Jump to content

bartio

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    362
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

258 Excellent

Über bartio

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Biografie
    Mitte 30.
    Das glorreiche Alter ab dem die Haare anfangen vom Kopf in Richtung Rücken zu wandern. :\
  • Beruf
    Privatier

Letzte Besucher des Profils

213 Profilaufrufe
  1. Prognose

    Sagt mal, über 19.000 gesprungen und Niemand sagt was? hmmm.
  2. Prognose

    Ging ja nicht nur um die T-Story. Sondenr auch um manche User die jetzt wieder schrieben "jetzt geht der BTC runter". Was war das Ergebnis? von 18800 (ATH btw) auf 18600. Wow. Manche kommen einen vor wie aufgeschreckte Hühner, die solange es was zu picken gibt (steigende Kurse) ganz zufrieden umherstolzieren, sobald aber mal ein Dip kommt, panisch und kopflos gegen die Mauer laufen. Übrigens habe ich nicht behauptet das kein Schindluder betrieben wird. Kenne selbst die Goldmanipulation zur genüge, aber was bringt es jetzt eigentlich wirklich, eine vermeintliche Tether-Problematik nun über Wochen zu diskuttieren, wenn NIEMAND hier Interna kennt und hat. Alles nur Verschwörungstheorien. Anhand der Liste der Aufteilung der Transaktionsanzahl aller Plattformen (siehe Coinmarketcap) kannst du erkennen, wieviel Umsatz Finex alleine durch Transaktionen machen kann und damit Gewinn. Selbst wenn die Tetherstory stimmen sollte (Konjunktiv), was bringt es hier immer und immer wieder dieses Horrorszenario (und Mt. Gox) zu skizzieren? Wenn es rauskommt, gehen ALLE Coins gen Süden und zwar kräftig. Ist es also für dich zu riskant? Geh raus. Glaubst du nicht dran? Bleib drin. Aber immer auf Sherlock Holmes zu machen und die Hühner aufzuschrecken (obwohl ein ATH nach dem anderen gerissen wird), finde ich nur unnötige Panikmache.
  3. Prognose

    Wie hier wieder teilweise Panik und Verschwörungstheorien befeuert werden...
  4. Wohin mit den Gewinnen?

    Eine Sache die du UNBEDINGT beachten solltest, wenn du in Deutschland wohnst, sind die Steuern. Bei Trading-Gewinnen fallen Steuern an und zwar bei JEDEM Trade, wenn du Gewinn machst. Sozialistische Umverteilung eben.....egal ich schweife ab. Ich sage dir wie ich es mache: - Einige Coins lagere ich auf einem eigenen Wallet und warte ein Jahr bis sie steuerfrei sind (dann schau ich weiter). Der jetzige Kurs ist mir dabei beinahe egal - Mit einigen Coins Trade ich aktiv um Gewinne zu erzielen, die ich dann wieder gleich investiere (fallen Steuern an), - Dazu halte ich noch USD (aus Kursgewinnen), die ich auf Bitfinex verleihe, um so Zinsen zu bekommen. Je nach Verleihmenge und Zinssatz kann sich das mehr lohnen als mittelprächtiges traden. Natürlich ist auch das steuerpflichtig in DE. Gewinne würde ich nicht immer auf das Girokonto ausbuchen. Je nach Bank, können häufige Geldein- und -ausgänge (also mehrmals am Tage mehrere hundert oder tausend Euros) den Bankfuzzis merkwürdig vorkommen und die schreiben dich dann an, mit der Bitte dich zu erklären. Könntest ja schließlich was Illegales machen und da müssen die Nachforschen. Auf Exchanges kannst du Coins verkaufen und auch dort das Geld halten (meist eben dann in USD). Aber denk dran: Steuern.......
  5. Prognose

    Hey sag sowas nicht, ich bin in Yoyow investiert
  6. Was bedeuten die Kerzen?

