Jump to content

bartio

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.397
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.972 Excellent

5 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über bartio

  • Rang
    ¯\_(ツ)_/¯

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Biografie
    Mitte 30.
    Das glorreiche Alter ab dem die Haare anfangen vom Kopf in Richtung Rücken zu wandern. :\

Letzte Besucher des Profils

2.356 Profilaufrufe
  1. Du hast keine Hausnummer gesagt, also geh ich von >10 BTC aus. gehaltene Bitcoins sind nach einem Jahr steuerfrei. Wenn die also (per Blockchain nachweisbar) seit 2017 auf Wallet XYZ liegen, dann ist der Punkt Steuern beim Verkauf erstmal abgehakt. Das wichtige und interessante: Wie willst du den Verdacht der Geldwäsche widerlegen? Du hast sicherlich seit Jahren ein Konto bei der Bank. Die kennen deine liquiden Mittel sehr genau. Sie wissen was du im Schnitt einnimmst und ausgibst. DIe wissen auch ob du mal mit Kryptos herumgemacht hast oder nicht (anhand der der Einzahlungen) Wenn du bisher noch nie nachweisbar etwas mti Kryptos zu tun hattest und nun plötzlich kommst und zig Bitcoins verkaufst und über dein Bankkonto laufen lässt, wird jede Bank neugierig. Denn es riecht nach Geldwäsche: Du verkaufst für Jemanden anderes Bitcoins und darfst dafür X Prozent behalten. Im Rahmen des Geldwäschegesetzes Sind Banken verplichtet auf soetwas zu achten und weiterzuleiten. Je nach Menge/Größe kommt dann eine nette Behörden und fragt die nachvollziehbare Frage: "Guten Tag Herr 44, woher haben Sie die Bicoins und wieso verkaufen sie die gerade jetzt?". Auch Jokins Tipp: Über Wochen immer paar hundert € dann 4 stellig werden, nützt im Gesamtkontext nicht. Spätestens nach einem halben Jahr ist die Gesamtmenge so auffällig, das die Bank stutzig wird. Was ich machen würde: Es gibt Anwälte, die sich auf Kryptos spezialisiert haben. Die auch genau wissen was erluabt ist und was nicht. Ich würde in den sauren Apfel beißen und mich von so Jemanden beraten lassen. Die hunderte Euro die so etwas kostet sind in meinen Augen gut angelegt. Und vielleicht kannst du ihn dann auch mit BTC bezahlen? Oder ich als altruistischer Mensch biete dir an, du schickst mir einfach alle BTC und ich verkaufe die und gebe dir dann das FIAT in bar. Ich schwör! Wem, wenn nicht einem komplett anonymen Wildfremden aus einem Forum, kannst du denn glauben?
  2. bartio

