Jump to content

skunk

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    959
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von skunk

  1. Ja ich kenne genug Pump und Dump Gruppen. Die sind genau das richtige für dich. Melde dich dann einfach sobald du offen für andere Vorschläge bist. Ich finde es schon etwas merkwürdig wenn man direkt nach der Neuanmeldung so mit Komplimenten um sich wirft nur weil andere Meinungen nicht ins Weltbild passen.
  2. Das ist auch ne Art um Hallo zu sagen... Und wir haben praktisch einstimmig davon abgeraten weil das nicht funktionieren wird. Du gehst bereits mit einer falschen Annahme ins Rennen. Deine Annahme ist, dass du den Preis vorhersagen kannst ohne dabei auch nur eine Sekunden über das eigentliche Projekt nachdenken zu müssen. Darf ich dich dazu einladen mit meinem fiktiven Scam Coin zu traden? Ich werden den Preis genau so manipulieren, dass dein Geld bei mir landet. Deal? Wenn dann solltest du dir jedes Projekt einzeln ansehen und ganz klassisch entscheiden ob der Preis in einem Jahr höher oder tiefer als heute sein wird und wenn ja warum. Investiere kleine Summe und beobachte was passiert. Lerne aus deinen Fehlern und verbessere deine Vorhersagen. Verlasse dich niemals auf die Vorhersagen anderer oder auf die Vorhersagen von Programmen. Die werden in der Crypto Szene nach belieben manipuliert mit dem Ziel dein Geld in meinen Besitz zu bringen.
  3. Ganz klar nein. In einen zentralisierten Closed Source Coin investiere ich selbst dann nicht wenn er bei 0,00000001 € steht weil das Risiko eines Totalverlusts einfach zu hoch ist. Ich kann solche dummen Aussagen aber auch machen: Es macht jetzt gerade kurz vor dem Börsengang richtig SINN MASSIV WERBUNG für den SANUSCOIN zu machen. Notfalls werden alle anderen diskreditiert und es wird gelogen ohne Ende. Hauptsache der Scam kann weiter laufen. Es dauert nur wenige Minuten den Quellcode zu veröffentlichen. Sanuslife macht nur leere Versprechungen, die nie umgesetzt werden sollen. Es wird einfach immer neue Ausreden geben warum es jetzt gerade ungünstig ist und auf später verschoben. Das war zu erwarten. So überraschend kommt es nicht. Darüber hinaus wird das nicht der einzige Zwischenfall bleiben. Auch in Zukunft wird die Börse in unregelmäßigen Abständen Ein und Auszahlungen zeitweise nicht durchführen. Das wird dann für Sanuslife natürlich völlig überraschend kommen obwohl es bereits jetzt absehbar ist. Die Gespräche mit den Programmiern laufen schon seit mehren Monaten ohne Erfolg. Das sind alles nur leere Versprechungen. Selbst wenn Sanuslife weitere zentralisierte Full Node startet, löst das nur 1 von 3 Risiken. Die anderen beiden Risiken bleiben bestehen. Sanuslife weigert sich den Quellcode zu veröffentlichen was alle 3 Risiken lösen würde. Ich möchte für die Leser hier einfach nochmals eine Zusammenfassung machen, was jetzt wirklich Sache ist:  1. Sanuslife hat den Quellcode eines Open Source Projektes kopiert. Der Sanuscoin basiert auf 2 Jahre altem Quellcode. Die Weiterentwicklung des Colored Coin Projektes wurde eingestellt. 2. Sanuslife veröffentlicht den Quellcode nicht obwohl das eine Sache von wenigen Minuten wäre. Mit diversen Lügen wird versucht zu begründen warum der Quellcode nicht veröffentlicht wird. Auch die Aussage, "noch nicht" ist nur eine weiteres von vielen leeren Versprechungen. Die 3 Risiken sind weiterhin: 3.) Fällt die zentrale Full Node aus, können keine Transaktionen durchgeführt oder validiert werden. Alle Wallets werden eingefroren. 4.) Bei einem Bitcoin Core Update kann es passieren, dass die zentrale Full Node nicht mehr lauffähig ist. Selbes Resultat. Alle Wallets werden eingefroren bis ein Entwickler ein Update für die Full Node bereit stellt. 5.) Entfernt jemand die Validierung aus der zentralen Full Node, können nach belieben neue Coins in Umlauf gebracht werden. Nur ein paar Zeilen Quellcode machen einen Unterschied zwischen valider und invalider Colored Coin Transaktion.
