Jump to content

RGarbach

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    298
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

579 Excellent

Über RGarbach

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

939 Profilaufrufe
  1. Dann lass es am besten... Hier gibt es zwar oft Diskussionen und manchmal Meinungsverschiedenheiten, aber bei Glamjet, schätze ich, werden mehr als 99% der Forumsteilnehmer nur ein müdes Lächeln herausrücken.
  2. Du hast es schon wieder getan, zum einen unterstellst du Leuten wie @Flenst, die ich für kompetent halte, dass sie etwas nicht verstanden haben. Darüber hinaus solltest du CSW Zitate so übersetzen, dass "wir" etwas verstehen. Ich mach das mal: Ist das logisch, nö... "IHR" habt doch mit "EUREM" Fork alles richtig gemacht, den DARF und WILL ja auch niemand mehr forken, deshalb frickeln "WIR" weiter an der Basis herum und werden Spass haben an "UNSEREN" Commits.
  3. Dort war mehr zu lesen. Ich hatte einige Links aus Twitter und Bitcointalk, denen ich gefolgt bin. Gavin beschrieb eine Reihe von Dingen, die er nicht überprüfen konnte, bevor CSW mit den Laptops loslegte. Es spielt allerdings auch keine Rolle. CSW wird weiterhin versuchen, seine Sache voranzutreiben und eine kleine, aber zu allem entschlossene Gruppe, steht hinter ihm, wie das bekannte gallische Dorf. Vermutlich sind wir hier viel zu detailverliebt und ich persönlich habe große Zweifel daran, dass BSV, oder auch BCH in Zukunft eine Rolle spielen werden. Ich hätte allerdings auch gedacht, dass die Entwicklung der Altcoins, allem voran ETH, gradliniger verlaufen würde, aber jetzt sind wir wieder in einer Phase wie zwischen 2015 und 2017. Es scheint, als wären weite Teile der Welt nicht bereit für CC. Eine Sache ist für mich allerdings anders: Die Infrastruktur hat sich professionalisiert, während man 2013 mit MtGox seine ersten Gehversuche machen musste. Das haben mittlerweile auch ganz andere mitbekommen und die kaufen den Markt leer. Daran wird CSW nichts ändern können, er spielt so oder so keine Rolle.
  4. ..Gavin Andresen relativiert seine frühere Aussage: ..Daniel Kravisz, normalerweise starker BSV Supporter sagt: Es scheint, als wären auch BSV Beführworter nicht mehr ganz happy mit der Arbeit von CSW. Vermutlich hätte der Coin wirklich bessere Chancen ohne ihn.
  5. // TROLL MODE OFF Schwamm drüber, meine Antwort war flapsig und das hilft hier keinem weiter. Darüber hinaus war das mit der Exchange ernst gemeint. Die BSV umsatzstärkste Börse bei CMC, ist sogar deiner Meinung nach nicht seriös. Nun zieht sich dieser faulige Geruch weit in das Ökosystem von BSV hinein. Wie du vielleicht weißt möchte ich keine BSV kaufen, weil ich bereits welche besitze. Ich möchte auch etwas über die Szene erfahren, jedoch findet man unter jedem Stein, den man grad umdreht, irgend etwas ekliges.
  6. Das schliesst BSV sicherlich ein... keine weiteren Fragen.
  7. Etliche Exchanges pflegen immer noch Vorbehalte gegenüber BSV. Trotzdem gibt es einige, die sich zur Zusammenarbeit entschlossen haben. Ich habe mich ein wenig bei den Geschäftspartnern umgeschaut. Die höchsten Handelumsätze von BSV finde ich bei FINEXBOX. Das ist nun keine Börse, über die ich in der Vergangenheit gestolpert wäre. Wer also ist denn einer der grössten Handelspartner von BSV? Bei einer kurzen Internetrecherche stosse ich auf: Das hat jetzt nicht viel zu sagen, macht aber neugierig. Mit welcher Lizenz ist denn Finexbox unterwegs? Aja, auf den Seychellen sind wir daheim, war Dubai zu streng mit der Lizensierung? Weiter gehts, was ist denn da aktuell so los? Hmm, mit Kreditkarte einzahlen geht nicht, aber wenn das Geld erstmal dort ist, scheint es dort auch bleiben zu wollen. Weiter gehts: Mir juckt es förmlich in den Fingern mich dort anzumelden...
  8. Ich möchte zu dieser Diskussion einmal etwas anmerken: Dieser Thread hätte das Potenzial etwas Grosses zu werden, aber es passiert nicht, warum? Es wird nicht auf Gegenargumente eingegangen, sondern es wird versucht mit rethorischen Tricks zu punkten. Die Positionen sind verhärtet und NIEMAND ist nur annähernd bereit, sich neu überzeugen zu lassen. Man könnte die Blockade vielleicht lösen, indem man kurz in die Perspektive der Gegenseite eintaucht. Mir persönlich gelingt es nicht. Sobald ich es versuche, bekomme ich keinen Faden gefasst, der mir selbst, in sich logisch und plausibel erscheint. Die meisten hier sind alt und wissend genug, um zu verstehen vor welchem finanzpolitischen Hintergrund das Whitepaper entstanden ist. Wenn ich diesem Gedanke weiter folge, funktioniert es bis zu dem Punkt, wo CSW die Bühne betritt. Auf einmal macht (für mich) alles keinen Sinn mehr und ich müsste mir etwas aus den Fingern saugen, um die logische Struktur zu stützen. Versteht mich nicht falsch: CSW ist mir herzlich egal, nur ergibt die Geschichte keinen Sinn mehr. Wie geht es euch dabei?
