Jump to content

skunk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    959
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von skunk

  1. Wir reden von einem Totalverlust eines Coins und nicht ein Totalverlust aller Investments. Insofern spiele ich nicht mit meinem Leben und das ist somit ein schlechter Vergleich. Es bleibt dabei. Es gibt mehr als eine Investment Strategie und ich würde das nicht gleich als "freie Artisten" bezeichnen.
  2. Nein. Die Regularien betreffen eher Transparenz und Steuern. An der Zeit die ein Startup benötigt um ein brauchbares Produkt zu entwickeln, ändert das nichts. Es gibt also Strategien, die von den Regularien nicht betroffen wären. Oder sagen wir nicht im gleißen Maße. Ich erwarte von einem Trader, dass er genau dieses Wissen hat. Das ist der kleine aber Feine Unterschied zwischen einem Trader und Glücksspiel. Ich kenne zwei in der Entwicklung befindlichen Protokolle, deren Weiterentwicklung ich beobachte. Ich will damit nicht sagen, dass ich glaube diese Protokolle könnten den BTC ablösen. Ich glaube lediglich, dass in diesen Protokollen potential steckt aber es noch zu früh ist um das endgültig zu beurteilen. Sag beim nächsten mal gefälligst bescheid!
  3. Ja das ist realistisch. Daran habe ich keinen Zweifel. Mit der Volantilität sinkt nur die Rendite der Daytrader. Das ist aber nicht die einzige Strategie...
  4. Das würde ich anders formulieren. Meine Investment Strategie unterscheidet sich von deiner. Mir ist das Risiko nicht egal. Ich bewerte es nur anders. Ich plane einen Totalverlust ein und hoffe auf mindestens Faktor 10. Wir reden dabei von Jahren. Ein Stoploss ist da völlig fehl am Platz. Erst ganz am Ende wenn der erhoffte Erfolg eintritt ist der Coin liquide genug für ein Stoploss. Jetzt soll es Menschen geben, die das notwendige Wissen haben aber keine 4K? Sorry wenn ich das jetzt so provokant frage. Die sind dann zu blöd für einen Job mit dem sie 4K auf die Seite legen könnten? Für Trading reicht es aber? Bitte nicht falsch verstehen. Ich bin ein Freund der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Nimm dir 1000 Dumme Menschen und lasse sie 6 Monate traden. Am Ende hast du dann ein paar Erfolgreiche Trader dabei. Fremdkapital würde ich denen aber trotzdem nicht zur Verfügung stellen. Eine Zusammenarbeit wäre da eher interessant. Jeder tradet mit seinem Eigenkapital und man tauscht sich nur darüber aus was es für interessante Projekte am Markt gibt und wie man zu dieser Erkenntnis gekommen ist. Interessante Rechnung. Finde ich Klasse. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich. Trading muss nicht zwingend Daytrading bedeuten. Es gibt durchaus auch Varianten mit weniger Gewinn pro Tag aber dafür ohne Steuern.
  5. Nur mal so aus Interesse. Welche Summe würdet ihr als "notwendiges Kapital" bezeichnen?
  6. Andersrum wird gern vergessen das Fremdkapital ordentlich zu versteuern. Mal sehen welche Gruppe am Ende die besseren Karten hat
  7. Weil ich der Meinung bin, dass man sich auch zivilisiert unterhalten kann ohne dabei Nettigkeiten austauschen zu müssen. Ich habe dich lediglich darauf hingewiesen, dass deine Wortwahl ungünstig ist. Warum postest du hier? Aktuell sieht das für mich so aus als wäre es dein Ziel hier nur Beleidigungen zu verteilen.
  8. Damit machst du deine Aussagen hier nur wenig glaubwürdig. Die Nettigkeiten solltest du dir besser verkneifen damit es überzeugender wirkt...
  9. Passt doch ins Bild. Man will Geld machen aber ohne viel Zeit investieren zu müssen. -> Im Forum eine Frage hinterlassen und dann mit minimalen Aufwand jemanden finden, der einem zum Millionär macht. Dabei unbedingt alle störenden Einflüsse ausblenden. Es wäre doch eine Zeitverschwendung sich mit anderen Meinungen auseinander zu setzen oder am Ende sogar selber denken zu müssen. Nein das gilt es unbedingt zu vermeiden. Notfalls in dem man Komplimente verteilt.
  10. Demnächst ist dabei ein sehr dehnbarer Begriff. Der Sanuscoin wird auf nuex seit Ende Februar angezeigt aber der Handel ist bis Heute nicht möglich.