  4. Ich hätte an ihrer Stelle den Quellcode vor dem ICO veröffentlich. So gehört sich das. Unfassbar ist, dass sie ihre eigenen Lügen weiterhin leugnen. Der Quellcode kann angeblich von jedem in wenigen Tagen veröffentlicht werden aber dann steckt da so viel Arbeit drin, dass sie ihn nicht veröffentlichen wollen. Hören sie mit den Lügen auf und hören sie auf die Lügen zu rechtfertigen. Gern zitiere ich erneut Ihre Aussagen um damit die Lügen zu beweisen. Unfassbar. Ich betone zum wiederholten male, dass sie nur den Quellcode der Full Node veröffentlichen müssen. Von den ebenfalls kopierten Wallets redet hier niemand. Diese nutzen nur sie um nachträglich ihre Lügen zu rechtfertigen.
  5. Ich kopiere den Text einfach und fügen dann ein Zitat Block hinzu. Der Knopf dafür ist mittig in der Toolbar. Das Zitat ist dann zwar nicht verlinkt aber es funktioniert trotzdem.
  6. Vorsicht. An ihrer Stelle hätte ich mich auf dieses Thema nicht eingelassen. Jeder Scam Coin kopiert einfach ein anderes Projekt und behauptet dann viel Arbeit und Zeit investiert zu haben. In Wahrheit wurden aber nur eine Handvoll Commits gemacht. Sie treiben den Spaß sogar noch auf die Spitze und veröffentlichen nicht mal ihren Quellcode. Ich hoffe doch keiner der Coinforum User ist so leichtgläubig um in einen zentralsierten Closed Source Full Node zu investieren. Sie weigern sich den Quellcode zu veröffentlichen was Grundvoraussetzung wäre um hier auch nur ansatzweise über ein Investment nachzudenken. Es zwingt sie niemand weiterhin ihre Widersprüche und Lügen zu wiederholen. Sie können das Thema ganz einfach beenden. Veröffentlichen sie den Quellcode anstelle weiterhin zu Lügen sie würden das angeblich irgendwann in 10 Jahren mal machen. Das glaubt ihnen keiner mehr. Laut ihrer Aussage steckt in der Full Node nur wenige Tage Arbeit. Sie behaupten weiterhin weil es so viel Arbeit und Zeit gekostet hat, können sie den Quellcode hier und jetzt nicht veröffentlichen. Unter den Teppich kehren werde ich diese Lügen nicht.
  7. Ich setze noch einen drauf. Ich behaupte der Vergleich ist doch super. Wie viele Scam Coins kennst du und wie viele ehrliche Projekte? Vielleicht ist das Verhältnis bei Wasserfiltern ja ähnlich? Böse Zungen behaupten ja, dass das die eigentliche Innovation der Blockchain ist. Wenn wir schon dabei sind. Mit welchen Argumenten würde ein Scam Coin versuchen seine Investoren zu beruhigen? Ich habe den Vergleich zum Glück nicht gebracht. Ich stelle lediglich ein paar Fragen in den Raum
  8. Auf Github gab es den letzten Commit vor einem Jahr. Das ist alles was ich auf den ersten Blick sehe. Das Delisting ist jetzt das Resultat aber was waren die Ursachen für diesen Verlauf. Ist das Projekt am Ende ein sehr gut gemachter Scam? Wenn ja woran kann man das beim nächsten mal erkennen? Ist das Projekt einfach nur ein Shitcoin, der zwar technisch in Ordnung ist aber es fehlten die zahlungswilligen Kunden? Wenn ja woran kann man das beim nächsten mal erkennen? Oder aber das Projekt ist weiterhin auf Kurs und das Delisting hat nur die Investoren verschreckt. Solche Projekte sind nicht von Heut auf Morgen erfolgreich. Das kann schon mal einige Jahre Zeit kosten bis es wirklich interessant wird. In der Zwischenzeit kennt der Kurs in der Regel nur eine Richtung.
  9. Ja das sind schon wertvolle Informationen aber ich hatte auf etwas mehr gehofft. Was ist aus den Dividenden Zahlungen geworden? Das Projekt muss ja versagt haben damit der Kurs bei 0 landet.
  10. Bitte erzähl mir mehr davon. Modum hatte ich vor langer Zeit auf meiner Watchlist. Ich hatte überlegt Geld zu investieren hatte dann aber nicht die Zeit mich näher mit dem Projekt zu beschäftigen. Jetzt würde ich gern wissen was ist passiert und woran lag es.
