Jump to content

fjvbit

Moderatoren II
  • Gesamte Inhalte

    6.618
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

6.481 Excellent

15 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über fjvbit

  • Rang
    Mitglied

Profile Information

  • Geschlecht
    Keine Angabe

Letzte Besucher des Profils

5.918 Profilaufrufe
  1. Zu dem Thema: https://www.usdebtclock.org/ Die Fiatwährungen entwerten sich einfach mehr oder weniger schnell... Bis zum 15. August 1971 gab es einen Goldstandard. Die aktuellen Fiatwährungen gibt es erst seit dem... https://de.wikipedia.org/wiki/Bretton-Woods-System
  2. Nur bei weniger. d. h. bei normaler Nutzung bliebt das Konto kostenfrei.
  3. Zum Thema Shitcoins...: Man mag mich korrigieren, aber bei jeder Altcoin Rallye waren es fast immer neue Altcoins die diese Rallye gemacht haben.. Oder hat jemand viele Beispiele, wo ein Altcoins mehrere Rallye gemacht haben? D. h. das einfach immer weiter nachkaufen um den EK zu senken kann böse ins Auge gehen kann. Falls es überhaupt eine neue Altcoin Rallye wie 2017 gibt, besteht die Möglichkeit, dass es wieder neue Altcoin sein werden, die bisher noch nicht gehyped wurden. Das Alte Sprichwort "Verluste begrenzen Gewinne laufen lassen" trifft IMHO besonders auf Altcoins zu... Wäre ja echt schade bei Crypto dabei zu sein und trotzdem langfristig Verluste zu machen...
  4. Tja, das wars dann wohl. Bitcoin werden in Burundi verboten https://www.btc-echo.de/burundi-verbietet-bitcoin-handel/ "Burundi greift zu drastischen Maßnahmen im Bitcoin-Bereich. Die Zentralbank der Republik verbietet den Handel mit Krypto-Produkten auf dem Territorium des Staates. Tradern drohen bei Zuwiderhandlung „harte Maßnahmen“. " Jetzt bleibt uns nur noch alles so schnell wie möglich zu verkaufen. edit: genauso wichtig ist auch: http://dickening.com/
  5. fjvbit

    Klimawandel

    Ifo Institut zur Energiewende: Alles ist bitter und absolut unmöglich. Egal was Greta sagt und will...
  6. fjvbit

    Klimawandel

    Mal wieder eine kritische Meinung
  7. Du bist ja sehr schlau und du kennst bestimmt: "Nur Gold ist Geld, alles andere ist Kredit". Jetzt könnte man das auch auf Bitcoin erweitern. Es kann mir niemand erzählen, dass man nach dem Krieg nichts für Gold bekommen konnte... Es hatte nur fast niemand physisches Gold in ausreichenden Mengen... Naja, es muss sich jeder absichern wie er meint. Und vergiss nicht dich ausreichend mit Waffen und Munition auszustatten, damit du dein Land Tag und Nacht verteidigen kannst und dir niemand dein Gemüse stiehlt. Edit:
  8. Das ist aber prima. Dann gehörst du also auch zu den Leuten, die bei einem Goldverbot ihr Gold zur Behörde tragen und es brav gegen Fiat umtauschen. Respekt, so etwas muss es auch geben. ich gehöre leider zu den "bösen" Menschen, die sich dann "einfach" absetzen. Ich lasse mir weder Edelmetalle noch Bitcoins von einer Regierung verbieten / wegnehmen... Naja, muss jeder wissen, wie er es macht...
  9. Man Adriana, so ein Quark. Das ist so einfach... Man muss nur es nur über einem Computer machen in einem Land machen, wo es egal/legal ist. Das bekommt nicht mal die NSA mit. Auch Dein FPGA bla bla bla nicht. Nicht einmal mit deinem I-Pad (c) kannst du das tracken. Und wenn die Fiat Systeme zusammenbrechen, dann wird ein Nachfolger gesucht... ... und der Nachfolger steht schon ausgetestet bereit... Was will man mehr...
  10. Die Amerikaner freuen sich über die Entwicklung und unterstützen es. Die sind an ein möglichst schwaches Europa interessiert. Die werden versuchen England unter die Arme zu greifen um so die Belastungen abzumildern... Du freust dich auf einen Crash? Wenn ja, auf welchen Crash?
  11. Für Immobilien gibt es im Prinzip schon eine Vermögenssteuer (Grundsteuer) Wenn man ausgewandert ist, kann können die Behörden so viele Daten austauschen wie sie wollen, spielt doch keine Rolle. Es gibt auch andere prima Länder. ich kann auch nicht sehen, wieso man damit irgendetwas betrügt... Kommt eine Vermögenssteuer, dann werde ich mich nach Alternativen umsehen. Darin kann ich auch nichts verwerfliches sehen...
  12. Die Antwort ist meiner Meinung nach simpel: Schlechtes Geld (Fiat) wird gegen gutes Geld (Bitcoin) getauscht. Dieser Prozess wird IMHO weiter anhalten und sich vielleicht sogar auch noch verstärken...
  13. Wieso schlauer als Steuerbehörden? Man kann alles ganz legal machen, da ist erstmal nichts illegales dabei. Das Finanzamt kann man auch so betrügen, das IMHO nicht unbedingt was mit der Flaggentheorie zu tun. Da geht es um etwas anderes.. Ich finde die Informationen nicht uninteressant, auch wenn ich dadurch keine Steuern sparen werde. In Deutschland sind die Steuern für Bitcoins sowieso ein Traum, da langfristig steuerfrei... Solange das so bleibt, muss man auch nicht auswandern.
  14. Die Bots versuchen ja genau die emotionelle Komponente abzubilden. Bots folgen auch Trends... Es ist dir bekannt, dass Trader den langfristigen Kurs nur kaum beeinflussen? Trader dämpfen oder verstärken Schwankungen, je nachdem... Mehr nicht. Investoren entscheiden, wohin sich Kurse langfristig bewegen... Der "normale Trader" versucht normalerweise nur bei den Kursbewegungen etwas für sich abzugreifen...
  15. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies die nächsten Jahre passiert. So etwas kann eigentlich nur direkt vor dem Ende des Euro kommen... ich glaube da sind wir noch nicht. Nur solltest du recht haben, und es kommt "Helikopter-Geld", dann sehen wir Preise von Bitcoin, die sich noch niemand so richtig vorstellen kann. Gold dürfte auch durch die Decke gehen... Edit: https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/gastbeitrag-von-gabor-steingart-zeichen-zeigen-die-ezb-plant-das-helikoptergeld-fuer-alle_id_10972085.html
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.