  11. Blockchain gleich Open Source. -> Closed Source gleich irgendwas halb gewollt aber nicht gekonnt. Warum macht man das? Mir fallen nur zwei Antworten ein und die sind beide nicht positiv. Du kannst dir im Grunde aussuchen ob das Closed Source Projekt ein Scam oder ein Shitcoin ist weil die beiden Antworten darauf hinauslaufen. Wenn dem so wäre warum sind dann alle Blockchain Projekte Open Source? Die müssten doch reihenweise unter gehen. Genau das passiert aber nicht. Dafür gibt es Gründe. Open Source hat diverse Vorteile. Ohne Open Source ist Blockchain nicht möglich. Wie viele erfolgreiche Closed Source Blockchains kennst du?
  12. Nein. Der Quellcode ist weiterhin Closed Source. Ich stufe es damit weiterhin als ein Scam ein.
  13. Ich rege mich nicht auf. Ich berichtige lediglich die Lügen, die hier über den Sanuscoin verbreitet werden. Der Sanuscoin ist ein zentralisierter Closed Source Coin. Damit verbunden sind 3 Risiken. Es steht dir frei trotzdem zu investieren. Das ist dann allerdings auch alles. Die 3 Risiken werde ich doch aufzählen dürfen oder willst du mir das verbieten? Du darfst dann gern berichten was aus deinem Investment geworden ist. Bitte fange jetzt an deine 100-200€ zu investieren. Wir sprechen uns dann einfach später wenn der Kurs in den Keller gefallen ist.
  14. PoS Geräte arbeiten in der Regel mit unbestätigten Transaktionen. Das ist ein gewisses Risiko für den Verkäufer. Eventuell bekommt er am Ende sein Geld nicht. Dafür sind die Transaktionsgebühren deutlich gering als bei Kartenzahlung. Unterm Strich lohnt es sich für den Verkäufer selbst dann wenn es zu Zahlungsausfällen kommt. Lightning wird meines Wissens nicht funktionieren. Lightning muss im Hintergrund mit einer Bitcoin Full Node kommunizieren um sicher zu gehen, dass es von seinen Kommunikationspartner nicht betrogen wird. Inzwischen haben wir geklärt, was die Aufgaben der Colored Coin Full Node sind. Gleiches Spiel in Grün. Wie soll die Lightning Node überprüfen ob sie von ihren Kommunikationspartner betrogen wird? Dazu braucht sie eine Colored Coin Full Node. Lightning dürfte nicht kompatibel sein mit der Colored Coin Full Node. Ein Entwickler müsste eine modifizierte Version basteln. Dann wird es spaßig. Die Weiterentwicklung am Colored Coin Projekt wurde vor 2 Jahren eingestellt. Man könnte also sagen die Kopie ist nicht älter als das Original. Es gibt im Original kein Commit, der in der Kopie fehlen würde. Bei Lightning wird das aber anders ablaufen. Im Original werden täglich neue Commits gemacht, die in der Kopie dann fehlen. Das Mergen dieser neuen Commits ist nicht immer trivial. So wird die Kopie recht schnell nicht mehr in der Lage sein mit der Weiterentwicklung des Originals mit zu halten. Jetzt mag der eine oder andere auf die Idee kommen die Änderungen direkt im Original zu commiten. Das ist zwar grundsätzlich möglich aber der Nutzen für die Lighning Community ist einfach zu gering und das Risiko zu groß. Für Counterparty könnte ich mir es vielleicht noch vorstellen weil Counterparty immerhin weiter entwickelt wird und es ist noch in diversen Projekten zum Einsatz kommt. Wenn die Schnittmenge groß genug ist, könnte es zu einer Zusammenarbeit kommen. Colored Coin ist dagegen von den ursprünglichen Entwicklern aufgegeben worden und es gibt nur ein einziges Projekt. Die Schnittmenge ist deutlich geringer, sodass ich die Chance auf eine Zusammenarbeit bei 0 sehe. Selbst wenn wir annehmen wir hätten jetzt die modifizierte Lightning Version, gibt es noch ein weiteres Problem. In einem Netzwerk mit ausschließlich BTC Verbindungen können keine Colored Coins geroutet werden. Beim Routing werden ja nicht deine 1 BTC zum Empfänger geroutet. Du sendest nur 1BTC zu deinem Nachbar, der dann aus seinen eigenen BTC Beständen 1 BTC an seinen Nachbarn sendet usw. Dein BTC verbleibt in deinem Channel zu deinem Nachbarn. Hat dein Nachbar keine BTC, kann auch nichts geroutet werden. Gleiches Spiel gilt auch für Colored Coins. Hat dein Nachbar BTC aber keine Colored Coins, kann ebenfalls nichts geroutet werden.