  11. Und im nächsten Post behaupten sie dann wieder sie veröffentlichen den Quellcode nicht weil es so viel Arbeit und Zeit gekostet hat. Ja diese Lüge verbreiten sie auch weiterhin. Sie haben mehrfach gesagt, dass sie den Quellcode nicht veröffentlichen wollen. Damit ist doch alles gesagt. Machen sie doch keine Versprechungen, die sie nicht einhalten wollen. Das glaubt ihnen hier sowieso niemand mehr. Wenn sie wirklich den Quellcode veröffentlichen wollen, dann machen sie das doch am besten sofort.
  12. Vorsicht. Gleich wird dir ebenfalls unterstellt du willst den Quellcode nur klauen
  13. Also ist wohl doch noch nicht Schluss mit den Lügen. Von mir aus machen wir weiter. Und anstatt auf die Antwort der Chefprogrammierer zu warten haben sie direkt behauptet die Full Node wäre keine Full Node und würde auch keine Transaktionen validieren. Zusätzlich haben sie versucht mich zu diskreditieren. Ich glaube ihnen diese Lüge nicht. Wahrscheinlicher ist eher, dass sie die Beweise ignoriert haben und erst dann weiter geleitet haben als sie keine andere Wahl mehr hatten. Niemand hat sie gezwungen sich hier in Lügen und Widersprüchen zu verstricken. Ich habe von Anfang an meinen Standpunkt vertreten und mich nicht im Kreis gedreht. Die Telefon Konfernz habe ich aus bereits genannten Gründen abgelehnt. Und jetzt kommt wieder das Whitepaper als Rechtfertigung. Nein das ändert an den 3 genannten Risiken nichts. Auch nicht theoretisch! Erstens reicht die Veröffentlichung des Colored Coin Full Node Quellcodes, der laut ihrer Aussage nur wenige Tage Arbeit kostet. Zweitens betone ich nochmals und dieses mal sehr deutlich, dass ihre Colored Coin Lösung veraltet und dem Counterparty Protokoll unterlegen ist. Nein ich habe kein Interesse an veraltetem Know-How. Drittens arbeite ich für Storj und habe selbst an Counterparty kein Interesse mehr. Der Ausbau des zentralisierten Closed Source Full Node würde höchstens das erste der drei genannten Risiken betreffen. Die anderen beiden Risiken bleiben bestehen. Außerdem reden wir erneut von einer theoretischen Lösung die bis zur praktischen Umsetzung nur eine weitere leere Versprechung ist. Hier hat sich nur eine Person in Widersprüche und Lügen verstrickt. Zur Erinnerung:1.) Der Quellcode ist Open Source. Hier ist der Link. Ups ist ja doch Closed Source. Ja schade da hat uns jemand beim Lügen erwischt.2.) Die Version ist desshalb Closed Source weil die Entwicklung sehr viel Zeit und Geld gekostet hat. In wenigen Tagen könnte das aber jeder selber nachbauen.3.) Der Quellcode wird nicht veröffentlicht. Der Quellcode ist "noch nicht veröffentlicht".4.) Der Sanuscoin funktioniert auch ohne Colored Coin Full Node. Die Börse muss aber eine Full Node aufsetzen.5.) Die Colored Coin Full Node erhöht die Sicherheit. Das ist auch der Grund warum die Börse eine Full Node bekommt. Halt. Kommando zurück. Die Colored Coin Full Node ist jetzt keine Full Node mehr und wir versuchen sie einfach weg zu diskutieren. Sie haben jetzt nur Punkt 4 und 5 zugegeben. Bezüglich 1-3 hat sich nichts verändert. Diese Lügen vertreten sie auch weiterhin.