    Coronavirus

    Die Extremisten sind verloren. Die zu kritisieren bringt absolut nix. Du kannst einem AntiFa nicht klar machen, das ihre Methoden (bedrohen von Wirten bei AfD-Veranstaltungen, Bedrohung von Lisa Eckhardt, etc) undemokratische Nazimethoden sind. Genausowenig kannst du einem Nazi klar machen, das der Holocaust existierte und das Menschen allein wegen ihrer Herkunft umzubringen nicht akzeptabel ist. Wenn man aber erreichen kann: Leute die nicht zu diesen Gruppierungen gehören und aus Angst, Frust oder Unsicherheit Halbwahrheiten und Lügen glauben, weil diese Erzählung für sie Hoffnungund Erleichterung bietet. Und ich versuche (wie heute) mal Ab und zu Halbwahrheiten und Lügen zu posten und hier zu widerlegen, damit dem Ein oder Anderen vllt klar wird: Warum man Demagogen und Aufhetzern nicht glauben sollte und man selbst nachforschen muss. Egal welche Einstellung ich zu Masken/Corona habe. Wenn ich sehe das Nazis, Reichsbürger, Coronaleugner, Hildmann-Jüngern, LInksradikale Kapitalismuskritiker oder andere Außengruppierungen mitlaufen, dann distanziere ich mich von denen und 1) schließe die entweder aus (Veranstalter) oder 2) entferne mich aus der Demo. Das waren übrigens nicht nur 2-3, sondern Hundert zwielichtie Individuen. Ich will nicht auf der gleichen Stufe wie diese Leute stehen, die die Demokratie zu ihren Gunsten abschaffen wollen. Eine sehr gute Frage. Keine Ahnung. Vielleicht Pickelhauben? Gibt es denn wirklich echte Fans der Monarchie des 2. Reiches? Nach meiner Beobachtung fokusiert sich die Nostalgie doch viel mehr auf Otto von Bismark als auf die eigentliche Staatsform der Monarchie. Er war eben einer der prägendsten Figuren der deutschen Geschichte. Ob es Abseits der wirren Reichsbürger (BRD ist eine GmbH und das Kaiserreich hat ni eaufgehört zu existieren!) überhaupt wirklich echte Fans des Kaiserreiches gibt, bezweifel ich. Es war die Zeit der Industralisierung, Gründung von Gewerkschaften (und der SPD, höhö)), viele Soziale Errungenschaften. Aber das alles war nicht der Staatsform, sondern vorallem von Bismark geschuldet. Das Leben im Kaiserreich war wharlich kein Zuckerschlecken. Da ist wohl viel Verklärung, Romantisierung & Unwissen dabei. Dunja Hayali war auf der Demo. Der Beitrag dazu kann man sich auf YT anschauen (bin zu faul den jetzt rauszusuchen udn zu verlinken). Da waren schon viele dabei, die nicht einen friedlichen dialektischen Diskurs suchten, sondern sehr agressiv Medienvertreter angegangen sind. Nur für's Protokoll: Ich würde die GEZ auch sofort abschaffen und bin ein großer Kritiker der "Meinungsdiversität vorallen in den ÖRR). Aber Bedrohungen und Beschimpfen geht garnicht und das wurde da wiederholt gemacht. Kann man alles im Bericht gut erkennen. Da fielen Kommentare, die gingen garnicht und die Stimmung war - verniedlicht gesagt: angespannt. UNd das ist genau das was ich predige: Wenn Menschen monatelang Video nach Video, Telegrampost nach Telegrampost bekommen, in denen das Narrativ aufgemacht wird "ihr werdet versklavt, wehr euch!", dann führt das unweigerlich zu Radikalisierungseffekten. Und die Leute auf der anderen Seite werden als Feinde angesehen, die man besiegen muss. Und das ist eine ganz gefährliche Gemengelage. Weil wie Hr Schröder im verlinkten Video sagte und was ich auch glaube: Wir sind nicht bei 1933, sondern wir sind bei 1929. Und das riecht leider nach heftigen Auseinandersetzungen...
  3. bartio

    Coronavirus

    Ich möchte einen Tweet exemplarisch zitieren, um aufzuzeigen wie mit Halbwahrheiten gearbeitet wird um Leute aufzuhetzen. Der Kernaussage stimmt. VIren sind viel kleiner als die Porren sogar einer FFP3 Maske. Aber die Viren-RNA hat keine Flügel, Beine oder FLugzeug. Das Transportmittel von Viren sind Tröpchen (beim Husten, Sprechen, etc). Und diese Tröpchen sind größer als die Porren und werden von den Masken abgefangen. Ich zitieren: Viren wie z. B. Influenza (mit einer Größe von 120 nm) und Corona (mit max. 160 nm) fliegen nicht vereinzelt in der Luft herum, sondern sind in der Luft immer in größere Tröpfchen eingeschlossen, bewegen sich also in Form eines Aerosols. Beim Atmen stößt jeder Mensch kleinste Tröpfchen (von einer Größe von 1 µm) aus. Pro Atemzug können 1000-50.000 Tröpfchen enthalten sein. Beim Husten sind die Tröpfchen um ein Zehnfaches größer (über 10 µm). Somit bleiben über 90 % der Aerosole auch in Filtern hängen, die eine Maschengröße von 2µm haben. " Und das Werfe ich den "ERwachten" vor. Es wird mit Halbwahrheiten, Lügen, gepaart mit Theorien gearbeitet. Und viele der "Erwachten" werden diesen Tweet lesen und NICHT nachforschen was die wirkliche WIssenschaft dazu sagt. Das sind Mittel die sich Demagogen bedienen und ihre "Anhängerschaft" aufhetzen, die alles unkritisch schlucken was man ihnen vorkaut.
  4. bartio

    Coronavirus

    Ich will nicht spammen: Aber diese Rede von Florian Schröder auf der Querrdenker Demoe in Stuttgart ist genial und soltle von Jedem gehört werden. @Exodus Schreibe dir heute Abend eine PM. Bin gerade unterwegs und habe wenig Zeit.
  5. bartio