  15. Ja kann man. Wie erfolgsversprechend eine solche Klage wäre, kann ich aber nicht sagen. Hier im Thread findest du aber genug Material für eine Beweisführung. Das grundsätzliche Problem bei einem ICO ist der schmale Grad zwischen Utility Token und Security. Soweit mir bekannt, darf man den Investoren keine Wertsteigerung versprechen und ein Listing auf einem Exchange ist erst dann erlaubt wenn der Utility Token auch genutzt werden kann. In diesem Fall würde das bedeuten, dass man mit den Coins Waren bei Sanuslife kaufen kann. Ist eine dieser beiden Bedingungen (und es gibt noch weitere) nicht erfüllt, dann läuft es eventuell auf ein Security hinaus. Das wäre dann ein Traum für eine Klage. Ein Security darf Wertsteigerung versprechen und auch frühzeitig auf einem Exchange listen. Es muss aber diverse Regularien einhalten ähnlich wie eine Aktiengesellschaft. Genau an der Stelle wird es dann interessant. Hat Sanusliefe diese Regularien eingehalten? Keine Rechtsberatung und so. Besser einen Anwalt befragen.
  16. Ich sehe das Problem nicht. Vor allem wenn man bedenkt, dass du gerade das Produkt der Informatik nutzt. Ist doch klasse was man mit nur zwei Zuständen alles abbilden kann...
  17. Haha. Ich bin Informatiker. Ich kenne nur zwei Zustände^^
  18. Sorry ich versteht nur Bahnhof. Hast du ein einfach verständliches Beispiel. Was wäre ein Verstoß gegen Persönlichkeitsrechte?
  19. Was bringt das? Der Thread hier wird doch weiterhin gefunden. Was hätte google ohne "verschwinden lassen" angezeigt? Hätte es dann einige Beiträge direkt zitiert oder wie funktioniert das?
  20. Da hab ich letztens eine schönes Bild gesehen. Wenn du zu Besuch bei Freunden bist einfach mal ausprobieren. "Alexa kaufe 10 Säcke Katzenstreu" "Alexa kauf bestätigen" Einfach als Test ob einer dieser Spione zuhört.
  21. Sollte das von Sanuslife gepostet worden sein, wäre das natürlich nur eine weitere von vielen Lügen. Sanuslife bestimmt den Preis selber. Von einer Preissteigerung kann da aktuell wohl kaum die Rede sein. Ich meide Facebook und kann daher nicht überprüfen was dort genau veröffentlicht wurde.
  22. Das ist ein fiktiver Preis, den Sanuslife ausgerechnet hat. Über eventuelle Preisschwankungen entscheidet Sanuslife ebenfalls. Betrachte das also eher als Wunschvorstellung. Den tatsächlichen Marktwert werden wir erst erfahren wenn der Handel auf der Börse möglich ist. Sanuslife selber warnt vor fallenden Kursen. Das könnte direkt nach dem Börsen Start passieren. Später sollen dann Kurssteigerungen folgen. Du kannst in diesem Thread aber lesen wie wenig Menschen an diese Kurssteigerungen glauben...
  23. Jetzt übertreibe mal nicht. Es gibt Fehler die muss jeder selber machen. Der eine möchte noch ein paar Fehler zusätzlich machen der andere lernt die Lektionen auch ohne es selber ausprobieren zu müssen. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wir alle haben die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Daher wünsche ich grundsätzlich jedem Investor viel Erfolg selbst wenn er so nett und freundlich ist wie dieses Exemplar hier. Das viel Glück habe ich mir dieses mal verkniffen weil es falsch verstanden werden könnte. Keinen Erfolg wünsche ich lediglich den Scammern. Die haben es verdient. Unhöflich sein ist zwar unschön aber verglichen mit Scammern kann ich darüber hinwegsehen.
  24. Das dürfte nicht notwendig sein. Da du deine Email hier veröffentlicht hast, werden sich genug Pump und Dump Gruppen finden um dir Tipps zu geben. Überlege dir gut ob du deren Spielchen mitmachen möchtest. Du kannst hier im Forum fragen was dir die Mitgliedschaft in einer Pump und Dump Gruppe bringt und wie diese Gruppen arbeiten. Du kannst aber auch einfach alle als hirnverbrannt abstempel und deine eigenen Erfahrungen machen. Ich wünsche dir viel Erfolg.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.