kontakt mit dem Shop aufnimmst anstelle auf eine automatisierte Lösung zu hoffen.
  12. Replace by fee. Das bedeutet, du hast die Option nicht gesetzt womit ein nachträgliches Überschreiben zum Glückspiel wird mit sehr geringen Chancen. Das ist bereits jetzt komplett ausgeschlossen. Du hast 2 unabhängige Transaktionen geschickt. Die sind beide Gültig. Würde eine der beiden aus irgend welchen Gründen ungültig werden, würde dein eigenes Wallet das bereits bemerken. Allein die Tatsache, dass dein Wallet die Transaktion noch anzeigt, ist bereits der Beweis, dass sie weiterhin gültig ist. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sie bestätigt wird. (Theoretisch kann man sein eigenes Wallet an der Nase herum führen in dem man eine Transaktion von einer anderen Gerät tätigt und dann auf der eigenen Machine den gleichen Input ebenfalls benutzt. Diesen Konflikt wird das eigene Wallet zwar zeitnah bemerken aber bis zur ersten Bestätigung erstmal weiter machen wie geplant. Das ist ein sehr spezieller Fall daher die Aussage "wenn das Wallet die Transaktion noch anzeigt, wird sie früher oder später auch bestätigt werden")
  13. Was du probieren könntest wäre die erste noch unbestätigte Transaktion zu überschreiben. Ohne die Option "Replace by fee" ist das aber eher unwahrscheinlich und erst Recht wenn man bedenkt, dass du das beim ersten mal schon nicht hinbekommen hast. Das bedarf einiger zusätzlicher Kenntnisse oder besser gleich die Transaktion selber per Script erstellen um dabei sicher zu stellen, dass auch wirklich der richtige Input mit dabei ist. Sonst passiert genau das was du da gemacht hast.
  14. Limits sind Verhandlungssache. Ich habe vor einiger Zeit mal bei einer Börse wegen eines höheren Auszahlungslimit angefragt. Dauert einige Tage bis das genehmigt wird aber im Grunde geht es dabei auch nur darum, dass sie die geltenden Regeln bezüglich Geldwäsche einhalten. Die wollen dann halt wissen wo die BTC her kommen und warum man ein solch hohes Limit haben möchte. Alternativ nimm halt bitcoin de. Das hat von Natur aus schon ein recht hohes Limit. Du kannst das Limit über die nächsten 3 Tage einfach jedesmal ausreizen. Am Ende hast du auf deinem Fidor Konto die gewünschte Summe. Du kannst bei der Fidor Bank dein Überweisungslimit selber bestimmen. Problem bei dieser Lösung ist das der Psychologische Effekt dahin ist. Die Bank Überweisung am Ende wird dir bewusst machen wie teuer die Uhr ist. Bei Bitwala siehst du dagegen welche BTC Summe du für die Banküberweisung einzahlen musst.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.