Jump to content

5B06

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    100
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

55 Excellent

Über 5B06

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ist nicht der Mensch die Wurzel allen menschlichen Übels? Also weg damit!
  2. Dem kann ich zustimmen Ich hatte mal irgendwo bei $ 0,90 einige XRP gekauft und war mir zu 90% sicher, dass XRP die nächsten Stunden steigt. Dennoch habe ich über Nacht einen Stop-Loss gesetzt, fast schon absurd niedrig. Absurd niedrig, weil der Kurs eigentlich nur bei einem totalen Absturz durch meine gesetzte Marke durchrauschen würde. Der Kurs ist dann über Nacht für wenige Sekunden oder Minuten genau auf meinen Stop-Loss gefallen (auf den Cent genau), hat kehrt gemacht und in wenigen Stunden das damalige ATH von $ 2 erreicht. Habe mich selten so geärgert...^^
  3. Auch mit "Ja" sagen am Telefon hat man nicht einfach einen Vertrag, wenn der Kontext nicht stimmt und auch mit schneiden geht das sicherlich nicht so einfach. Für den TE: am besten die Telefonnummern von denen du angerufen wurdest über den Provider sperren.
  4. Und übernächste Woche dann schon bei 50k? Und in drei Wochen dann Lambo und Moon $€$€
  5. Muss das hier sein? Dafür gibt es doch, RTL, Pro Sieben & Co.
  6. Tut mir Leid. Stand auf dem Kopf. Ich meinte Norden. Ja, du hast ja auch recht. Wenn der Gesamtmarkt deiner Meinung nach 12 Mrd.US- Dollar ausmacht und deine Schätzung großzügig ist, dann rechne ich mit grob mit 10 Mrd. US-Dollar. Tether liegt bei ca. 2 Mrd. US-Dollar, das wären 20%. Das mit dem "Tether ist nur ein winziger Bruchteil vom Cryptomarkt." hatte ich vor deiner Antwort geschrieben. Ich habe einfach nicht nachgedacht und vergessen, dass dieses Market Cap von ca. 512 Mrd. US-Dollar keine echten 512 Mrd. US-Dollar darstellen.
  7. Ich sage dir wie: "Kaufen, kaufen, kaufen! So günstig bekommt ihr den Bitcoin nie wieder! Zückt eure Börsen und verkauft eure Häuser"
  8. Ich bleibe dabei. Tether würde dann theoretisch ca. 20% des Gesamtmarktes ausmachen. Falls an Tether was faul sein sollte und die Verantwortlichen dafür vor Gericht gezogen werden können, so sollte man das tun. Dann ist's auch vorbei mit einem gepumpten Markt und dieser langweilige Seitwärtsgang ist vorbei. Würde den Markt schön durchrütteln...auch wenn mir ein Gang gen Süden lieber wäre.
  9. Warum eigentlich so ein Wind um Tether? Selbst wenn diese ungedeckt sind und Tether gänzlich vom Markt verschwindet... Tether ist nur ein winziger Bruchteil vom Cryptomarkt.
  10. Vor einigen Wochen war ich bezüglich einer Kurssteigerung noch zuversichtlich. Aber wenn Katy Perry schon "Werbung" für Cryptos macht, dann habe ich ernsthafte Zweifel bezüglich weiterer Kurssteigerungen! Ich werde definitiv kein weiteres Geld in Cryptos stecken und nur noch mit meinem Gewinn zocken.
  11. Nur nicht die Ruhe verlieren. Wartezeiten von 6 bis 12 Monaten können da schon einmal vorkommen
  12. Bei Lidl gab es vor zwei Wochen Suppengemüse für 2,49€ anstatt für 3,59€. deal!
  13. 5B06

    Staatliche Regulierungen

    Nein, kann man nicht EINFACH, sondern nur mit sehr hohen technischen Aufwand und einer Kontrolle die nordkoreanischen Zuständen gleich käme. Das ist wie der Versuch YouTube-Videos in bestimmten Ländern zu sperren (dann will sie erst recht jeder anschauen) oder der Kampf gegen illegale Streaming-Anbieter (für jede Streamingseite die man schließt, schießen zwei neue aus dem Boden). Eine gute und einfache Lösung gegen Internetzensur liefert uns eventuell bald Substratum (https://substratum.net/).
  14. Nochmal. Binance unterliegt nicht chinesischen Recht (Sitz in Hong Kong, Server in Süd Korea und IPs registriert auf den British Virgin Islands). Bei Bittrex und Bitfinex ist es sicher ähnlich. Solch große Börsen werden von Sperren der chinesischen Regierung nicht betroffen sein.
  15. Indem man Cryptobörsen in die Pflicht bringt. Zum Beispiel durch vollständige Offenlegung von Daten, Verbot von Absprachen (die derzeit legal sind), höhere Restriktionen beim Kauf von Cryptos (das geht ganz leicht) oder gar soweit, dass Coins nur noch über staatlich geprüfte Händler/Börsen gekauft werden können. Das würde den Cryptomarkt vielleicht ein wenig stabilisieren, den Kurse gingen dann aber erst mal senkrecht nach unten.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.