Jump to content

kieselbert

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über kieselbert

  • Rang
    Mitglied
  1. @Anevay ich habe die eine PN mit den Details geschickt. Mein Status ist "Intermediate" und ich bin bei Kraken seit März 2014. Ich hab da zwar jetzt nicht die riesen Volumen bewegt, bin aber wie man sieht schon etwas länger dabei.
  2. Ich kann persönlich von Kraken nur abraten! Ich habe mich bei Kraken registriert um einige Altcoins in meinem Bestand zu veräußern bei denen ich kein Wachstumspotential sehe. Ganz vorbildlich habe ich auch alle Depoit-Regeln studiert wie man bei Kraken einzahlt. Hat auch zunächst alles funktioniert, bis dann eine Einzahlung von Cryptos (Aragon) nicht gutgeschrieben wurde. Nochmal alle Hilfeseiten durchgeforstet, alles richtig gemacht, also an den Support geschrieben. Dieser hat mich dann erstmal 1,5 Monate hingehalten. Man sei überlastet. Irgendwann kam dann nach mehrmaligen Nachhaken
  3. Hm 180€ für nen Teil das 99€ bei amazon kostet. Ich seh den Mehrwert nicht...
  4. kurz meine 2 cent dazu: die 21 Millionen sind eine Übereinkunft aller Beteiligten im Netzwerk. Sollte es also wirklich dringende Gründe geben (von der Mehrheit nachvollziehbar und akzeptiert) lässt sich das Gesamtvolumen locker erhöhen. Alle (die meisten) updaten dann ihren Client und schon gehts weiter. Thema Blockchaingröße, die Größe hat nur indirekt was mit der Anzahl der geminten Bitcoins zu tun. In der Blockkette stehen alle Transaktionen drin die je getätigt wurden. Je häufiger und intensiver BTC genutzt wird desto größer wird die Blockkette. 30GB sind also noch gar nix im Verg
  5. Hi eindigital, also ich hab mir zum Raspberry erst vor 2 Wochen einen EDIMAX EW-7811UN Adapter geholt und der lief dermaßen instabil in Verbindung mit der Fritzbox 7270 und 7390 dass ich ihn wieder zurückgeschickt habe. Jetzt habe ich so nen Mini-Billig-Stick dran den ich bei China-Gadgets.de bestellt hatte und der läuft stabil. Die Instabilität trat bei mir immer auf sobald etwas "Last" aufs WLAN gekommen ist. Da hat schon nen Internetradio-Stream ausgereicht. Also einfach mal schauen obs nicht doch evtl. der Stick ist.
  6. Wann bekomm ich meine 12cent eigentlich wieder die ich für die Legitimation an bitcoin.de überweisen musste? Ja ok ich werds überleben..... aber jetzt mal rein aus Prinzip:p
  7. Zusätzliche Sicherheit würde es auch bringen wenn man die Auszahladresse verifizieren müsste und diese dann nicht ohne weiteres beliebig ändern könnte. Stichwort: Referenzkonto Ich glaube kaum dass das ändern der Auszahladresse sehr häufig vorkommt, es sei denn jemand nutzt die Auszahlmechanismen direkt um etwas mit BTC zu bezahlen.
  8. nich bei 150€....das muss noch weiter fallen sonst sehen die keinen Cent von mir :-P
  9. Bei MtGox ist das glaube anders, da hat die Plattform auch die Fiatwährung und bucht direkt in der eigenen Datenbank um. Da gibts keine Ausreden, kein Storno....da ist Deal auch Deal. Wenn bitcoin.de aber € verwaltet brauchen die wahrscheinlich eine Banklizenz....und dann wirds ungemütlich.
  10. Die Leute kaufen und bezahlen dann einfach nicht wenn der Kurs in den Keller geht.... das ist alles!
  11. die 2te Welle kommt....es geht nochmal abwärts edit: Ruhig bleiben!
  12. hab 2 für 130 bekommen und dann war der Spaß auch schon wieder vorbei ;-) ......aber das lag vor allem daran das hier die Server einfach aus dem letzten Loch gepfiffen haben. Meine verzweifelten Versuche zu kaufen wurden fast alle mit 404 oder anderen Fehlern beantwortet. Aber ok, nun wissen die Betreiber ja das sie aufrüsten müssen. Beim nächsten Sturz erproben wir dann die neuen Server
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.