Jump to content

qeight

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    91
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

80 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über qeight

  • Rang
    Mitglied

Letzte Besucher des Profils

264 Profilaufrufe
  1. Also im Januar 2018 war ich mit Iota 2000% in Plus. Von dem Cashout zehre ich noch heute. Was soll ich da mit Bitcoin?
  2. Wann war das? Hast du das Gefühl noch immer?
  3. Musste gerade nochmal überprüfen, ob ich wirklich im Prognosethread bin. Immerhin fiel das Wort Bitcoin. So relevant alles.
  4. https://blog.iota.org/coordicide-e039fd43a871 Der Gamechanger
  5. Hm. So etwas hört man auf Esoterikmärkten bestimmt auch ständig. Vielleicht sollte ich mal einen Wochenendkurs in Technischer Analyse machen, um mich potenter zu fühlen.😉
  6. Jedenfalls ist einmal mehr die Irrationalität des Marktes eindrücklich bewiesen und die krakeelenden Analysten mit ihren permanenten Parolen, da müsse aus diesen und jenen Parametern ein sogenannter Rücksetzer auf 2800, 4200 und was sonst noch so für Zahlen genannt wurden, erfolgen, ins Reich der knochenlesenden Wahrsager verbannt worden. Die mit Recht wirksamen Analysetools aus Börsenmärkten greifen im Kryptosektor schlichtweg kaum bis gar nicht. Und wenn, dann shortterm und einigermaßen zufällig. Deshalb ist die Frage, die hier immer wieder gestellt wird, ob es nun clever sei, rauszugehen, da ja wegen diverser Marktlogiken ein Kurseinbruch erfolgen müsste, überflüssig. Sentiment und Fundamentales spielen eine Rolle, diese Logiken jedoch kaum. Beim Roulette fragt ihr doch hoffentlich auch nicht, ob nun endlich rot kommen müsste, nachdem vier mal schwarz getroffen wurde. Also genießt die Show!
  7. Durchaus. Genau das hat mich damals auch motiviert, eisenhart zu hodln, während börsenerfahrene Freunde immer wieder Warnungen aussprachen. Heute spekuliere ich nicht mehr auf 1000%e Gewinne, sondern bin mit Kleinvieh sehr zufrieden, ohne ein halbes Jahr später 85 % im Minus zu sein und beten zu müssen, dass es wieder hoch wabert. Allerdings weiß ich noch nicht wirklich, was die Erfahrung, den losrollenden Zug zu verpassen, mit mir machen würde. Bisher gab es diese Situation noch nicht. Ich denke aber, ich würde mich gewiss ärgern
  8. Ich hab mich in den letzten Jahren an zwei Dingen hart verbrannt: Margin-Trading und Hodln. Zweiteres fußte auf der Ideologie, die hier auch stark vertreten wird, eine 12 monatige Haltefrist zu durchlaufen, um steuerfrei auscashen zu können. Damit sind mir 10.000e € flöten gegangen, während kluge Bekannte zu Zeiten des Runs Ende 2017/ Anfang 2018 Stop-Positionen großzügig hinterherzogen und Gewinne absicherten. Seit Mai arbeite ich ähnlich (qua Swing-Trading) und bin trotz dieses volatilen und unberechenbaren Markts sowie der Berücksichtigung steuerlicher Abzüge wieder im Plus. Wie ich schon mal schrieb und wofür ich kritisiert wurde: Ohne Stops würde ich keine Orders mehr schalten, erst recht nicht, wenn der Markt nach meinem Einstieg drehte und ich am nächsten Tag fünf Prozent oder mehr absichern könnte.
  9. Ich würde nach 2-jähriger Cryptoerfahrung nie wieder ohne SL arbeiten. Wie Flipper schreibt, sind die Bewegungen viel zu heftig als sich ein ruhendes Portfolio aufzubauen und gemütlich zu hodln.
  10. Hm, kannst du das genauer begründen? Woher soll die Bullpower dafür kommen? Short Squeeze? Sorry, bin noob.
  11. Meinst du diejenigen Karten, die an die Hosps Teammitglieder verteilt wurden?
  12. Also dieser Exit-Pump des Dr. Hosp war schon ein raffiniertes Manöver. Selten einen infameren Menschen in der öffentlichen Kryptowelt wahrgenommen. Knapp 80 Mio beim ICO eingenommen, nur leere Phrasen, TenX Karten hat es niemals gegeben und es gab keinerlei Benefits für die Token Hodler. Was macht das mit euch?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.