  14. Ich überlasse es den Lesern ob sie das am Ende als "ein großes Missverständnis" verstehen wollen. Für mich hat das eher den Beigeschmack von "erneut beim Lügen erwischt". Sie haben die vorgebrachten Beweise anfänglich ignoriert oder überlesen und stattdessen versucht mich zu diskreditieren. Das ist meine Sichtweise. Die Lesen mögen sich bitte irgendwas dazwischen auswählen. Der Vergleich mit Satoshi Nakamoto hinkt gewaltig. Sein Quellcode war von Anfang an Open Source. Es gab nur Bitcoin Core was zu dieser Zeit noch zugleich Full Node, Wallet und Miner war. Investoren gab es nicht weil auch das von Satoshi Nakamoto abgelehnt wurde. Stellen wir uns aber mal vor wir machen eine Zeitreise, es gibt nur eine Bitcoin Core Full Node und wir machen einen ICO. Um an dem ICO teil zu nehmen hätten die Investoren zwangsläufig Bitcoin Core installieren müssen. Damit ist das Risiko beim Bitcoin zu keinem Zeitpunkt vorhanden gewesen. Sie weigern sich dagegen weiterhin ihren Quellcode zu veröffentlichen. -> Fällt die zentrale Closed Source Full Node aus, werden alle Wallets eingefroren. Es ist zwar richtig, dass die Coins weiterhin auf der Blockchain erhalten bleiben. Das hilft dem Investor aber wenig. Wenn er die Coins nicht mehr bewegen kann, kann er sie auch nicht verkaufen. Er ist somit handlungsunfähig und abhängig von ihnen. Ob es wirklich in ihrem Interesse ist daran etwas zu ändern, wage ich zu bezweifeln. Die Frage warum die das Risiko nicht beseitigen in dem sie den Quellcode veröffentlichen, zeigt sehr genau wo ihre Prioritäten liegen und was der Investor im Ernstfall erwarten kann. Sie haben keine Programmierer. Sie sind ihrerseits abhängig von einer externen Firma. Sie werden sich noch wundern wie teuer eine solche Abhängigkeit werden kann. Ich glaube nicht, dass sie um jeden Preis bereit sind schnell zu reagieren. Jeder hat seinen Preis. Ab welchem Stundenlohn sind sie nicht mehr bereit sofort zu unterzeichnen? Die externe Firma wird sich bemühen dicht an ihre Schmerzgrenze zu gehen. Die Entwickler haben kein Interesse daran, dass das Problem schnell gelöst wird. Ganz im gegenteil. Je länger es dauert um so profitabler wird es. Solange sie den Quellcode nicht veröffentlichen, müssen die Investoren aber genau von dieser Art der Manipulation ausgehen. Eine dezentrale Closed Source Full Node ändert nichts. Nur mit Open Source lässt sich dieses Risiko beseitigen. Sie haben mindestens einmal gesagt der Quellcode wird nicht veröffentlicht und versuchen jetzt glaubhaft zu machen in einigen Jahren wird er vielleicht veröffentlicht. Ich glaube ihnen diese Lüge nicht mehr. Es kann nur eine Lüge sein weil laut ihrer Aussage nur wenige Tage Arbeit in der Full Node stecken. So oder so müssen sie in einem der beiden Punkte gelogen haben. Wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er auch die Wahrheit spricht. Ich glaube daher eher, dass sie nicht vor haben den Quellcode zu veröffentlichen. Damit bleibt es bei den 3 Risiken: 1.) Fällt die zentrale Full Node aus, können keine Transaktionen durchgeführt oder validiert werden. Alle Wallets werden eingefroren.2.) Bei einem Bitcoin Core Update kann es passieren, dass die zentrale Full Node nicht mehr lauffähig ist. Selbes Resultat. Alle Wallets werden eingefroren bis ein Entwickler ein Update für die Full Node bereit stellt.3.) Entfernt jemand die Validierung aus der zentralen Full Node, können nach belieben neue Coins in Umlauf gebracht werden. Nur ein paar Zeilen Quellcode machen einen Unterschied zwischen valider und invalider Colored Coin Transaktion.
  15. Das ist bereits seit sehr langer Zeit der Fall. Einzahlungen und Trading sind auch weiterhin nicht möglich.
  16. @namCI In der Hilfe zur CSV Datei fehlt mir eine wichtige Information Wie werden die Gebühren bei den internen Transfers verrechnet? Dazu zwei Beispiele: 1.) Auszahlung von 1BTC mit 0,1BTC Gebühren macht am Ende 0,9BTC Eingang auf einem anderen Wallet. Das muss ich als Transfer buchen. 0,1BTC ist auch klar. Jetzt ist die Spannende Frage was ich bei buy und sell eintrage. 2.) Gleiches Spiel in Grün aber dieses mal mit einem ERC-20 Token. Bei dem fallen dann ETH Gebühren an. Edit: Bei der Konkurrenz gibt es eine Beispiel CSV zum Download. Die vereinfacht das Verständnis ebenfalls.
  17. @namCI Login ist jetzt nicht mehr möglich. Wenn ich das richtig sehe haben sie jetzt die Passwort Länge begrenzt? Bitte nicht die Sicherheit reduzieren! Passwörter sollten immer den kompletten Zeichensatz inklusive high ANSI chars und keine Längenbegrenzung.