    Coronavirus

    @Exodus Die schwarz, weiß, rote Flagge wurde 2mal in der Geschichte des Landes als "Nationalflagge" genutzt. 1) Kaiserreich (2.Reich von 1871-1918) und 2) 3.Reich (1933-1945) Die bekannte Naziflagge (Rote Fahne mit mittig einem weißen Kreis und einen schwarzen Hakenkreuz) nutzt nicht zufällig diese Farbkombination. Bei Demos von Rechtsradikalen und Nationalisten, ist die Reichsflaggen stets prominent vertreten, weil sie nicht verboten und klar mit dem dritten Reich verknüpft ist. DIe Ausrede "die Fahne soll nur für das Kaiserreich stehen" ist bei Rechtenaußen eine beliebte Schutzbehauptung. Edit: Sowas wird tonnenweise im Internet verkauft. Es ist recht eindeutig ersichtlich, auf welches "Reich" mit der Flagge bezug genommen werden soll... Der Grund warum ich das zu scharf kritisiere ist: Bestenfalls rennen Leute mit Reichsbürgern herum, schlimmstenfalls mit Rechtsradikalen. Ja ich weiß das im TV-Bericht nicht von der Berlin Demo handelt. Die Argumente und die Symbole sind aber leider oft Deckungsgleich. Es gibt genügend Interviews & Bildmaterial von der Berlin Demo, um das leider zu erkennen. Genauso wie ich scharf kritisierte habe, das bei den ganzen FFF Demos Linksextreme (wie die Partei MLPD, etc) ihre Propaganda an die Leute gerbacht haben, kritisiere ich diese Demos das dort nachweislich Radikale aus dem anderen Spektrum versuchen, die Gunst der Stunde zu nutzen und Bürger auf ihre Seite zu ziehen. Zeiten von großen Umbrüchen waren leider auch immer Zeiten von vielen radikalen Rattenfängern, die mit Lügen, Halbwahrheiten und/oder einfachen Theorien vergaugeln wollten: Das Sie die Lösung haben....wenn sie doch nur "an der Macht wären". Am Ende führte das immer uns Unglück und zwar von Allen.
  6. bartio

    Coronavirus

    HInterfragen und Nachfragen wäre vielleicht für die Leute angebracht, die mit T-Shirts bei der Demo rumgelaufen sind auf denen "Keine Impfdiktatur" stand und bei den gleichen Leuten in der Hand eine Reichsflagge war. Das macht alles absolut keinen Sinn. Auch hier: Da wird die Bevormundung und Zwang angemurrt, aber gleichzeitig die DDR gehuldigt und die Reichflagge geschwenkt. Alles so unfassbar bescheuert. Wenn die nichmal in der Lage sind, 5mins zu googeln wie das überhaupt im Kaiserreich und ritten Reich so mit Meinungsfreiheit und Demokratie so ablief, dann werden sie auch bei allen anderen Themen nicht in der Lage sein sich ein realitisches Bild zu verschaffen. Das sind im Grunde nur arme Lichter, die aufgehetzt werden. Im Schachspiel nicht mehr als Bauern.
  7. bartio

    Coronavirus

    Unabhängig von den Aussagen der Demonstranten in Berlin und heute in Stuttgart. Die Demonstranten zeigen selbst, wie es um ihre Intelligenz bestellt ist: Denn die Reichflagge hat sich als Protestflagge bei den Demos "Gegen eine Coronadiktatur" etabliert. Nur 2 Sachen dazu: 1) Im deutschen Kaiserreich gab es eine strenge Impfpflicht* 2) Das dritte Reich war eine Diktatur samt Hinrichtungen, einschränken der Demonstrationsrechte und am Ende mit Zwangsrekrutierung zum Militär Es ist also nicht die schlaueste Idee eine Flagge als Symbol zu nutzen, die als Reichflagge im Kaiserreich und im dritten Reich diente. Wenn ausgerechnet diese beiden Reiche genau das gemacht haben, wogegen die "Aufgeweckten" eigentlich - zumindest laut eigenen Aussagen - demonstrieren ------------------------------------------------------------------------------------- *) Am 8. April 1874 wird zum ersten Mal eine Impfpflicht eingeführt. Um sie durchzusetzen, setzt das Kaiserreich auch auf die Polizei. " Im Kaiserreich und auch noch in der Weimarer Republik wurden Kinder mit Polizeigewalt zum Arzt geschleppt, um die Impfung durchzuführen
  8. bartio