    Wie ich solche google Antworten wie von ibins mag. Kann dir https://www.godmode-trader.de/artikel/grundlagen-der-candlestick-chartanalyse-2,740000 empfehlen. Ist sehr gut erklärt.
  7. Auto kaufen mit BTC

    Auf ebay habe ich schon einige Angebot gesehen, woe Leute ihr Auto für BTC verkaufen. Ebay Kleinanzeigen -> Bitcoin eingeben und wundern
  8. Prognose

    Ich liebe Statistiken. Das habe ich in einen anderen Thread schon gepostet. Vielleicht interessiert das einige hier auch: Ungefähre Steigerungsrate gegenüber USD. Zeitraum: 01.8. bis 14.12., Bitcoin: 638% Ethereum: 340% LiteCoin: 750% Ripple: 330% Dash: 520% IOTA: 1700% Zeitraum: 01.12. bis 14.12. Bitcoin: 156% Ethereum: 166% LiteCoin: 360% Ripple: 230% Dash: 125% IOTA: 306% Wenn man sich diese Zahlen anschaut, dann erkennt jeder Neueinsteiger, der bei einem Dip von 1000usd Schweißausbrüche bekommt, warum die die länger dabei sind, das relativ gelassen sehen.
  9. Hallo zusammen, an der Umfrage zu der eigenen Anlagestrategie in Kryptowährungen (siehe SIgnatur) haben mittlerweile über 50 Leute teilgenommen. In dieser haben 17% angegeben, dass Sie nur in einer Währung investiert sind. Über 80% gaben dagegen an, mehr als eine Kryptowährung zu halten. Ich möchte das mal zur Grundlage nehmen, um die Sinnhaftigkeit der Aufsplittung im Bezug auf Risiko und Rendite zu diskutieren. Im Hinblick auf die letzten 4 Monate, macht eine Aufsplittung überhaupt Sinn oder schmälerte es eigentlich nur die Rendite? Ich konzentriere mich bei der Betrachtung nur auf die größten und bekanntesten Coins, in denen die Mehrheit wohl auch großteils investiert sind und auch werden. Genug gelabbert, nun die Performance: Ungefähre Steigerungsrate gegenüber USD. Zeitraum: 01.8. bis 14.12., Bitcoin: 638% Ethereum: 340% LiteCoin: 750% Ripple: 330% Dash: 520% IOTA: 1700% Zeitraum: 01.12. bis 14.12. Bitcoin: 156% Ethereum: 166% LiteCoin: 360% Ripple: 230% Dash: 125% IOTA: 306% Man kann klar erkennen, jede der Währungen hat merklich zugelegt, nur die Performance war sehr unterschiedlich. Hätte man vor 4 Monaten in alle der 6 erwähnten Währung investiert, beliefe sich die Rendite auf über 700% innerhalb der letzten 4 Monate. Damit beliefe sich die Gesamtrendite also über die von Bitcoin. Rechnet man das Wunderkind IOTA heraus, wäre das die Rendite "nur" noch auf 515% und damit gering als die von Bitcoin. Anhand der letzten 4 Monate ist also auf den Hinblick der Rendite kaum ein Unterschied, ob man nur Bitcoin oder ein großes Portfolio der erwähnten Währungen hält. Auch Risikostreuung bleibt zu hinterfragen. Geht Bitcoin stark gen Süden, reißt es wegen seiner Stellung meist den ganzen Markt mit. Wie seht ihr die Sache?
  10. Hype vorbei??

    Ach verdammt, ich fahre nie Taxi und geh auch nie in den Blumenladen. Wie soll ich jetzt erkennen wann ich aussteigen soll?
  11. Hype vorbei??

    Schau dir die Kurve des Bitcoins in den letzten Monaten an. Ein Einbruch von 1000, 2000, 3000 alles schon vorgekommen. Wenn eine Blase platzt, rauscht der Kurs um 50-70% runter und bleibt auch lange unten.
  12. beforstehende FORKS einsacken??? HILFE

    Diese ganzen Bitcoin-Forks sind in meinen Augen nur schnelle Geldmacherei von den Erfindern, um den Hype und den Namen Bitcoin zu melken. Werden wohl teilweise auch SCAM dabei sein. Wie Jokin, ignoriere ich die Forks. Wird der ein oder andere vielleicht was taugen? Vielleicht, aber dann wird es sowieso nur ein weiterer Alt-Coin, der irgendwann mal in der Versenkung verschwinden wird edit: Ich will zum Geburtstag von dem NES-Spiel Mario Bros. die nächsten Wochen einen eigenen Bitcoin-Fork erstellen. Der soll dann Super Bitcoin Bros heißen. Dann bringen wir ein Wallet heraus, das uns die Privatekeys der Leute zusendet, damit wir deren BTC stellen können. Wer ist dabei?
  13. Prognose

    Spiele gerade GTAV die neuen Doomsday Heists und Lester erwähnt wie Cryptocurrencies eine Blase ist Also selbst da ist das Thema angekommen
  14. Prognose

    ETH performt sehr stabil und gut. Sind wohl wieder neue https://www.cryptokitties.co/ rausgekommen?
  15. Prognose

    scheint so. jetzt 930....
×