  18. Da haben sich ja zwei gefunden
  19. Toll finde ich ja auch, dass sie auf der einen Seite ihre Sicherheitsprobleme auf die Kunden abwälzen aber auf der anderen Seite nicht mal selbst ihre eigenen Sicherheitsstandards einhalten. Was ist so schwer daran alle Emails zu signieren? Warum versendet Fidor teilweise unsignierte Emails und erwartet dann vom Kunden hellseherische Fähigkeiten? In Sachen Sicherheit ist Fidor eher das Schlusslicht unter den Banken.
  20. Wenn ich ein Scammer wäre, würde ich es nicht tun. Schau dir doch mal LPC an. Denen wird Geld hinterher geschmissen obwohl da wirklich alles nach Scam schreit. Minimaler Aufwand und maximaler Profit. Sie könnte natürlich mit deutlich mehr Aufwand auch deutlich seriöse wirken. Das kostet aber Geld und reduziert damit den Profit. Das rechnet sich für die Scammer nicht. Die bleiben lieber bei ihrem bekannten Muster. Marketing ist in der Branche viel wichtiger. Insofern sehe ich das Probleme nicht. Ganz im Gegenteil. Ich würde behaupten meine Aussage wurde genau richtig verstanden. Ich habe zumindest das Gefühl wir beide verstehen uns in diesem Punkt
  21. Das passiert in den besten Familien. Mir fehlt nur die Transparenz. Richtig wäre gewesen die alte Aussage im Dokument so stehen zu lassen und ein Update darunter zu schreiben. "Sorry war ein Kommunikationsfehler. Ein neues Datum haben wir noch nicht.". Das schafft Vertrauen. Wird dagegen ein Dokument nachträglich und ohne jeden Hinweis manipuliert, ist das ein ganz anderes Thema.
  22. Oha. Da werden jetzt sogar Dokumente nachträglich geändert. Im Presse Bericht hieß es früher, dass ab dem 29.04 gehandelt werden darf. Jetzt steht dort nur noch "Beta Phase" und "Soon". Auch nicht die feine Art einfach nachträglich Dokumente zu verändern.
  23. Das dauert wirklich so lange. Die Colored Coin Full Node validiert nicht nur alle Transaktionen. Sie speichert diese auch in einer Redis Datenbank ab. Der Spaß kostet viel Zeit. Auch meine Counterparty Full Node ist nicht die schnellste. Wir reden da schnell von einigen Wochen oder sogar Monaten für einen Full Sync. Du kannst ja mal hochrechnen. Wie lange hat es gedauert um von 95% zu 97% zu kommen? Wie lange wird es dann voraussichtlich dauern um auf 100% zu kommen? Es gibt aber noch ein weiteres Problem. Die Counterparty Full Node lief eine sehr lange Zeit nicht stabil. Bei den Börsen haben regelmäßig Ein und Auszahlungen ausgesetzt, bis die Full Node wieder neugestartet wurde. Meine eigene Counterparty Full Node hatte dieses Problem teilweise auch. Ich musste meine Bitcoin Core Config optimieren damit die Counterparty Full Node stabil läuft. Die Colored Coin Full Node dürfte dieses Problem ebenfalls haben. Rechne also auch nach der 100% Syncronisierung noch mit weiteren kleinen Zwischenfällen. Lässt sich in der Regel alles innerhalb von wenigen Tagen mit Hilfe des Supports beheben. Ist der Support schlecht, kann es auch mal ein paar Wochen dauern.
  24. Mit der Einstellung empfehle ich russisch Roulett Es muss nur einmal nicht funktionieren...
  25. Offensichtlich müssen wir dir doch erklären wie ein Stop Loss arbeitet. Das hat überhaupt nichts mit der Geschwindigkeit des Systems zu tun. Wenn du bei einer Pump und Dump Gruppe mitmachst, wovon ich aktuell ausgehe, dann solltest du doch Wissen wie das Spiel funktioniert. Die Betreiber erfinden ein tolles Märchen mit dem sie einen Kursanstieg begründen können. Vorher haben sie sich größere Mengen des Coins selber gekauft aber niemanden davon erzählt. Dann erzählen sie dir das Märchen und warten darauf, dass du ihnen die Coins zum doppelten Preis abkaufst. Damit haben sie ihren garantierten Gewinn und für alle anderen beginnt eine Runde Roulett. Das Problem dabei ist, dass alle anderen Investoren die Spielregeln genau kennen und nicht mitspielen werden. An irgend einem Punkt kippt die Stimmung. Auf einmal wollen die Pump und Dump Opfer ihre Coins alle verkaufen. Es gibt aber kaum Kauf Order. Mit wem soll dein Stop Loss einen Handel abschließen? Es ist egal wie schnell das System ist. Wenn kein Käufer da ist, kannst du auch nicht verkaufen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.