    Coronavirus

    Vorhin im TV bei Welt gesehen: Während der Corona-Lockdowns nahmen die Anrufe bei einer Seelsorge-Hotline um 80% zu. Auch Psychiater und Psychologen verzeichnen einen starken Zuwachs. Laut deren Aussagen auch ein Anstieg bei Depressionen und ähnlichen mentalen Problemen. Da kommt mir ein Spruch in den Sinn: Schlechte Zeiten produzieren harte Menschen, harte Menschen produzieren gute Zeiten, gute Zeiten produzieren schwache Menschen und schwache Menschen produzieren schlechte Zeiten. Anscheinend sind Teile der Bevölkerung wirklich so verweichlicht, das sie selbst bei diesem kleinen Pups zusammenknicken. Im Vergleich zu den Umbrüchen, die die nächsten 5 Jahre erwartbar sind, war das noch garnix. Man darf gespannt sein, was dann mit Generation Snowflake passieren wird.
  9. WIr würden natürlich genauso handeln. Seit der Eurorettung bin ich 24/7 im "auf Regierung schimpfen"-Modus. Von daher stimme ich mit dir da überein. Aber einen Zusatz zu deinem "guter Mensch sein zu wollen" sei erlaubt:: Es ist viel mehr als nur das. Sondern in meinen Augen ist das auch teilweise umgekehrter Rassismus. Aussagen wie: "Er kommt aus XYZ, der kann das nicht wissen", "Das wird bei denen anders gehandhabt, muss man verstehen", "Der braucht Hilfe dabei, der kennt das nicht" werden oft als Entschuldigung genutzt. Und das ist in meinen Augen rassistisch. Denn es schwingt ein aus der Kolonialzeit bekannte Überheblichkeit "Die armen minderbemitelten Wilden, wir müssen es ihnen erst beibringen" oder "Die sind zu doof das zu kapieren" mit. Und interessanterweise pflegen unterbewusst vorallem Gutmenschen diese Art von Rassismus.
  10. Das ist doch genau was ich im Coronarthread schon 242342mal gesagt habe: Gelaber der Politik und das Gerede in Filterblasen: Mir alles egal. Ich richte mich ausschließlich nach Studien, Untersuchungen, Erfahrungswerten. Und je nach Thema ignorieren mal die Linken/Gutmenschen Fakten und dann auch wieder das andere Spektrum. Und ich kritisiere - je nach Thema - beide. Beim Thema Flüchtlinge zeigen offizielle Zahlen des Bundesagentur der Arbeit das selbst 4 Jahre nach Ankuft knapp 80% der syrischen Flüchtlinge von H4 leben. Die anderen oft im Niedriglohnsektor. Eine andere Untersuchung zeigt, dass das Gro der Flüchtlinge eine Schulbildung auf dem Niveau der 6-7 Klasse haben. Migration (und machen wir uns nix vor, die meisten Flüchtlinkge werden hier bleiben und nie wieder zurück gehen) kann nur funktionieren, wenn man es so macht wie Kanada, Australien und Neuseeland. Klare Regeln fordern und nur Leute mit Qualifikation und Zukunftsaussichten ins Land holen. DE macht es gerade anders herum. Hier wird eine prekäre Schicht angelockt, die wegen fehlenden Zukunftsaussichten zu massiven Problemen führen wird. Alles absehbar. Der Anteil von ausländischen H4 Beziehern (also ohne deutschen Pass) hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen und liegt nun bei >50%. Zugegebenermaßen nicht nur Flüchtlinge, sondern vorallem EU-Osteuropäer sind dafür verantwortlich. Denn für EU-Bürger ist es sehr leicht sofort an H4 zu kommen. Gründen einer Scheinfirma, nachweis das man damit kein Gedl verdient, schon hat man sofort Anrecht auf H4. (+Kindergeld). In Bulgarien gibt es "Agenturen" die sich darauf spezielisiert haben. Habe 016 eine Spiegel-TV Reportage diesbezüglich gesehen. Da sind also keine Interpretationsspielräume, sondern harte Fakten. Das Grüne, Linke und Gutmenschen das aus rein ideologischen Gründen romantisieren ist mir klar. Könnte man noch viel mehr schreiben, ich lass es aber. Bei Corona ist das ähnlich. Bestimmte Gruppen ignorieren auch hier aus reiner Ideologie reine Fakten & Entwicklungen. Das führe ich nicht weiter aus, weil -> Coronathread. Von daher: Man kann sowohl die unfassbare Naivität der Linken/Grünen geiseln, und zeitgleich die Dummheit der "Wir leben in einer Coronadiktatur" Schreiern. PS: Habe gesehen das auf der Corona-Demo in Berlin Jemand mit einem "FCK Zion"-Shirt rumlief und an Polizisten vorbeiging. Weiß Jemand von euch wie es sein kann, das solche antisemitische H*söhne ihre Parolen offen zeigen können, ohne das die Polizei den herausfischt und anzeigt?
