Jump to content

Drayton

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.088
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

995 Excellent

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Drayton

Profile Information

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    IoT & Altcoins & Pennystocks

Letzte Besucher des Profils

6.434 Profilaufrufe
  1. Ah, du warst es also, der mir damals meine ganzen Coins abgekauft hat.
  2. Man sieht doch die Logos bzw. Bildchen der Coins aufgelistet direkt bei coinmarketcap!?
  3. Habe das Gegenteil erlebt. Auf den ganzen Shitcoin-Börsen waren damals gefühlt nur Anfänger unterwegs. "Profis" kaufen doch keine Pennystocks!? Und ja, es ging hier um einen Anfänger, der Geld verdienen wollte im Internet. Deswegen konnte ich es nicht lassen, als ich gelesen hab, dass man ihm hierzu ein Invest in BTC empfohlen hat. Ist aber nur meine Meinung.
  4. Nur ein Beispiel: https://coinmarketcap.com/currencies/dogelon/ Zugegeben, es gibt auch andere Sachen, bei denen man 100 EUR zum Fenster rauswerfen kann. Aber es gibt kaum was schöneres, wenn du zuerst belächelt und von "Profis" für blöde verkauft wirst und dann macht der Coin x1000. Hab ich schon erlebt. Und sogar den Profi von damals darauf "angesprochen". Dann hat man sogar meinen Post hier im Forum gelöscht. Die Wahrheit tut manchmal weh.
  5. Wenn der BTC bei 200k steht, stehen viele der heutigen Pennystocks bei 1 EUR und mehr. Mit dem gleichen Invest kann er dann das 100-Fache machen. Rendite ist prozentual. Mit 100 EUR kann er da nicht viel ausrichten bei einem Kurs von 40k. Es ist sinnlos die Gewinne vom BTC hochzurechnen, da der BTC die ALTs mitzieht.
  6. Warum posten die Leute Videos auf YouTube mit Ideen wie man "fett Cash" macht, anstatt einfach diese Ideen selbst umzusetzen?
  7. Für 100 EUR bekommt er heute rund 0,002 BTC. Damit er damit 100 EUR Gewinn macht, muss der BTC einen Kurs von 90.000 EUR erreichen. Muss ich noch weiter rechnen?
  8. Hier ein Link mit Beispielen: https://coinforum.de/topic/25084-portfolio-verlauf-verschiedener-coins-bei-cost-average-ca-käufen-und-einmalinvest/ Wenn du die Berechnungen nicht verstehst, dann vergiss den Krypto-Markt. Ein Markt funktioniert nur dann, wenn es Gewinner und Verlierer gibt. Verstehst du die Berechnungen nicht, wirst du zu den Verlierern gehören.
  9. Hier will jemand Geld verdienen und nicht anlegen. Und wenn mit kleinen Beträgen dann in ALTs anlegen um kurzfristig Gewinn rauszuholen. Ehrlich, ist nicht direkt an dich gerichtet: Der Thread-Ersteller gibt offen und ehrlich zu, dass er keinen Schulabschluss hat. Wenn ich mir die Mathe-Kenntnisse hier im Forum anschaue, dann ist er wohl nicht der einzige. @koiram @Aktienspekulaant Könntet ihr mir bitte sagen, wie ihr bei sowas zustimmen könnt? Stellt euch mal vor, der Thread-Ersteller kauft monatlich für 100 EUR BTC. Könnt ihr euch ausrechnen, welchen Kurs BTC erreichen muss
  10. Relativ zu den gegenwärtigen Transaktionsgebühren würde EIP-1559 rund 6.000 bis 6.500 ETH pro Tag vernichten. Hab ich gelesen.
  11. Schon mitbekommen? Ethereum wird deflationär. Das Ethereum-Update (geplant 14.07.2021 / „London Hardfork“ / EIP-1559) = Verbrennung von ETH, relativ zu den erzeugten Transaktionsgebühren. PS: wer hat meinen Tesla verkratzt?
  12. Ethereum wird deflationär Wie der Ethereum-Entwickler Tim Beiko am 23. April 2021 bekannt gab, ist das nächste große Ethereum-Update für den 14. Juli 2021 geplant. Teil der „London Hardfork“ wird EIP-1559 sein, ein Update welches mit der Verbrennung von ETH relativ zu den erzeugten Transaktionsgebühren beginnt. Dieser Vorgang hat das Potenzial die Gesamtmenge der zweitgrößten Kryptowährung über Zeit zu verringern und Ethereum so deflationär werden zu lassen. https://bitcoin-2go.de/ethereum-wird-deflationaer-update-eip-1559-fuer-14-juli-2021-geplant-kommt-jetzt-der-turbo-fuer-eth/
  13. Bei einer Million fragst du in einem Forum um Rat? Ein Steuerberater ist da sicherlich die bessere Adresse, oder?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir speichern Cookies auf Ihrem Gerät, um diese Seite besser zu machen. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. In unseren Datenschutzerklärungen finden sie weitere Informationen.