  9. Das ist genau der Punkt. Damit der Kurs nicht sofort durch die Decke geht, versuchen die professionellen Marktteilnehmer vorsichtig und leise zu akkumulieren. Bei jedem Rücksetzer wird gnadeslos nachgekauft. Damit werden die weak hands sukzessive aus dem Markt verdrängt und der Kurs wird so nach unten abgesichert. Die Profis sind jetzt drin und deshalb wird der Kurs sich mittelfristig so entwickeln wie bei anderen erfolgreichen Assets, siehe Tesla, Amazon, Apple.
  10. Ich möchte betonen, dass wir hier über Forks (Reorgs) reden: Gefragt habe ich @DefinierMirCoin, wer bei einem Fork, die Schlüssel zum Atomkoffer erhalten soll. Er wollte es nicht verstehen, geschweige denn antworten. Es ist das gleiche bei allen autokratischen Systemen, kritisches Nachfragen ist nicht erwünscht, man tut am besten, als hätte man die Frage nicht gehört. Halten wir kurz fest: Der freundliche Begriff "Reorg" ist eigentlich nichts anderes als ein Hardfork, siehe ETH / ETC. Es war damals bei ETH notwendig, weill der DAO Hack dem Ethereum Ökosystem grossen Schaden zugefügt hat. Wenn ich heute auf BSV schaue, möchte man dort Forks zur Regel machen, damit es nicht per demokratischem Konsenz zu einer Änderung der Machtstruktur bei BSV kommt. Mit anderen Worten: Man will verhindern, dass der Laden mit einer 51% Attacke übernommen werden kann. Das ist auch bitter nötig, sollte nämlich BSV bestimmten Leuten zu sehr auf die Nerven gehen, lässt sich mit Hilfe von ein wenig Hashpower aus der BCH/BTC Ecke, der Laden in null komma nichts auf Links drehen. Warum verwendet man dann nicht einfach einen anderen Hash Algo wie zb bei Litecoin? Antwort: Weil niemand so irre wäre, Infrastruktur für dieses tote Pferd aufzubauen.. Ein kleiner Switch, wenn er Kohle für die Miner bringt, ist hingegen machbar. Jetzt möchte man die Miner einhegen, damit das Shop Hopping eingeschränkt werden kann. WARUM SONST??
  11. ..und nur mal aus Interesse: Warum @DefinierMirCoin bist du an keiner Verständigung und sachlicher Diskussion interessiert. Es spielt überhaupt keine Rolle, welche Frage man dir stellt, du korrigierst kein Missverständnis und behauptest, man würde trollen. Noch einmal: Es ging nur allgemein um die Frage, Node Simulator oder nicht, wer entscheiden kann, welche legal orders, auf welche Weise technisch umgesetzt werden? Das ist KEIN trollen.
  12. Von was redest du? Du weiss schon was FORKS sind?
  13. Verständnisfrage: Wer genau soll denn bei diesem System den "Schlüssel zum Atomkoffer" besitzen? Welche juristische oder natürliche Person soll Zugriff bekommen?
  14. Deine Aussage kann schnell zu Missverständnissen führen: Mit der Antwort kann ich helfen: NIE
  15. Hättest du das gesamte Skript aufmerksam durchgearbeitet, wären dir noch einige weitere Dinge aufgefallen: An entscheidende Indizien kann sich unser Onkel nicht erinnern. CSW hat ihm vor Jahren ein paar schlecht ausformulierte Zettel zum lesen gegeben. Der Onkel hat Bahnhof verstanden, ist sich aber sicher, dass nicht das Wort Bitcoin in diesem "Whitepaper" vorkam. (Vielleicht war es das frühe PLC Whitepaper 😉) Ansonsten liess Craig einen vermutlichen Miner auf dem LAPTOP des Onkels laufen, warum hat er ihm nicht erklärt, oder der Onkel hat es nicht verstanden. Der Onkel erinnert sich nur daran, dass der Computer recht heiss wurde. Alles in Allem reiht sich dieser Vorgang perfekt in die übliche Nebel- und Verdunklungsstrategie ein, die CSW seit geraumer Zeit verfolgt. Wenn wir uns jetzt alle einen Moment zurücklegen, entdecken wir sofort einen Bruch in der gesamten Logik dieser Komödie: NIEMAND entwickelt den Ansatz einer "ohne Vertrauen" und kryptografisch gesichter Sache, um hinterher zu behaupten, dass es völlig egal sei, wer über die kryptografische Sicherung dieser Sache verfügt. Klar, du sagst jetzt, man kann seine Meinung ändern. Fakt ist, ausser hahnebüchenem Bullshit hat CSW in dieser Sache NICHTS beigetragen. Wenn es zur Sache geht bei der Befragung, z.B. ob bestimmte Emails, die etwas belegen könnten noch vorhanden sind, wurden die bereits gelöscht, weil der Onkel in seinem Postfach so gern Orgnung hält.. Janee, is klar.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.