  11. Weswegen unterschiedliche Seelen?
  12. Dieser Artikel hier ist ein Paradebeispiel für die Problematik: fuenf-jahre-nach-merkels-wir-schaffen-das-ein-fluechtling-eine-bankkauffrau-und-wir-schaffen-das_id_12284553.html Ältere Frauen kümmern sich um "arme junge minderjährige" Flüchtlinge und fühlen sich geschmeichelt.. Natürlich müssen solche Menschen ihre guten Taten auch durch Fotos und in der Presse zeigen. Ich behaupte, das Inszinieren ihrer "Gutheit" ist für Gutmenschen wichtiger als die wirkliche Tat. Da kommen Leute die einen dann für das Engagement danken. Endlich ist man wer! Gestern noch eine unfassbar langweilige Bankkauffrau, die Niemandn gejuckt hat und heute eine beklatschte LEBENSRETTERIN! Gilt übrigens auch für die ganzen Mittelmeerbootsretter. Die die ARbeit der Schlepper machen und Wirtschaftsflüchtlinge, die laut offiziellen Zahlen selbst 3 Jahre nach "Ankunft" noch zu 80% dauerhaft vom Sozialsystem leben und laut BGA überdruchschnittlich oft kriminell werden, tausendfach nach Europa holen. Man holt sich also die zukünftige Unterschied und damit verbunden erhöhte Integrationsprobleme und Kriminalität millionfach herein. Ein Wahnsinn. Ich frage mich immer, wo die ganzen "Flüchtlignehelferinnen" eigentlich all die Jahre waren? Obdachlosigkeit hat auch schon vor 2015 stark zugenommen. Auch Kinderarmut und Rentner, die in Mülleimer nach Flaschen suchen..... Leider tragen all diese Retter keine Kosten, sondern wir ausgequetschen Steuersklaven.. Und diese Kosten belaufen sich für EINEN "minderjährigen" Flüchtlinge auf bis zu 5000€. Mann erinniere sich noch an den Fall, wie Leute für Syrer gebürgt haben das sie nach DE kommen können und dann vor Gericht gezogen sind, weil sie die Kosten nicht übernommen wollte. Und die haben auch noch Recht bekommen. Dh SIE haben gebürgt, gingen vor Gericht und nun tragen WIR Steuerzahler die Kosten... Übrigens wer als "Minderjährig" zählt ist auch strittig. Denn dieser "Mohammad" hier im Artikel ist sicherlich keine 22. Sondern er sieht eher aus wie 30+. 2017 konnte man eine Statistik lesen, nachdem 70% "minderjährigen" Flüchtlinge bei Altersfeststellung garnicht minderjährig sind und dass das oft nur gesagt wird, um Unabschiebbar zu sein. Seit Jahren ist nun bekannt (und sah selbst einen BEricht im ÖRR so um 2017), das auf Facebook Seiten zu finden sind, wie man nach Deutschland kommen kann und was man sagen muss um dauerhaft hier bleiben & versorgt zu werden. Flüchtlinge die - natürlich ungeplant - ihre Papiere verloren haben, können Namen, Alter und Geschichte frei erfinden. Da wird aus einem islamistischen Kriegsverbrecher hier im naiven Deutschland auch gerne mal ein armer Verfolgter oder aus einem 30 jährigen gerne auch mal ein Minderjähriger. Da es verboten ist eine Altersfeststelung zu machen (Handwurzelröntgen ist Körperverletzung...ja so ist das wirklich gewesen), glaubt man halt lieber Allen ungeprüft., egal wie die Erfahrungswerte eigentlich seit Jahren sind. Aber das Finanzamt hier bei uns Bürgern will jeden Dreck genau und exakt wissen und steckt die Nase in jedes Loch....... Ich höre besser auf, sonst schreibe ich mich noch in Rage.....
  13. bartio

