Jump to content

Solomo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.583
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.533 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Solomo

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Boardfreak hatte um die Löschung seines Accounts gebeten, soweit mir bekannt.
  2. https://coin-update.de/bitcoin-wal-vor-dem-naechsten-btc-bullrun-wird-es-ein-altcoin-massensterben-geben/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=bitcoin-wal-vor-dem-naechsten-btc-bullrun-wird-es-ein-altcoin-massensterben-geben Bitcoin-Wal: Vor dem nächsten BTC-Bullrun wird es ein Altcoin-Massensterben geben Joe007: „Historisch gesehen sind 99% der Krypto-Projekte Müll, der von unqualifizierten Idioten, wahnhaften, aber unterdurchschnittlichen Gründern oder Betrügern betrieben wird… die 1%, die es nicht sind, könnten die Welt verändern. Ich warte darauf, dass diese 1% ihr Produkt liefern, damit ich mit ihren Kunden sprechen kann. Haben Sie Kunden?“ Meine Meinung: JEDER Hodler sollte sich genau überlegen welche AltCoins er sich ins Portfolio holt. Das kann sehr teuer werden. Wer beim nächsten BTC Bullrun in den Panikmodus verfällt und die Coins tauscht, sollte im Hinterkopf haben das sie wieder steuerpflichtig sind. Zum Thema DeFi betont Joe007: „DeFi ist nichts anderes als ein weiterer Marketing-Trick einer Schattenbande von Schlangenölverkäufern hinter Ethereum. Es ist offensichtlich, dass sie versuchen, eine weitere ICO-ähnliche Manie zu schaffen. Mit dem gleichen 0 realen Nutzen in der realen Welt.“ Wenn ich schon wieder lese das Justin Sun 3 neue DeFi Produkte für das Tron Ökosystem vorstellt klingeln bei mir alle Alarmglocken. Das kann genau so Enden wie bei den ICOs. Da bricht gerade ein unkontrollierbarer DeFi Hyp aus. Für Trader gelten andere Gesetze. Das bezieht sich ausdrücklich auf die Hodler.
  3. Offiziell 7,3 mio Kurzarbeiter. Inoffiziell ist die Zahl weit höher. Ich denke auch das wird nicht besser, weil sich die Lage am Arbeitsmarkt vermutlich bis Ende des Jahres verschärfen wird.
  4. Ich kann nicht sagen wie sich andere Grippe Viren auf verschiedene Blutgruppen auswirken. Aber was mittlerweile feststeht ist das Covid-19 einen schwereren Verlauf nimmt bei Menschen die einen andere Blutgruppe haben als 0+/-. A+ scheint anscheinend besonders betroffen. 85% der infizierten Einwohner von Ishgl haben keine Symptome gehabt. Gerade ältere Meschen leiden unter dem Virus, da das Immunsystem oft nicht mehr so funktioniert wie bei jungen Menschen. Dies ist aber auch bei anderen Grippewellen der Fall. Ich (mitte 40) bin 0+ und habe im Januar eine schwere Bronchitis gehabt. 14 Tage krank geschrieben, davon 1 Woche Fieber um 38-39 Grad. Ich würde gerne auf Covid-19 einen Antikörper Test machen, aber da winken die Ärzte ab oder ich muss es selber zahlen. @segeln 99,99% hier sind keine Ärzte. Deshalb tritt jeder mit seinem Halbwissen um sich oder zitiert Medien, so wie ich. Die Flinte ins Korn zu schmeissen bringt genau so wenig, wie Foren User von von fachlicher Seite zu überzeugen. Mach dein Ding und fokussiere dich auf das wesentlich und das sind Cryptos. Ich freue mich immer wenn ich deine Meinung oder Chart Analysen hier lesen kann mein Freund.
  5. Das ist die Frage. In wie fern sind gross Aktionäre oder Notenbanken bereits in Bitcoin investiert? Das würde den ungefägren Gleichklang vom DAX / Dow und dem Bitcoin erklären, was das auf und ab angeht. Ich hoffe dieses ist nicht der Fall. Wenn der Bitcon bei weiter fallenden Börsen mit runter gerissen wird wäre das schlecht, weil dann ein Zusammenhang besteht, was nicht sein sollte. Institute können den Bitcoin nicht verhindern, aber sie können versuchen diesen an den Markt zu koppeln um grössere Ausbrüche nach oben zu verhindern. Gold scheint zumindest in der Krise eine Eigendynamik zu entwickeln, was beim Bitcoin noch auf der Kippe steht. Bei den letzten Blasenbildungen stand BTC noch nicht im Fokus des Finanzmarktes. So sehe ich das zumindest aktuell.
  6. Ontology und Chainlink haben eine Zusammenarbeite vereinbart. https://medium.com/ontologynetwork/ontology-announces-native-integration-with-chainlink-opening-up-use-cases-in-data-management-29df8417d2d7 Ontology arbeitet an einer Mainnet-Bereitstellung von Chainlink für neue Datenverwaltungsfunktionen. Das Team von Ontology hat dem Chainlink-Repo einen wichtigen Code zugewiesen und die Verträge von Chainlink in seine native Programmiersprache für intelligente Verträge umgeschrieben. Das könnte eine "explosive" Mischung werden.
  7. Moodys hat heute Wirecard die Kreditwürdigkeit komplett abgesprochen. Noch nicht einmal Ramsch Niveau. Jetzt wird es eng. Ich wollte ein wenig spekulieren, aber das wird mir nun zu heiß.
  8. Wiredcard when bottom? 🤔
  9. Was haltet ihr von Ledger Live und Coinify? Über den Ledger Nano X / S können jetzt direkt Coins erworben werden. Hat damit schon jemand Erfahrung?
  10. NEO: +1.000% Chance durch Allianz mit Microsoft & Co.? NEO (NEO) hat jüngst die InterWork Alliance (IWA) mit mehreren großen Unternehmen wie Microsoft, Accenture und vielen anderen Firmen ins Leben gerufen, um die Blockchain-Adoption voranzutreiben. Außerdem befindet sich das Upgrade NEO 3.0 in der finalen Phase der Fertigstellung. Kann die InterWork Alliance und NEO 3.0 den Coin in neue Kurs-Höhen befördern? Genau dieses Thema sehen wir uns im aktuellen Video näher an.
  11. Das mit dem "Cash is King" habe ich nie verstanden. Wenn ich keine Reserven habe, kaufe ich auch kein Bitcoin oder Gold.
  12. Könnte sein das der Goldpreis heute auch unter Druck gerät.
  13. Der Goldkurs bleibt stabil und steigt weiter.
  14. Aktuell brechen alle Asset ein. DAX, Dow, Bitcoin. Nur Gold bleibt stabil. Wobei Bitcoin zurück ins Triangle gebounced ist.
  15. Ab Minute 25:30 geht Oliver Flaskämper auf Bitcoin.de ein. Das Interview ist 4 Wochen alt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.