    Coronavirus

    1) Bevor man sich eine Urteil erlaubt, soltle man auch einmal über den eigenen Tellerrand schauen können. Brasilien, Indien, Texas, Kalifornien, Florida, Afrika. Das sind alles Regionen in denen sich COVID19 gerade stark ausbreitet.. GERADE = jetzt = Sommer. Und ganz überraschend: Auch heißer als DE..... 2) Grippe und Covid19 haben was miteinandern zu tun? Nix. Es gibt 4 Hauptstämme bei der Grippe Alle andere Grippearten sind Variationen. Wenn man alle 4 Arten schon hatte & gesund ist, dann muss man sich nciht gegen Grippe impfen lassen. Dennoch gibt es Impfungen, die jedes Jahr an die aktuelle Grippesaison (dh den Stamm) angepasst wird. 3) Wenn du das THema nicht mehr hören kannst, dann schau nicht in den Thread. Aber freu dich, im Herbst wirst du noch ganz viel von Covid19 hören, weil Ignorante, Wissenschaftsfeinde diesen beschissenen Virus imemr wieder Chancen geben sich auszubreiten.
  14. bartio

    Frauen und Blockchain

    Habe ein Problem mit dem ganzen Genderhype der letzten Jahre, weil es ein reines "Stuhlkreis"-Diskussions-Hype ist. Und ich frage mich, ob nicht die Leute im Grunde sexistisch sind, die die Genderfrage so beachten. Wenn es einem egal ist, ob Männlein oder Weiblein, dann ist einem die Genderfrage egal. So geht es mir. Durch Evolution sind die Gehirne von Männern und Frauen unterschiedlich. Daraus resultiert, das im Schnitt beide Geschlechter unterschiedliche Stärken & Schwächen aber auch Interessen haben: Männer sind in der IT-Branche stark überrepräsentiert. Nicht weil die Branche sexisistisch sind, sondern weil Männer im Schnitt mehr Interesse an Technik haben als Frauen. Arbeiten Frauen dann in der IT-Branche, dann meist in Administrations und Verwaltungsjobs. Weniger als "Techniker". Und das ist auch der Grund warum Männer in der Anfangszeit von Crypto wohl stark überrepräsentiert waren. Die wirklich interessante Frage, stellst du aber nicht:: "Warum steigt der Anteil der Frauen in den letzten Jahren?". Hier ist ein Artikel zum Thema Frauen und CC (falls du den noch nciht kanntest): https://cointelegraph.com/news/women-in-crypto-has-gender-consensus-come-to-the-market In Indien investieren im Schnitt mehr Frauen in Crypto als Männer. (Siehe den Aritkel) Du hast doch selbst diese Frage beantwortet?? Früher ja, heute steigt der Anteil von Frauen an.
  15. Deine Definition von Gutmensch vs guter Mensch ist recht...ähmmm....gut. Vielleicht noch eins zu Gutmenschen: SIe sind meist heuchlerisch und Überhöhen sich und ihr Ego auf Kosten Anderer. Die Antriebsfeder ihres Handels ist dabei nicht Altruismus, sondern purer Egoismus "sich gut zu fühlen". Aber bei einem Spruch widerspreche ich dir: "Demokratie ist, wenn 4 Wölfe und 1 Schaf über das Abendbrot abstimmen." Stimmt nicht. Weil es in unserer Demokratie viel mehr Schafe als Wölfe gibt. Die Wölfe manipulieren die Schafe jedoch so, das die Schafe so abstimmen wie es die Wölfe wollen und die Schafe dabei selbst glauben das es ihr eigener Wille sei. Meist weil die Schafe selbst nicht nachforschen. Es ist vielmehr wie es im Buch 1984 steht: Es gibt drei Kasten. Untere, mittlere und obere. Die mittlere wendet sich an die untere und sagt: "Helf mir die obere zu stürzen. Die beuten euch aus und wenn ich dran komme, geht es euch besser". Also hilft die untere Kaste die obere zu stürzen. Jedoch bleibt die untere Kaste weiterhin unten und die ehemals mittlere Kaste, die nun am Drücker ist, beutet die untere Kaster nun selbst aus. Die ehemals obere, nun mittlere Kaste, wendet sich nun an die untere und sagt: "Helf mir hochzukommen, dann gewinnst auch du". Und das Spiel von Vorne. Die einzigen die bei diesem Kreislauf immer verlieren ist die untere Kaste, die das nicht kapiert....
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.